finanzen.net

Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 8 von 181
neuester Beitrag: 24.09.20 19:25
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4517
neuester Beitrag: 24.09.20 19:25 von: nope1974 Leser gesamt: 820879
davon Heute: 268
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 181   

15.03.16 17:22
2

3412 Postings, 5333 Tage nope1974Maitag

Die Argumentation von xoxos hat doch System, an einer Diskussion hat er gar kein Interesse. Er will einfach nur miese Stimmung und Unsicherheit verbreiten.  

15.03.16 20:53

927 Postings, 2226 Tage MaitagSystem

Ein System und eine Strategie zu haben ist immer gut. :)
Aber wer weiß ob es nicht tatsächlich erst den nächsten JAB für die bessere Beurteilung braucht.

Ich meine übrigens die jüngsten Mgmt Zukäufe haben zu einer Änderung der Aktionärstruktur geführt. So hat mE Erik Nagel von ehemals 4,65? auf nun 5,0% aufgestockt. Überhaupt, da ist bereits ne Menge an Aktien in Management Besitz.
 

15.03.16 21:17
2

3412 Postings, 5333 Tage nope1974Maitag

Stimmt, wenn man bedenkt, dass die 41 % der SWM Treuhand AG Herrn Wahl (Management) zurechnen sind.  

15.03.16 22:21

927 Postings, 2226 Tage MaitagWenn man genau hinsieht

ist jedoch alles zuordenbar. Es verbleiben 40% Freefloat zzgl. der Anteile der Zuger Company eventuell noch, keine Ahnung hier wie recherchieren.
 

16.03.16 09:55
1

2922 Postings, 4882 Tage xoxosLeider keine Antwort auf Fragen hier, Nope

Leider bleiben Deine Antworten immer substanzlos. Konkrete Fragen, Allgemeinformeln als Antworten. Fakt ist, dass die Gesellschaft am 18.12. gemeldet hat 250.000 Aktien zu erwerben bzw. erworben zu haben. Genau zum zwischenzeitlichen Tiefpunkt von ca. 1 Euro. Es gab zu keinem Zeitpunkt entsprechende Umsätze. Die liegen täglich zwischen Null und ca. 20.000 Stück. Es sei wohl der Schluss erlaubt, dass hier ein außerbörsliches Geschäft abgeschlossen wurde. Das bedeutet, dass man mit ziemlicher Sicherheit auch den Verkäufer kennt. Gemeldet hat man ohne gesetzliche Notwendigkeit nur, dass das Management gekauft hat. Anfang Januar dann nochmals 100.000 Stück. Insgesamt also 350.000 Stück, also mehr als 2%. O.k. Es ist positiv wenn das Management kauft, aber ich bin immer skeptisch wenn nur eine Seite gemeldet wird. Warum wird gemeldet? Wenn man eher auf der Käuferseite steht hat man Interesse an eher fallenden Kursen, warum dann eine gesetzlich nicht vorgeschriebene Meldung? Antwort kann nur sein, dass man steigende oder stabile Kurse möchte, vielleicht weil ein anderer großer Anteilseigner verkaufen will. Letztendlich steht die Aktie trotz allem dort wo sie auch vor dem 18.12. stand - trotz Käufe des Managements, trotz IR-Offensive. Das lässt leider den Schluss zu, dass hier weiterhin ein großer Verkäufer im Markt ist. Vom Grundsatz her sind das keine besorgniserregenden Stückzahlen - wenn die fundamentalen Daten stimmen. Aber dazu bekommen wir nicht viel. Seit 2014 wird über einen Payback-Vertrag geschrieben, aber es wird nicht konkret gesagt was man sich davon verspricht. In harten Euros. Ich finde Payback, immerhin  eine AMEX-Tochter, interessant. Könnte Potential haben. Aber leider habe ich in meiner Karriere schon viele Hochglanzpräsentationen mit riesigen und namhaften Kundenlisten gesehen, wo letztendlich nichts bei rauskam. Wenn ich einen Kunden wie Payback(AMEX) sehe, würde ich zunächst unbedarft von Umsätzen im zweistelligen Millionenbereich ausgehen, wenn eine Umsatzbeteiligung vorliegt. Meine Praxiserfahrung sagt mir allerdings, dass man vorsichtig sein muss, wenn nur ein Name entgegengeworfen wird - ohne konkrete Details ( Ja, man versteckt sich in der Argumentation hinter Verschwiegenheitsklauseln/man will den Wettbewerbern keine Einsicht gewähren e.t.c.)
So kann man ja vielleicht Kleinstanleger abspeisen, richtige Investoren wollen Fakten. Ohne die investiert keiner wirklich.
Mich würde wirklich mal interessieren wie hoch die Umsatzbeteiligung ist. Durch Gesetz hat man ja die Gebühren von Kreditkarten gedeckelt. Die hier früher kolportierten 2,5% sind also unmöglich. Wenn überhaupt sprechen wir vielleicht von 0,1%. Immer noch viel wenn man es schafft REWE zu 10% auf Handynutzung zu bewegen. Das wären dann 5 Mio. für UMT. In einigen Jahren.  

16.03.16 10:57
2

3412 Postings, 5333 Tage nope1974Xoxos

Was schreibst du für einen Unsinn...der Tiefpunkt der UMT Aktie lag am 17.12.2015 bei 0,93?........im Zwitraum vom 15.12-18.12.2015 wurden an drei Tagen alleine über Xetra über 350 000  Aktien gehandelt. In der Meldung, über die Käufe seitens des Managements wird klar ausgesagt, dass die Aktien über die Börse erworben wurden. Verbreitest du wissentlich Unwahrheiten????? Ärgerlich mit solchen falsch Aussagen, die Anleger beeinflussen zu wollen. Schäm dich, ab in die Ecke.

Quelle Umsatz UMT Aktienhandel: http://www.ariva.de/...=2015-12-31&secu=101303403&boerse_id=6  

16.03.16 12:45

2922 Postings, 4882 Tage xoxos@nope1974

bitte nicht immer so aggressiv. Mein Fehler war, dass beim Download der Datei hier auf Ariva warum auch immer Tradegate als Handelsplatz vorgegeben war. Deine Xetra-Aussage stimmt also. Trotzdem sollte das Management den Verkäufer eines Anteils von mehr als 2% kennen.
Unabhängig davon geht es mir viel mehr um die fundamentalen Aussagen und da kommt von Dir weiterhin nichts Konkretes.
Das hat auch nichts mit Verunsicherung zu tun. Ich halte 4.000 Aktien und ohne Detailierung werde ich schlichtweg nicht mehr kaufen. Eine Verunsicherungsstrategie wäre vielleicht dann angebracht wenn man 500.000 Aktien kaufen möchte. Auch wenn man Aktionär ist sollte man sich auch mit Ungereimtheiten beschäftigen anstatt blauäugig alles zu glauben was das Management sagt bzw. zweitklassige Börsenbriefe schreiben. Mir geht es hier nicht um Beeinflussung von Anlegern sondern um eine konstruktive  Diskussion in beide Richtungen.  

17.03.16 06:55
5

3412 Postings, 5333 Tage nope1974@xoxos

Wo beschäftigst du dich mit fundamentalen Aussagen? Du schreibst permanent über Aktien-Käufe des Managements und das du den Verkäufer der hohen Stückzahlen kennen möchtest. Des Weiteren findest du das Management unseriös und das Beschäftsgebaren intransparent. Was hat das mit fundamentalen Aussagen zu tun? Trotzdem hälst du 4000 Aktien der UMT AG, dass muss man nicht verstehen. Ja, Spielgeld, aber ca. 5000,-? könntest du sinniger anlegen, wenn man den so denkt wie du.

Wenn du dir ein bisschen die Mühe gemacht hättest wäre dir sicherlich aufgefallen, dass sich der Freefloat um 3% erhöht hat. Ja, es hat ein Investor verkauft, der Name ist mir auch bekannt, nicht von der IR sondern von der veränderten Aktionärsstruktur. Das im Gegenzug das Management die Hand aufhält und die Aktien kauft ist für mich ein Vertrauensbeweis.

Die UMT AG wird meiner Meinung nach einen Gewinn von 1 Millionen Euro in 2015 ausweisen. EPS = 0,06?. Fintech-Unternehmen werden in der Regel mit einem KGV von 40 Bewertet, gerade wenn man kurz vor dem Markt-Durchbruch steht wie die UMT AG. Macht ein Kurzziel von 2,40?. Die Eigenkapitalquote von über 80% und dass die UMT AG keine Schulden hat, ist die sicherlich bekannt. Somit ist die UMT AG grundsolide.

Für das laufende Jahr rechne ich mit einem Gewinn nach Steuern von 1,5 Mio ?. Getrieben durch den Payback-Deal. Hier sehe ich einen permanenten Chash Flow Zuflus, bei einem Umsatz von 4 Millionen. EPS = 0,09 bei einem KGV 40 = KZ 3,60?, bei einem KGV von 20 = KZ 1,80?.

Bevor wieder das Argument von dir kommt, wenig Umsatz. Mich interessiert nur was unter dem Strich steht. Was bringen mit zweistellige Millionen Umsätze, wenn am Ende des Geschäftjahres nicht bei rum kommt.

Wer diese Transparent und "Sicherheit" vordert wie du sollte in Dax-Werte investieren. Natürlich ist ein Invest in die UMT AG mit Risiko behaftet. Alles steht und fällt mit dem Payback-Deal, sollten hier nicht die erwarteten Zahlen generiert werden, wird es für die UMT AG schwersten, zeitnah den Marktdurchbruch zu erreichen.

Kurz aktuell 1,31? KZ Ende 2016 = > 2,-?  

17.03.16 09:18

2922 Postings, 4882 Tage xoxos@nope1974

Danke für die ausführliche Antwort. Also ist der Verkäufer bekannt. KGV 20 finde ich in Ordnung, sollte UMT dauerhaft um 50% wachsen auch mehr. Ein Gewinn von 1,5 Mio. nach 1 Mio. erscheint machbar und sieht realistisch aus.  

17.03.16 09:39

3412 Postings, 5333 Tage nope1974xoxos - 32000 im Kauf bei 1.30?

32000 Stück zu 1,30? werden gesucht, interesse scheint größer zu werden.

Xoxos, schön das wir einen Konsens gefunden haben.  

17.03.16 12:42

3412 Postings, 5333 Tage nope1974Vorläufige Zahlen 2015 gerade veröffentlicht

3 Millionen Umsatz ca. 1 Millionen Gewinn. :-)

Kurs aktuell 1,39?  

17.03.16 14:24

2922 Postings, 4882 Tage xoxosZahlen o.k.

Die vorläufigen Zahlen entsprechen ungefähr den Erwartungen und verbessern die Visibilität. Das aktuelle Kursniveau sollte damit zumindest abgesichert sein. PE 20 der 2015er-Zahlen würde 1,20 ergeben. Die Bilanzstruktur sieht aufgrund der hohen EK-Quote gesund aus. Ich gehe davon aus, dass der Payback-Vertrag die Zahlen des laufenden Jahres verbessern wird. 1,20 dürfte insofern die Untergrenze der zu erwartenden Kursspanne sein. Nach oben sind durchaus 2 Euro möglich, wenn man die Auswirkungen des Payback-Vertrages in den Zahlen sieht.  

22.03.16 06:13

265 Postings, 1723 Tage .Snaker.Moin

Ich finde 1mio Gewinn sehr gut.
Wenn das auf deren Marge schließen lässt,  ist das ein super long!!!  

22.03.16 16:28

717 Postings, 2264 Tage Geldmeister 2014UMT: Börsengeflüster interviewt Herrn Wahl

Interessantes Interview:
boersengefluester.de/umt-unsere-erfolge-geben-den-trend-fur-2016-­vor/

Umsätze bei Payback durch:
Implementierung
Lizenzierung
Transaktionsgebühren

UMT scheint auf einem sehr guten Weg zu sein, auch viele Gespräche mit anderen potenziellen Partnern. Scheint sich zu einem richtig profitablen Geschäft zu entwickeln.

M.E. berechtigte Hoffnungen auf noch sehr schöne steigende Kurse. Bin ja echt mal gespannt, ob vielleicht irgendwann sogar 2stellige Kurse möglich sind. Geht ja manchmal schneller als man denkt. Aber erstmal die 1,50 erreichen. :-)
 

23.03.16 15:18

2922 Postings, 4882 Tage xoxosBestand leicht aufgestockt

1,40 bleibt Widerstand  

27.03.16 11:18

265 Postings, 1723 Tage .Snaker.Moin

Ich finde umt weiterhin gut und denke das die 1,4 bald fliegt
Umsatz und Gewinn sind im Verhältnis top
Und es sind ja einige Sachen nicht eingepreiz  

05.04.16 10:40

2922 Postings, 4882 Tage xoxosRiesige Briefseiten oberhalb von 1,39

Kurs wird gedeckelt. Verkäufer immer noch nicht weg. Aber warum stellt einer riesige Stückzahlen jetzt ein? Kommt bald eine News oder will man potentielle Käufer vom Kaufen abhalten?  

06.04.16 17:33

2922 Postings, 4882 Tage xoxosVerkäufer weiter da

größere Geschäfte kommen bei 1,32 zustande, mit Ministückzahlen wird der Kurs dann wieder nach oben gebracht. Schlechtes Zeichen.  

08.04.16 13:00

717 Postings, 2264 Tage Geldmeister 2014UMT: Schöne Aussichten für Payback & UMT

Wiwo Artikel:
www.wiwo.de/unternehmen/handel/...ie-mit-payback-zahlen/13412056.html

Wenn also ausgerechnet jetzt in dieser hoch spannenden Phase  jemand größere Stückzahlen zum Verkauf stellt, kann es sich dabei um Aktienumplatzierungen handeln, noch wahrscheinlicher ist m.E. aber dass einfach jemand das Orderbuch zustellt um Anleger vom Kauf abzuschrecken. Man kennt ja diese Versuche der Kursdeckelung gerade bei Werten die oft zeitnah einen Gang höher schalten und besonders aussichtsreich sind.

Also ich werde bestimmt keine Stücke aus der Hand geben, noch nie war die Entwicklung von UMT aussichtsreicher als zum gegenwärtigen Zeitpunkt, mit stark steigender Tendenz (was nur noch nicht am Aktienkurs abzulesen ist).  

08.04.16 21:57

265 Postings, 1723 Tage .Snaker.sauber

super aussichten  

11.04.16 09:52

2922 Postings, 4882 Tage xoxosBlöcke auf der Briefseite sind weg

Sind die Geldkurse zu nah rangekommen? Sieht so aus als wollte man Anleger verschrecken.  

11.04.16 14:12

717 Postings, 2264 Tage Geldmeister 2014UMT: Nur noch 2082 Stück bis zu 1,579 EUR

Also einfach mal mit ein paar Peanuts die Briefseite wegkaufen. :-)

Das Xetra Orderbuch sieht heute auf jedenfall schon viel besser aus als am Freitag.

Also, up up and away.  

12.04.16 06:55

3412 Postings, 5333 Tage nope1974Gerüchte zu folge.....

Laut Medienberichten wird die Einführung der Bezahlfunktion Payback bis Herbst 2016 verschoben, die neue App soll früher kommen, allerdings ohne Bezahlfunktion. Genauere Informationen seitens Payback sollen Ende April veröffentlicht werden. Payback sieht die Bezahlfunktion nur als Zusatzoption. Es bleibt spannend, es könnt nur mal langsam losgehen, damit der erste Gebührenumsatz generiert wird.

Kurs aktuell 1,39?    

12.04.16 09:43

122 Postings, 3965 Tage DeliberatelyBezahlfunktion

Mir ist rätselhaft, wie die Bezahlfunktion mit dieser App eigentlich
funktionieren soll. Das kann doch nur in Kombination mit einer
Kreditkarte bzw. Bankkarte laufen. Aber welche Funktion hat dann
das Handy?

Deliberately  

12.04.16 10:46

2922 Postings, 4882 Tage xoxos@nope1974

Das wäre eine schlechte Nachricht. Wie soll da Gebührenumsatz generiert werden? Bin der Meinung, dass diese News ad-hoc-pflichtig wäre. Das war ja die Story, die hier 1 Jahr lang verkauft worden ist. Und man weiß  ja: Auf die erste Verschiebung folgt die nächste. Also Umsatzziel 2016 ade. Und da sind wir wieder bei meinen Bedenken hinsichtlich der Seriosität des Managements. Versucht man jetzt vorher wieder Stücke zu verkaufen? Da waren zuletzt ja riesige Blöcke.  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 181   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CureVacA2P71U
NikolaA2P4A9
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M