finanzen.net

European Lithium - einen Blick wert !

Seite 1 von 124
neuester Beitrag: 17.08.19 14:15
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 3078
neuester Beitrag: 17.08.19 14:15 von: zoid Leser gesamt: 679305
davon Heute: 164
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124   

04.11.16 10:18
15

1029 Postings, 2774 Tage celi-michiEuropean Lithium - einen Blick wert !

bin heute auf A2AR9A gestossen und werde das mal im Auge behalten.

Vielleicht auch ein aussichtsreiches Unternehmen im Lithium-Segment.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124   
3052 Postings ausgeblendet.

31.07.19 09:17

620 Postings, 2007 Tage alessioIst ja ok


wenn man damit kein Problem  hat.... zumindest
gibt's jede Menge neue Aktien...und der flow
Preis bis zu dem man werfen kann liegt um
fast 50 % niedriger als der aktuelle Kurs.
sollte jeder wissen.

Wen man doch angeblich praktisch schon  Offtake oder Investoren  Partner hat warum
springen die nicht ein bei diesem kleinen
Beträgen.


 

31.07.19 23:01

1976 Postings, 4856 Tage hello_againWandelanleihe

Drei Dinge von mir dazu #3055.. Ich freue mich ja immer so, wenn Links ohne Kommentar gepostet werden ;)

"Cristina Nine, CEO von Winance, sagte: ?Diese Vereinbarung stärkt European Lithiums langfristige Finanzstruktur und sichert ihre fortlaufende Entwicklung und Expansion, was beiden Unternehmen bei der Erreichung ihrer Organisationsziele hilft. Durch diese neue Investitionsrunde wird European Lithium von seiner Stellung als wachsendes Unternehmen in der Bergbauexploration und -erschließung in ganz Australien weiter profitieren.?"

Warum redet Winance von Australien, wenn doch der Fokus zukünftig auf Österreich liegen soll?


Und 2.
Marktkapitalisierung EL ca 52 Mio AUD. Wandelanleihe 10 Mio AUD (max, wenn abgerufen wird)
Daraus folgt für mich, max Verwässerung 20%. Oder vertue ich mich da?

3.
Ansonsten Stimme ich @alessio zu. Wenn alles so schön ist, würde das Geld doch einfacher fließen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass europäische Banken keine Ahnung von Rohstoffen haben..  

01.08.19 08:31
1

170 Postings, 465 Tage CafeSolo#3056

Hi,

warum sie sich auf Australien bezieht, da können wir alle spekulieren und uns mit an den Haaren herbeigezogenen Theorien bewerfen. Zur Zeit ist EL nun mal ein Australisches Unternehmen, daher halte ich es für am wahrscheinlichsten, dass es einfach nur korrekt ist. Warum noch kein Sitz nach Österreich umgesetzt wurde, dazu gibt es genug Infos von SM, die ganz klar andere Prioritäten ins Auge fassen.

Im übrigen hat die Ablösung von Magna zu Winance ja zu einem geringeren Abschlag geführt, 15% zu 8% Reduktion. Explorationsunternehmen sind nun mal auf Kapital angewiesen, dafür ist das schon echt gut. Ich verstehe auch nicht, warum immer wieder die Frage bzgl. Investoren kommt. Das zeigt eigentlich, dass entweder Meldungen nicht richtig gelesen werden (ich wdh. das nicht alles), oder aber kein Verständnis da ist, wie sich ein Explorationsunternehmen entwickelt und welche Risiken damit einhergehen.

Eigentlich sind alle Dinge zur Zeit klar kommuniziert, über kurzfristiges, mittelfristiges und langfristiges Geschehen. Die Diskussionen hier drehen sich im Kreis, seit Monaten.

PS: Die größte Gefahr sehe ich im Übrigen zur Zeit in der sich manifestierenden EURO-Krise / Rezession / Bankenkollaps. Die im Übrigen auch für Ende 2020 kalkuliert ist (+/- 2-3 Quartale). Aber steht - wenn auch entfernterweise - im Zusammenhang mit den zu kalkulierenden Risiken.
 

08.08.19 00:29

94 Postings, 314 Tage BoersenanalystEuropean Lithium

Hallo Leute,

ich bin sowohl bei European Lithium als auch in Jadar Lithium investiert und bin von den Projekten überzeugt. Der niedrige Aktienkurs ist toll und ich lege gerne noch einmal ordentlich nach, wenn der Aktienkurs wieder unter 0,05 fällt. Ich sammel gerne eure Stücke ein.


Im Übrigen habe ich Millionen Aktien von Jadar Lithium aufgekauft und ordentlich Kohle investiert. Jadar Lithium hat auch in Serbien ( neben Rio Tinto ) Lithiumprojekte und zudem die Gebiete um European Lithium gestickt, wobei einige Gebiete sich überlappen, sodass gute Chancen bestehen, dass Jardar Lithium auch etwas Lithium finden wird.


Im Übrigen sollte man Cape Lambert nicht aus dem Auge verlieren, da das Unternehmen der größste Aktionär von European Lithium ist.


Sollte European Lithium zur Übernahme greifen, dann erhält Cape Lambert als größster Aktionär den größten Anteil des Gewinns und das wäre dann an die Aktionäre von Cape Lambert auszuschütten.


Wer also Aktionär bei Cape Lambert ist, ist auch Anteilsinhaber von European Lithium.



Ich bin total entspannt und ihr könnt eure Aktien gerne schmeissen.


PS: Wenn European Lithium ein Erfolg wird hat Jadar Lithium auch sehr gute Chancen. Zumal Jadar Lithium noch zusätzlich in Serbien tätig ist und die dortigen NAchrichten auch sehr vielversprechend sind.



An European Lithium kann man als Anleger doppelt und dreifach verdienen. *gg*  

08.08.19 11:58

620 Postings, 2007 Tage alessioJa



    drei  tolle  Anlagemöglichkeiten  ..................


       Jadar   besitzt  keinerlei   nachgewiesene  Ressource

       Bei  EL   der  aktuelle  Lithium - Preis   nähert sich  so  langsam  den Produktionskosten
       EL...............

      Zu  Cape -  hat  die Termine zur Finanzierung  verstreichen lassen    .........aktuell  Funkstille
       was dies  für die Lizenzen bedeutet .......man  schweigt .....
       auf  der anderen Seite hat  Cape Aktien von EL an Chinesische  Pfandleiher  verpfändet  .

        Es  währe an  der Zeit für gute Nachrichten  bei diesen 3 Top -Aktien
       
                               

08.08.19 23:46
1

37 Postings, 186 Tage snowfruitich sag mal was zu diesem Invest...

bin nur ein blöder Spekulant. Hab schon gelesen von all den Dingen, welche sich rund um den Gobus abspielen. Die sind alle wahnsinnig wichtig. Heute kam die Nachricht rein, dass es sinnvoll wäre nicht mehr zu essen. Wäre gut für das Klima. Ich habe in den letzten Monaten das F**** eingestellt. Bisschen was muss doch für die Kühe auf der Weide übrig bleiben. Hab jetzt aber gerade was gegessen. Habe nun Angst ein Schwerstkrimineller zu sein. Das Invest hier werde ich beibehalten auch wenn ich mich nun auf die Suche nach alternativen Wohnorten machen werde. LG Snowfruit  

09.08.19 22:14

94 Postings, 314 Tage Boersenanalyst@snowfruit

Hey,


sagmal woher hast du die Info, dass Cape Lambert einen Großteil seiner European Lithium Aktien an Chinesen "verpfändet" haben soll? oO


Ich glaube an das Projekt und habe genug Geduld. Der Aktienkurs war schon einmal bei 0,24 und da gab es noch keine PFS oder DFS xD einfach abwarten & Tee trinken.  

10.08.19 00:00

94 Postings, 314 Tage BoersenanalystLithiumaktien

Hallo zusammen, ich bin seit einigen Wochen in Jadar Lithium investiert und habe 2 Millionen Aktien zu 0,0064 also 12.800 EURO in mein Depot gelegt. :D Diese hohe Investition habe ich gemacht, weil ich das Geld übrig habe und darauf nicht angewiesen bin und andererseits von den Projekten Jadar Lithium überzeugt bin. Jadar Lithium hat die bei European Lithium am Wolfsberg umliegenden Explorationsgebiete erworben und aus den Präsentationen ergibt sich, dass die Abbaugebiete von Jadar sich mit European Lithium "überlappen" und dass die Ressource am Wolfsberg "deutlich" höher sein könnte. Es ist sehr wahrscheinlich und naheliegend, dass Jadar Lithium - zumindest einen Bruchteil - an Lithium findet. Stefan Müller - sowohl in European Lithium als auch in Jadar Lithium im Mangangement - hat in Interviews davon gesprochen, dass ein JV aufgebaut werden könnte. Wenn Jadar genug Lithium findet, dann könnte man sich die Infrastuktur und die Hydroxidanlage teilen und Kosten sparen. Fakt ist, wenn Jadar Lithium nur ein Bruchteil dessen findet, was European Lithium bereits gefunden hat, dürfte der Aktienkurs mindestens bei 0,10? bis 0,30? liegen. Zeitgleich ist Jadar Lithium ja auch in Serbien tätig. Da gibt es noch keine greifbaren Werte, sodass man dort abwarten muss. Jadar profitiert dann auch von EU Subventionen und schafft ebenfalls Arbeitsplätze in Österreich. Also ich werde Ende September nochmals 1 Millionen Aktien aufstocken. Dann habe ich 3 Millionen Aktien das reicht mir erstmal. *gg* Ein Aktienkurs von 0,10? würde mir auch schon ausreichen

Jadar Lithium (JDR) , Areaplay in Serbien | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...rbien#beitrag_61219967  

10.08.19 10:34

620 Postings, 2007 Tage alessioEinfach mal Q-Report lesen



           Die  Verpfändung von EUR Aktien steht  im Kleingedruckten des Q-Report
           solche  nachrichten werden gerne dort versteckt die werden  nicht   offen  
           nach außen  kommuniziert .

           Bin  mal  gespant  was  wir als  nächstes von Cape zu hören bekommen .......
           oder was im  Q-Report   versteckt wird ..........

             

14.08.19 13:13

738 Postings, 4182 Tage zoidSchaut euch Cape Lambert an

Dann wisst ihr was ihr von Müllers DGWA zu erwarten habt...... Genau nichts außer hohle Phrasen  

14.08.19 23:13
1

94 Postings, 314 Tage Boersenanalyst@zoid

Hallo zoid,

ich glaube jeder professionelle Investor wird deinen Beitrag mit einem Grinsen abbügeln. Du hast offenbar keine Ahnung von Rohstoffunternehmen und hast scheinbar auch kein Geld um hier zu investieren. European Lithium würde durch unabhängige Gutachter geprüft und schon jetzt mit den 6,3 Millionen Tonnen Lithium ist das Projekt bancible also finanzierbar und finanziell lohnenswert. Im Zweifel wird halt eine Übernahme gemacht.

Lern erstmal den Umgang mit Aktien. Ich lege gerne bald wieder nach. :-)


Ich habe auch 2 Millionen jadar lithium Aktien im Depot. Geduld zahlt sich aus.  




 

14.08.19 23:29

738 Postings, 4182 Tage zoidOK, leg nach...

Ich erinnere Dich daran wenn die Gurkentruppe das nächste Projekt canceln :-) Bei Cape war laut Herrn Müller auch alles safe.. Ob ich Geld habe oder nicht, spielt keine Rolle... Fakt ist Müller ist nur ein Schaumschläger und wer einmal lügt dem glaub man nicht!  

15.08.19 11:31

94 Postings, 314 Tage Boersenanalyst@zoid

Sagmal kannst Du lesen? :-) unabhängige Gutachter haben die Ressource geprüft und für die DFS wird eine JORC erstellt. Unabhängige Experten haben die 6,3 Millionen Tonnen Lithium bestätigt und die EU gefördert das Ganze. Das Lithium wird viel hochwertiger sein. Ich kann natürlich nur das glauben, was man als Daten offenlegt. Ich habe die Bohrungen schließlich nicht selber durchgeführt. Aber ich gehe doch stark davon aus, dass die Angaben der Wahrheit entsprechen! Natürlich ist immer ein Risiko dabei, aber dieses Risiko nehme ich in Kauf! Ich habe auch 2 Millionen jadar lithium Aktien im Depot und mir ist das Risiko bewusst! Das ist halt Börse. Ich kann auch mit Verlusten leben, weil ich nur Geld reinstecke dass ich übrig habe oder woanders gewonnen hab. Ich nehme das Risiko in Kauf, deswegen ist der Aktienkurs auch so niedrig. So ist Börse halt. :-) muss man mit Leben.



 

15.08.19 11:44

170 Postings, 465 Tage CafeSolo@Boersenanalyst

Nimm Dir das Forum nicht allzu sehr zu Herzen, am Ende weiß jeder selbst warum er hier investiert ist oder seine Freizeitbefriedigung in der Diskussion sucht. Es ist zwecklos sich die Bälle im Forum hin und her zu spielen, die Ansichten und Erfahrungen sind einfach zu unterschiedlich und jeder meint er wüsste es besser. Ich kalkuliere meine Risiken und wenn andere Szenarien eintreffen als die erwarteten, dann ist das mein Bier, aber sicherlich nicht die Erfüllung einiger Propheten hier. In diesem Sinne, nicht zu Ernst nehmen, ändert ja nichts an den tatsächlichen Dingen :)

Cheers  

15.08.19 11:54
1

620 Postings, 2007 Tage alessioImmer Lustig hier..........



           Zu  

           unabhängige Gutachter haben die Ressource geprüft
           -Leider unwahr   die  First  Berlin  wurde  von  EL bezahlt  -
           Die  Angaben  in der PFS  sind hinfällig  da  sie auf einem  Li-Preis beruhen   der nicht mehr
           existiert
         
            die EU fördert das Ganze.

            Wäre  mir völlig neu .............das EL gefördert  wird ...........

            Sollte  dies  so  sein:  Bitte Link  mit entsprechender  Zusage  der EU
           einstellen .

           Das Lithium wird viel hochwertiger sein.

           Die Grades  seitens EL  sind  eher Durchschnitt   die Abbaukosten  enorm bei einen
           Überangebot  und stark fallenden Preisen .

            Jadar   aktuell   vorhandene  Ressource:           NULL

              Und  schauen  wir  mal  aktuell  zu Cape  rüber  und da sieht  man haargenau was
             die Versprechen  dieses  MM Wert sind .........nämlich absolut   nichts  .....

             Ist das  eine Märchenstunde oder  halten  wir  uns an Fakten...........  

               


             

15.08.19 12:11

137 Postings, 3252 Tage spike_1000Stimmt...

genauso lustig wie bei vielen anderen Werten, die im Vergleich zu EL auch noch nix gerissen haben.

AVZ - außer mega Bohrergebnissen auch noch nix fertig
NMS - 400 Mio... ohne Worte

Im Gegensatz zu den anderen hält sich der Kurs hier zumindest stabil.

Ich bin ja bei Dir. Ressourcengröße und -grade eher durchschnittlich und nicht mit AVZ vergleichbar, Kosten relativ hoch. Allerdings gibt es auch in der Wirtschaft genug Firmen die kein Spitzenprodukt anbieten, hohe Produktionskosten haben und trotzdem ihren Schnitt machen.

Ist wie bei jedem Explorer ein Risikoinvest. Oder willst Du mir sagen dass es bei AVZ anders ist?

 

15.08.19 12:33

738 Postings, 4182 Tage zoidDas größte Risiko

bei EL ist Herr Müller und Herr Sage.... Hätte EL ein vernünftiges MM würde ich euch ja recht geben. Aber nicht mit den beiden Typen...  

15.08.19 12:40
2

620 Postings, 2007 Tage alessioNatürlich

sind die hier genannten ein Risikoinvest..... absolut Richtig . Der Aktuelle Lithium Markt ist schon eher sehr bescheiden................ Muss halt jeder für sich entscheiden ob man sich Li-Explorer mit guter Kosten-Struktur aussucht und die damit verbundenen Chancen sollte der Markt in den Nächten 2- 3 Jahren drehen oder setzt halt auf EL......... Sollte jeder für sich entscheiden ..... Nur das ganze hier schön zu reden mit Fakten die nicht der Richtigkeit entsprechen ... zb . Förderung u.s.w das hilft auch nicht den Investierten . Das die EU Bergbau in Europa fördert ist äußert Unwahrscheinlich ....zwar kann man das nicht gänzlich ausschließen ................. Aber dies hier als konkreten Fakt zu verkaufen .....ist dreist  

16.08.19 13:18

1531 Postings, 620 Tage SeckedebojoEchter Mist ist das Allessio aktuell recht hat

Und Stefan Müller und Kumpanen lachen sich halbtot über die Dummheit so mancher Aktionäre ...

Ich MUSS Long bleiben.....und ggf den Totalverlust in Kauf nehmen...

Gruß  

16.08.19 20:09

2072 Postings, 459 Tage AhorncanSecke....

..... du hast doch jetzt Baumot Group... :)))

Bis Lithium in größeren Mengen gebraucht wird kann Baumot für den Übergang
seine Nachrüstfilter verkaufen.

Übrigens finde ich es nicht gut sich hier auf Herrn Müller und Herrn Sage als Schuldigen
für den Kurs auszumachen. Denkt ihr den beiden passt der Kurs und das die Politik
nicht mitzieht. Wer hier so schlau ist möge doch bitte selbst das Risiko eingehen und
EL den Herren abkaufen und selbst als tolles Management agieren. Mal sehen ob dann
der Kurs steigt.

Übrigens hat keiner gesagt, dass ihr hier Aktien kaufen musstet. Ihr habt dies freiwillig getan oder ????  

16.08.19 20:37

94 Postings, 314 Tage Boersenanalyst@Ahorncan und Secki

Genau, ich bin freiwillig investiert und mir ist das Risiko durchaus bewusst! Ich vertraue Stefan Müller & Tony Sayge auch nicht, ich mag die Beiden auch nicht und die sind meiner persönlichen Meinung nach auch unseriös und unprofessionell.


Allerdings war ich bei der Mine vor Ort und vertraue darauf, dass die unabhängigen Gutachter, die derzeit die JORC-Bewertung vornehmen, ihren Job gut machen. Der Staat in Österreich hat schon damals Bohrungen vorgenommen und diese Zahlen müssen noch einmal bestätigt werden. Also sind relativ große Lithium-Ressourcen durchaus nachgewiesen und vorhanden!


Natürlich ist immer ein Risiko dabei, deswegen ist der Aktienkurs auch so niedrig.


In der Vergangenheit hat der Aktienkurs schon einmal 0,24 ? betragen und das ganz OHNE PFS oder DFS die ende des Jahres kommen wird, sodass ich davon ausgehe, dass der Aktienkurs bald stark anziehen wird.


Sollte der Aktienkurs nicht anziehen, wäre immernoch eine Übernahme durch einen Großinvestor möglichlich und könnte den Aktionären einen "Geldsegen" bescheren.


Jedenfalls die bereits JETZT schon nachgewiesene KLEINE Ressource an Lithium ist mehr wert wie 30 Millionen Euro xD


So habe ich 2 Millionen Aktien von Jadar Lithium aufgekauft und werde Anfang Oktober noch einmal ordentlich nachlegen.


Wie gesagt ich bin mir des Risikos bewusst. :-) Ich heule aber nicht, wenn ich Verluste mache und greife Niemanden persönlich an!


Ich kann man nur an die Faktenlage orientieren die nach außen offiziell kommuniziert wird und die stimmt mich positiv.


Eine Übernahme wäre mir auch recht, wobei dann bitte auch Jadar Lithium aufgekauft wird, damit ich Millionär werde. *g*



 

16.08.19 22:37

170 Postings, 465 Tage CafeSoloDie Schuldfrage

Zu einer Sache möchte ich auch etwas zusteuern. Es ist leicht (oder absurd) SM oder TS zu beschuldigen. Allerdings sollte ein jeder EL Aktionär neben den Risiken (und Möglichkeiten), die Ein Explorationsunternehmen ausweist eines nicht vergessen. Nicht das Unternehmen oder dafür tätige haben eure Aktien gekauft, sondern ihr selbst. Also beginnt vielleicht mal selbst Verantwortung für euer Handeln/Geld zu übernehmen. Kann es echt nicht mehr lesen...  

17.08.19 14:15

738 Postings, 4182 Tage zoidHab ihr Stefan Müllers

Post bei Wo verfolgt? Da stellte er sich immer als der Minespezialist hin und stellte andere Manager als Vollidioten dar...... Was hat er besser gemacht? Nichts!!!!! In meinen Augen ein absoluter Blender. Nicht mehr oder weniger bedeuten meine Aussagen und auch nur meine persönliche Meinung.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733