TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 665
neuester Beitrag: 18.08.22 20:24
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 16620
neuester Beitrag: 18.08.22 20:24 von: Höllie Leser gesamt: 3615999
davon Heute: 3096
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665   

23.11.06 19:09
47

11702 Postings, 6791 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665   
16594 Postings ausgeblendet.

17.08.22 14:27

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Seid doch froh...

kann man nochmal günstig nachkaufen.  

17.08.22 14:35

1093 Postings, 1294 Tage qmingoWAS meint ihr, wie

weit Newson hier den Kurs heute noch runter treibt?

Gehe heute Nachmittag noch von einer Erholung aus, Richtung 1,80 Euro!?

Auf jeden Fall drücken heute seit Beginn an die LV gewaltig, warum auch immer....  

17.08.22 14:56

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Der Markt nimmt Gewinne mit

17.08.22 15:14

11 Postings, 1 Tag höllie2ein Fake-User

drückt gar nix, und schon gar nicht für 5 Mios ;-)

Da "riecht" jemand gute Kurse, und möchte lieber günstig als weniger günstig einkaufen. Keine LV, sondern Semi-Profis in Gruppen, die sich absprechen und die Stücke zuschieben, bis sie die Naiveren abzocken können. So sehe ich das. Für mich ein Zeichen, doch noch ein wenig länger zu bleiben ;-)  

17.08.22 16:11

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022newson scheint leer zu verkaufen

Er drückt den Kurs ins bodenlose!  Newson, lass es bitte !!    

17.08.22 16:37

11 Postings, 1 Tag höllie2vielleicht ist das der Grund

ich kann keinen Link einstellen, aber es gibt eine DGAP

GoldmannSachs hat TUI verkauft, wie es aussieht  

17.08.22 16:37

11 Postings, 1 Tag höllie2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.08.22 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

17.08.22 16:39

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Alles fällt heute

Gewinnmitnahmen nach 2-3 mega Wochen. Ist nur gesund. Aktien können nicht immer nur steigen, ab und an muss Luft raus damit der Kurs nachhaltig steigen kann.  

18.08.22 08:55
2

11 Postings, 1 Tag höllie2Nachkauf

heute habe ich meinen Einsatz (in Stücken) verdoppelt. Das hat zwar meinen EK deutlich erhöht, aber ich denke daß der Handel gestern die letzten Stop-Losses abgefischt hat. Man hat es gegen Nachmittag gesehen, daß die Anzahlen immer kleiner wurden. Nun rechne ich mit einem neuen Zug in Richtung 1,80 und drüber . Mal sehen ;-)  

18.08.22 09:38

1093 Postings, 1294 Tage qmingoHölle fully agree!

 

18.08.22 16:10

790 Postings, 1935 Tage torres1Tradingposition noch mal aufgestockt

Leider die Tage schön was liegen gelassen.  

18.08.22 16:14
1

1093 Postings, 1294 Tage qmingodas ist Börse, keiner gewinnt immer, aber

fakt ist, die Chancen überwiegen hier nach wie vor, trotz fucking Umfeld!  

18.08.22 17:10
2

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Wie wärs mal mit Geduld ???

18.08.22 17:54

1093 Postings, 1294 Tage qmingoSP2, hab i ned, der neue GLE 350 de

für meine Frau + Kinder muss verdient bzw. finanziert werden*LOL

PS: wenn newson hier weiter fleißig seine Pakete schmeisst, wird das nix....  

18.08.22 18:02

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022qmingo

GLE 350 de kann ich dir nur von abraten. Saugt mehr Diesel als der normale 350d und der Akku hält 20Km. Würde ich lieber den neuen GLC kaufen (220d) reicht ... von innen auch viel schöner.
Hab alles gefahren was es gibt ... Selbst den GLB finde ich von innen schöner als den aktuellen GLE.
 

18.08.22 18:21

1093 Postings, 1294 Tage qmingoGLC ist viel zu klein für 3 Kinder!

Und laut Test schafft der GLE de elektr. mind. 90 km und teilweise je nach Temp. und Ortschaft sogar bis 11okm. Der Diesel wurde hybridisch mit 6-8 Liter getestet und meine Frau fährt zu 95% nur Kurzstrecke, so das der überwiegend elektr. laufen wird.
Haben aktuell den GLS 7-Sitzer und da wäre der GLC dann doch etwas brutal...
Kommt am 7.11.2022 und wir freuen uns drauf!
Aktuell Lieferzeit NW GLE 350 de. 18- 24 Monate und die soll laut Freundlichen noch länger werden.  

18.08.22 18:28

1093 Postings, 1294 Tage qmingosee here,

MERCEDES GLE 350DE IM TEST: ELEGANTES DIESEL-HYBRID-SUV
Die nachladbaren Hybride sind schwer im Kommen. Nur mit ihnen schaffen es die Hersteller, ihre Flottenverbräuche auf den von der EU geforderte Wert zu stutzen. Dabei erregt die technische Zwitterlösung vielerorts Kritik, sei sie doch nur eine lebenserhaltende Maßnahme für den Verbrenner. Der Mercedes-Benz GLE 350de zeigte im 360°-Test allerdings, was das Konzept alles drauf hat, wenn man es etwas anders denkt.

Das beginnt schon bei der Kombination der Antriebsmotoren. Verbrenner und Elektro ist klar, doch im großen Mercedes-SUV arbeitet ein Diesel unter der Haube, was ihn zum Exoten macht. Dazu kommt eine mit über 30 kWh Fassungsvermögen untypisch große Batterie. Damit stromert der Mercedes-Benz GLE 350de unter günstigen Bedingungen über 100 Kilometer weit bevor der Diesel aushilft.

Mercedes-Benz-GLE-350de

DESIGN, PLATZ & KOMFORT

Der fast-Vollzeit-Stromer aus Stuttgart bietet in allen drei Kategorien vor allem eines: Überfluss. Feines Design mit liebevollen Details außen wie innen, beinahe unverschämt viel Platz und über allem thront maximaler Komfort. Und letzterer ist es, der wirklich nachhaltig beeindruckt.
Die Kombination aus flüsterleisem E-Antrieb, doppelt verglasten Scheiben, Massagesitzen und Luftfahrwerk ist wirklich sensationell. Selbst die große S-Klasse kann das kaum besser. Was sie allerdings nicht bieten kann ist die Praktikabilität des Mercedes-Benz GLE 350de. Mit bis zu 1.900 Litern Kofferraumvolumen und einer Anhängelast von 3,3 Tonnen ist der E-GLE für fast alle Aufgaben gerüstet.

Allerdings wird ihn wohl kaum jemand für schwere Transportaufgaben missbrauchen, geschweige denn ins Gelände überführen. Stattdessen wird man auf den edlen Ledersesseln lümmeln und den Blick über das offenporige Holz und den breiten MBUX-Screen schweifen lassen. Dass selbst die Fondinsassen über Deckenmikrofone zur besseren Verständigung verfügen, ist übrigens Beweis genug für das üppige Raumangebot.

TECHNISCHE HIGHLIGHTS
Das Technikfeuerwerk des Mercedes-Benz GLE 350de ist etwas für Freunde feinen Maschinenbaus. Die Kombination aus einem streng sauberen Dieselmotor und einer Elektromaschine mit großer Batterie ist bislang einzigartig. Wohl auch, weil sie in der Summe ihrer Einzelteile extrem teuer ist. Dabei zeigt sie einen Alltagsnutzen, der alle anderen PHEV-Versuche relativ alt aussehen lässt.




Mit 31,2 kWh Fassungsvermögen schafft er auf dem Papier über 100 km Reichweite. Wir kamen im streng winterlichen Test auf Werte zwischen 94 km und mindestens 73 km bei reichlicher Autobahnnutzung. Das sind Zahlen, die vor einer Generation noch echte E-Autos gut zu Gesicht gestanden haben. Dass der Mercedes-Benz GLE 350de dann auch noch mit bis zu 60 kW am Gleichstrom geladen werden kann erhöht seinen Praxisvorteil zusätzlich.
Denn damit ist die Batterie bereits nach 30 Minuten wieder bis auf 80% geladen. An der heimischen Wallbox an AC lädt er zweiphasig mit 7,4 kW in etwa dreieinhalb Stunden auf. Und man wird ihn stetig am Strom halten, denn gerade der Elektrobetrieb sorgt für ein souveränes Fahrgefühl, das beinahe süchtig macht.

WIE FÄHRT DER MERCEDES-BENZ GLE 350DE?
Sprichwörtlich überragend. Und das liegt nicht nur an den eher üppigen Ausmaßen. Es liegt vor allem am Komfort, den das Zusammenspiel aus Antrieb und Fahrwerk ermöglicht. Die nominal nur mager wirkenden 136 Elektro-PS stehen den 2,7 Tonnen Leergewicht dank sofort aufspurtenden 440 Nm locker entgegen. Flink setzt sich der Mercedes-Benz GLE 350de in Bewegung und lässt elektrisch nie an Vorwärtsdrang vermissen.


Wenn auf der Langstrecke dann der Zweiliter-Vierzylinder unter der Haube zum Leben erwacht, dann merkt man dies nur akustisch. Die Wechselvorgänge sind derart gut verschliffen, dass kein Rucken und Zucken durch das Fahrzeug geht. Und das Zusammenspiel der beiden Antriebe legt dann nochmal eine weitere Dynamikstufe frei. Denn die nun zur Verfügung stehenden 700 System-Newtonmeter machen aus dem Mercedes-Benz GLE 350de einen souveränen Gleiter.
Blitzschnell kann bei Bedarf beschleunigt werden, um im nächsten Moment antriebs- und lautlos dahinzusegeln. Selbst bei nicht geladener Batterie zeigt der Bordcomputer am Ende einer langen Fahrt durchaus elektrische Streckenwerte von 20 Prozent an. Die Rekuperation funktioniert also bestens. Dass der große Teilelektrische dazu über einen 65 Liter fassenden Dieseltank verfügt, macht ihn vollends zum idealen Wagen für alle Gelegenheiten.

FAZIT
Bieten die meisten Benziner-Hybride wirklich nur einen mageren Kompromiss, sticht der Mercedes-Benz GLE 350de heraus. Er punktet mit großer Reichweite, hoher Ladegeschwindigkeit und einem großen Tankvolumen. Also eben genau da, wo die Konkurrenz Probleme hat. Dazu kommt die fast fehlerlose Vorstellung in Sachen Platz und Komfort.

 

18.08.22 18:31

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Dann viel Spaß mit den neuen Wagen

Ich war jedenfalls extrem enttäuscht. Genau wie beim EQC  ... nach 250 Km normaler Fahrweise Akku komplett leer. Ähnliches auch beim EQE ... da ist Tesla einfach Meilenweit voraus auch bei der Ladeinfrastruktur. Einmal durchdrücken beim DE und dein Akku ist fast leer ^^ Viel Schein ...
Hab derzeit eine G-Klasse und einen GT3. Reicht. Habe allerdings auch keine Kinder.
 

18.08.22 18:33

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Kannst beim Lidl mit 50Kw ne Stunde laden :)

Sollte der Akku auch voll sein beim DE. Falls keine Solarzellen aufm Dach.  

18.08.22 18:41

8 Postings, 755 Tage HetschoBin ich hier bei der Mercedes Aktie?

Könnt ihr bitte private Nachrichten schreiben wenn es um solche Themen geht und ihr verplanen wollt was ihr mit dem verdienten Geld macht. Wir sind hier doch bei TUI und ich denke das passt hier nicht her. Danke.  

18.08.22 18:41

1093 Postings, 1294 Tage qmingoG ist cool, haben unser Freunde 2 davon,

als AMG-Verson 63.

Tesla geht absolut gar nicht, qualitativ gesehen, bin QManager und die beliefern wir!
Platicbomber ohne Ende... da setze ich meine Familie nie und nimmer rein, nach dem ihnen die vorherige  R-Klasse allen das Leben gerettet hat nach einem ungebremsten LKW-Push.

Nach dem GLS ist alles ein Abstieg...

Ich fahre ohnehin ein MB-Cabrio und das schon seit über 20 Jahren, aber nicht immer das gleiche natürlich...
Jetzt aber wieder topic TUI... die macht seinen Weg, auch wenn es die letzten 2 Tage nicht so toll hier aussieht... der newson-Killer drückt gewaltig! grins
 

18.08.22 18:44

1093 Postings, 1294 Tage qmingoLetscho, hast Recht!

 

18.08.22 18:50

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022Hetscho

Locker durch die Hose atmen. Schreib stattdessen doch einfach selbst Interessantes zum Thema Tui.  

18.08.22 18:56

1469 Postings, 120 Tage Stockpicker2022qmingo

Von der Verarbeitung ist Testa schrott, stimme ich dir zu. Nutzen ja auch viele Teile von Mercedes.
Aber von der Ladeinfrastruktur und Ladegeschwindigkeit unschlagbar. Hatte bis vor kurzem einen P90D .. der macht schon Spaß ... 3 Sek auf 100.-  Baujahr 2016 ... also umsonst Laden bis der Wagen zerfällt... hab aber Kopfschmerzen bekommen wg. Elektrosmok daher verkauft. Sollte man nicht unterschätzen die Strahlung. Nach 45 Minuten fahren Kopfschmerzen ohne Ende. Auch in den E-Modellen von Mercedes.
Elektrosmagnetische Strahlung ...  

18.08.22 20:24

1538 Postings, 524 Tage HöllieEigentlich auch off topic

aber wenigstens etwas Bezug zu TUI: ich habe noch mal ein wenig nachgeladen (Aktien, nicht Strom).

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln