finanzen.net

wow , strong buy FXCM

Seite 57 von 58
neuester Beitrag: 02.01.18 19:12
eröffnet am: 27.01.15 15:56 von: dollar cash Anzahl Beiträge: 1437
neuester Beitrag: 02.01.18 19:12 von: Miefy Leser gesamt: 207113
davon Heute: 7
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 |
| 58  

27.01.17 15:36

69 Postings, 1712 Tage FXCMWar auch immer positiv gestimmt...

... und hab immer wieder gehofft, dass das hier noch ein gutes Ende nimmt.
Aber so langsam fehlt mir die Fanatasie.
Wo soll denn bitte die Besserung herkommen? Es geht immer weiter abwärts mit dem Aktienkurs.
 

30.01.17 13:05
1

1008 Postings, 7441 Tage totenkopf@1401

Ich bin erst seit kurzem an Bord und vielleicht deshalb noch nicht so zermürbt wie du. Jedenfalls sehe ich schon Chancen:

- der Leucadia Equity Deal sollte helfen großvolumige Trader zurückzugewinnen
- gleichzeitig sollte der Deal bei der Refinanzierung des 2018er convertibles helfen
- das Ausrollen der "dealing desk execution" stärkt sicher die Margen
- steigende Zinsen wirken sich positiv auf die Verzinsung der von den Kunden eingelegten Margins und damit das Ergebnis von FXCM aus
- laufende Rückzahlung des Leucadia-Kredites reduziert zukünftig die Zinsbelastung (der Zinssatz beträgt momentan 20% p.a.) und stärkt das Ergebnis

Wesentlich ist natürlich, dass aus dem Verkauf der "Held-for-Sale" Positionen möglichst viel erzielt wird, um den noch ausstehenden Leucadia-Kredit möglichst ganz abzubezahlen. Dann sollte zukünftig sicher wieder ein guter Free-Cashflow zu erzielen sein. Das Geschäftsmodell ist ja nicht besonders kapitalintensiv. Für mich bleibt das ein spekulativer Kauf. Stocke am Weg nach unten sicher noch auf.  

07.02.17 08:29
1

69 Postings, 1712 Tage FXCMDas war's...

Wieder ne Klage gegen FXCM.  

07.02.17 08:46
1

7874 Postings, 5558 Tage pacorubiowie das wars?

ist hier wirklich ende sollte man die finger von lassen?,oder ist noch mit einem rebound zu rechnenhabe sie noch nicht so lange auf der watchlist....
 

07.02.17 14:47
2

69 Postings, 1712 Tage FXCMNa am besten "All in" ;-)

Setz einfach alles auf FXCM.
Die Geschäftsführer wurden verklagt (ca. 7 Millionen Strafzahlung) weil sie ihre Kunden beschissen haben. Das Schlimmste ist aber, dass ihnen verboten wurde, jemals wieder in den USA Forex-Handel mit ihrer Firma zu betreiben. Ja, das ist das Ende. Alle US-Kundenkonten wurden an Gain verkauft. Mit dem so gewonnenen Geld werden die Schulden an Leucadia zurückbezahlt. Zurück bleibt die leere Hülle (Holding), die kein Geld mehr verdient und die ich im Depot hatte. Habe aber nun mit fast 70% Verlust verkauft. Hoffentlich lerne ich daraus, dass ich in Zukunft früher verkaufe, wenn ich bemerke, dass eine Investition falsch war. Der Kauf von FXCM-Aktien war bisher mein größter Fehler und wird es auch hoffentlich bleiben. Euch viel Glück! Ciao  

07.02.17 15:42
Da hast du noch rechtzeitig vor Handelseröffnung in den USA verkauft.
Die sehen das offenbar so ähnlich wie du gerade geschrieben hast.

Hier kommen aber mit Sicherheit neue Glücksritter die glauben, hier wird irgendwas verschenkt.  

07.02.17 17:00

695 Postings, 2302 Tage chefchenDes einen Leid ist

des anderen Freud  

07.02.17 20:04

235 Postings, 2632 Tage bauchgefühlGame over

das wars,....vielleicht geht noch schnelle 10%,..aber mittelfristig ist hier der ofen aus
 

07.02.17 20:38

69 Postings, 1712 Tage FXCMDas Management sollte man verklagen

Es ist ja nun erwiesen, dass das Management schuld an dieser Misere ist. Sie haben Gesetze verletzt und sowohl die Kunden als auch die Aktienbesitzer betrogen. Mich würde eigentlich nur interessieren, ob man das Management verklagen kann und damit Aussicht auf Erfolg hat. VW hat auch betrogen und wird verklagt. Also warum sollte es nicht hier auch möglich sein?  

09.02.17 11:34

21364 Postings, 4839 Tage Chalifmann3hier die Top alternative

INTL FCStone Inc. (INTL)

wieso habt ihr FXCM überhaupt damals gekauft,das war ganz einfach die falsche Wahl ....  

09.02.17 21:58

3851 Postings, 2402 Tage Bezahlter Schreiber.@Chalifman

Ich nehme mal an, die haben ins fallende Messer gegriffen nachdem der Laden eine runde  Milliarde verloren hatte bei der Sache mit dem schweizer Franken. Dummerweise war die Kohle weg und dann ist dem Management nicht mehr eingefallen als zum Kredithai zu gehen...  

15.02.17 23:54

69 Postings, 1712 Tage FXCMGesetze der Börse

Auf dem Börsenparkett sind Angebot und Nachfrage nicht immer rational zu erklären. FXCM war im Januar 2015 durch die Geschichte mit dem Schweizer Franken stark unter Druck geraten und musste sich mit einem Kredit helfen lassen. Trotzdem war es immer noch einer der größte Forex Händler der Welt und wenn man bedenkt, dass noch viel mehr non-core assets hätten verkauft werden können, wäre es eigentlich schon möglich gewesen, den Kredit zurückzuzahlen. Was nun eigentlich zu diesem Totalabsturz geführt hat ist ja nicht der Kredit, sondern der Entzug der Lizenz für den US-Markt. Das Management hat sowohl die Kunden als auch die Shareholder belogen und der Schwindel ist aufgefallen. Nun bricht alles zusammen und man muss sich wirklich fragen, wie das Management es geschafft hat, ein Milliarden Unternehmen dermaßen in den Bankrott zu führen.
Gerade hat sich die Deutsche Bank in den USA auf einen Vergleich geeinigt, weil sie bei Devisenhandel in den USA beschissen haben. Sie müssen über 100 Millionen Dollar zahlen. Aber für die Deutsche Bank sind 100 Millionen Dollar halt nur Peanuts.
Bei FXCM ist einfach alles schief gelaufen, was hätte schief laufen können. In den USA kann man nun gegen die Firma klagen und Schadensersatz fordern. Für uns deutsche Kleinanleger ist das leider nicht so einfach möglich.
 

16.02.17 09:33
Wikipedia:  https://en.wikipedia.org/wiki/FXCM

"On January 16, FXCM announced that it had secured a $300 million loan with a 10% coupon from Leucadia National Corp in order to meet its capital requirements.[3] On January 20 further terms of the loan were released, showing that the coupon rate might rise to 17% and that asset sales and other limitations were imposed. Citigroup analysts quoted by Bloomberg said that the terms of the loan “essentially wiped out” the value of FXCM’s stock."


Du hast nichts gelernt. Alle sind dran schuld außer du. Selbst in Wikipedia stand es für jeden lesbar der es lesen wollte:

  "the terms of the loan essentially wiped out the value of FXCM’s stock".

Die Sache mit der Lizenz macht jetzt nur endgültig den Deckel drauf.  

21.02.17 21:06

69 Postings, 1712 Tage FXCMHellseher überall

Also wer voraussehen kann, dass ein milliardenschwerer Forex Broker (Nummer 1 in Amerika und ein Global Player mit vielen Standorten auf der ganzen Welt) plötzlich nur noch 16 Millionen $ Marktkapitalisierung haben wird, der verdient meinen absoluten Respekt.
So ein Talent sollte man nutzen. Ich bin aber der Überzeugung, dass der Kredit und die damit verbundenen Schwierigkeiten überhaupt gar nichts mit dem jetzigen Lizenzentzug zu tun haben. Der Kredit musste aufgenommen werden, weil im Januar 2015 der Franken-Skandal in der Schweiz eingetreten ist. Die Lizenz fur die US-Geschädte wurde entzogen, weil von 2009 bis 2014 krumme Geschäfte mit einer Unterfirma von FXCM gemacht wurden, um als Market Maker auftreten zu können. Schon an den Jahreszahlen lässt sich sehr deutlich sehen, dass die beiden Ereignisse in keinem Zusammenhang stehen. Das wollte ich noch mal klarstellen. Ansonsten ist es natürlich richtig, dass eine Investitionen FXCM im Rückblick völliger scheiß war und auch finanziell eine Katastrophe. Ich bin raus und hier werde ich mich auch abmelden.

Euch noch viel Erfolg bei weiteren Investitionen.  

22.02.17 17:58
1

3851 Postings, 2402 Tage Bezahlter Schreiber.Hellseher

Die Franken-Sache war unvorherseebar. Die Sache mit dem Kredit hat dann aber gezeigt, dass es dem Mangement nur darum ging, die eigenen Jobs noch etwas zu verlängern, für die Aktionäre hat das keinen Sinn gemacht.

Das kann man dann durchaus als Anzeichen interpretieren, die Finger davon zu lassen, auch wenn man die einzelnen Leichen im Keller nicht prophezeihen kann. Meiner Erfahrung nach kommen bei solchen Läden immer neue Leichen hoch, die Leute hoffen, dass es endlich überstanden ist, aber es wird statt dessen immer schlimmer. Muss natürlich nicht so kommen, kommt aber oft genug vor.  

23.02.17 19:06
1

174 Postings, 1356 Tage valentina39GLBR...

NEW YORK, Feb. 21, 2017 (GLOBE NEWSWIRE) -- FXCM Inc. (NASDAQ:FXCM) ("FXCM" or the "Company"), today announced that it will change the Company's name to Global Brokerage, Inc. and the trading ticker symbol will change to "GLBR" expected to be effective at the opening of trading on February 27, 2017. The Company's Common Stock trades on the NASDAQ Global Market and the new CUSIP will be 37891B109.
http://ir.fxcm.com/common/mobile/iphone/...=AMDA-13JM9E&MobileID=  

02.03.17 10:15

8 Postings, 1252 Tage lailamausGlobal Brokerage

Wie geht es jetzt weiter, alles aus?  

20.03.17 11:41

518 Postings, 3562 Tage trappatoniiSo das war es

Der letzte möge das Licht ausmachen !!!

ENDE  

24.03.17 16:48

22 Postings, 1981 Tage spacer2005Licht aus?

Welches Licht? Scheinbar wird es wieder ein Stern am Himmel ;-)
Kann es sich jemand erklären, war hier in den letzten drei Tagen los ist?  

03.05.17 00:14

54 Postings, 1540 Tage Uforex_DE_BloggerFXCM / Global Brokerage Zukunft

Es gab einfach schlechte News in letzter Zeit @spacer2005

FXCM hat nach wie vor eine gute Infrastruktur und bietet mMn nach einen sehr guten Marktzugang im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern. Ein Trendwechsel / Turnaround ist also demnächst schon möglich.

 

29.05.17 15:57

924 Postings, 2417 Tage IHIHGGibt es

Gibt es etwas Neues hier, oder ist die Aktien so tot  

29.05.17 16:36
NYSE delisting steht gerade im Raum. Wenn das letzte Tief nach der Deadline nicht durchbrochen wird, haben wir eine gute long term Einstiegsmöglichkeit. Ich bin hier selbst noch nicht drin.  

29.05.17 17:08

54 Postings, 1540 Tage Uforex_DE_BloggerMein Fehler

Sry, habe mich getäuscht. Ich revidiere meine vorherige Aussage  

29.05.17 17:17

54 Postings, 1540 Tage Uforex_DE_BloggerKorrektur

Es ging um nicht um das NYSE sondern um das Nasdaq delisting in den letzten Schlagzeilen  

17.08.17 08:30

924 Postings, 2417 Tage IHIHGFXCM

Die letzen Atemzüge +++  

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 |
| 58  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750