Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 97 von 125
neuester Beitrag: 02.12.20 00:03
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3113
neuester Beitrag: 02.12.20 00:03 von: immo2019 Leser gesamt: 621288
davon Heute: 243
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 |
| 98 | 99 | 100 | ... | 125   

31.08.20 13:22

3009 Postings, 551 Tage immo2019Norweger haben auf 2,99% geworfen

damit dürften die durch sein sonst hätten die auf 0% geworfen

 

31.08.20 13:32

3009 Postings, 551 Tage immo2019Bürofläche bedarf

man sollte nicht vergessen das die Impfungen bald anlaufen und imho Heimarbeit nicht 100% Produktiv ist
dazu kommt der Effekt das man wegen Abstandsregelungen eventuell noch mehr Fläche braucht.

insgesamt sehe ich die Lange nicht so negativ wobei sich die Immopreise wegen Anlagenotstand immer weiter Richtung Norden bewegen
 

31.08.20 13:37

1750 Postings, 3705 Tage cordieJa, finde ich auch nicht so toll mit den Norweger

Aber ich denke immer noch das der Kurs stabil gehalten wird wegen Hexensabbat.
Da hängt wahrscheinlich viel Kohle drauf für diesen 6 bis 6,70.
Aber Fakt ist das die Immobilienpreise stabil bleiben und sogar noch steigen. Allein der
Grund und Boden wird immer teurer.
Die PBB hat stbile Zinseinnahmen, was will an mehr und sogar London lebt noch, EKZ aber
Das war schon vorher in Schwierigkeiten.
Mein Ziel ist immer noch bis Ende des Jahrs mindestens die 9 vor dem Komma.  

31.08.20 15:34
1

616 Postings, 317 Tage poet83Alles negativ

Für mich ist das alles nicht mehr zu verstehen. Corona hat sich stark ausgewirkt und wird vieles verändern, warum Politik und Wirtschaft nun so übertreibt ist mir ein Rätsel. Trump ist für mich ein viel größerer Faktor. Der erlässt mal so eben nachts ein dikret und dann ist die deutsche Bank oder SAP oder Adidas quasi verboten und kann Insolvenz anmelden.

Aber warum einige Firmen hierzulande derart runtergeprügelt werden und Kurse in Keller sind, während tesla, amazon und Co. seit Jahren gepusht werden, nervt nur. Ich würde vermutlich, sofern überhaupt möglich, bei der nächsten Rally nur noch Nasdaq Werte kaufen. Die PBB, ne RTL, BMW oder rocket Internet oder Zalando stehen vermutlich in 5 Jahren noch auf dem derzeitigen Kursniveau. Da redet man von 30 Prozent Anstieg und freut sich während in den USA die gepushten Aktien in derselben Zeit 500 Prozent machen....

Und PBB galt drei Jahre als sicherer Hafen und Dividenden Wert. Und nun soll es Jahre dauern bis sich alles normalisiert?  ... na gut.  

31.08.20 15:54

5 Postings, 141 Tage DivAktder Norw. Staatsfond hat

lediglich den Teil der Aktien wieder verkauft, den sie im Juni, als der Kurs stark gesunken war, eingekauft haben. Für mich sieht es eher danach aus, dass sie ihr Engagement weiter fortführen, allerdings auf einem festgelegten Level (2,99%). Der Nachkauf ist eher ein Zeichen, dass da im Hintergrund jemand ist, der hier bei zu stark sinkenden Kursen nachkauft, so den Kurs stützt und so einigen shortsellern "in die Suppe spuckt".  

31.08.20 16:16

229 Postings, 664 Tage QwerleserRealwirtschaft und Blasenbildungen

Tesla und Co werden derzeit hochgeprügelt, bin gespannt wo das endet. Die Frage nach dem Wie stelle ich gar nicht. Ich würde hier auch derzeit nicht reingehen. Keiner weis wann das Ding platzt.

RTL wird dauerhaft keine Zukunft haben, da Streamingdienste denen den Rang ablaufen. Ich Frage mich wer das überhaupt noch schaut. Werbeeinnahmen werden in der Zukunft stetig sinken.

BMW hat Markt- und Absatzprobleme, wie die Autoindustrie allgemein. Zukunft unsicher.

Bei der PBB kann derzeit ebenfalls die zukünftige Entwicklung, damit meine ich nach 2021-2022 nicht wirklich beurteilt werden.
Ja im Moment steigen Immobilienpreise noch und der Markt scheint stabil.
Sollte allerdings eine Pleitewelle anrollen dann sind hier hohe Risiken drin.

Es geht wie gesagt um die Zukunft, nicht die Gegenwart. Derzeit kann in Deutschland kein Unternehmen infolge Corona Insolvenz anmelden. Das wird sich nächstes Jahr ändern und ich fürchte da kommt einiges nach.

Daher war auch mein Fingerzeig auf BP bewusst gewählt. Denn hier wird der Trend zum Home Office extrem Pro Aktiv angegangen. Das könnte Schule machen, was ich nicht hoffe.  Aber man sollte es im Blick haben.

Ich betrachte lieber zunächst die Risiken als vermeintliche Chancen. Dann sinkt die Wahrscheinlichkeit böse überrascht zu werden.
Ich hatte auch die satte  Divi im Blick, als ich begann hier zu investieren. Und ja auch das Geschäft der PBB war und scheint noch stabil.
Corona hat hier einen üblen Strich durch meine Rechnung gemacht.

Die heutige Meldung das die Norweger alles rauswerfen bestärkt meine momentane Skepsis. Die sind eben gerade für langfristiges Investieren bekannt. Die gehen nur bei nicht kalkulierbaren Risiken raus. Und das gibt mir stark zu Denken

Ich gehe daher auch nicht davon aus, dass sich die Aktie dieses Jahr nachhaltig erholt, erwarte stagnierende bis weiter sinkende Kurse. Allerdings  lasse ich mich aber gern positiv überraschen.  

31.08.20 17:08

1750 Postings, 3705 Tage cordieNa, nicht ganz so negativ sein

Der Impfstoff wird kommen, also die Zukunft, welche gehandelt wird sieht dementsprechend rosige
aus. Wir kommen von 16 ?, hallo, keine technische Erholung, wenn es hoch geht dann geht es schnell.
Meine Meinung und kein Grund zu kaufen.  

31.08.20 18:39

102 Postings, 2568 Tage CovacoroFinanzszene / Moodys

Zitat von Finanz-szene.de: "Moody?s warnt vor erheblichen Risiken in der gewerblichen Immofinanzierung ? und hat dabei u.a. die Aareal, die Berlin Hypo und die Deutsche Hypo (aber weniger: die PBB) im Blick. (per E-Mail)."

Quelle 1: https://finanz-szene.de/news/...p-portigon-flatex-vivid-cashbuzz-hvb/
Quelle 2: https://www.moodys.com/research/...risk-from-exposure-to--PBC_1241994  

01.09.20 07:19

3009 Postings, 551 Tage immo2019ein geringer Rückgang der Immowerte

hat keinerlei Auswirkung auf PBB

da müssten die Immos schon 40% und mehr einbrechen  

01.09.20 08:22

1007 Postings, 3821 Tage DerBärlinerimmo2019

du überbietest dich jedes mal selbst an dummheit.. kluge köpfe können auch mal schweigen.. die dummen reden und schreiben immer..

"keinerlei auswirkungen".. das sehe ich am kurs und am letzten quartalsbericht.. muhaha...  

01.09.20 08:48

3009 Postings, 551 Tage immo2019immerhin habe ich meine pbb

zu 13,80 verkauft und zu 6,40 zurückgekauft in der doppelten Menge
 

01.09.20 11:15
6

252 Postings, 2518 Tage RoboterotzePBB 2020

Man kann vielleicht nicht alles so positiv sehen wie Immo, aber sollte m.E. auch nicht SO negativ eingestimmt sein, wie die meisten hier.

Die PBB hat mittlerweile  von Q4/19 bis Q2/20 109 Mio in die Risikovorsorge zurückgestellt. Dies ist m.E. aktuell auch gar nicht so verkehrt, da man aufgrund des politischen EZB-Drucks sowieso nichts schütten durfte. Mittlerweile legt sich dieser Druck ja zumindest ein bischen.

Selbst wenn die PBB nun in Q3+Q4 nochmal 30 Mio zurückstellt (das wären dann in Summe 100 Mio in 2020), würde die PBB für das GJ 2020 ein net income nach Steuern von circa 90 Mio EUR oder 0.45 EUR/Aktie erzielen.

Dies würde zeigen, dass man trotz Covid-19 (-> RSt) mit einem positiven Ergebnis durch die Krise gekommen ist und auch in Zukunft kommt und es damit keinen Grund gibt, das Ergebnis 2019 zurück zuhalten bzw. auf eine erneute Ausschüttung für 2020 zu verzichten.

Ich würde daher in 2021 mit einer Mindestdividende von 0.35c (75% v. 0.45) und bei einer Sonderdividende für 2019 mit 1.25 EUR (2019: 0.35 + 2020: 0.90) rechnen.
D.h. wir reden hier bei einem Kurs von 6 EUR über eine Range der Dividende von 5.8% - 20.8%.
 

01.09.20 12:41

32 Postings, 692 Tage Christian1512@Roboterotze: PBB 2020

Wie kommst Du auf die Zahlen?? Woher stammen die Informationen??
 

01.09.20 13:38

229 Postings, 664 Tage Qwerleser@ Roboterotze

Mir stellt sich ebenfalls die Frage woher dein Zahlenwerk stammt.

Dann zu der Einstellung: Man kann sich sein Investment schön reden / schreiben.
Man kann es Negativ reden / schreiben.
Und man kann Wahrscheinlichkeiten in seine Bewertung einfließen lassen UND das Marktumfeld / Tendenzen positive wie negative mit in die Betrachtung einbeziehen. Ich nenne das Realitäten. Und die sind leider m.M.n. in naher Zukunft leider nicht so positiv.

Ich rate immer zu vorsichtiger Betrachtungsweise.
Euphorie ist nicht mein Ding und an der Börse eh fehl am Platz.

 

01.09.20 13:53

252 Postings, 2518 Tage RoboterotzeZahlen

Auf die Zahlen komme ich aus den Finanzberichten der PBB, siehe hier: https://www.pfandbriefbank.com/investoren/finanzberichte.html

 
Angehängte Grafik:
pbb.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
pbb.png

01.09.20 13:59
1

252 Postings, 2518 Tage RoboterotzeZahlen

@ Qwerleser: Bin ich voll bei dir, wenn man selber investiert ist, filtert man sich (automatisch) die positiven Sachen heraus.

Ich bin bei der PBB investiert und mache die o.g. Analyse/Hausaufgaben für jedes meiner Investments.
Bei der PBB weiß man natürlich nicht ob die Dividenden tatsächlich wie gewünscht kommen, aber ich weiß zumindest dass das Geschäftsmodell noch läuft und die Gesellschaft Gewinn macht. Das reicht mir um das ggf. auch auszusitzen....

VG
RobO  

01.09.20 14:28

63 Postings, 155 Tage regulateurlesen und interpreterieren

Sind 2 paar Schuhe. Ich gehe davon aus, dass die Rückstellungen nicht ausreichend sind und GB00BFXZC448 gestundete Mietzahlungen jemals fließen werden, bleibt abzuwarten. Viel ist derzeit eingepreist, aber es sind noch große Unsicherheiten vorhanden.  

01.09.20 16:51

7169 Postings, 6064 Tage CrossboyFalls Ihr Euch fragen solltet,

welcher Depp gestern zu Höchstkursen gekauft hat:

ICH war's...  

01.09.20 17:32
1

3009 Postings, 551 Tage immo2019q3 und q4 wird es keine Rückstellungen geben

wurde von PBB soweit bestätigt

DE30: Deutschland hebt BIP-Prognose für 2020 an
http://www.finanztreff.de/news/...-bip-prognose-fuer-2020-an/21631148

damit dürften  eventuell sogar schon rückstellungen wiedder aufgelöst werden
 

01.09.20 18:07
1

229 Postings, 664 Tage Qwerleser@ Roboterotze

Zunächst zu deinem Zahlenwerk: für Q3 und Q4 sind das Prognosen. Inwieweit die angepasst wurden sollte zunächst recherchiert werden.
Ob die Rückstellungen tatsächlich reichen kann frühestens im Q2 wahrscheinlich erst in Q4 2021 festgestellt werden.
Warum? Derzeit ist quasi unmöglich in die Insolvenz zu gehen, da die Insolvenzverordnung durch die Regierung ausgesetzt wurde.

Derzeit wird sogar diskutiert diese bis Ende Q1 2021 zu verlängern. Die Frage die sich stellt ist wie groß dann die Welle tatsächlich wird.

Des weiteren bin ich hier mit einem guten fünfstelligen Betrag investiert.
Ich hätte nie an derzeitiges Szenario gedacht. Das was derzeit passiert ist keine klassische Krise.

Bevor ich investiere wäge ich immer Chancen und Risiken ab. Hier sah ich mehr Chancen als Risiken.
Das hat sich total gedreht, mMn. überwiegen die Risiken und das mit weiter steigender Tendenz.

Ich halte nichts von dem Zweckoptimismus welcher teilweise verbreitet wird. Auch Schön- oder Zurechtrechnen ist nicht mein Ding.

Was kommt weis keiner, die einen Hoffen, die anderen Bangen, manche Zweifeln, alle haben ihre Berechtigung.
 

01.09.20 19:20

3009 Postings, 551 Tage immo2019nochmal

Rechnerische Rückstellungen nach IFRS wird es in q3 und q4 nicht mehr geeben zumal der Ausblick sich verbessert hat
Einzelabschreibungen kann es natürlich immer geben ist aber aktuell nichts sichtbar

im Grunde sind die Rückstellungen durch

 

01.09.20 19:34

438 Postings, 2358 Tage fbo|228743559@crossboy

Gestern hab ich nahezu zu Höchstkurs verkauft, aber dann sofort ein paar ko`s gekauft. Ich hab jedoch noch gut Luft nach unten und hoffe auf eine Erholung. Etwa 15 min nach meinem Handel kam die Norwegen Meldunmg.

Vielleicht ist das ja schnell wieder durch.

 

02.09.20 09:33

1750 Postings, 3705 Tage cordieDie 6 scheint unschlagbar

Da sag ich Hexensabbat am 18.09. und danach ab nach oben.  

02.09.20 16:19

Clubmitglied, 9733 Postings, 2456 Tage Berliner_Dividende im Oktober?

höchstwahrscheinlich gibt es dieses Jahr keine Divis mehr;
was danach der Kurs macht? zurück Richtung 5??

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...179-xQsWWYcRgWs1efSBdTwo-ap5  

02.09.20 17:21

229 Postings, 664 Tage Qwerleser@ Berliner

Dividende gibt es frühestens im Frühjahr 2021. Bis dahin gilt ein quasi Divi-Zahlungsverbot der EZB.

Wie schon oben geschrieben gehe ich,  aufgrund des derzeit gültigen Insolvenzrechts, welches derzeit Insolvenzen eigentlich verunmöglicht, auch im Frühjahr 2021 noch nicht von einer Divi Zahlung bei der PBB aus.
Es bleibt halt abzuwarten wie sich die Corona Geschichte wirtschaftlich weiter entwickelt.

Einige strahlen hier regelrecht für Euphorie und Optimismus. Ich bin hier eher vorsichtig bis skeptisch.  

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 |
| 98 | 99 | 100 | ... | 125   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln