Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 443
neuester Beitrag: 27.01.22 17:15
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 11063
neuester Beitrag: 27.01.22 17:15 von: noiap Leser gesamt: 2348486
davon Heute: 253
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
441 | 442 | 443 | 443   

08.12.16 20:02
25

1942 Postings, 2272 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
441 | 442 | 443 | 443   
11037 Postings ausgeblendet.

19.01.22 21:19
1

3119 Postings, 4204 Tage nuujLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.01.22 13:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.01.22 22:09
4

7684 Postings, 4408 Tage paioneertut das schon weh nuuj...?

welch systemdevoter kleingeist. selten so etwas sinnfreies in diesem forum gelesen, bei aller gunst für einen langjährigen foristen. da vernebelt dir wohl die todesangst, vorm sogenannten killervirus, so schritt für schritt das hirn. mein mitleid hält sich dennoch in grenzen...

es wäre von vorteil, hier nur noch über paion zu diskutieren, ganz im sinne des threadgründers. die spaltung der gesellschaft ist eh schon weit vorangeschritten, daran muss sich dieses forum nicht zwingend beteiligen, oder???  

19.01.22 22:35

3119 Postings, 4204 Tage nuujLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.01.22 13:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.01.22 12:39
2

1252 Postings, 2780 Tage fbo|228743559seit Tagen ist auf Xetra

die Kursspanne der besten zehn Kaufgesuche deutlich enger als die der Verköufer.

Vielleicht geht den Bären langsam die Luft aus. Die 55.000 Stück Order, die wohl auch stehen bleibt sollte kein Problem sein, wenn der Kurs erst mal in der Region schnuppert.

 

21.01.22 13:35
3

3119 Postings, 4204 Tage nuujHeute

hält sich der Kurs relativ moderat. Im Verhälnis hat er weniger Minus als viele andere. Das spricht für eine gewisse Stabilität. Das ist lediglich eine momentane Sicht.
Aus Aachen etwas OT, vielleicht interessant https://www.electrive.net/2022/01/21/...go-mobile-will-an-die-boerse/
Ansonsten gibt es hier viele Schreiber mit unterschiedlichen Ansichten. Habe da mal nachgeschaut. In meinem Impfbuch sind 17 Impfungen eingetragen. Dazu kommen die Impfungen in der Kindheit und Grippeschutzimpfungen. Nach mancher Meinung müßte ich total verseucht sein. Fakten sprechen allerdings eine andere Sprache.  

21.01.22 16:46
2

7684 Postings, 4408 Tage paioneerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.01.22 13:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.01.22 18:40
1

3119 Postings, 4204 Tage nuujWie gut,

dass es den Ignoreknopf gibt.  

21.01.22 20:27
1

1311 Postings, 648 Tage Ksb2020Nuuj

Ist gegen Grippe geimpft. Wie interessant.

Tschüss nuuj  

21.01.22 21:01
3

4986 Postings, 4277 Tage bülowAlles nur uninteressant

Wer hier geimpft, Wer nicht und auch Wer dagegen und Wer nicht dagegen ist? Interessiert niemanden, weil jeder eigene freie Meinung hat, ansonsten könnte ihr bis Morgen diskutieren, hat niemand etwas davon.......
Nach meiner Meinung, dass Wir an unsere Paion wieder konzentrieren, oder?  

22.01.22 08:38
1

7684 Postings, 4408 Tage paioneerbülow...

da bin ich absolut bei dir. wenn aber einer so tut, als hätte er die weisheit gepachtet und andere ständig diffamiert, hört bei mir der spass auf. wie du richtig sagst, jeder soll nach belieben tun, was er möchte. noch leben wir in einem freien land. basta...

und ebenfalls richtig, dass solch eine diskussion hier gar nicht hergehört, denn hier geht es um paion und nicht um private befindlichkeiten...

nice weekend!...  

22.01.22 11:30

Clubmitglied, 587 Postings, 804 Tage Regi51Eines ist interessant.

Bei den kontrollierten ca. 60 Aktien die ich nur auf dem Radar habe (Medikamente, Uran, H2, Umwelt) sind gut 80% seit Wochen im fallenden Modus, ausser Uran.
Sicher hat auch das Ukraine/Ru Problem einen Einfluss, wobei ich Putins Befüchtungen verstehe.
Kenne die Nato aus eigener Erfahrung.

BioTech Moderna ist fast um 2/3 gefallen. Heisst das, dass die Grossen sich von der Aktienbühne langsam aber sicher entfernen?    

23.01.22 15:29
2

948 Postings, 1145 Tage flavirufaAngiotensin II Giapreza

Reducing Acute Kidney Injury Occurence by Administering Angiotensin II (AIDED)
January 20, 2022
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...iapreza&draw=2&rank=12
Sponsor:
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Collaborator:
German Research Foundation

Kurze Zusammenfassung:
Ziel dieser Studie ist es, zu untersuchen, ob die Zugabe von Angiotensin II zur Standardbehandlung im Hinblick auf Nierenschäden nach herzchirurgischen Eingriffen der Standardbehandlung allein überlegen ist (personalisierter Ansatz).

Detaillierte Beschreibung:
Das vasoplegische Syndrom ist eine Form des distributiven Schocks, der durch einen niedrigen arteriellen Druck mit verringertem systemischen Gefäßwiderstand und normalem oder erhöhtem Herzzeitvolumen gekennzeichnet ist und bei 5 bis 25 % der Patienten nach einer Herzoperation auftritt. Bei Patienten mit vasoplegischem Schock nach herzchirurgischen Eingriffen besteht ein höheres Risiko für ein Organversagen, einschließlich einer akuten Nierenschädigung (AKI). Eine postoperative AKI ist mit mehreren negativen Folgen verbunden. Versuche, AKI zu verhindern, waren bisher weitgehend erfolglos. Frühere Studien begannen häufig mit den Interventionen nach einem AKI-Ereignis, wenn bereits eine Verschlechterung der Nierenfunktion (d. h. der glomerulären Filtrationsrate) festgestellt wurde. Die Verabreichung von Noradrenalin gilt derzeit als Therapie der ersten Wahl bei vasoplegischem Schock, aber alle Katecholamine haben unerwünschte Wirkungen, einschließlich Myokardischämie und Arrhythmien. In einer kürzlich durchgeführten Beobachtungsstudie konnten wir nachweisen, dass es zu einer Dysregulation des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems (RAAS) kommt, die wahrscheinlich durch eine verminderte Aktivität des Angiotensin-konvertierenden Enzyms (ACE) nach einer Herzoperation verursacht wird. Erhöhte Reninwerte wiesen auf ein erhöhtes AKI-Risiko hin und waren mit einer kardiovaskulären Instabilität und einer erhöhten AKI-Rate nach Herzoperationen verbunden. Darüber hinaus könnten erhöhte Reninwerte zur Identifizierung von Patienten mit hohem Risiko für kardiovaskuläre Instabilität und AKI verwendet werden, die von einer rechtzeitigen Intervention mit Angiotensin II profitieren würden, um ihre Ergebnisse zu verbessern. Die Anwendung von Angiotensin II zur Behandlung einer postoperativen Hypotonie würde daher eine Hormonsubstitution bedeuten.Ein Schock nach einer Herzoperation ist mit einer erhöhten Sterblichkeit verbunden. Der kardiopulmonale Bypass (CPB) stellt eine häufige klinische Situation dar, in der das sympathische Nervensystem aktiviert und das Herz-Kreislauf-System instabil wird. Die Vasoplegie ist eine Form des distributiven Schocks, die durch einen niedrigen arteriellen Druck mit reduziertem systemischem Gefäßwiderstand und normalem oder erhöhtem Herzzeitvolumen gekennzeichnet ist. Sie tritt bei 5 bis 25 % der Patienten auf, die sich einer Herzoperation unterziehen. Patienten mit Vasoplegie nach herzchirurgischen Eingriffen haben ein höheres Risiko für Organversagen, einschließlich AKI, und weisen eine höhere Sterblichkeitsrate sowie eine längere Verweildauer im Krankenhaus auf.

Klinische Studien an septischen Patienten deuten darauf hin, dass AT-II ein wirksames Vasopressivum ist. Es liegen jedoch keine Humandaten darüber vor, ob die Anwendung von AT-II bei herzchirurgischen Patienten mit y Hyperreninämie - Hochrisikopatienten, die anhand des Reninspiegels identifiziert werden (individualisierter Ansatz) - die Nierenschädigung verringert und die Nierenfunktion nach der Herzchirurgie verbessert.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

24.01.22 17:00
1

948 Postings, 1145 Tage flavirufaRemimazolam

Anästhesiologisches Kolloquium: HPLC und Massenspektrometrie zur Bestimmung von Pharmakon-Plasmakonzentrationen am Beispiel von Remimazolam
https://secure.blaek.de/fortbildung/...fm?id_kursnr=1159555&typ=0
01.02.2022 (17:00 - 19:00 Uhr)

Veranstalter:Universitätsklinikum Erlangen
Anästhesiologische Klinik

Ärztliche Kursleitung:
Prof. Dr. med. Jürgen Schüttler (Kursleiter)
Prof. Dr. med. Jörg Fechner (Kursleiter)
Prof. Dr. med. Christian Jeleazcov (Kursleiter)
Prof. Dr. med. Joachim Schmidt (Kursleiter)  

24.01.22 21:53
1

948 Postings, 1145 Tage flavirufaMinerva Anestesiologica

Gastroscopy sedation: clinical trial comparing propofol and sufentanil with or without remimazolam
DOI: 10.23736/S0375-9393.21.15917-6
2022 Jan 24
https://www.minervamedica.it/en/journals/...?cod=R02Y9999N00A22012403

Zusammenfassung
Hintergrund: Propofol-Sufentanil wird häufig in der klinischen Anästhesie für Patienten verwendet, die sich einer sedierenden Gastroskopie unterziehen, aber es gibt immer noch unerwünschte Ereignisse wie längere Erholungszeiten, Atemdepression und höhere Propofol-Dosen usw. In dieser Studie wurde die sedierende Wirkung von Remimazolam-Propofol-Sufentanil bei der sedativen Gastroskopie untersucht.

Methoden: Die Patienten, bei denen eine Gastroskopie durchgeführt werden sollte, wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen aufgeteilt: Gruppe RM (Remimazolam-Propofol-Sufentanil-Gruppe) und Gruppe PR (Propofol-Sufentanil-Gruppe). Die Patienten jeder Gruppe wurden nach dem entsprechenden Anästhesieverfahren narkotisiert, und alle Beobachtungsindizes wurden aufgezeichnet.

Ergebnisse
In der RM-Gruppe gab es nur geringe und nicht signifikante Veränderungen der Werte von SBP, HR, RR und SpO2 nach der Anästhesie (P größer 0,05), während die Werte von SBP, HR, RR und SpO2 in der PR-Gruppe zu jedem Zeitpunkt nach der Anästhesie signifikant niedriger waren als die Werte bei T0, und die Werte von SBP und RR bei T2, T3 und T4 waren ebenfalls signifikant niedriger als die Werte bei T1 (P kleiner 0,05).

Schlussfolgerungen: In der klinischen Praxis hat das Sedierungsschema Remimazolam-Propofol-Sufentanil mehr Vorteile als das Sedierungsschema Propofol-Sufentanil.  

24.01.22 21:57

948 Postings, 1145 Tage flavirufaKorea

Remimazolam and Propofol Anesthesia in Elderly Patients
January 21, 2022
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...mazolam&draw=2&rank=30

Sponsor:
Ajou University School of Medicine
Information provided by (Responsible Party):
Jong Yeop Kim, Ajou University School of Medicine

Kurze Zusammenfassung:
Remimazolam ist ein kürzlich entwickelter ultrakurzer Agonist, der an der Benzodiazepin-Bindungsstelle des Gamma-Aminobuttersäure (GABA)A-Rezeptors wirkt. Remimazolam kombiniert die hämodynamische Stabilität von Benzodiazepinen mit den Vorteilen von Propofol, wie z. B. dem schnellen Wirkungseintritt, der kurzen Wirkdauer und der besseren Kontrollierbarkeit.

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Wirksamkeit von zwei Einleitungsdosen von Remimazolam (6 und 12 mg/kg/h) als Sedativum für die Allgemeinanästhesie der von Propofol (2,0-2,5 mg/kg) nicht unterlegen und hämodynamisch stabiler war. Andererseits zeigte eine Studie über die Emergenzzeit und -qualität zwischen Propofol und Remimazolam widersprüchliche Ergebnisse.

Ziel dieser Studie ist es, die intraoperativen hämodynamischen Veränderungen und Erholungsprofile von Remimazolam und Propofol zu vergleichen, wenn es in Kombination mit Remifentanil bei älteren Patienten eingesetzt wird, die sich einer Allgemeinanästhesie unterziehen.  

25.01.22 05:44

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69frage eines Medizinischen laien

Andererseits zeigte eine Studie über die Emergenzzeit und -qualität zwischen Propofol und Remimazolam widersprüchliche Ergebnisse.

Grosses Fragezeichen !  

25.01.22 10:14
1

3119 Postings, 4204 Tage nuujEmergenzzeit?

https://de.wikipedia.org/wiki/Emergenz
Finde da keine klare Bestimmung, wie man es verstehen kann. Weiss nur, dass Remi schneller wirkt und auch schneller beim Aufwachen; mit wesentlich weniger Nebenwirkungen (z.B. sofortiges Autofahren nach Sedierung Darmspiegelung wieder möglich).  

25.01.22 11:17

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69auf die schnelle

26.01.22 13:44
1

2296 Postings, 2851 Tage mehrdiegernTeilnahmen (hört sich gut an)

Veranstaltungen 2022
22. - 25. März

Kongress: International Symposium on Intensive Care and Emergency Medicine (ISICEM), Brüssel

23. - 26. April

Kongress: European Congress of Clinical Microbiology & Infectious Diseases (ECCMID), Lissabon

04. - 06. Juni

Kongress: European Society of Anaesthesiology and Intensive Care (ESAIC), Mailand  

27.01.22 14:31

288 Postings, 7267 Tage tanchoNews

Bis wann wird mit News gerechnet? Weis jemand wenn der Newsletter raus kommt?
Verkäufe 10 oder 20 Stück immer billigst! Ob das hilft den Kurs unten zu halten?  

27.01.22 14:56

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69ja das

spiel mit dem Kurs ! seit wochen zu beobachten.

news oder newsletter kommt nur wenn paion etwas zu melden hat !

leider leider  

27.01.22 15:14

72 Postings, 112 Tage willi2211moin


DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Personalie
PAION AG GIBT WECHSEL IM AUFSICHTSRAT BEKANNT

27.01.2022 / 15:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

PAION AG GIBT WECHSEL IM AUFSICHTSRAT BEKANNT

Michael Schlenk soll Nachfolger von Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic und
Kandidat für den Vorsitz im Aufsichtsrat werden

Aachen, 27. Januar 2022 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN
DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute
bekannt, dass der Aufsichtsrat und Vorstand der PAION AG dem Amtsgericht
Aachen einstimmig die Bestellung von Michael Schlenk in den Aufsichtsrat
vorgeschlagen haben. Michael Schlenk soll damit Nachfolger von Frau Dr. Dr.
Irina Antonijevic werden, die ihr Mandat niederlegt, um mit Herrn Schlenk
bereits frühzeitig einen Kandidaten für den Vorsitz in den Aufsichtsrat zu
bestellen. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Jörg Spiekerkötter
wird auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung im Mai 2022 nach 15
Jahren mit Ablauf seines Mandates aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

Michael Schlenk hat umfassende Erfahrung in den Bereichen Marketing,
Vertrieb, Finanzen und General Management und ist seit über 30 Jahren in
leitenden Positionen in der Pharma- und Life-Science-Industrie tätig. Diese
internationale Karriere startete er bei Sandoz/Novartis und arbeitete danach
für Abbott, wo er 15 Jahre u. a. als Country und General Manager für Asien,
in Österreich und in Brasilien verantwortlich war. Danach hatte Michael
Schlenk knapp 16 Jahre CEO-Positionen bei den Biotechnologieunternehmen
ProBioGen, Centogene, Curasan und als Mitgründer der Arcensus in Deutschland
inne. Seit den frühen 2000er Jahren agiert der Diplom-Kaufmann und MBA (UK)
als strategischer Unternehmensberater, investiert als Business Angel in
junge IT- und Life-Science-Unternehmen und wirkt zum Teil aktiv als CEO an
deren Entwicklung mit. Herr Schlenk ist Mitglied in verschiedenen
Aufsichtsräten.  

27.01.22 15:16

5689 Postings, 6066 Tage thefan1News Wechsel im Aufsichtsrat

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=10468782


27.01.22, 15:00 | Von EQS Group
DGAP-News: PAION AG GIBT WECHSEL IM AUFSICHTSRAT BEKANNT

DGAP-News: PAION AG

/ Schlagwort(e): Personalie

PAION AG GIBT WECHSEL IM AUFSICHTSRAT BEKANNT

27.01.2022 / 15:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PAION AG GIBT WECHSEL IM AUFSICHTSRAT BEKANNT

Michael Schlenk soll Nachfolger von Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic und Kandidat für den Vorsitz im Aufsichtsrat werden

Aachen, 27. Januar 2022 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass der Aufsichtsrat und Vorstand der PAION AG dem Amtsgericht Aachen einstimmig die Bestellung von Michael Schlenk in den Aufsichtsrat vorgeschlagen haben. Michael Schlenk soll damit Nachfolger von Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic werden, die ihr Mandat niederlegt, um mit Herrn Schlenk bereits frühzeitig einen Kandidaten für den Vorsitz in den Aufsichtsrat zu bestellen. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Jörg Spiekerkötter wird auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung im Mai 2022 nach 15 Jahren mit Ablauf seines Mandates aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

Michael Schlenk hat umfassende Erfahrung in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Finanzen und General Management und ist seit über 30 Jahren in leitenden Positionen in der Pharma- und Life-Science-Industrie tätig. Diese internationale Karriere startete er bei Sandoz/Novartis und arbeitete danach für Abbott, wo er 15 Jahre u. a. als Country und General Manager für Asien, in Österreich und in Brasilien verantwortlich war. Danach hatte Michael Schlenk knapp 16 Jahre CEO-Positionen bei den Biotechnologieunternehmen ProBioGen, Centogene, Curasan und als Mitgründer der Arcensus in Deutschland inne. Seit den frühen 2000er Jahren agiert der Diplom-Kaufmann und MBA (UK) als strategischer Unternehmensberater, investiert als Business Angel in junge IT- und Life-Science-Unternehmen und wirkt zum Teil aktiv als CEO an deren Entwicklung mit. Herr Schlenk ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten.

"Wir freuen uns, mit Herrn Michael Schlenk einen anerkannten Experten in der Life-Science-Industrie als Kandidaten für den Aufsichtsrat gewinnen zu können", sagte Dr. Jörg Spiekerkötter, Aufsichtsratsvorsitzender der PAION AG. "Unser Dank gilt Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic, die in ihrer Funktion als Vorsitzende des F&E-Ausschusses mit ihrer umfangreichen Erfahrung einen wertvollen und wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von Remimazolam und zuletzt zur Transformation der PAION AG in ein kommerziell erfolgreiches Specialty-Pharma-Unternehmen geleistet hat. Für ihre Bereitschaft, ihr Mandat vor Ablauf im Mai dieses Jahres bereits jetzt niederzulegen, um so einen reibungslosen Übergang für den Vorsitz zu ermöglichen, möchte Ich Frau Dr. Dr. Antonijevic im Namen des Aufsichtsrates ganz herzlich danken."

Dr. Dr. Irina Antonijevic kommentierte: "Ich freue mich, einen Beitrag zur Neuausrichtung von PAION - vom reinen Entwicklungsunternehmen hin zu einem spezialisierten Pharmaunternehmen - geleistet zu haben. Die Intensivmedizin ist ein sehr attraktiver Markt, und ich bin überzeugt, dass PAION mit seinen Produkten erfolgreich sein wird. Ich wünsche PAION und Herrn Schlenk dabei viel Erfolg."

###

Über PAION
Die PAION AG ist ein börsennotiertes Specialty-Pharma-Unternehmen mit innovativen Wirkstoffen zur Anwendung bei ambulanter und im Krankenhaus durchgeführter Sedierung, Anästhesie sowie in der Intensivmedizin. PAIONs Leitsubstanz ist Remimazolam, ein intravenös verabreichtes, ultrakurz wirkendes und gut steuerbares Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum. PAION hat die Vermarktung von Remimazolam (Byfavo(R)) in ausgewählten europäischen Märkten gestartet. Remimazolam ist in mehreren Märkten außerhalb Europas verpartnert. Remimazolam ist in den USA, der EU/EWR/Vereinigtem Königreich, China und Südkorea für die Kurzsedierung sowie in Japan und Südkorea für die Allgemeinanästhesie zugelassen.

Darüber hinaus vermarktet PAION zwei Produkte für die Intensivmedizin in ausgewählten europäischen Ländern: Angiotensin II (GIAPREZA(R)), einen Vasokonstriktor zur Behandlung der refraktären Hypotonie bei Erwachsenen mit septischem oder anderem distributiven Schock, und Eravacyclin (XERAVA(R)), ein neuartiges Fluorocyclin-Antibiotikum für die Behandlung komplizierter intra-abdominaler Infektionen bei Erwachsenen.

PAIONs Mission ist es, ein führendes Specialty-Pharma-Unternehmen in den Bereichen Anästhesie und Intensivmedizin zu sein, indem wir neuartige Produkte auf den Markt bringen, die Patienten, Ärzten und anderen Stakeholdern im Gesundheitswesen zugutekommen.

PAION hat seinen Hauptsitz in Aachen.

PAION-Kontakt:
Ralf Penner
Vice President Investor Relations/Public Relations
PAION AG
Heussstraße 25
52078 Aachen
Tel. +49 241 4453-152
E-Mail r.penner@paion.com
www.paion.com / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

27.01.22 16:28
1

288 Postings, 7267 Tage tanchoInvestor?

Ich denke, dann haben wir bald einen neuen Investor! Zumindest ist er bei einigen Firmen für die er tätig eingestiegen!  

27.01.22 17:15

100 Postings, 2866 Tage noiapSchlenk für Spiekerkötter

..da müsste doch noch jemand kommen wenn Schlenk nachrückt, da fehlt dann wieder ein Aufsichtsrat Mitglied
..kommt da ein neuer Investor und besetzt diesen Posten?
Das vorgehen kenne wir ja schon, ich bin gespannt!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
441 | 442 | 443 | 443   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: kbvler, schattenquelle, hammerbuy
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln