NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 1 von 372
neuester Beitrag: 30.07.21 12:11
eröffnet am: 05.06.20 09:49 von: Papago65 Anzahl Beiträge: 9276
neuester Beitrag: 30.07.21 12:11 von: harry74nrw Leser gesamt: 1529420
davon Heute: 2237
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   

05.06.20 09:49
15

1233 Postings, 4227 Tage Papago65NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

letzter Kurs vom ersten NIKOLA Handelstag 33.75 $ = 29,717 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   
9250 Postings ausgeblendet.

29.07.21 18:57

2439 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010und was

denkst du?
... zu Stand heute?  

29.07.21 19:10

2439 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010update

Nikola -->  5,3 Mrd  USD  bei 395 Mio Aktien zu 13,23 USD
Hyzon ---> 1,8 Mrd USD   bei 247 Mio Aktien zu    7,26  USD
--> Schnee von Gestern
Neu:
Nikola -->   5 Mrd  USD       bei 395 Mio Aktien zu 12,85 USD
Hyzon ---> 1,65 Mrd USD   bei 247 Mio Aktien zu   6,72  USD

Differenz=  Faktor 3  

29.07.21 19:19

132 Postings, 181 Tage remai@Sonnenschein

Meinst du den jetzigen Kurstrend und die weitere Kursentwicklung?

 

29.07.21 19:20
1

1895 Postings, 461 Tage SquideyeFrankenstein Monsters - Lol

29.07.21 19:26
1

2439 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010@remai

Ich meine das:
"Ich kenne das Abwicklungsprocedere in allen Details."

Für die Kursentwicklung habe ich eine eigene Glaskugel entwickelt,
läuft ohne sie auf den Berg zu ziehen ;-)  

29.07.21 20:02
2

1895 Postings, 461 Tage SquideyeDer Spiegel

<.....Nikola wies die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zurück. So seien die Truck-Teile bei der Präsentation aus Sicherheitsgründen entfernt worden. Firmengründer Milton habe »nie jemanden getäuscht«....>
Einst wurde das Elektroauto-Start-up Nikola an der Börse gefeiert. Nun hat die New Yorker Staatsanwaltschaft den Gründer Trevor Milton angeklagt ? er soll Anleger gezielt getäuscht haben.
 

29.07.21 20:14
1

371 Postings, 6271 Tage Chico79Nicht das es noch Ausmaße

wie bei Wirecard nimmt. Zumindest könnte Panik bei dem Aktionären aufkommen und der Kurs weiter unter Druck geraten.

Ob das letzte Tief bei 10 Dollar angetestet wird?  

29.07.21 20:25
3

10 Postings, 252 Tage opcpowerNicht das es noch Ausmaße

Eins verstehe ich nicht, das hätte alles eher passieren können, zur Zeit, als Hindenburg noch aktuell war und T.M. das Unternehmen verließ. Aber jetzt nach Monaten sozusagen kurz vor Werksfertigstellung und Auslieferung...., das sieht mir alles gesteuert aus, da kommen wir Kleinen sowieso nicht dahinter.
Da kennt sich nur unser Prophet, eh P.boy aus. Wundert mich schon, wo er bleibt.  

29.07.21 20:31

20 Postings, 276 Tage pessimist365Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.07.21 09:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

29.07.21 20:33
2

20 Postings, 276 Tage pessimist365@chico

Sorry, ich konnte nicht anders. :)  
Angehängte Grafik:
5i06al.jpg
5i06al.jpg

29.07.21 21:48
4

1895 Postings, 461 Tage SquideyeUlm 15. September

<.....Am Donnerstag hat Nikola eine Einladung zur Eröffnungsfeier des Ulmer Werks am 15. September verschickt........>

https://www.bloomberg.com/news/articles/...gedly-misleading-investors  

29.07.21 22:21
1

870 Postings, 3976 Tage Schmid41muss ich jetzt nicht verstehen

mein SL hat ausgelöst könnte noch deutlich tiefer gehen muss man jetzt beobachten
Milton der Gauner zieht jetzt die Aktie mit runter ich hoffe der Typbekommt 20 Jahre +  

29.07.21 22:24
1

363 Postings, 680 Tage 229211079AVerschone

uns doch mit deinem Hyzon Quatsch, bitte.

Oder kommt das jetzt jeden Tag?
Und die Anklage? Richtig so. Getäuscht wurden alle. TM ist aber eine alte Geschichte.
Daher juckts mich nicht. Kurs kann machen was er will.
2040 zählt.  

29.07.21 22:41
3

3058 Postings, 3531 Tage cango2011Ruhe bewahren

Das war doch klar das die Klage eröffnet wird irgendwann daher verstehe ich die Aufregung nicht. Der Typ ist nicht mehr dabei,  das ist doch das was zählt? der kleiner Anleger bekommt Angst und die shorties freuen sich im Kreis.

Nicht mit mir? ich habe hier schon anderes gesehen. Also cool bleiben und einsammeln.

Nur meine Meinung- keine Kauf oder Verkaufsempfehlung.  

30.07.21 00:35
1

132 Postings, 181 Tage remaiNikola - TM

Bevor es überhaupt zu einer Anklage kommt, werden umfassende Ermittlungen durchgeführt, die viele Monate Zeit in Anspruch nehmen. Das ist nichts Ungewöhnliches. Oft erhärtet sich der Verdacht nicht und kommt es zu keiner Anklage.


@Sonnenschein:

Ich schreibe hier jetzt nur über ein paar Punkte. Trotzdem wird das Posting wieder lang.

U.a. meinte ich: Ist ja klar, dass TM keinen Zugriff mehr auf sein Vermögen hat.

Er wird eine Vermögenserklärung haben abgeben müssen/einen Offenbarungseid leisten o.ä. Offizielles Vermögen konnte er nicht vertuschen und über sein bekanntes und deklariertes Vermögen kann er nicht mehr verfügen, entsprechende Rechtsschritte wurden gesetzt, Pfändung etc. Wenn er Vermögen vertuscht, also nicht angegeben hat, hat er sich strafbar gemacht, wenn er derartiges Vermögen weitergibt, begeht er eine weitere Straftat.

Ich denke nicht, dass TM freigesprochen werden wird.

Ich kenne die Höhe des eingeklagten Betrages bzw. die bisher ermittelte Schadenssumme nicht. Sie ist bestimmt sehr, sehr hoch.

Meist ist es so: Je niedriger die Schadenssumme, desto geringer die Strafe. Trotzdem wird er vermutlich eine sehr hohe Strafe bekommen, als abschreckendes Beispiel sozusagen. 

Sehr häufig ist es so, dass schon in der Zeit bis zur Urteilssprechung, oft auch schon vor der Anklage, wenn schon ganz sicher mit einer Anklage gerechnet wird, Bestrebungen laufen, Vermögen bestmöglich zu verwerten, um mit den Erlösen die Schadenssumme zu reduzieren. Ich gehe von einer sehr langen Verfahrensdauer aus (mit Anfechtung des Urteils usw.). Gerade im Falle Nikola mit der sehr ungewissen Zukunft denke ich nicht, dass mit der Veräußerung der Nikola-Aktien bis zum endgültigen Urteil zugewartet wird, so nach dem Motto "wer weiß, wieviel sie dann noch wert sind".

Als Geschäftsführer von M&M Residual kann TM nicht mehr fungieren (als Geschäftsführer wird ein vom Gericht bestimmter Rechtsanwalt eingesetzt werden oder ist es schon) und seine Anteile (100 %) an M&M sind gepfändet.

Ob diese Anteile etwas wert sind, d.h. ob die Firma M&M etwas wert ist oder überschuldet ist, weiß ich nicht. Theoretisch könnte M&M ja z.B. auch Kreditschulden in einer Höhe haben, die den Wert der Nikola-Aktien von M&M übersteigen und dann könnte sozusagen unter dem Strich nichts übrig bleiben, also kein Wert, aus dessen Erlös die Schadenssumme reduziert werden könnte. M&M könnte ganz oder weilweise verkauft werden, insolvent werden, liquidiert werden… Es könnten ja auch in M&M Winkelzüge gemacht worden sein, die nicht sauber waren. Dann gäbe es eine Erweiterung der Anklage gegen TM.

Mit meiner Formulierung heute „.. ich bin neugierig, was mit den Aktien geschieht..“ habe ich Gedanken gesponnen, dass diese als Paket verkauft werden und auch auf diesem Weg neben anderen Vereinbarungen eine Firmenübernahme erfolgen könnte. Mit dem Erlös aus dem Aktienverkauf könnte die Schadenssumme reduziert werden. Ich denke nicht, dass diese Menge Aktien in den Markt gekippt wird.

Jetzt wäre auch eine günstige Zeit für einen Start mit dem Ziel feindliche Übernahme, der Kurs ist niedrig. Über Umwege ist das zu schaffen. Na ja, wer weiß, vielleicht ist der Start dazu ja schon erfolgt.

 

30.07.21 07:02
2

806 Postings, 1131 Tage BamzilloAufmunternde Worte von Hindenburg research

30.07.21 08:20
2

363 Postings, 680 Tage 229211079ADavon ab

was sind, spekulativ, 3-5 Jahre Knast als Wirtschaftsverbrecher, wenn man danach Zugriff auf Millionen oder Milliarden hat?

Da wurde sicherlich etwas an gute Bekannte und Freunde übertragen, wenn so bewusst betrogen wurde.

Und noch dazu, haben viele am Betrug verdient, wieder andere viel verloren.

Das ganz Große Spiel.

Aber die Trucks fahren nun ohne Betrug. Für mich ist das Thema erledigt.  

30.07.21 08:23
1
und Danke
@remai !

Ja, sehe ich auch so, die Chance für eine (feindliche) Übernahme könnte nicht besser sein.
Ob die SEC auch Nikola direkt noch belangen kann / wird, kann ich nicht einschätzen,
dazu kenne ich mich im US-Recht zu wenig aus.
 

30.07.21 09:07
1

267 Postings, 318 Tage Dennis007TM

Ist doch sowieso schon lange unten durch  

30.07.21 09:35
1

42 Postings, 201 Tage MaxMetja.

>> was sind, spekulativ, 3-5 Jahre Knast als Wirtschaftsverbrecher, wenn man danach Zugriff auf Millionen oder Milliarden hat?

Was tut man nicht alles für Geld...

>> Aber die Trucks fahren nun ohne Betrug. Für mich ist das Thema erledigt.

Ich wäre da vorsichtig. Wer weiss, was da im Zuge der Untersuchung noch so alles rauskommt.
TM war vielleicht der Treiber von all dem, gibt aber bestimmt einige, die da mitgemacht haben.  

30.07.21 10:00

132 Postings, 181 Tage remaiNikola - vergangene Kursentwicklung

Ja, und wieder einmal denke ich darüber nach, ob vor ein paar Wochen ein gesteuertes Hochtreiben des Kurses auf rund USD 19 erfolgte oder nicht. 

 

30.07.21 10:10

2439 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010dachte

ich auch schon, dass das gesteuert war, ging ja um was ;-)

TM wird weder auf Millionen noch Milliarden irgendeinen Zugriff mehr haben...
100 mio Kaution waren fällig, die ranch ist als Sicherheit hinterlegt.
Die Anklage liest sich wie 1:1 Hindenburg, krasse Nummer.
Nikola wird die Verteidigungslinie fahren, er hat das als CEO gemacht, aber war nicht mit dem Unternehmen abgesprochen... könnte klappen.
Außer Spesen, aktuell 30Mio USD für Anwälte, nichts gewesen?  

30.07.21 11:16
1

870 Postings, 3976 Tage Schmid41sonnenschein2010

sehe das nicht ganz so einfach in der Anklage nenne sie den Truck  "Frankenstein Monster" er soll aus eilen von anderen Herstellern zusammengebaut sein. So was hat ja Milton nicht allein gemacht.
Abwarten ich denke Nikola kann sich da nicht zu 100% rausnehmen die meisten Leute die bei der Sache dabei waren werden ja wohl noch bei Nikola arbeiten.  

30.07.21 11:18
1

870 Postings, 3976 Tage Schmid41MaxMe

3-5 Jahre ? das ist nicht Deutschland, in den USA wirst du für jeden Anklagepunkt extra Verurteilt.
Milton  kann froh sein wenn die Strafe unter 20 Jahren bleibt  

30.07.21 12:11

20841 Postings, 6559 Tage harry74nrw..

Handelsblatt: ?In fast allen Bereichen des Geschäfts? gelogen: Nikola-Gründer wegen Betrug angeklagt

https://hbapp.handelsblatt.com/cmsId/27466746.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln