finanzen.net

Boycott BP

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 12.07.10 07:19
eröffnet am: 31.05.10 08:57 von: GreenWizard Anzahl Beiträge: 97
neuester Beitrag: 12.07.10 07:19 von: meingott Leser gesamt: 21760
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

31.05.10 08:57
5

180 Postings, 3631 Tage GreenWizardBoycott BP

Nur mal als Info damit niemand seine Aktien zu spät verkauft:

http://www.facebook.com/home.php#!/pages/Boycott-BP/119101198107726

weit über 200.000 Facebook-Nutzer sind bereits Fan von Boycott BP.

BP gehört verstaatlicht und fertig, ich kaufe in diesem Leben soweit möglich keine BP-Produkte mehr.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
71 Postings ausgeblendet.

22.06.10 09:31
3

2088 Postings, 5023 Tage Sanierer@Antares1 #71

..Du bist schon der Kracher schlechthin...

- dass die "Großen" aus BP rausgehen, glaubst auch nur Du, wie kommste denn auf den Schwachsinn, die kaufen im besten Fall nach?!
- Danke für den Tip mit den Explorern..Du hast hier nicht irgend nen Nappel vor Dir; wenn´s die richtigen Explorer sind (die manchmal garkeine sind), ja dann iss so ein Teil tatsächlich zum Zocken und kurzfristigen Geldverdienen gut...(siehe De Beira) hab damit ne Menge Schotter verdient...
- weiterhin Danke für den Tip aus dem Bereich erneuerbare Energien...wusste garnicht, dass es sowas gibt...haha...und Du wirst lachen, in dem Bereich gibt´s wesentlich interessantere Investments als die Bude, wo die halbe Kleinanlegerwelt bereits investiert ist....
- @#72---hatse schonmal mitbekommen, dass es an der Börse absolut keine S..u interessiert, ob Hayward mit seiner Yacht irgendwo rumgondelt oder nicht?! Auch ob die Natur leidet, interessiert hier niemanden (so makaber es auch ist)..hier zählen Fakten und mögliche Unternehmensentwicklungen....und ob Du es wahr haben willst oder nicht, die positiven Aspekte überwiegen derzeit noch bei BP....was nicht heißen soll, dass es so bleibt aber just ist es eben so....

Soviel zu Ahnung und Nichtahnung! Ich erspare mir eine Wertung dahingehend, Dir ggü. besser...und darum geht´s hier auch nicht!

Gruß  

22.06.10 11:37
2

35 Postings, 3518 Tage Antares1@Sanierer

Ich lach mich weg du hast aber auch Keinen Dunst sieh dir doch mal an was Heute los ist großer Meister. Da sind Richtig Dicke Brocken dabei und das sind keine Kleinanleger mehr.Ich Schreibe hier locker was ich so Denke und du bist sicher kein Gesellschafter eines Investclubs wie ich es aber bin aber ich muss mich nicht mit dir Messen. Bleib nur schön bei BP ich sammle auch zur gegebenen Zeit deine Stücke ein. Aber du wusstest ja auch das BP nicht übernommen werden kann dann mach dich mal schlau was die Russen gerade mit BP machen die Schneiden schon die Files heraus. Da bin Investiert. Find mal Raus wer das ist. Und zeig mal was du kannst .  

22.06.10 12:59

2088 Postings, 5023 Tage Sanierer...lach...

so´n "Investclub" iss schon was ganz feines....gröhl...das sagt alles! Lest Ihr da zusammen fein den "Aktionär" ja....  

22.06.10 16:45
2

35 Postings, 3518 Tage Antares1Sanierer

So schätze ich dich ein du passt zu BP wie die Faust aufs Auge da ist auch nichts mehr zu machen, zu deiner einschätzung. Ich habe dir gesagt das die Großen raus gehn. Heute ist es soweit London 54 Mill Stück gehandelt da sind keine Kleinen mehr am Werk und der Russe zelegt den Sauhaufen und nimmt sich was er braucht billig ist sie ja jetzt schon du Profi nur feste weiter Investieren  

22.06.10 17:21
2

2088 Postings, 5023 Tage SaniererAntares

wer von den "Großen" ist denn deiner Meinung nach rausgegangen? Meinste nicht, dass dann bestimmte Meldeschwellen über- oder unterschritten werden? Der Kursverlust von heute bspw. ist doch verhältnismäßig moderat. Wenn die "Großen" richtig schmeißen würden, siehst Du hier ganz andere Prozente hinter dem Minuszeichen, meine Meinung.
Dass die Russen mit der Bude so einfach wilde Sau spielen dürfen, kann zurecht angezweifelt werden, da wird wohl die Politik noch ein Wörtchen mitreden. Ich denke da an die Pensions- und sonstigen Staatsfonds, welche ihre Kohle bei BP drinstecken haben.
Der Russe hat das bei Opel schonmal versucht, sich die Technologie und die Filetstücke unter den Nagel zu reißen und ist kläglich gescheitert. Er wird es auch diemal wieder tun.
Das höhere Risiko einer Übernahme sehe ich hier doch eher durch die Chinesen, wobei ich auch daran nicht glaube.

Zu Deiner Einschätzung, was meine Person betrifft....ja, ich gehe an die Sache relativ gelassen und gewissenlos ran, denn dass hat an der Börse nix zu suchen....hier geht es mir nur um die Kohle. ...und niemand hat gesagt, dass ich bodenlos in BP investiere...der Versuch, hier ein paar Taler einzusacken, reizt mich jedoch schon und nichts anderes tue ich hier....

Also nix für ungut, wenn ich zu persönlich geworden bin (die Emotionen kochen manchmal hoch), dann hiermit ein offizielles "Sorry" an Deine Person!!...auch dafür schäme ich mich keineswegs...

Gruß  

22.06.10 19:16
1

35 Postings, 3518 Tage Antares1Sanierer

Entschudigung angenomen zieh dir das mal Rein und bilde dir eine Meinung

 Thierry Bros, Analyst der Société Générale, stuft  die Aktie von Gazprom ( Profil ) mit "buy" ein. Anscheinend habe die russische Regierung entschieden, dass ein Einstieg in  das US-amerikanische Upstream-Geschäft Gazprom zu abhängig von der US- Politik machen würde. Dies betreffe unter anderem das Iran-Embargo. Derzeit  sei Gazprom in der Lage, an jedem gewünschten Ort zu operieren. Ein  mögliches Interesse von Gazprom an BP könnte sich auf kleine  technologische Bereiche beschränken, um an neue Technologie zu gelangen.  Bei seinem ersten Staatsbesuch in den USA könnte Präsident Medwedew  durchaus die Frage einer Teilübernahme von BP mit US-Präsident Obama  bereden. Ferner könnte Gazprom an einer  Akquisition aserbaidschanischer BP- Anlagen interessiert sein.

 

25.06.10 08:59
1

180 Postings, 3631 Tage GreenWizardso viel zum Thema, nur 12jährige Kinder....

...boykottieren BP:

Hollywood boykottiert BP
http://www.tagesschau.de/ausland/oelpest418.html

Wünsche weiter angenehmes Verkaufen der BP-Aktien, es soll als Alternative einige börsennotierte Solar/Cleantech-Firmen geben, wo euer Geld sicher deutlich besser aufgehoben ist, selbst wenn z.B. ein Offshore-Windpark mal komplett im Meer versinkt.  

28.06.10 12:57

57183 Postings, 3674 Tage meingottHahahaha...Die Hollywood Milliardaere

Gelebt in Saus und Braus...aber anderen Vorwuerfe machen....Jeder hat nen eigenen Jet...hahahahah  Ach wie dumm  ist die Welt nur.

Nehmt den Miiliardaeren ihre Kohle weg , ihre Spielzeuge in den Garagen und Privatjets...schnell wurerden wieder alle erstummen.

Heuchler, sonst nichts
-----------
SOLIDARITÄT MIT GRIECHENLAND   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!

28.06.10 12:59
3

57183 Postings, 3674 Tage meingottBevor BP in Russische Haende gelangt

Wirs sie von GB Verstaatlicht.
-----------
SOLIDARITÄT MIT GRIECHENLAND   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!

28.06.10 17:26
4

1 Posting, 3424 Tage ruppe koselleckKünstler kauft BP auf

Seit neun Jahren versuche ich BP über den Müll zu schlucken, den der Konzern verschuldet resp. mitverschuldet.

Ich bin ein Rohölmaler, der nur mit gefundenen Ölverschmutzungen vom Strand arbeitet. Der Erlös aus der ROHÖLMALEREI fließt zu 50% in den Aktienankauf von BP.

Ziel ist die Feindliche Übernahme des Multis.

Nach BP werde ich Shell und Exxon übernehmen....

Nicht boykottieren sondern übernehmen ist das Gebot der Stunde. Nach der Übernahme werde ich die Verstaatlichung anordnen. Bis dahin können Sie gute Geschäfte mit der Aktie machen - noch bessere aber mit meiner Kunst.

Sie kaufen Kunst - und ich BP.

Ruppe Koselleck

ceo bp in spe

für die TAKEOVER-BP.COM  (hotline:http://www.dermeisterschueler.de)

 

28.06.10 17:35
1

4487 Postings, 3797 Tage storm 300018Kosten sprudeln weiter - BP Chef..

Kosten sprudeln weiter - BP-Chef vor Rauswurf?

Norbert Sesselmann

Die Beseitigung der Ölpest kommt BP teuer zu stehen. Die Kosten sind in den vergangenen drei Tagen auf 300 Millionen Dollar gestiegen. Insgesamt musste BP schon 2,65 Milliarden Dollar aufbringen - und ein Ende ist nicht in Sicht. Russische Medien verkünden heute schon den Rauswurf des BP-Chefs.

Die Kosten für die Beseitigung des Ölkatastrophe im Golf von Mexiko steigen weiter rasant. Nach Angaben des britischen Ölkonzerns BP belaufen sich die Ausgaben auf 100 Millionen Dollar pro Tag. Nach Louisiana und Florida hat die Ölpest nun den dritten US-Bundesstaat erreicht. Zum ersten Mal wurden Ölklumpen an der Küste von Mississippi angespült. Der Öldreck erreicht zwei Touristenstrände bei Ocean Springs sowie ein Fisch-Reservat in der Nähe der Binnen-Feuchtgebiete. Experten erwarten, dass noch mehr Ölklumpen angespült werden.

Tony Hayward vor Rauswurf?

Moskau hat über die Medien den Rauswurf des Konzernchef Hayward verkündet. Die russische Regierung soll noch heute den Namen seines Nachfolgers erfahren. "Wir wissen, dass Tony Hayward geht. Schon bald wird der Nachfolger vorgestellt", sagte Setchin, Energiebeauftragter der russischen Regierung und zudem Aufsichtsratschef des russischen Ölkonzern Rosneft. BP reagierte sofort und gab bekannt, ein Rückzug Haywards stehe nicht zur Debatte. Der Manager wird kritisiert, weil er die Ölpest und deren finanzielle Folgen für den BP-Konzern nicht in den Griff bekommt.

Aktie meiden!

Die Aktie kennt in den letzten Wochen nur eine Richtung: Steil abwärts. Konservative Anleger sollten die Aktie weiterhin meiden. Nur extrem risikobewusste Anleger können in dieser stark überverkauften Situation auf eine technische Gegenreaktion setzen. Die Position sollte bewusst klein gehalten werden und mit einem engen Stopp abgesichert werden.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...rf-_id_43__dId_12203199_.htm

 

28.06.10 17:39

123 Postings, 3692 Tage PlaystarHabe nun nochmal gekauft

Sehe es auf sehr lange Sicht. Wollte eigentlich noch warten - aber was solls, einmal kann ich dann
immer nochmal nachlegen  

28.06.10 17:47

123 Postings, 3692 Tage PlaystarUnd tanke ..

nun natürlich nur noch bei BP ;-)  

28.06.10 18:00

155 Postings, 3537 Tage berttlyes, i can!

solange es geht sammle ich günstige blue chips - 

den shorties hier wird schon mal das lachen vergehen, wenn tony weg ist, gibts mal einen schönen sprung ... 

seit ich mein portfolie richtung energie umgebaut habe, freue mich über jeden zusätzlichen SUV in der stadt.  Da kann der sprit gar nicht teuer genug sein ;-)

 

 

29.06.10 21:06
3

107 Postings, 3905 Tage Amageddonzu 1

du kaufst keine produkte mehr von BP ????? hut ab , DU LEBST ALLEIN IM WALD!!!  

29.06.10 21:11

180 Postings, 3631 Tage GreenWizardnee

in einem Transition Town: http://de.wikipedia.org/wiki/Transition_Towns

Aber ich hab großes Nachsehen mit allen von euch die in einer Industriewüste, Häuserwüste, Hochhäuserwüste und dergleichen leben und die Zukunft hinter den Fassaden nicht sehen ;-)  

29.06.10 22:02
1

25828 Postings, 3702 Tage hokaiexuse us Mr. Tony Hayward

" alt="" />

 

 

29.06.10 22:28
2

2560 Postings, 3785 Tage ExcessCashBoykott ist irrational...

Unterstützt BP!, damit die Unfallfolgen schnellst- und bestmöglich beseitigt werden!

Außer BP selbst scheint das ja keiner zu können.

3,81

 

30.06.10 00:00
3

611 Postings, 3527 Tage Alexfra1boykott

also neee, green-witz-art wär wohl eher der passende name...
boykotier halt gleich alle großkonzerne der welt, dann kauf aber bitte auch nicht mehr beim aldi ein, wasch deine wäsche per hand und mit gallseife, fahr kein auto mehr sondern reite einen esel, kauf keinen rechner mit windowsbetriebssystem und apple gibt's auch nicht....

absoluter blödsinn!!!!

die aktion mit dem bp putschein, daumen hoch, genau so verdient man geld und deswegen sind wir hier!!!!

alexfra die 1.  

01.07.10 19:23

38 Postings, 5199 Tage A3SportbackLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 02.07.10 08:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - Zu Zeile 4+5 - Mal unter uns - das was doch wohl ein sehr schlechter Witz - ODER? Noch so eine Drohung und ...! Und damit du dir das auch merkst - mal ne verwarnung!

 

 

02.07.10 00:21
2

61 Postings, 3738 Tage basti2310Löschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 02.07.10 08:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Mal auf die Wortwahl achten! ;-)

 

 

02.07.10 01:04
2

1706 Postings, 5174 Tage rickberlinkolege wird bald besuch von der polizei bekommen..

einen anschlag im internet anzukündigen,ist leider nicht wizig !
traurig was hier abgeht......  

09.07.10 16:11
1

1998 Postings, 4942 Tage hello_againtanken ja, aber wo?

Nachfolgend einige Berichte, die zeigen, dass BP nicht allein ist. Wenn also konsequent Handeln, solltet ihr euer eigenes Loch bohren oder Öl in allen Formen meiden. Alles andere ist nur Aufspringen auf eine Medienkampagne!

einige Zitate aus den Artikeln:

http://www.freitag.de/wissen/1022-stinkendes-siechtum
"Hätte sich dieser Vorfall in Nigeria ereignet, dann hätten ihm weder die Regierung noch der Konzern große Beachtung geschenkt?

"Am ersten Mai dieses Jahres spuckte eine gebrochene Exxon-Mobile-Pipeline im Staat Akwa Ibom in Ibeno sieben Tage lang mehr als eine Gallone Öl in das Delta, bevor das Leck repariert werden konnte. Die Menschen vor Ort demonstrierten gegen den Konzern, doch sie sagen, dass sie von Sicherheitskräften angegriffen wurden." zu Exxon gehören Esso und Exxon Mobil

"Ein Bericht, den der WWF Großbritannien, die World Conservation Union, Abgeordnete der nigerianischen Regierung und die Nigerian Conservation Foundation zusammengestellt haben, errechnete 2006, dass im Delta im letzten halben Jahrhundert bis zu 1,5 Millionen Tonnen Öl ausgelaufen sind ? 50 Mal so viel wie im Zuge der Exxon-Valdez-Katastrophe ins Meer lief. Amnesty kam im vergangenen Jahr auf neun Millionen Barrel Öl und klagte die Ölkonzerne wegen Menschenrechtsverbrechen an."

"Viele Lecks bestehen seit Jahrzehnten, von den kleineren gibt es Tausende, die darauf warten, repariert zu werden. Allein gegen Shell wurden über 1.000 Klagen eingereicht."


http://www.schattenblick.de/infopool/umwelt/industri/uinoe018.html

"Seit zehn Jahren löst das Unternehmen samt der beteiligten Regierungs-Ölfirma NNPC die vielen Versprechen nicht ein. Beteiligt an dem Joint Venture sind nach Darstellung von Shell neben NNPC mit 55 und Shell mit 30 Prozent auch Total mit zehn und Agip mit fünf Prozent."

http://www.boell.de/oekologie/klima/klima-energie-7786.html
"ENIs neue Investitionen im Kongo sind alles andere als ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit."


Es sind also die Namen von Shell, Esso, BP, Eni und Total gefallen, diese haben über etwa 75% (!) der Raffineriekapazitäten Deutschland die Kontrolle. Im Bereich der Tankstellen über 50%. Dazu kommen noch Stat Oil aus Norwegen und sicher andere Konzerne, welche nicht sauber sind, aber bei über 75% habe ich aufgehört nach Sünden zu suchen, reicht ja auch zu...


Sämtliche Boykottaktionen schaden nur den Betreibern, die mit der Katastrophe nix zu tun haben. Das Geld wird im Upstreambereich verdient, also aus dem Bohrloch in die Raffinerie.

Um die Welt zu verbessern solltet ihr ganz auf das Auto verzichten, alles andere wäre ganz schön unreflektiert (um ein anderen Forenbeitrag zu zitieren) und scheinheiliges getue...

Vom 20% - Anteils BP am deutschen Solarmarkt ( ja, auch "Ökostrom" haben die) und den Windkraftanlagen ganz zu schweigen...

Mein Beitrag soll in keiner Weise das Verhalten der Konzerne rechtfertigen. Ich möchte nur aufmerksam machen, dass es wohl cool ist, 'unreflektiert' auf einen Zug aufzuspringen...  

09.07.10 16:18
2

1706 Postings, 5174 Tage rickberlinich tanke bei BP !

und zwar aus prinzip jezt nur noch bei BP....!sollen die pseudogrünen mir mit ihrem populistischem geschwafel den buckel runterrutschen!  

12.07.10 07:19

57183 Postings, 3674 Tage meingottUnd ich tanke dort, wo es am billigsten ist

Und mir ist es schnuppe, von wem der Sprudel kommt.
Letztlich am Flughafen Griechenland sind auch massiv die BP Lkws gefahren.

Es ist so und so egal....Wir haben die Zukunft unserer Kinder in der Hand

Jeder will fliegen, jeder will fahren, jeder will frische Ware...etc.

Die Ölfirmen holen das raus, was wir wollen.

UND JETZT HOFFE ICH DER UMWELT ZU LIEBE, DAß DAS LECK BALD DICHT IST  !!!!!!!!!!!!!!!
-----------
SOLIDARITÄT MIT GRIECHENLAND   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
flatex AGFTG111
Apple Inc.865985
Basler AG510200
Ballard Power Inc.A0RENB