Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 761
neuester Beitrag: 19.06.24 13:22
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 19016
neuester Beitrag: 19.06.24 13:22 von: 20041979MB. Leser gesamt: 5008293
davon Heute: 883
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
759 | 760 | 761 | 761   

21.12.10 10:40
36

96 Postings, 5106 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
759 | 760 | 761 | 761   
18990 Postings ausgeblendet.

23.05.24 12:12
1

627 Postings, 1503 Tage StardusterCOO Breitenecker

23.05.24 12:41

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWKursmäßig

ist es auch relativ ruhig geworden. Obwohl die Leerverkäufer ständig am Start sind. Zuletzt wieder 2 Meldungen von Qube Research. Wenn es erste Anzeichen/Meldungen für einen bevorstehenden Verkauf gibt, kommt hier Bewegung rein. Werbemarkt hellt sich auch auf wie hier schon geschrieben wurde, also sollte eine weitere Erholung des Kurses möglich sein.  

23.05.24 14:30

770 Postings, 2321 Tage Kowalski100Sinnloses Gezocke

30.05.24 14:40

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWMachen

die Leerverkäufer heute mal eine Pause??? Steigt heute außergewöhnlich stark ohne Meldung im Feiertagshandel oder weiß da jemand schon mehr, bezüglich Verkäufe.  

31.05.24 13:56

3108 Postings, 8312 Tage 011178E8,60 Euro Übernahmeangebot???

7Eur plus Prämie???

Die Italiener und Tschechienladie machen es spannend...aber je länger es dauert,desto teurer wird es. Tja die Chefs wissen schon,dass ein Verkauf von Flaconi (800 Mille?)   Verivox ( 500Mille?) bringen? Unter 10 Euro glaube nicht?  

11.06.24 12:26

979 Postings, 1511 Tage DaxHHVerkauf von Flaconi und Verivox

Nach 2 Monaten gibt es immer noch keine Interessenten. Zu Jochen Schweizer Mydays gibt es auch keine neuen Erkenntnisse nach über ein Jahr Ermittlungen.  

11.06.24 12:34

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWInteressenten

vermutlich schon, nur zu welchem Preis. Aber du hast recht es ist sehr ruhig geworden. Bezüglich Jochen Schweizer da hört man wirklich nur es wird ermittelt und das schon ewig. Hier wurden ja Rückstellungen gebildet, diese könnte man dann wieder verwenden wenn nichts bei raus kommt. Vermutlich kommt erst Schwung rein mit einem Verkauf bzw. mit den nächsten Zahlen.  

11.06.24 13:08
2

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWUnd

jetzt steht auch wieder die 6 vorm Komma. Hier braucht man echt gute Nerven und dicke Eier.  

11.06.24 15:21

338 Postings, 505 Tage Wertpapier188Auch im Juni

enttäuscht mich mein Schrottinvest wieder nicht!  

11.06.24 19:25

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWSchauen

wir mal was die nächsten Tage bringen, zuletzt hat es 2 mal knapp unter 7€ wieder nach oben gedreht. Ein Boden bzw. Unterstützung würde ich das aber noch nicht bezeichnen.  

12.06.24 16:39

526 Postings, 1903 Tage leo_19dicke Eier

um 7,-  besser als 5-6,-  

Bin optimistisch bald gehts Richtung 9,-  

13.06.24 12:16
1

21856 Postings, 1051 Tage Highländer49ProSiebenSat.1

ProSiebenSat.1 setzt alles auf Joyn
Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 will die Programmgestaltung künftig völlig nach seiner Streamingplattform Joyn ausrichten. "Programmentscheidungen für unsere linearen Sender richten wir an dieser Frage aus: Wie kann ein Programm aus dem Zusammenspiel von Joyn und unseren linearen Sendern eine sehr gute Gesamtreichweite - in der jeweils avisierten Zielgruppe - erzielen?"", sagte der Content-Chef der ProSiebenSat.1-Gruppe, Henrik Pabst, am Donnerstag beim Branchentreff Screenforce Day Festival in Düsseldorf.
Joyn werde im Mittelpunkt aller Content-Pläne für die Programmsaison 2024/2025 stehen, so Pabst. "Wir messen den Erfolg eines Programmes an den Ergebnissen auf Joyn und unseren linearen Sendern. Das Gute: Diese Strategie führt zu steilem Wachstum auf Joyn - sowohl bei der Sehdauer als auch bei den Zuschauerinnen und Zuschauern, den Video-Usern. Wir steigern zudem insbesondere bei unseren großen, vertrauten Marken schon jetzt die Reichweiten in den jeweils relevanten Zielgruppen erheblich."

Pabst kündigte an: "Für die Season 24/25 produzieren wir als Gruppe mehr fiktionale Programme als in den vergangenen fünf Jahren zusammen - alle verfügbar auf Joyn. Zudem werden wir mehr Shows als jemals zuvor zeigen - alle verfügbar auf Joyn. Damit setzen wir konsequent das um, was wir im Dezember 2023 angekündigt haben: Wir investieren deutlich mehr in Eigenproduktionen als in den vergangenen Jahren. Wir unterstreichen mit diesem Schritt die Unverwechselbarkeit von Joyn - und stärken unsere linearen Sender."

Mehrere Joyn-Eigenproduktionen sind in den Startlöchern für 2024/25: In "Die Stinos" (Winter 2024) spielen Johanna Christine Gehlen und ihr Mann Sebastian Bezzel ein stinknormales Ehepaar, das gegen den Widerstand der Mitmenschen einfach nur sein stinknormales Leben führen will. Fahri Yard?m und Rocko Schamoni sind als Vampire im Zentrum der Serie "Der Upir" (Herbst 2024). In "KEKs" (Herbst 2024) kämpft eine Chaos-Clique in einer Brennpunktschule am untersten Ende der Hackordnung mit den kleinen, den absurden und den romantischen Problemen des Erwachsenwerdens.

Zur Senderfamilie gehören neben Joyn auch Sat.1, ProSieben, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx, Sat.1 Gold (Goldkurs) und Kabel Eins Doku.

Quelle: dpa-AFX  

13.06.24 16:48

770 Postings, 2321 Tage Kowalski100Einfach nur traurig

wie an schwachen Tagen auf manche Aktien eingeprügelt wird. Es geht offenbar aufwärts, massig Insiderkäufe, Grossaktionäre welche ihre Beteiligungen aufgestockt haben und die Aktue steht nahe am 5-Jahrestief. Sowas gibt es nur in stupid german money Deutschland.  

13.06.24 19:04

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWMeine

Vermutung ist das sich hier lange nichts bewegt,Aktie soll möglichst tief gehalten werden und dann gibt es plötzlich das Übernahmeangebot. Ob das für jeden akzeptabel sein wird ist halt fraglich wer einen zweistelligen EK hat. Nur meine Meinung/Vermutung.
Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen.  

14.06.24 16:06
1

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWEcht

verrückt wie die letzten 2 Tage wieder auf die Aktie eingeprügelt wird ohne News nur bei fallendem Gesamtmarkt. Hoffe Leerverkäufer und MFE machen hier noch irgendwann lange Gesichter.  

17.06.24 16:30
1

627 Postings, 1503 Tage StardusterInsiderkäufe

Breitenecker mit Käufen zu 6,84 EUR für 300k und heute für eine kleine Portion zu 6,48 EUR für 13k.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...mp;ID_NOTATION=86712702

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...mp;ID_NOTATION=86712702


Letzte Woche hat Qube zudem seine Shortpostion zu Kursen um 7,1-7,30 EUR reduziert. Siehe Bundesanzeiger.
 

17.06.24 19:41

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWLeider

haben die ganzen Insiderkäufe nichts gebracht. Leerverkaufsquote bezweifle ich das die abnimmt, da vermutlich Leerverkäufer die unter 0,5% liegen aufgestockt haben. Hier sind so viele Leerverkäufer am Start. Zahlen müssen gut werden, damit Druck aufgebaut wird, sowohl bei Leerverkäufern als auch bei den angeblichen Investoren, damit sie sich eine "günstige" Übernahme abschminken können. Zudem sollte mal langsam was von Verkäufen Flaconi/Verivox kommen. Einerseits ist es gut das nichts durchdringt nach Außen andererseits gibt es vielleicht auch nicht wirklich was zu vermelden das Jemand ernsthaftes Interesse hätte zu einem gutem Preis.  

18.06.24 12:21

337 Postings, 6482 Tage ThomasZuernNützt die Europameisterschaft dem Aktienkurs ?

Falls die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wieder an frühere Leistungen anknüpfen kann? Falls Deutschland ins Halbfinale gelangt?  Oder noch weiter? Kann sich eine positive Leistung auf den Kurs der Pro7-Aktie auswirken?  

18.06.24 12:43

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWPro7

überträgt doch kein Fußball von daher keine erhöhte Einschaltquote wegen Fußball.  

18.06.24 12:46

276 Postings, 3939 Tage AkatienguruEM

Daher eher schlecht, weil andere Sender angeschaut werden. RTL aber vorallem die öffentlich rechtlichen und Magenta  

18.06.24 18:47

2 Postings, 267 Tage DumbmoneyProSieben langjähriger Aktionär

Hallo miteinander,

Ich lese echt sehr gerne eure Beiträge. Weiter so!

Ich bin seit 2018 hier bei ProSieben investiert. Und ich bin auch ein sehr großer Optimist.

Aber diese Aktie treibt mich echt in den Wahnsinn. Ich weiß auch nicht, ob die Aktie fair bewertet ist mittlerweile. Oder ob sich die Aktie jemals wieder erholen wird.

Es ist total komisch, dass positive Neuigkeiten zu keinem mittelfristigen Anstieg führen. Hier ist irgendwie sehr viel Hoffnung drinnen.

Ich weiß auch nicht, ob ich einfach die Aktie mit hohem Verlust abstoßen soll. Und weiter ziehen soll? Ich war schon 2020 sehr positiv gestimmt. Seitdem ist aber wirklich nichts passiert. Und die Übernahme Fantasie da scheint ja auch die Luft raus.


Was ich auch nicht verstehe, ist, dass die Großaktionäre Sagen, dass sie zu Käufe anhand des Börsenkurses abhängig machen. Je günstiger dieser ist, desto mehr sollten Sie doch zu kaufen, oder?

Und auch die Beteiligungen – da weiß ja auch keiner, was die bringen und ob das überhaupt was wird.

Was denkt ihr? Was ist eine realistische Einschätzung von euch?  

18.06.24 19:32

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWIch

bin sogar noch länger Aktionär hier, allerdings immer mal wieder komplett verkauft. Zuletzt nach Corona und jetzt wieder einige Positionen aufgebaut. Meine Einschätzung ist das öffentliche Fernsehen hat klar an Bedeutung verloren über die Jahre. Die Veräußerung der Beteiligungen wurde auf dem Höhepunkt verpasst, jetzt muss man schauen was da noch bei rum kommt. Nichtsdestotrotz ist die Aktie in meinen Augen unterbewertet. Interesse von großen Käufern ist da( MFE und PPF ) allerdings verknüpfe ich auch den Abstieg der Aktie mit dem Einstieg von MFE großteils. Berlusconi hatte nichts gutes im Schilde, zumindest für uns Kleinaktionäre und sein Junior ist nicht besser. Meine Frau ist Italienerin und ich habe mich mit "Il Presidente " wie er genannt wird zuhauf beschäftigt. Er will möglichst günstig Pro7 übernehmen, arbeitet mit Leerverkäufern zusammen. Zuletzt kamen ja auch Meldungen über Bankdarlehen von 4 Mrd. auf, die wohl angefragt wurden. Wann und zu welchem Preis Pro7 übernommen wird, keine Ahnung. Welche Rolle spielt die Tschechin? Keine Ahnung. Fakt ist beide zusammen halten knapp unter 50% der Aktien und wenn die wollten würde der Aktienkurs nicht so abstürzen und die Leerverkäufer würden hier sich nicht so rumtreiben bei dem niedrigen Streubesitz. Man braucht hier Ruhe und Geduld. Gerne weitere Einschätzungen hierzu von Euch.  

19.06.24 06:13

979 Postings, 1511 Tage DaxHHKurse und mögliche Gewinne

2021 lag der Kurs bei 18€, das wäre der Beste Zeitpunkt zum Ausstieg gewesen. Ich denke das wir diesen Kurs nie mehr erreichen werden. Die Beteiligungen haben stark an Wert verloren und das Interesse daran ist gering. Denke hier ist bei Maximal 12-13€ Schluss und das wäre dann auch mein Ausstieg.  

19.06.24 08:22

627 Postings, 1503 Tage StardusterDen Hochpunkt im Online-Corona-Boom

hat man für die Beteiligungen sicherlich verpasst und das derzeitige Marktumfeld ist mit den relativen hohen Zinsen gegenwärtig auch nicht das beste für Übernahmen, das bedeutet aber nicht, dass solche Zeiten nie wiederkommen, zumal Online und Digitalisierung die Zukunftsfelder sind.  

Die Aktie hatte in den letzten 20 Jahren immer wieder extreme Ausschläge nach oben und unten und ich kann mir vorstellen, dass das wieder so passiert bzw. mit dem Ausschlag nach unten bis Ende letzten Jahres hier so gewesen ist.

Joyn ist aus meiner Sicht das bedeutendste Asset und die Zukunft.
Durch die EM könnte Joyn stark profitieren, da Magenta-Abos stark nachgefragt sind (Magenta zeigt alle Spiele) und Joyn bei Magenta enthalten ist.
 

19.06.24 13:22

34 Postings, 113 Tage 20041979MBWGut

analysiert von Starduster und DaxHH. Es wurde viel verwaltet, verschlafen einfach nur in den letzten Jahren. Beteiligungen abzustoßen usw.
Schauen wir mal was sich da noch ergibt, auch was Dating angeht. Nur sollte sich mal was tun, dann sieht man was man noch für einzelne Beteiligungen bekommt und dies dann besser einschätzen kann. Ich bin nach Corona hier auch komplett draußen gewesen und bin dann tiefer wieder mit mehreren Positionen eingestiegen. Schauen wir mal wo die Reise hingeht für uns in nächster Zeit.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
759 | 760 | 761 | 761   
   Antwort einfügen - nach oben