finanzen.net

wow , strong buy FXCM

Seite 55 von 58
neuester Beitrag: 02.01.18 19:12
eröffnet am: 27.01.15 15:56 von: dollar cash Anzahl Beiträge: 1437
neuester Beitrag: 02.01.18 19:12 von: Miefy Leser gesamt: 208833
davon Heute: 29
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58  

10.05.16 18:11

69 Postings, 1765 Tage FXCMSchulden sind immernoch sehr hoch

Verstehe auch nicht, warum nur ca. 7 Millionen vom Kredit getilgt wurden. In den Quartalszahlen wird doch deutlich gesagt, dass man über viel Cash verfügt.
Positiv ist aber, dass das Geschäft langsam wieder an Fahrt aufnimmt und der Aktienkurs seit mehreren Monaten nicht mehr unter 10$ fällt. Derzeit hilft nur "liegenlassen" und abwarten...
Dadurch dass so wenig Aktien im Umlauf sind kann (bei positiven News) der Kurs jederzeit wieder durch die Decke gehen wie im Dezember. Wie lange das noch dauert, weiß leider niemand.
 

12.05.16 17:12

69 Postings, 1765 Tage FXCMHier die Zahlen nochmal auf Deutsch

FXCM Inc. gibt Ergebnis für das erste Quartal 2016 bekannt
Veröffentlichung der Kundenhandelsvolumina für April 2016

Highlights erstes Quartal 2016:
? Netto-Handelsumsätze aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach US-GAAP in Höhe von 71,5 Mio. USD
? FXCM Inc. zuzurechnender Nettogewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach US-GAAP in Höhe von 61,3 Mio. USD bzw. 10,94 USD pro Aktie auf voll verwässerter Basis, unter Berücksichtigung eines Gewinns aus einer derivativen Verbindlichkeit in Höhe von 110,8 Mio. USD
? Netto-Umsätze aus aufgegebenen Geschäftsbereichen nach US-GAAP in Höhe von 6,5 Mio. USD
? FXCM Inc. zuzurechnender Nettoverlust aus aufgegebenen Geschäftsbereichen nach US-GAAP in Höhe von 11,5 Mio. USD bzw. 2,06 USD pro Aktie auf voll verwässerter Basis
? Bereinigtes EBITDA aus fortzuführenden und aufgegebenen Geschäftsbereichen in Höhe von 10,3 Mio. USD
? Starke operative Liquiditätsposition in Höhe von 235,7 Mio. USD und ein regulatorischer Überschuss von 107,2 Mio. USD zum 31. März 2016

Highlights Kundenhandelsvolumen aus fortzuführenden Geschäftsbereichen im April 2016 (2):
? Handelsvolumen Privatkunden (3) in Höhe von 287 Mrd. USD im April 2016, 1% tiefer als im März 2016 und 6% niedriger als im April 2016.
? Handelsvolumen institutionelle Kunden (3) in Höhe von 75 Mrd. USD im April 2016, 10% tiefer als im März 2016 und 83% höher als im April 2015.

FXCM Inc. (NYSE: FXCM), ein führender Anbieter von Online-Devisenhandel (Forex) und damit verbundenen Dienstleistungen, hat heute die Ergebnisse für das Quartal zum 31. März 2016 bekannt gegeben. Die nach US-GAAP ermittelten Handelsumsätze aus fortzuführenden Geschäftsbereichen beliefen sich demnach auf 69,7 Mio. USD, nach 69,2 Mio. USD im Quartal zum 31. März 2015. Der FXCM Inc. zuzurechnende Nettogewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach US-GAAP für das Quartal zum 31. März 2016 betrug 61,3 Mio. USD bzw. 10,94 USD pro Aktie auf voll verwässerter Basis, verglichen mit einem FXCM Inc. zuzurechnenden Nettoverlust aus fortzuführenden Geschäftsbereichen im Quartal zum 31. März 2015 von 393,3 Mio. USD bzw. 83,45(1) USD pro Aktie auf voll verwässerter Basis.

Im Geschäftsergebnis für das Quartal zum 31. März 2016 spiegelt sich ein Gewinn auf derivative Verbindlichkeiten in Höhe von 110,8 Mio. USD wieder. Dieser Gewinn bzw. Verlust stellt jeweils einen nicht-zahlungsmittelwirksamen Effekt aufgrund einer Wertsteigerung/-minderung des Leucadia Letter Agreement dar. Das Letter Agreement ist ein Bestandteil des Finanzierungspakets der Leucadia National Corp. ("Leucadia"). Am 15. Januar 2015 erlitten Kunden von FXCM aufgrund der unerwarteten Entwicklung des Schweizer Franken Verluste auf ihr Eigenkapital, nachdem die Schweizer Nationalbank ("SNB") die Bindung des Schweizer Franken an den Euro  aufgehoben hatte. Am 16. Januar 2015 ging FXCM eine Vereinbarung mit Leucadia ein. Dies erlaubte es den regulierten Tochterunternehmen von FXCM, ihre regulatorischen Kapitalvorschriften einzuhalten und ihren Geschäftsbetrieb nach den signifikanten Verlusten durch die Ereignisse des 15. Januars 2015 normal fortzuführen.

Die nach US-GAAP ermittelten Umsätze aus aufgegebenen Geschäftsbereichen beliefen sich für das Quartal zum 31. März 2016 auf 6,3 Mio. USD, verglichen mit 26,3 Mio. USD zum 31. März 2015. Der FXCM Inc. zuzurechnende Nettoverlust aus aufgegebenen Geschäftsbereichen nach US-GAAP für das Quartal zum 31. März 2016 betrug 11,5 Mio. USD bzw. 2,06 USD pro Aktie auf voll verwässerter Basis. Im Quartal zum 31. März 2015 erzielte FXCM einen Nettoverlust nach US-GAAP aus aufgegebenen Geschäftsbereichen in Höhe von 33,5 Mio. USD bzw. 7,11(1) USD pro Aktie auf voll verwässerter Basis.

Das bereinigte EBITDA aus fortgeführten und nicht fortzuführenden Geschäftsbereichen lag im ersten Quartal 2016 zum 31. März 2016 bei 10,3 Mio. USD, verglichen mit 14,5 Mio. USD im Vorjahreszeitraum. Das bereinigte EBITDA aus fortgeführten Geschäftsbereichen lag für das Quartal zum 31. März 2016 bei 9,3 Mio. USD, verglichen mit 3,4 Mio. USD im Vorjahreszeitraum.

Bei der Kennzahl "Bereinigtes EBITDA" handelt es sich um eine nicht in den US-GAAP definierte Finanzkennzahl. Diese Kennzahl stellt weder einen Ersatz für den Jahresüberschuss, den FXCM Inc. zuzurechnenden Jahresüberschuss oder den Jahresüberschuss pro Aktie der Klasse A dar noch einen Ersatz für den Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit (jeweils ermittelt nach US-GAAP) und sollten auch nicht als solche ausgelegt werden. Unsere Berechnungen dieser Kennzahlen sind unter Umständen nicht mit ähnlich bezeichneten, von anderen Unternehmen gemeldeten Kennzahlen vergleichbar. Im Abschnitt A-3 (?Non-GAAP Financial Measures?) dieser Veröffentlichung finden sich nähere Informationen zu diesen Kennzahlen sowie Überleitungen zu vergleichbaren US-GAAP-Kennzahlen. FXCM Inc. gab bestimmte wichtige Zahlen zum Kundenhandelsvolumen für April 2016 bekannt. Die monatlichen Aktivitäten umfassten:

Kundenhandelsvolumen aus fortzuführenden Geschäftsbereichen im April 2016 (2)

Handelsvolumen Privatkunden ? Das Handelsvolumen im Privatkundengeschäft (3) belief sich auf 287 Mrd. USD im April 2016, 6% niedriger als im April 2015 bzw. 1% niedriger als im März 2016.
? Das durchschnittliche Handelsvolumen im Privatkundengeschäft pro Tag (3) belief sich auf 13,7 Mrd. USD im April 2016, 8% höher als im März 2016 bzw. 1% niedriger als im April 2015.
? Im Schnitt wurden im Privatkundengeschäft im April 2016 584.753 Orders abgewickelt, 15% mehr als im April 2015 bzw. 4% mehr als im März 2016.
? Zum 30. April 2016 lag die Zahl der aktiven Kundenkonten (4) bei 176.812, 1.076 bzw. 1% mehr als im März 2016 und ein Anstieg um 3.780 bzw. 2% gegenüber April 2015.
? Zum 30. April 2016 hatte FXCM handelbare Konten (5) in Höhe von 169.168; das entspricht einer Zunahme um 1.804 bzw. 1,0% gegenüber März 2016 sowie einer Abnahme um 19.053 bzw. 10% gegenüber April 2015.

Handelsvolumen institutionelle Kunden ? Das Handelsvolumen im Geschäft mit institutionellen Kunden (3) belief sich auf 75 Mrd. USD im April 2016, 83% höher als im April 2015 bzw. 10% niedriger als im März 2016.
? Das durchschnittliche Handelsvolumen im Geschäft mit institutionellen Kunden pro Tag (3) belief sich auf 3,5 Mrd. USD im April 2016, 84% höher als im April 2015 bzw. 3% niedriger als im März 2016.
? Im Schnitt wurden im Geschäft mit institutionellen Kunden im April 2016 53.743 Orders täglich abgewickelt, 383% mehr als im April 2015 bzw. 2% mehr als im März 2016.

Weitere Informationen, einschließlich historischer Ergebnisse für die oben genannten Kennzahlen, können auf der Investor-Relations-Seite der Unternehmenswebsite von FXCM unter www.fxcm.com abgerufen werden. Diese operativen Daten sind vorläufig und können geändert werden. Sie sollten ferner nicht als Anhaltspunkt für die Ertragslage von FXCM Inc. herangezogen werden. FXCM übernimmt keine Verpflichtung, Aktualisierungen von zuvor ausgewiesenen operativen Daten zu veröffentlichen. Aktualisierungen von zuvor ausgewiesenen operativen Daten werden in den historischen operativen Daten berücksichtigt, die auf der Investor-Relations-Seite der Website des Unternehmens unter www.fxcm.com abgerufen werden können.

(1) Das Ergebnis je Aktie wurde um die Effekte des Reverse Stock Splits  zum 1. Oktober 2015 bereinigt (betreffend FXCM Class A Stammaktien; Verhältnis 1:10).
(2) Das Kundenhandelsvolumen aus fortzuführenden Geschäftsbereichen enthält nicht die aufgegebenen Geschäftsbereiche FXCM Japan und FXCM Hong Kong.
(3) Das Handelsvolumen der FXCM-Kunden im Berichtszeitraum wird in US-Dollar umgerechnet.
(4) Ein aktives Kundenkonto ist definiert als Konto, mit dem in den letzten zwölf Monaten mindestens einmal gehandelt wurde.
(5) Ein handelbares Konto ist ein Konto mit ausreichenden Mitteln, um eine Order gemäß den Handelsrichtlinien von FXCM zu platzieren.

Quelle:
http://www.broker-test.de/fxcm/nachrichten/...rtal-2016-bekannt-31453  

13.05.16 20:58

700 Postings, 2355 Tage chefchen@fxcm

danke für den ausführlichen Bericht.
naja die Zahlen sind wir der Kurs nicht so richtig gut nicht Fisch und nicht Fleisch;-(  

26.05.16 20:13

700 Postings, 2355 Tage chefchennanu jetzt gehts aber bergab ;-(

06.06.16 22:10

700 Postings, 2355 Tage chefchenwenn hier nicht bald eine gute News kommt

dann sind wir schneller im Keller als wir uns erträumen  

07.06.16 22:03

69 Postings, 1765 Tage FXCMAngst vorm Brexit

Meiner Meinung wird keine positiven News geben, bis die Sache mit dem Brexit entschieden ist.
Augen zu und durch! :-)

https://smnweekly.com/2016/06/07/...requirements-over-brexit-outcome/  

07.06.16 22:07

700 Postings, 2355 Tage chefchenNa bis dahin sind wir ja dann auf Anfangsniveau

nach dem RS....  

08.06.16 11:50

688 Postings, 4323 Tage StockiiiiiiCFD Broker sichern ab!

http://www.broker-test.de/qtrade/nachrichten/...der-nun-wissen-31783/
-----------
Nichts geschieht ohne Risiko,aber ohne Risiko geschieht auch nichts....!

09.06.16 00:08

700 Postings, 2355 Tage chefchenIch persönlich denke an den Verbleib von England

in der EU,allerdings wenn nicht dann könnte das mit dem Kurs eng werden.
Aber jetzt raus und dann wieder rein??? Tja wenn man Hell sehen könnte wäre schön.  

09.06.16 14:40

688 Postings, 4323 Tage StockiiiiiiMonatliche Zahlen

https://smnweekly.com/2016/06/09/fxcm-trading-volumes-may-2016-6238/

http://www.streetinsider.com/Corporate+News/...May+2016/11724656.html

in Kürze: Retail Customer Trading Metrics

Retail customer trading volume(2) of $280 billion in May 2016, 2% lower than April 2016 and 15% lower than May 2015.
Average retail customer trading volume(2) per day of $12.7 billion in May 2016, 7% lower than April 2016 and 20% lower than May 2015.
An average of 550,310 retail client trades per day in May 2016, 6% lower than April 2016 and 6% higher than May 2015.
Active accounts(3) of 177,900 as of May 31, 2016, an increase of 1,088, or 1%, from April 30, 2016, and an increase of 3,529, or 2%, from May 31, 2015.
Tradeable accounts(4) of 170,850 as of May 31, 2016, an increase of 1,682, or 1%, from April 30, 2016, and a decrease of 17,634, or 9%, from May 31, 2015.
Institutional Customer Trading Metrics

Institutional customer trading volume(2) of $50 billion in May 2016, 33% lower than April 2016 and 67% higher than May 2015.
Average institutional trading volume(2) per day of $2.3 billion in May 2016, 34% lower than April 2016 and 64% higher than May 2015.
An average of 45,999 institutional client trades per day in May 2016, 14% lower than April 2016 and 325% higher than May 2015.
-----------
Nichts geschieht ohne Risiko,aber ohne Risiko geschieht auch nichts....!

09.06.16 21:12

700 Postings, 2355 Tage chefchenNa das passt ja

Zahlen scheiße.....
Kurs scheiße...;-(  

10.06.16 13:52

69 Postings, 1765 Tage FXCMAlles scheiße!

Gesamtmarkt scheiße.
Brexit scheiße.
Starker Euro scheiße.
In diesem Jahr folgt (nicht nur bei dieser Aktie) eine Kriese die nächste... und immer wenn man denkt, dass alles Negative nun eingepreist ist, kommt der nächste Hammer, der die Kurse weiter fallen lässt.
Da fragt man sich doch, wo das hinführen soll. Zinsen gibt es faktisch keine mehr, Anleihen sind unattraktiv und Aktien galten eigentlich als einzig sinnvolle Alternative für die Geldanlage.
Wenn man sich aber ansieht, was auf der Welt los ist, könnte man meinen, dass überhaupt nichts mehr sicher ist.
Langsam sollten wir uns in Bezug auf FXCM fragen, was eigentlich im schlimmsten Fall mit dem investierten Kapital passiert. Also nehmen wir an, FXCM meldet Insolvenz an, weil der Kredit nicht zurück gezahlt werden kann... Was passiert dann mit den Shareholdern? Die Firma wird verkauft und von dem Erlös wird der Kredit zurückbezahlt. Wenn dann noch etwas übrig sein sollte, wird das dann an die Aktionäre ausgezahlt. Wenn nicht übrig bleibt, ist alles futsch, oder?! War ja bisher immer ganz positiv gestimmt und hab noch gedacht, dass sich FXCM irgendwann wieder fängt, aber wie soll das klappen? Der Kurs ist derzeit unter 10$ und damit wieder unter der Grenze zum Delisting (wenn man den Reversesplit, der ja nur gemacht wurde, um nicht delistet zu werden mal ignoriert).  

13.06.16 23:46
1

69 Postings, 1765 Tage FXCMUS Retail Forex assets drop below $500 million

Schonwieder ich.
;-)
Also passt auf. Dem Forex-Markt geht es derzeit nicht besonders gut. Insgesamt können die US Forex Broker mit 493 $ Mio. bewertet werden.
Alle haben mit einem Rückgang zu kämpfen... unter anderem wegendem drohenden Brexit und anderen Krisen (s.o.).
Allerdings gibt es einen Broker, der seinen Wert halten konnte beziehungsweise sogar leicht steigern konnte. Auch wenn man es nicht glauben kann, aber dabei handelt es sich um FXCM. Die Firma hat weiterhin die führende Stellung und Assets im Wert von 168 $ Mio.
Das ist der derzeitige Börsenwert x4.
Blöd nur, dass die Schulden diesen Wert übersteigen.
https://www.leaprate.com/2016/06/...s-drop-below-500-million-in-april  

20.06.16 14:41

124 Postings, 2151 Tage Prinz78Management scheint an FXCM zu glauben

letzte Woche gab es ja wieder einen Insider-Kauf vom Management....

wenn auch in geringem Volumen, aber immerhin...  

29.06.16 14:20

69 Postings, 1765 Tage FXCMFolgen des Brexit

Bin gespannt, wie sich der Brexit auf das Retail customer trading volume und Institutional customer trading volume auswirken wird. Nach den nächsten Monatszahlen wissen wir mehr...
Die 12-Monats-Historie sieht ja nicht so gut aus:
In der Darstellung habe ich "Retail customer trading volume" mit "RC" und "Institutional customer trading volume" mit "IC" abgekürzt.

               RC   IC    Summe
Mai 15 331 206 537
Jun 15 363 227 590
Jul 15 317 205 522
Aug 15 329 47 376
Sep 15 326 47 373
Okt 15 335 34 369
Nov 15 298 41 339
Dez 15 323 36 359
Jan 16 331 36 367
Feb 16 309 53 362
Mrz 16 291 83 374
Apr 16 287 75 362
Mai 16 280 50 330

Die Werte verstehen sich natürlich in Bilion $. Wie man sieht, geht der Trend deutlich nach unten. Mai 2016 stellt mit einem Gesamtvolumen von gerade mal 330 Billionen $ ein neues Rekordtief dar. Die Zahlen sind auf der Webseite von FXCM veröffentlicht. Hoffentlich geht es ab Juni 2016 wieder bergauf.
Vielleicht gibt es ja auch mal was Neues zur Kreditrückzahlung... da hört man ja leider irgendwie gar nichts mehr.
Abschließend aber noch ein paar positivere News:
http://www.broker-test.de/fxcm/nachrichten/...ngen-durch-brexit-32032  

12.07.16 00:16

78 Postings, 1733 Tage KilmisterZahlen Juni

June 2016 Customer Trading Metrics from Continuing Operations (1)


Retail Customer Trading Metrics


         •§Retail customer trading volume(2) of $275 billion in June 2016, 2% lower than May 2016
and 24% lower than June 2015.

         •§Average retail customer trading volume(2) per day of $12.5 billion in June 2016, 2%
lower than May 2016 and 24% lower than June 2015.

         •§An average of 585,295 retail client trades per day in June 2016, 6% higher than May
2016 and 4% higher than June 2015.

         •§Volume from indirect sources was 37% of total retail volume (2) in the second quarter
2016.

         •§Retail customer trading volume (2) for the second quarter 2016 was $842 billion, 10%
lower than the first quarter 2016, and 16% lower than the second quarter 2015.

         •§Active accounts(3) of 178,444 as of June 30, 2016, an increase of 544, or 0.3%, from May
31, 2016, and an increase of 1,139, or 1%, from June 30, 2015.

         •§Tradeable accounts(4) of 171,507 as of June 30, 2016, an increase of 657, or 0.4%, from
May 31, 2016, and a decrease of 16,862, or 9%, from June 30, 2015.

Institutional Customer Trading Metrics


         •§Institutional customer trading volume(2) of $57 billion in June 2016, 14% higher than
May 2016 and 58% higher than June 2015.

         •§Average institutional trading volume(2) per day of $2.6 billion in June 2016, 13% higher
than May 2016 and 53% higher than June 2015.

         •§An average of 35,640 institutional client trades per day in June 2016, 23% lower than
May 2016 and 165% higher than June 2015.

         •§Institutional customer trading volume (2) for the second quarter 2016 was $182 billion,
6% higher than the first quarter 2016, and 70% higher than the second quarter 2015.



Quelle: https://finance.yahoo.com/news/...orts-monthly-metrics-201500144.html

 

13.07.16 00:00

688 Postings, 4323 Tage StockiiiiiiKapitalerhöhung geplant

https://www.leaprate.com/2016/07/...ns-for-125-million-capital-raise/

Kapitalerhöhungen von 125mio geplant um offenbar Kredite schneller tilgen zu können.
-----------
Nichts geschieht ohne Risiko,aber ohne Risiko geschieht auch nichts....!

13.07.16 15:24

700 Postings, 2355 Tage chefchenNaja schön ist anders

04.08.16 09:36

78 Postings, 1733 Tage KilmisterZahlen

heute gibt es halbjahreszahlen vor Börsenstart...

bin ich mal gespannt.  

04.08.16 09:38

19589 Postings, 3825 Tage Balu4u#1369

Na da bin ich mal gespannt, bin hier sowieso mit 50 Prozent im Minus, obwohl ich bereits verbilligt habe :(  

04.08.16 13:42

78 Postings, 1733 Tage KilmisterZahlen

die zahlen sind eigentlich ganz in ordnung. mal schauen was der kurs macht

http://ih.advfn.com/p.php?pid=nmona&article=72137280  

05.08.16 12:11

78 Postings, 1733 Tage KilmisterZahlen

ich muss mich da ein wenig revidieren. Die Zahlen sind Tatsache nicht so schlecht. Allerdings wird der Gewinn durch die Zinszahlungen an Leucadia mehr als aufgefressen.  
Wenn es FXCM nicht schafft, den Kredit zurückzuzahlen, sieht es schlecht aus.

ich frage mich an der Stelle auch weiterhin, warum der Verkauf von Fastmatch, der ja schon seit 2 Jahren kurz vor Abschluss stehen soll, immer noch nicht über die Bühne gegangen ist.
gruss  

05.08.16 15:57

69 Postings, 1765 Tage FXCMKredit

Die Abzahlung des Kredits ist wirklich eine neverending Story. Wenn man mal bedenkt, dass es schon so oft hieß, dass der Kredit bald zurückgezahlt wird, kommt man sich doch langsam verarscht vor. Verstehe auch diese Kapitalerhöhung um 125 Mio. $ nicht wirklich. Selbst diese Summe würde ja nicht ausreichen, um den Kredit vollständig zurückzuzahlen. Und was ich auch sehr merkwürdig finde ist, dass in Zeiten der Nullzinspolitig zweistellige Prozentzahlen (bis zu 19%) auf einen Kredit gezahlt werden.
Wenn Leucadia nun sagt, dass der Kredit in 2017 vollständig zurückgezahlt wird, dann kann das auch bedeuten, dass FXCM in 2017 verkauft wird. Was das für uns Aktionäre bedeutet, weiß ich leider auch nicht. Aber derzeit hat FXCM noch 192,5 Mio. $ Schulden. Da wird es schwer einen Käufer zu finden, egal wie gut das Geschäft läuft. Das ist echt die beschissenste Aktie, die ich je gekauft habe. Und jeden Tag beiß ich mir in den Arsch, dass ich sie nicht am 30.12. verkauft habe, als der Kurs über 20 $ gestiegen ist.  

18.08.16 17:12

78 Postings, 1733 Tage KilmisterFXCM

die aktie steigt seit den Tiefpunkten im Juni langsam aber stetig.
ich bin mit einer grösseren Position bei 8.35 Dollar eingestiegen und lasse die aktie mit engem Stoploss weiter laufen. mal sehen wo es hingeht.
Angekündigt wurde die Rückzahlung des Kredites ja im 3. Quartal. da bin ich gespannt, ob die das wieder verschieben.

gruss  

19.08.16 15:15

69 Postings, 1765 Tage FXCMSchön wär's...

Leider wird das wohl alles nichts.
Jetzt wird die Firma auch noch von CFTC verklagt.
Immer wenn man das Gefühl hat, dass sich die Aktie irgenwie wieder erholen könnte, kommt eine neue Hiobsbotschaft und der Kurs fällt und fällt und fällt...
 

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000