finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4598
neuester Beitrag: 14.08.20 13:12
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 114949
neuester Beitrag: 14.08.20 13:12 von: daiphong Leser gesamt: 14806004
davon Heute: 1385
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4596 | 4597 | 4598 | 4598   

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6109 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4596 | 4597 | 4598 | 4598   
114923 Postings ausgeblendet.

13.08.20 19:30

4680 Postings, 3670 Tage Murmeltierchen#924

....ähnliche studie wie in afghanistan - da hattest du und fill noch alles angezweifelt,

3mill. infizierte , kaum noch erkrankte....

....Anhand der ermittelten Infizierten könnte sich auch eine andere Risikobewertung des Coronavirus vornehmen lassen, da eine deutlich höhere Infektionszahl auch die Zahl der bisher ernsthaft Erkrankten relativieren würde. Ebenso wäre die tatsächliche Todesrate eindeutig geringer. Eine Antikörper-Studie in Italien kam zuletzt zu einem ähnlichen Ergebnis. Offiziellen Zahlen zufolge gibt es in ganz Großbritannien bisher circa 313.000 bekannte Corona-Fälle....  

13.08.20 19:48
1

2581 Postings, 2154 Tage ibriIch denke, dass ist ein

unbeschreibliches Erlebnis und Machtgefühl für viele Politiker, wie z.B. auch für Söder, einfach so per Knopfdruck mal die Wirtschaft abzustellen und die gesamte Bevölkerung zu Hause einzusperren.
Welcher Politiker in (bisher) demokratischen Staaten durfte je so etwas erleben?
Ich glaube, das ist so ein erhebendes Machtgefühl, dass manche von diesen Leuten nachts stehend im Bett schlafen.  Da kann ich gut verstehen, dass diese Leute eine zweite Welle nicht erwarten können und im statistischen Zahlentopf so lange rumrühren, bis sie schon eine zweite Welle erkennen.

?Sie können alle Leute manchmal und einige Leute die ganze Zeit täuschen, aber Sie können nicht alle Leute die ganze Zeit täuschen.? In Deutschland jährlich im Schnitt, 24.000 Tote wegen Krankenhauskeimen, 25.000 Tote wegen Grippe, 74.000 Tote wegen Alkohol, 120.000 Tote wegen Tabakkonsum, vielleicht 10.000 mit und an Corona.
Ich glaube, es war die Tagesschau vor ein paar Tagen: ?und heute starben wieder 44 Bürger an Ärztepfusch und Fehlbehandlung.?
Und bis zum Ende aller Tage soll unser Fokus auf Corona liegen?
Um das vieleicht zu "verschleiern"

Medien machen mit
Umfrage verschleiert sexuelle Gewalt von Migranten gegen Mädchen und Frauen

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-gegen-maedchen-und-frauen/
 

13.08.20 20:24
1

12901 Postings, 4290 Tage daiphong.und die gesamte Bevölkerung zu Hause einzusperren

Ich weiß nicht -  nennen wir es Aberwitz.  Schon mitbekommen, das fast alle arbeiten?  

13.08.20 20:40

12901 Postings, 4290 Tage daiphong#26 Murmel, deine Rechenschwäche ist wohl

der Grund, dass wir uns nichts mehr zu sagen haben. Deine Studie Afgh. lieferte von allen anderen  und diese englischen radikal abweichende Werte.
Und dein Zitat bezieht sich nur auf die getesteten Fälle und damit eine völlig andere und zwischen den Ländern und Monaten nicht vergleichbare Todesrate, die wir hier nie verwendeten.
"kaum noch erkrankte...." dank der der von dir so heftig abgelehnten Vorsichts- und Schutzmaßnahmen. Immer schön dazu sagen, denn mir jedenfalls ist mir die große Ungefährlichkeits-Mutation des Virus noch nicht bekannt.  

13.08.20 20:55
du könntest einfach auch mal zugeben das du daneben gelegen hast. ist doch nicht so schlimm wenn auch mal andere recht haben.  

13.08.20 21:05

12901 Postings, 4290 Tage daiphong?

Glaubst du das für die letzten Posts wirklich? Oder willst du mich nur hinterher ein wenig foppen?  

13.08.20 22:02
2

48057 Postings, 4451 Tage Fillorkillwenn auch mal andere recht haben

Wenn, ja wenn. Wir werden auf jeden Fall notieren, dass es sich um einen starken Wunsch handelt. Danach dass da nichts anderes wäre als eine kollektive Psychose, Übersetzungsfehler, sonstige Missverständnisse und Irrtümer, die sich immer mal wieder einschleichen können, auch anrüchige Profit- und Machtinteressen, die mit der Erzeugung künstlicher Herdpaniken an Extrarenditen arbeiten.

Ist ein verständlicher Wunsch, der ja auch in der individuellen Krisensituation aufkommen kann, dann wenn es heisst 'Sorry, es ist Krebs' oder 'Sorry, es ist Alzheimer'. Dabei ist dieser Wunsch sogar nicht ohne Rational, denn Pharma und Klinik massen sich (weil sie Entscheidungen treffen müssen) regelmässig eine Objektivität in Diagnostik und Prognostik an, die sie mangels hinreichendem Verständnis von allerlei Kausalfaktoren in Krankheitsprozessen nachweisbar ziemlich häufig nicht einlösen können.

Was aber rein gar nichts bringen wird ist, irgendwelche vermeintliche oder wirkliche Zwischenstände in Sachen Mortalität, Letalität, Sekundär- und Folgeerkrankungen usw als belastungsfähige Indikation und Argument für die ersehnte Harmlosigkeit des Pandemiegeschehens rauszupicken. Eine ex-post Beurteilung ist definitionsgemäss erst ex-post möglich, und eben die ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt völlig ausgeschlossen. Denn wir sind noch mitten drin.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

13.08.20 23:44
1

48057 Postings, 4451 Tage Fillorkillgewusst wie

In den Monaten vor der Pleite kauften und verkauften Beschäftigte der Bafin verstärkt Wirecard-Aktien. Das sei "nicht auffällig", teilt das Bundesfinanzministerium mit.

https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...sicht-bafin-wertpapiere
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

14.08.20 08:32

2581 Postings, 2154 Tage ibriSchon mitbekommen, das fast alle arbeiten?

was hatten wir in der "Blütezeit" des Lockdowns?

Ende der Ausgangssperre: Bayern lockert seine harten Anti-Corona-Maßnahmen spürbar...
5. Mai 2020

Seit dem 21. März ist das Leben in Bayern wegen des Coronavirus weitgehend lahmgelegt. Weil die Infektionszahlen sinken, sieht jetzt auch ein Exit-Fahrplan für den Freistaat mehr Freiheiten vor.

https://www.schwaebische.de/ueberregional/...rbar-_arid,11219164.html

Schade dass das Menschliche Gehirn immer alles  so schnell vergisst !!!
Ok, manchmal ist es auch ein Segen!

Dabei helfen schon ein paar Klicks  gegen das Vergessen !!! Was aber rein gar nichts bringen wird ...

https://www.divi.de/register/tagesreport

Wie sehr Corona ein Fake ist, zeigt sich gerade in Bayern, wo 1000 Testpersonen auf Corona, das Ergebnis nicht mitgeteilt wurde. Diese lebten aber munter und gesund weiter...

Stellt euch vor sie wachen Morgens auf und sie sind tot und noch niemand hat es ihnen gesagt.

oder auch nicht:

https://www.divi.de/joomlatools-files/...r_Tagesreport_2020_08_13.pdf  

14.08.20 09:26

12901 Postings, 4290 Tage daiphong#34 wahrscheinlich bist du Rentner

Der in seiner eigenen "Ausgangssperre" und der "Blütezeit des Lockdown in Bayern" geistig stecken geblieben ist.  

14.08.20 09:37
2

19410 Postings, 5141 Tage Malko07Diese lebten aber munter und gesund weiter...

Was man so alles weiß ist schon beachtlich. Es waren auch nicht 1000 denen das Ergebnis viel zu spät mitgeteilt wurde (bis zu 2 Wochen zu spät), es sind noch über 40000 die bis heute auf ihr (negatives) Ergebnis warten. Die darunter die aus Risikogebieten heimgekehrt müssten also größtenteils sich noch in Quarantäne befinden - soweit sie sich an die Rechtslage halten.

Es gab übrigens im März kein Verbot arbeiten zu gehen, soweit es keine Kundenkontakte gab (Industrie, ...). Nur Geschäfte und Lokale mit direktem Kundenkontakt waren teilweise betroffen. Vile Firmen ohne direkten Kundenkontakt die flach lagen, lagen aus anderen Gründen flach.

Die Erfahrungswerte bezüglich des Infektionsverlaufs sind nicht absolut gesichert aber geben ungefähr die Größenordnungen wieder.

Ca. 80 % der Infizierten zeigen kaum Symptome. Ca. 20 % erkranken deutlich. Ca. 5 % brauchen einen klinische Betreuung. Also bei 1000 Infizierten macht das ca. 50 Patienten aus. Ca. 0,5% von den 1000, also  ca. 5, landen nach ca. 10 Tagen auf der Intensivstation. Ca. 20 % überleben die Intensivstation heute nicht, also hier  1 Infizierter. Da die Ferien in Bayern erst gerade begonnen habe betraf die Rückreisewelle das restliche Deutschland. Von den identifizierten (inzwischen über 95%) unter den  Infizierten war keiner aus Bayern.

In diesem Sinne ist obige Aussage schon sehr gewagt. Man hat allerdings festgestellt, dass nicht wenige die eine asymptomatische Infektion durchlebt haben Wochen später schwere kognitive Schäden davon tragen. Manche sollte sich doch auf Antikörper testen lassen.  

14.08.20 09:41
1

12901 Postings, 4290 Tage daiphong#32 das große "Hinterher" ist immer zu spät,

wir arbeiten grundsätzlich mit "Zwischenständen" der Epidemie wie im Wissenserwerb und auch im Agieren und Reagieren.
Als Individuen wie Institutionen, als soziale Kreise, Regionen, Gesellschaften, Wissenschaften gewinnen wir Erfahrung und Wissen aus den Orten, an denen die Epidemie bereits gewütet hat, gestoppt wurde, verhindert wurde. oder ggf. durch Mutationen des Virus erlosch.
Zwischenstände des Wissens brauchen wir in Sachen Mortalität, Letalität, Sekundär- und Folgeerkrankungen, in Sachen Ansteckung und Ansteckungs-Blockade, in Sachen Therapie und Prophylaxe. Dazu studiert man Wuhan, Lombardei, England, Schweden, New York, Südkorea, Japan, China, Bayern, BaWü, NRW, Thüringen.
Was in einer Epidemie aber gar nicht geht, das sind großmäulige statistische Studien vor der eigenen Haustüre, wenn die Epidemie noch gar nicht da war oder weiträumig  geblockt wurde. Sie ergeben nur Null Betroffene, Medien-Fake, Hysterie und Panikpolitik, siehe Ibri.

"Wir sind die 2. Welle" feiert den Virus als Erlöser und Heiland von Hysterie und  Politik.  Sie will die Krankheit haben und hinter sich bringen und glaubt sich immun, und will ihn an andere Leute, soziale Kreise, Städte, Nachbarländer ungebremst weitergeben.  Allerdings wehren die sich alle dagegen, und sind sozial, politisch, medial in der Übermacht.
Und bekämpfen "Die 2. Welle".  Pech gehabt.  

14.08.20 10:00

12901 Postings, 4290 Tage daiphongwie sich manche AfDler Politik vorstellen...

"...unbeschreibliches Erlebnis und Machtgefühl für viele Politiker, wie z.B. auch für Söder, einfach so per Knopfdruck mal die Wirtschaft abzustellen und die gesamte Bevölkerung zu Hause einzusperren.
Welcher Politiker in (bisher) demokratischen Staaten durfte je so etwas erleben?
Ich glaube, das ist so ein erhebendes Machtgefühl, dass manche von diesen Leuten nachts stehend im Bett schlafen. "
tja, das wird wohl nichts werden.  

14.08.20 10:12

4680 Postings, 3670 Tage Murmeltierchengeste der solidarität

Regierung verschenkt 250 Millionen Masken

https://www.n-tv.de/panorama/...Millionen-Masken-article21971614.html

mittlerweil wird ja die 2. welle öffentlich bekannt gemacht von unseren politikern und medien. passend dazu werden die "masken" die bei der 1. welle ( ups, da war ja doch nichts") in hysterischem aktionismus geordert wuirden und jetzt vor der angeblich 2. welle schnell noch ins ausland verschenkt.
250 mill. - ist ja nix !

...die sind zum großenteil nichtmal bezahlt weil angeblich - die qualität nicht stimm - gut das wir den schrott jetzt weiterverschenken an die 3. welt.    

14.08.20 10:16

4680 Postings, 3670 Tage Murmeltierchen#937

@dai - ich glaube der fill hat eine couch , probier die mal wegen deiner paranoia. sowas soll man nicht unbehandelt lassen. mache mir etwas sorgen , dein ton wird immer rauher und deine erläuterungen immer wirrer.  

14.08.20 10:26
1

12901 Postings, 4290 Tage daiphong#39 leerdrehender Zynis,mus

- sie werden keine einzige Masken-Charge spendieren, deren Qualität nicht stimmt
- sie werden keine einzige Masken-Charge spendieren, die sie nicht bezahlt haben

Spahns Ministerium  verfügt nach dem Mangel  inzwischen wohl über Milliarden an Masken, zu viel fürs Gesundheitswesen.  Davon wurden nun also einige Prozent für das Gesundheitswesen anderer Länder verschenkt.
Allerdings wären Milliarden Masken für Herbst und Winter gerade ausreichend für einen besonders guten Selbstschutz der Bevölkerung. Der Markt gibt einen solchen Einkauf nicht her, das Angebot ist dünn und teuer. Die Frage wäre also eher, ob sie in Zukunft an die Bevölkerung abgegeben, verschenkt, verkauft werden.  

14.08.20 10:32

12901 Postings, 4290 Tage daiphongWir bekämpfen "Die 2. Welle".

Das sollte gerade für dich sehr übersichtlich sein, Murmel #40 ;-o)  

14.08.20 10:34

4680 Postings, 3670 Tage MurmeltierchenSpahns Ministerium

..... verfügt nach dem Mangel  inzwischen wohl über Milliarden an Masken

im winter werden sie dann über milliarden impdosen verfügen -
ich sage jetzt nicht wie das endet ( schweinegrippe)

masken: vielleicht hat drosten auch seine meinung geändert und masken bringen doch nichts - zumindest nicht diese


 

14.08.20 10:49
1

12901 Postings, 4290 Tage daiphongleerdrehender Zynismus

- an der Wirksamkeit der Masken - Qualität Gesundheitswesen - gibt es keine Zweifel.
- Drosten arbeitet nicht mit einfachen "Meinungen", und ändert sie auch nicht einfach.
- Deutschland wird im Winter nicht über "Milliarden" Impfdosen verfügen
- falls die Impfungen funktionieren, werden sie zumindest von der älteren und krankeren Bevölkerung und um sie herum in den Familien, in Pflegeeinrichtungen, im Gesundheitswesen großvolumig genutzt werden. Weltweit. Denn es ist unwahrscheinlich, dass das Virus in den nächsten Jahren von selbst wieder verschwindet, oder großflächig Immunität besteht.
- "ich sage jetzt nicht wie das endet ( schweinegrippe) " - das ist auch besser so.  

14.08.20 10:57

4680 Postings, 3670 Tage Murmeltierchendas ist auch besser so

schweinegrippe - nebelkerze  

14.08.20 12:00
1

48057 Postings, 4451 Tage Fillorkillich glaube der fill hat eine couch

Stimmt schon, aber an diesem Phongster haben sich schon bessere Therapeuten die Zähne ausgebissen. Der Fachausdruck dafür ist 'Koryphäenkiller'.  Den packt keiner mehr an, wenn man nicht selbst auf der Couch landen will. Hier hab ich mir mal unter Pseudonym den Frust von 35 Jahren komplett erfolgloser Intensivtherapie von der Seele geschrieben. Sie hat mich zu dem Wrack werden lassen, das ich heute bin:
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Angehängte Grafik:
kkiller.jpg
kkiller.jpg

14.08.20 12:52

4680 Postings, 3670 Tage Murmeltierchen#946

den Frust von 35 Jahren komplett erfolgloser Intensivtherapie ....

dann gehörst du tatsächlich gleich neben daipong auf die couch - ...35 jahre ist einfach zu lange um erkenntnis zu erlangen das man falsch liegt - mit was auch immer.

aber, wie sagt schon ein alter weiser spruch : selbsterkenntnis ist der erste schritt zur besserung

 

14.08.20 12:55

4680 Postings, 3670 Tage Murmeltierchenohne worte

Spahn kauft sich mit Ehemann Vier-Millionen-Euro-Villa in Berlin

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich zusammen mit seinem Ehemann ein Haus gekauft. Das berichtet der "Business Insider". Demnach soll der CDU-Politiker eine Villa für 4,2 Millionen Euro in Berlin erworben haben. Es soll sich um eine denkmalgeschützte Villa aus den 1920er Jahren in einem noblen Viertel der Stadt handeln. Spahn wollte sich dem Bericht zufolge auf Anfrage nicht dazu äußern.


 

14.08.20 13:12

12901 Postings, 4290 Tage daiphong#46 Zwei Mausis in "Koryphäen" verwandelt...

Und einen braven Mann in einen "Killer". Keine schlechte Ausbeute für ein Fill-Post ;-o)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4596 | 4597 | 4598 | 4598   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Lufthansa AG823212