"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11608
neuester Beitrag: 25.10.20 04:38
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 290189
neuester Beitrag: 25.10.20 04:38 von: ywreh Leser gesamt: 21823279
davon Heute: 3983
bewertet mit 356 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11606 | 11607 | 11608 | 11608   

02.12.08 19:00
356

5866 Postings, 4729 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11606 | 11607 | 11608 | 11608   
290163 Postings ausgeblendet.

24.10.20 19:47
2

1059 Postings, 266 Tage ScheinwerfererWarum färben sie es Rot?V

ein und nicht blau oder grün oder lila? Ich meine meine Frage hier in den Raum ist garnicht so hochinteressant oder intelligent. Auch wenn der Schwarzwälder sein Gold vergraben tut sollte er keinen Zettel dranhängen. Mit einer kryptischen Schrift würde ich arbeiten. Mir fällt die Schreibweise auch wieder auf, auch wenn ich es nach einem Jahrzehnt zb schon längst vergessen hätte.Warum nur Rot?<  

24.10.20 21:22
9

895 Postings, 738 Tage MambaDie freiwilligen

Stasi 2.0 - Spitzel haben mein Posting vom 23.10.20 17:12 schon gemeldet :
Verfassungsschutz in Deutschlandistan sucht Bürger als Spitzel und Denunzianten in Teilzeit !!
Ausschreibungstext : "Was muss ein Bewerber als Observant für das Bundesamt für Verfassungsschutz mitbringen? Neue Observanten verfügen über eine sehr gute Auffassungsgabe, Geduld, Orientierungsvermögen und Merkfähigkeit, technisches Verständnis Belastbarkeit, Flexibilität und die "Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung". Frauen erhalten eine spezielle Ausbildung . Finanziell kann es sehr lukrativ sein , da es eine Observationszulage & Nachrichtendienstzulage gäbe . Wer sich bewirbt muss einen schriftlichen & mündlichen Eignungstest bestehen usw. usf. "
Sie hoffen halt dass sie deswegen ohne Eignungstest aufgenommen werden . Biiiitte nehmt mich - ich bin der besste Denunziant welchen ihr bekommen könnt . IM-Gsindl , dreckiges sealed

 

24.10.20 21:50
7

675 Postings, 768 Tage Force MajeureDer Glaube an das Gute


ist längst aus der Welt gewichen.

Welch Naivling kann in dem Fortschreiten der geschichtlichen Ereignisse noch eine Entwicklung zum Guten sehen.

Immer mehr Menschen haben nichts, werden zu Obdachlosen, Flüchtlingen und Verlierern gemacht.
Die noch etwas haben sollen auch alles verlieren.

Die künstlich erzeugen Kriege, der Waffenhandel, wem nützt dies.

Öl, Nahrungsmittel, Pharmazie, Wissenschaft und Medien usf., kurz die Welt, befinden sich in Händen einiger Weniger.

Gar nichts verbessern die Philanthrophen. Wenn sie dies wirklich wären würden sie ihr Vermögen den Regierungen zur Verfügung stellen und zwar ohne irgendwelche Forderungen zu stellen und ihre eigene Mitwirkung nicht als unverzichtbar darzustellen. Genau das tun sie nicht.

Sie erklären weil die gewählten Regierungen zu blöd sind, sollten doch besser sie das Sagen gaben. Einen großen Haufen auf Demokratie und Selbstbestimmung der Völker.

Ganz im Gegenteil. Aufgrund der ewigen monetären Eigenschaften werden ihre Stiftungen und Thinks Thanks ,mit all den assozierten, angeblich, was ein Hohn, Non-Profit- NGOs immer reicher und mächtiger.

 

24.10.20 21:53
5

24059 Postings, 3614 Tage charly503sehr empfehlenswert

https://www.corodok.de/
denkt an die Uhren, sie müssen diese Nacht ne Stunde zurück gestellt werden.  

24.10.20 22:00
5

6488 Postings, 2648 Tage warumistBerlin , Berlin, wir fahren nach Berlin.

Wohin sonst?

Aufwachen,  mitmachen !

https://m.youtube.com/watch?v=gW3DIUnFN-8  

24.10.20 22:15

1059 Postings, 266 Tage ScheinwerfererNicht auf die Wanduhr

schauen Charly503. Außerdem was wollen sie in einer Großstadt wenn der nächste Lockdown kommen tut und daraufhin zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommt?  

24.10.20 22:16
6

8403 Postings, 3574 Tage farfarawayDas ist nicht die Pest

95 Prozent der am Covid-19 infizierten Italiener sind symptomfrei:: Dies berichtete der angesehene Virologe Giorgio Palu, Professor für Mikrobiologie und Virologie an der Universität von Padua, im Gespräch mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" (Samstagsausgabe).

Entscheidend sei die Zahl der Patienten, die auf Intensivstationen eingeliefert werden. "Das ist die Zahl, die die Gefährlichkeit der Lage bezeugt. Dieses Virus hat eine relativ niedrige Letalität, es kann zwar töten, ist aber nicht die Pest", sagte der Virologe.

https://www.oe24.at/coronavirus/...-infizierten-symptomfrei/451327720

Aber es wird eine werden, verursacht durch die falschen Maßnahmen.  

24.10.20 22:19
6

537 Postings, 26 Tage GoldHamerKleine Erlebnisse der Tage

Gestern Nachmittag, mit dem Bus, auf Heimfahrt.
Auf einer 17 km Strecke, war der Bus brechend voll. Umfallen? Kaum möglich! Die Leute standen dicht gedrängt im Bus. Die Fahrgäste konnten kaum aussteigen und zusteigen. Das tollste war, wir waren alle Schwarzfahrer! Den der Busfahrer, konnte keine Tickets ausdrucken und keine Wechselgeld herausgeben, weil das Bus-Computersystem, ausgefallen war, ging auch die Buskasse nicht. Selbst meine Busgeldkarte, um bargeldlos zu bezahlen, war nutzlos. Konnte meine Karte, weder einloggen noch ausloggen. Also, bargeldlos, im Bus bezahlen, war, nicht möglich! Der Busfahrer, nahm es mit Humor, heute sind meine Fahrgäste, alle Schwarzfahrer, mit Genehmigung.

Heute beim Fahrzeugteilehändler.
Komme ich an die Eingangstür, steht auf einem Schild der Warnhinweis, nur ein Kunde, darf den Verkaufsraum betreten. Mach die Tür auf, ein Kunde steht im Verkaufsraum, rief mir gleich eine Stimme entgegen, ich muss solange im freien warten, bis der Kunde, den Ausgang verlassen hat.
Der Verkaufsraum ist so groß, da könn(t)en locker, 10 Paare drin Tanzen, ohne sich zu berühren.

Ist das nicht eine verrückte und komische Welt geworden????  

24.10.20 22:19
6

675 Postings, 768 Tage Force MajeureNächstes Grundrecht fällt


Die Corona-Gestapo kommt: Hamburgs Innensenator kündigt polizeiliche Kontrollen von Wohnungen an

Als nächstes Grundrecht wird die verfassungsmäßig garantierte Unverletzlichkeit der Wohnung fallen und ebenfalls dem Regime eines aus dem Leim gegangenen, allmächtigen Infektionsschutzgesetzes geopfert.

Dann dauert es nicht lange, bis unangemeldete Besuche zuhause mit Sondervollmachten wie exekutive Vertretungsbefugnissen (also ohne richterliche Einzelfallanordnung) zum Alltag gehören. Die Corona-Kontrolleure erhalten damit denselben Rang, den etwa im Iran die Religionspolizei innehat. Kann auch China oder Nordkorea sein.

Wenn der geplante Bau von Lagern verkündet wird, sollte der Groschen doch vielleicht einmal fallen.



 

24.10.20 22:31
3

537 Postings, 26 Tage GoldHamerLauterbach?

ein Vollbacherl, der demnächst, wie ein Wetzstein, den Bach runter schwimmt....

und die Musi spielt dazu : https://youtu.be/DU3Gvk4bnWU  

24.10.20 22:32
3

537 Postings, 26 Tage GoldHamerLauterbach, der Vater der Corona-Gestapo?

Lauterbach, der Vater der Corona-Gestapo?  

24.10.20 22:37
4

537 Postings, 26 Tage GoldHamerItalien führt Sperrstunde um 20 Uhr ein

Italien?
Ein Land der Meere!
Ab 20 Uhr, geht in Italien Garnichts mehr!



Ab Montag gelten in Italien neue strengere Corona-Maßnahmen. Restaurants, Bars, Eisdielen und Konditoreien dürfen so zum Beispiel längstens bis 20 Uhr offen bleiben.

https://www.oe24.at/welt/...uehrt-sperrstunde-um-20-uhr-ein/451363019  

24.10.20 22:41
3

1059 Postings, 266 Tage ScheinwerfererTypische V Situation

wie in 2008-11 wurde Gold kurzfristig in den Keller gepresst.Da wurde auch schon gehortet,, vom Panzerkeks bis hin zum Milchpulver? und von einer Flucht auf das Land gesprochen.  

24.10.20 22:57
2

19893 Postings, 2519 Tage Galearisnächste Nacht erst Uhr`n umstell`n

ned die Nacht....da hab ich noch was vor !
Die Stund hol ich mer z`ruck morgen.
Und das Vogl -G`sicht  bzw Gasg`sicht   "Bacherl", ........da fällt mir das Lied ein : "Gestern hams an Willi derschlag`n   "
 

24.10.20 23:07
3

675 Postings, 768 Tage Force MajeureAuf Remonstrationspflicht hinweisen


"Sie führen gerade ungesetzliche Regelungen aus. Sie haben das Recht und meiner Meinung nach auch die Pflicht, Ihre Vorgesetzten zu informieren, dass Sie hier missbraucht werden als Ordnungshüter, ungesetzliche Regeln dem armen Volk mit Brachialgewalt aufs Auge zu drücken. Sie haben nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, dagegen zu opponieren."

Wenn man glaubhaft machen kann, dass es mir nicht zuzumuten ist, haben die Beamten nicht einmal das Recht, mich nach einem Attest zu fragen. Da muss man halt seine Rechte kennen und muss dann auch selbstbewusst auftreten. Das ist wichtig.

 

24.10.20 23:08

537 Postings, 26 Tage GoldHamerAusgangssperre in Brüssel

Ab Montag gilt in der belgischen Hauptstadt überall Maskenpflicht, die nächtliche Ausgangssperre beginnt bereits um 22.00 Uhr statt um Mitternacht. Das teilte Ministerpräsident Rudi Vervoort mit.

Schwimmbäder, Sportclubs und Fitnessstudios müssen schließen, ebenso Theater, Kinos und Museen. Heimarbeit ist Pflicht, soweit dies möglich ist. Und: Kinder dürfen an Halloween nicht von Tür zu Tür ziehen.

https://www.mmnews.de/politik/153409-ausgangssperre-in-bruessel

Da kommt die Zeit, wo Hass und Gewalt, über die Bevormunder, hereinbrechen wird.  

24.10.20 23:25
1

1059 Postings, 266 Tage ScheinwerfererMacht

es doch automatisch die Zeit-Rückstellung. Früher musste ich immer genau drauf gucken ob die Zeit stimmte. Ich hatte es genau im Blick. Heutzutage geht doch fast alles automatisch. Meine Arbeit nahm einseitig die Digitalisierung ab. Ich bin dann skeptisch geworden weil dann keiner mehr wusste das nach einer 1&2 die 3 kam. Quasi volldigitalisiert. Den konnte ich sogar erzählen das ein Geisterkeller mit verschlossenen Türen garnicht so schön ist. Sie hatten mir später tatsächlich geglaubt. <  

24.10.20 23:31

537 Postings, 26 Tage GoldHamerHier ein sehenswertes Foto, fast, um Mitternacht

24.10.20 23:53
1

537 Postings, 26 Tage GoldHamercharly503, die Bilder ZAMG werden mit 30 Sekunden

belichtet. Das ist mit ein Grund, warum der Himmel im Bild, so hell erscheint.
Was zum Ausdruck kommt, die Lichtverschmutzung der Städte, das ausgehende Licht, wird an der oberen Wolkendecke, zurückreflektiert.

https://www.foto-webcam.eu/webcam/sonnblick/2020/10/24/2320

Die Bilder werden mit Blende f/3.5 30s iso1600, belichtet, oder auch mit nur mit f/1.8 15s iso800:

https://www.foto-webcam.eu/webcam/glocknerwinkel/2020/10/24/2320

Je größer die Zahl der Blende (z.B. f/11), desto kleiner der Blenden-Durchmesser, desto weniger Licht kommt rein (hier spricht man von einer «kleinen oder geschlossenen Blende»).

Je kleiner der Blendenwert (z.B. f/1.4), desto größer der Blenden-Durchmesser, desto mehr Licht kommt rein (hier spricht man von einer «großen oder offenen Blende»).

Die sogenannte «Offenblende» ist die Blende, die das Objektiv hat, wenn die Iris-Blende vollständig geöffnet ist. Kleinere Blendenwerte (größere Zahl) erreicht man dann durch schließen der Iris-Blende.

Wichtig ist, dass Du weißt, dass eine kleine Blendenzahl viel Licht reinlässt und eine große Blendenzahl wenig Licht reinlässt!

Lichtverschmutzung: https://www.google.com/...client=firefox-b-d&q=Lichtverschmutzung  

25.10.20 00:04

537 Postings, 26 Tage GoldHamerIn Bälde Krieg zwischen Türkei und Frankreich?

Das Verhältnis zwischen der Türkei und Frankreich ist angespannt ? geopolitische Baustellen vom Mittelmeer bis Bergkarabach trüben die Beziehung. Streitpunkt wurden zuletzt aber auch Präsident Emmanuel Macrons Pläne gegen ?islamistischen Separatismus?, die sich nach der Ermordung eines Lehrers nahe Paris verschärften. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sieht das als Angriff gegen alle Muslime und legte Macron nun nahe, sich in psychische Behandlung zu begeben. Frankreich zog daraufhin den Botschafter ab.

https://orf.at/stories/3186624/

Nach Corona, oder während Corona, werden wir große politische Brennpunkte erleben!  

25.10.20 00:16
1

537 Postings, 26 Tage GoldHamerBrennpunkt China: USA operieren gegen chinesische

Fischerei...

Im Südchinesischen Meer gibt es immer wieder Streitigkeiten über bestimmte Gebiete. Die USA werfen China Brüche des Seevölkerrechts vor und wollen künftig ihre Küstenwache in der Region stationieren. Im Visier ist vor allem der Fischfang Pekings.

Die US-Regierung hat angekündigt, Patrouillenboote der Küstenwache in den Westpazifik zu entsenden, um chinesische Fischerei in umstrittenen Seegebieten zu unterbinden. Der Nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Robert O'Brien, nannte die Aktivitäten Chinas im Südchinesischen Meer "destabilisierend und schädlich". Konkret beschuldigte er China, "illegal und unreguliert" zu fischen und Fischerboote anderer Länder zu belästigen.

https://www.n-tv.de/politik/...esische-Fischerei-article22121785.html

Da wird´s im  Südchinesischen Meer, demnächst, gewaltig knallen und krachen, die Brennpunkte, werden sicherlich, nicht weniger werden...  

25.10.20 02:17

10 Postings, 0 Tage JullettaES17.CLUB

❤️ ︍ Bist nicht schüchtern und schreibst mir hier - W︍­︍︍︍­︍­︍W︍︍︍︍­︍W︍︍­­­­︍︍.︍︍︍­︍­︍︍︍E­︍︍︍S­︍1︍︍︍­︍︍­︍7­­︍︍︍.︍︍︍­C︍︍­︍︍­︍­︍­L︍︍­︍︍︍U­︍︍︍︍B

Finde mich nach meinem Spitznamen - Julleria23 und ich sende dir fotos! 💋  

25.10.20 04:38

123 Postings, 194 Tage ywrehDas Wort zum Sonntag 14

DIE TÖDLICHE KUNST DER AKTIENMANIPULATION

von einem unbekannten Autor in Kanada, vom Übersetzer gewidmet  den unermüdlichen Pushern in unserem Bord!

In jedem Beruf gibt es ein dutzend oder mehr wichtige Regeln. Sie zu wissen ist, was den Amateur vom Professional trennt. Sie nicht zu kennen? Lasst es mich so sagen: wie sicher würdest Du Dich fühlen, wenn Du plötzlich alleine eine Boeing 747 fliegst während sie auf der Landebahn landet?

Wenn Du nicht gerade ein Berufsflieger bist, wärest Du zu Tode erschrocken und würdest Dir in die Hose machen. Behalte das in Erinnerung während Du diesen Artikel liest.

... weil ich Dir erklären werde, wie Manipulation des Marktes wirkt!

Um erfolgreich zu spekulieren, sollte man eins voraussetzen: die Small Cap Märkte bestehen in erster Linie, um dich zu schröpfen

Ich spreche hier von Märkten wie Vancouver, Alberta, den OTC (Pinksheets, OTC BB u.a.). Man kann das auch auf andere Märkte ausdehnen wie Toronto, New York, Nasdaq, London ....

Der durchschnittliche Investor wird nicht viel Erfolg haben mit dem Smallcaps-Glücksspiel.

Damit diese Märkte sich fortsetzen, müssen neue Verlierer in den Markt kommen. Die Annahme stimmt nicht, dass solche verrückte Aktivität nur kurzlebig sein kann. Ich schlage eine andere Lösung vor.

Was die Professionals und die Bankenaufsicht wissen und verstehen, aber der Rest von uns nicht, ist dies:

Regel Nr. 1

alle heftigen Preisbewegungen - ob rauf oder runter - sind das Resultat von einem oder mehreren (gewöhnlich einer Gruppe) von Professionals, die den Preis manipulieren.

Das soll erklären, warum eine Minengesellschaft etwas Gutes findet und nichts passiert. Gleichzeitig, ohne irgendeinen offensichtlichen Grund, rast eine Aktie plötzlich nach oben bei niedrigem Volumen. Irgend jemand manipuliert die Aktie, oft mit einem nicht begründeten Gerücht.

Damit diese Manipulationen wirken nehmen die Professionals an, dass

{A} die Leute dumm sind und

{B} die Leute vor allem kaufen, wenn der Preis der Aktie hoch ist und

{C} verkaufen, wenn der Preis niedrig ist.

Daher kann der Marktmanipulierer solange erfolgreich sein, wie er die Menge kontrolliert.

Lasst es uns klar sagen: Der Grund, warum Du in diesen Märkten spekulierst, ist dass Du gierig bist und optimistisch. Du glaubst, dass es morgen besser ist und Du musst schnell Geld machen. Es ist diese Einstellung, die der Marktmanipulator ausnutzt. Er packt Dich bei Deiner Gier und Furcht für eine bestimmte Aktie! Wenn er will, dass Du kaufst, sieht die Zukunft der Aktie aus wie die nächste Microsoft.

Sobald der Manipulator will, dass Du das sinkende Schiff verlässt, wird er plötzlich sehr vorsichtig mit seinen Bemerkungen über die Company. Dies bringt uns zu der nächsten Regel:

Regel Nr. 2

Sobald der Marktmanipulator seine Aktien verkaufen will, wird er eine Good News Promotional Kampagne starten.

Hast Du dich jemals gewundert, warum eine bestimmte Company dargestellt wird als sei sie das Größte seit der Erfindung der Brotschnitte? Dies Sentiment wird bewusst hergestellt. Newsletterschreiber werden angeheuert - ob heimlich oder nicht -, um einen bestimmten Wert hochzujubeln. Public Relation Firmen werden angeheuert und auf ein nichts ahnendes Publikum losgelassen. Kontrakte, um in Radiotalkshows zu erscheinen werden unterschrieben und ausgeführt. Eine Reklame- Kampagne beginnt (Fernsehreklame, Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen). Die Banken kriegen billige Aktien ab, damit sie die Firma in ihren Kundenbriefen empfehlen. Die Firma tritt bei Investmentkonferenzen auf, um Dir zu erzählen, wie wirklich ganz anders ihre Firma ist. Merkwürdige kleine begeisterte Threads tauchen in den Bords auf, immer von der gleichen Sorte Pusher, je mehr um so besser. Die HYPE geht los. Je cleverer ein Stock Promoter ist, um so besser sind seine Kenntnisse der Werbebranche. Kleine Tricks werden benutzt, z.B. lass eine völlig unbekannte Firma interessant aussehen, indem Du sie mit einer kürzlichen Erfolgsstory vergleichst. Das ist die Positionspredigt s. Ries und Trout. Der einzige Grund warum Du zu diesem anscheinend unglaublichen Bankett eingeladen wirst, ist der, dass Du das Hauptgericht bist! Nachdem der Marktmanipulator Dich in sein Investment gesaugt hat indem er seine Papiere gegen Dein Geld getauscht hat, schließen sich die Mauern um Dich. Warum ist das so?

Regel Nr. 3

Sobald der Manipulator seine Aktien verkauft hat, wird er eine Kampagne mit schlechten oder gar keinen Nachrichten starten.

Deine Lieblingsaktie stagniert oder geht etwas runter von ihrer Höhe. Plötzlich ist da ein Vakuum von News, entweder gar keine Nachrichten oder schlimme Gerüchte ... Keine Nachrichten mehr "tut uns leid, er ist nicht im Büro" oder "er wird nicht vor Montag zurück sein".

Die wirklich aalglatten Marktmanipulierer werden sogar die Bords und die Journalisten entsprechend mit negativen Geschichten über die Firma füttern. Oder eine Propagandakampagne mit negativen Gerüchten auf allen Kommunikationsebenen starten ,sogar jemanden anstellen, um den Preis zu drücken. Sogar jemanden anstellen, der den Analysten angreift, der zuvor begeistert über den Wert geschrieben hatte (Dies ist kein Spiel für Leute mit schwachem Herzen!).

Du siehst die Aktie endlos dahin treiben, Du kannst sogar ein Gefühl der Hilflosigkeit entwickeln, so als ob Du im All schwebst ohne Rettungsleine. Das genau ist es, was der Manipulator will (s. Regel Nr. 5). Veilleicht tut er dies, um die tiefe Enttäuschung über einen missglückten Deal zu vermeiden. Oftmals hörst Du den Refrain "oh, das sind die jungen Unternehmen ... sehr riskant ..." oder "9 von 10 Firmen machen jedes Jahr pleite und dies ist eine Venture Capital Börse für junge Unternehmen". Denke nicht, dass das nicht geplant war! ...

Regel Nr. 4

Jede Aktie, die bei hohem Volumen zu einem hohen Preis gehandelt wird, signalisiert die Verkaufsphase der Professionals.

Als das Volumen geringer war, war auch der Preis niedriger. Die Professionals sammelten ein. Sobald der Preis steigt, erhöht sich das Volumen. Die Professionals kauften niedrig und verkauften hoch. Die Amateure kauften hoch (und werden bald genug niedriger verkaufen) .... Der Marktmanipulator wird alles in seiner Macht stehende tun, um Dich aus der Aktie draußen zu halten, manchmal indem Du hinausgeschüttelt wirst, solange bis der Preis zwei bis dreimal höher ist und er selbst genug Aktien eingesammelt hat. Wann immer Du ein sehr hohes Volumen siehst, nachdem die Aktie um 75 grad gestiegen ist, hat die Verkaufsphase begonnen und Du wirst wahrscheinlich zum Höchstpreis ... kaufen.

Erfolgreiche Kurzfristtrader gehen gewöhnlich aus einer Aktie raus, sobald das Volumen hoch ist, Amateure werden gierig und kaufen hier.

Regel Nr. 5

Der Marktmanipulierer wird immer versuchen Dich zum Kaufen zu kriegen, wenn der Preis so hoch wie möglich ist, und zum Verkauf beim niedrigst möglichen Preis

So wie der Manipulator jeden nur möglichen Trick benutzt, um Dich zur Party einzuladen, wird er dich grausam und brutal von seiner Aktie vertreiben, sobald er Dich geschröpft hat. Die erste falsche Annahme ist die, dass der Stockpromoter dich reich machen will indem. Du in seine Firma investierst. So beginnt eine Reihe von Lügen, die laufen solange wie es Dein Magen verträgt.

Du kriegst den ersten Hinweis, dass er Dich getäuscht hat, wenn die Aktie bei dem höheren Level durchsackt. Irgendwie hat sie den Dampf verloren und Du weißt nicht warum. Tja, sie hat den Dampf verloren, weil der Stockmanipulator aufgehört hat, sie zu pushen. Sie ist zu stark aufgebläht und er kann niemanden mehr überzeugen, sie zu kaufen. Das Volumen trocknet aus während der Preis durchzusacken scheint.

Regel Nr. 6

Wenn dies ein wirklicher Deal ist, dann bist Du wahrscheinlich die letzte Person, die benachrichtigt wird und Du wirst zu einem niedrigeren Preis rausgetrieben.

Wenn der Manipulator dich aus der Aktie vertreiben will, wird es ein Orchester von Gerüchten geben, die zirkulieren, auf dich wird geschossen werden aus verschiedenen Richtungen ... Du wirst den Beweis in einem sehr scharfen Absturz des Kurses sehen bei riesigem Volumen. Das bist Du und deine Kumpel, die nach dem Ausgang rennen. Wenn der Deal wirklich ist, will der Manipulator all deine Aktien oder so viel wie möglich kriegen zum niedrigst möglichen Preis. Der Marktmanipulator wird dich hinausschütteln, indem er den Preis so niedrig wie möglich treibt, so kann er so viele Aktien wie möglich wieder einsammeln. (der Autor verweist hier auf verschiedene Mining Companies in Kanada).

Die Phase des Einsammelns war tödlich still. Erst sobald die Insider all ihre Aktien eingesammelt hatten, haben sie dir ihr Geheimnis verraten!

Regel Nr. 7

Du wirst der letzte sein, der informiert wird, wenn das Geschäft Zeichen von Schwäche zeigt.

Ein Rückblick wird Dir oft zeigen, dass da ein kleiner Rückgang im Kurs war, gerade als die Bohrproben aufgeschoben wurden oder das Geschäft platzte. Die Manipulatoren begannen ihre Aktien zu verkaufen, um den Kurssturz einzuleiten. Und um dies zu beschleunigen. Der schnelle Absturz macht es dir unmöglich, mehr dafür zu kriegen, als Du bezahlt hast ... und gibt Dir einen besseren Grund, noch etwas zu warten falls der Kurs zurückkommt. Dann beginnt die Drifting Phase und Furcht überkommt dich. Wenn Du nicht gerade Nerven wie Stahlseile hast und es Dir leisten kannst, den Stockmanipulator auszusitzen, wirst Du sehr wahrscheinlich die Aktien zu einem billigen Preis verkaufen. Denn der Insider, Makler oder die emittierende Bank sind verpflichtet, die Aktien zurückzukaufen, um die Firma am Leben zu erhalten und Kontrolle über sie zu behalten. Je weniger er dafür zahlen muss, um so niedriger werden die Kosten für eine neue Stockpromotion zu einem zukünftigen Zeitpunkt. Auch wenn die Firma gar keine Zukunft mehr hat, wird doch der Mantel noch einen gewissen Wert haben.

Regel Nr. 8

Der Marktmanipulator wird dich so in seine Aktie zwingen, dass du den Preis hochtreibst.

Er wird sein eigenes Papier kaufen, so dass Du nach einem höheren Preis langst. Er wird dich zu einem höheren Preis zwingen, indem er die Aktien zum laufenden Preis aufkauft. Man kann die Marktmanipulation vermeiden, indem man nicht kauft. Zu den Zeiten des anormal hohen Volumens, bekannt als "die Aktie hochjagen zu einem höheren Preis".

Regel Nr. 9

Der Marktmanipulator ist sich deiner Gefühle, die du während des Anstiegs und des Absturzes erfährst, wohl bewusst und wird damit spielen wie mit einem Klavier.

Während des Anstiegs wirst du einen Anfall von Gier haben, die dich zwingt in die Aktie zu investieren.

Während des Absturzes wirst Du Angst haben, dass Du alles verlierst. Daher wirst Du zum Ausgang rennen. Kannst Du sehen wie einfach es ist und wie klar eine Glocke läutet? Denke nicht, dass dies Schema nicht in den Verstand eines jeden Marktmanipulators eintätowiert ist. Der Marktmanipulator wird dich den den ganzen Weg rauf und runter manipulieren. Wenn er es sehr gut macht, kann er es so aussehen lassen als sei jemand anderes daran schuld, dass Du dein Geld verloren hast. Du wirst wieder diese Aktie kaufen, er wird dich wieder so erschrecken, dass Du denkst, du wirst jeden Penny verlieren. Du wirst vor Entsetzen davonrennen. Und schwören, dass Du nie wieder in solche Aktien investierst, Aber viele von Euch tun es doch. Der Manipulator weiß, wie er Dich zurückbringt zu einem neuen Spiel.

Letzte Regel

Ein neuer Schub von Zockern wird mit jedem neuen Spiel geboren.

Die Finanzmärkte sind ein grausames, unfreundliches und gefährliches Spielfeld. Ein Platz, wo die neuesten Amateure gewöhnlich am meisten geschröpft werden, von denen die die Regeln kennen. Es wird immer einen vertrauenden Dummen geben, den die tollwütigen Hunde in Stücke reißen. So wie ich die Pflicht habe sicher zustellen, dass jeder von euch versteht, wie dieses Spiel gespielt wird. So habt Ihr dieselbe Pflicht, dass Eure Mitspieler an der Börse diese Regeln verstehen. Wenn diese Bemühung von vielen eifrig unterstützt würde, könnten die Finanzmärkte vielleicht die unehrlichen Manipulatoren abschütteln und die Promoter könnten uns rechtmäßige Spiele anbieten. Die Finanzmärkte sind ein Finanzierungswerkzeug. Die Firmen borgen das Geld von Dir, wenn Du in ihre Firma investierst oder spekulierst. Sie wollen, dass der Kurs steigt, so dass sie ihr Geschäft mit weniger Verdünnung ihrer Aktien finanzieren können ... wenn sie gute Leute sind. Aber wie würdest du fühlen über einen Freund oder ein Familienmitglied, das Geld von dir pumpt und niemals zurückzahlt? Das wäre ganz einfach Diebstahl. Also ist ein Marktmanipulierer jemand der dein Geld stiehlt. Lass nicht zu, dass er das weiterhin tut! Mach deine sorgfältige Recherche bevor du investierst. Such dir gute Companys mit denen du spekulierst und steig unten ein. Alles andere ist kriminell oder dumm!
Diesen Text habe ich aufbereitet. Er stammt von einem unbekannten Author aus Kanada.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11606 | 11607 | 11608 | 11608   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
CureVacA2P71U
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
AlibabaA117ME
Intel Corp.855681