finanzen.net

Die Börsen brennen lichterloh!

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 19.03.08 10:42
eröffnet am: 13.06.06 11:14 von: Knappschaft. Anzahl Beiträge: 94
neuester Beitrag: 19.03.08 10:42 von: Knappschaft. Leser gesamt: 18336
davon Heute: 1
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

13.06.06 11:14
50

8451 Postings, 5931 Tage KnappschaftskassenDie Börsen brennen lichterloh!

Was die einen heute noch freude bereite weil die Kapitalanleger mal so richtig eine auf die Schnauze bekommen wird morgen dafür sorgen das Millionen von Arbeitsplätze verloren gehen.

Und Deutschland wird es besonders hart treffen durch Mehrwertsteuererhöhung, Gesundheitsfond, Kopfsteuer und den Gesundheitssoli hofft die Regierung auf das große absahnen im Jahr 2007 und wird in eine böse Alptraum aufwachen!  
Angehängte Grafik:
Arbeit_1929.jpg
Arbeit_1929.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
68 Postings ausgeblendet.

21.01.08 13:29
2

8274 Postings, 5379 Tage pomerolgeil, da werden bald wieder die Pennys gespielt

21.01.08 13:33
1

8541 Postings, 5582 Tage kleinlieschenRekordverdächtig:

Anzahl registrierte Benutzer online     1007

-----------
%&fw§"7-#x*~~r?q/`äs@ü9]ß[+€%!

21.01.08 13:36
4

8451 Postings, 5931 Tage KnappschaftskassenHallo buranb,

die in den großen Indizies kennen sowas doch noch garnicht und müssen sich wohl erst einmal daran gewöhnen, dass über Nacht sich 35% oder 50% der Anlage sich in Luft auslösen. Die kommen nicht mehr raus egal was sie machen den im Unterbau hat es schon lange geknallt. Die kleinanleger wurden von den Smartboys immer mit dumme Sprüche abgespeist. Ich sehe schon kommen das jetzt für Finanz- und Fondmanager das jumping ohne Bungee von den Hochhäuser in den Finanzmetropolen einsetzen wird.  

21.01.08 13:36
4

15130 Postings, 6892 Tage Pate100hach ist das schön anzusehen

wenn mannicht investiert ist.:-)

das ich das noch erleben darf....  

21.01.08 13:39
2

12975 Postings, 5639 Tage Woodstore@knappschaftsk.

es fällt übrigens nicht alles!!

denn das was in solchen Zeiten am wichtigsten ist...
Was im Magen!!

Weizenpreis heute 3,5 % ++
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

21.01.08 13:46
3

8451 Postings, 5931 Tage KnappschaftskassenHallo Woodstore,

in meinen Depot fällt auch nicht alles, sondern es steigen sogar welche! Zur Zeit will ich keine Bankaktien im Depot haben und auch bei der Dax Familie sollte man vorsichtig sein, weil wohl die meisten Unternehmen mit einen Gewinneinbruch von durchschnittlich 20% auszugehen ist!  

21.01.08 13:48
5

142 Postings, 4688 Tage BaiaIund ich bin raus im Herbst

...ha ha yippieh!!! Und alle haben zu mir gesagt "lass es sein, Du musst die Bullen reiten, DAX 9000, Endjahres-Rallye"... Nein nein, mein Dickkopf hatte recht. Und jetzt wart ich auf Kaufkurse und die gibts bald! Ein schöner Tag! Und für alle noch investierten: Man sieht alle Kurse mind. zweimal, einmal im Abstieg und einmal im Aufstieg. Also ihr braucht nur genügend Zeit, dann ist alles so wie vorher :-)  

21.01.08 13:51
5

24972 Postings, 4842 Tage zockerlillykönnte mal jemand

diesem schadenfrohen pack etwas an den kopf werfen, bitte?


danke:)


*ggg*  

21.01.08 13:51
2

176707 Postings, 6886 Tage GrinchDarf ich?

21.01.08 13:53
1

24972 Postings, 4842 Tage zockerlillynur zu:))

21.01.08 13:56
2

39992 Postings, 5254 Tage biergottso langsam kann man heut

das Talkforum wieder ins Börsenforum reinfusionieren, überall nur noch Börse!  ;)  

21.01.08 13:57
1

176707 Postings, 6886 Tage GrinchBaial... mein lieber Baial...

komm mal kurz her zu mir... in diese dunkle kleine Ecke hier... komm es wird dir auch garantiert nix passieren... den Spaten hab ich nur dabei, falls wir eingeschneit werden...  

21.01.08 13:58

36589 Postings, 6170 Tage TaliskerWasn dasn fürn Mistn?

Da freut man sich auf nen topentspannten Nachmittag - nee, nu muss nen Einkaufszettel gebastelt werden. Voll ärgerlich, sowas.
Gruß
Talisker
-----------
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.

21.01.08 13:59

12975 Postings, 5639 Tage Woodstore@talisker

wat?jetzt erst??
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

21.01.08 14:00
3

5256 Postings, 5298 Tage CragganmoreDafür ist noch Zeit, Talisker,

5.000 + ist erst in ein paar Tagen...
-----------

21.01.08 14:06

142 Postings, 4688 Tage BaiaIwieso denn liebeR BaiaI ?

21.01.08 14:06

36589 Postings, 6170 Tage TaliskerWie jetzt?

Der eine sacht jetzt erst?, der andere, es hätte noch Zeit? Wat denn nu?
Okay, beste Lösung: erstmal drüber schlafen, Nachmittagsschläfchen ist ne super Erfindung.
Gruß in die Büros,
Talisker
-----------
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.

21.01.08 14:07

176707 Postings, 6886 Tage GrinchAch du denkst ich klopp keine Frauen hä?

Gleich kommt noch: "Du wirst doch keinen Brillenträger schlagen!"

DOOOOOOCH werde ich!  

21.01.08 14:10
6

8451 Postings, 5931 Tage KnappschaftskassenHallo Talisker,

bis morgen um 15:30 Uhr hat man noch Zeit!  

21.01.08 14:15
1

142 Postings, 4688 Tage BaiaInö denk ich nicht...

absolut nicht sogar. Wollts nur der Vollständigkeit wegen geklärt haben.

Aber ich kann euch beruhigen: ich hab sonst immer Pech, also wenn ihr mal nichts gewinnen wollt: lasst mich den Lottoschein ausfüllen, das Tombolalos ziehen und selbst bei ner 99%-Gewinnchance treff ich das Prozent.

Nein stimmt gar nicht, beim Pokern klappt es manchmal ganz gut. Aber sonst kannst es vergessen. Und das war nicht schdenfroh, sondern einfach nur froh, dass ich halt Glück hatte. Schden macht mir grundsätzlich keine Freude...

 

21.01.08 14:16

142 Postings, 4688 Tage BaiaIähm ja... SchAden...

21.01.08 14:17
1

12975 Postings, 5639 Tage Woodstorevon kommt sie denn??

da könnt man doch glatt mal ne pokerrunde zusammensammeln? :-))
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

21.01.08 14:22

142 Postings, 4688 Tage BaiaIklaro

dat wär ja was  

21.01.08 17:09

25551 Postings, 7024 Tage Depothalbiererburn,motherfucker,burn !!

19.03.08 10:42
9

8451 Postings, 5931 Tage KnappschaftskassenBörsen nervös - Deutschland bangt umBundeshaushalt

Kurze Verschnaufpause an den Finanzmärkten: Asiens Börsen haben im Plus geschlossen, der Dax startete positiv, fiel dann aber wieder zurück. In Deutschland wird immer offener über mögliche Auswirkungen der Katastrophe gesprochen - und nach Schuldigen gesucht.

Wellington - Die Leitzinssenkung der Fed wird wenig ändern, glaubt Nobelpreisträger Joseph Stiglitz - dafür seien die Probleme einfach zu groß. "Die Zinssenkung wird die Blutung ein bisschen aufhalten, aber sie geht nicht auf die grundlegenden Probleme ein, die zum Zusammenbruch des Finanzsektors führen", sagte Stiglitz dem neuseeländischen Rundfunk. Die Krise sei dramatisch und so eigentlich nur noch mit der großen Depression der dreißiger Jahre vergleichbar.

Immerhin: Vorübergehend hat die Zinssenkung der Fed um 75 Basispunkte für Entspannung gesorgt (mehr...). Der Dow Jones  ging mit über 3.5 Prozent Plus bei 12.392,7 Punkten aus dem Handel - und die asiatischen Börsen folgten dem guten Beispiel. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei  2,48 Prozent fester bei 12.260 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann bis Handelsschluss 2,81 Prozent auf 1196 Zähler. Auch die Aktienmärkte in Südkorea, Hongkong Taiwan, Singapur und Shanghai legten kräftig zu. "Die Fed zeigt starke Führungskraft in den sie betreffenden Angelegenheiten, und die Märkte bekommen Auftrieb durch die Tatsache, dass sie bereit ist, schnell zu Handeln", sagte Tony Russell von ABN AMRO Morgans. Die Krise sei deshalb aber noch lange nicht überwunden.

Dessen ist man sich auch in Deutschland bewusst - immer offener wird über mögliche Folgen für die deutsche Wirtschaft gesprochen. Der CDU-Finanzexperte Michael Meister erklärte im ARD-Morgenmagazin: "Ich mache mir Sorgen um den Bundeshaushalt." Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge drohen wegen der Finanzkrise Mindereinnahmen in Milliardenhöhe: Nach ersten Berechnungen für die Steuerschätzung im Mai würden die Einnahmen des Staates im laufenden Jahr etwa vier Milliarden Euro unter den bisherigen Erwartungen bleiben. Für 2009 sehe es ähnlich aus, sogar eher noch schlechter.

Ein Eingreifen der Politik in die Finanzkrise lehnt Meister ab: "Was Politik tun kann, haben wir getan." Jetzt gehe es darum, dass wieder Vertrauen zwischen den Banken herrsche. Dazu müsse mehr Transparenz geschaffen werden. "Es ist notwendig, dass Bankmanager zur rechten Zeit die Verantwortung wahrnehmen und nur die Geschäfte tätigen, die sie auch überblicken können, die sie verstehen. Das ist an mancher Stelle nicht geschehen."

"Zunächst einmal die Banken selbst gefordert"

Ähnlich äußerte sich Bundesbank-Präsident Axel Weber. "Alle Finanzmarktteilnehmer sind aufgefordert, zeitnah über ihre Risiken zu informieren", sagte er in einem Gespräch mit dem "Handelsblatt". Auch Weber wies ein Eingreifen der Politik zurück - und damit die Forderung von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. Der hatte erklärt, die Finanzkrise müsse mit einer konzertierten Aktion von Banken, Regierungen und Notenbanken bekämpft werden. Weber sagte: "Bei der Überwachung und Lösung der eigenen Schwierigkeiten sind zunächst einmal die Banken selbst gefordert."

Zum G7-Treffen in Washington am 11. April und zum anschließenden Frühjahrstreffen des Internationalen Währungsfonds (IWF) erwartet Weber erste Berichte vom Forum für Finanzmarktstabilität, dem Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht und dem IWF zu möglichen Lehren aus der Krise. Er wolle den Sitzungen nicht vorgreifen, aber "wir müssen auf jeden Fall vor dem Sommer erste Schlussfolgerungen aus den Turbulenzen ziehen". Nach der Diskussion in Washington werde man sehr zügig an die Umsetzung der Vorschläge gehen. Die Vorschläge der privaten Banken zu einer Selbstregulierung werde man berücksichtigen, aber die Politik und die Aufsicht müssten aktiv werden.

SPD-Fraktionsvize Ludwig Stiegler plädierte dafür, Notfallpläne für die Auswirkungen der Finanzkrise auszuarbeiten. "Wir müssen in den nächsten Wochen überlegen, was wir im Fall eines Falles unternehmen können, um ein Übergreifen der Krise auf die reale Wirtschaft zu verhindern." Es herrsche höchste Alarmstufe.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,542344,00.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB