NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1261
neuester Beitrag: 14.05.21 10:22
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 31516
neuester Beitrag: 14.05.21 10:22 von: Reztuneb Leser gesamt: 7848436
davon Heute: 6594
bewertet mit 82 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1259 | 1260 | 1261 | 1261   

01.05.19 10:58
82

7186 Postings, 1179 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1259 | 1260 | 1261 | 1261   
31490 Postings ausgeblendet.

13.05.21 16:53
1

7451 Postings, 1542 Tage gelberbaronzocken bis zur

Mumifizierung vor dem Laptop....und das Konto quillt über  

13.05.21 17:09

63 Postings, 481 Tage Hans WilliNein lieber Baron

Soweit bin ich noch nicht. Ich gehe morgen wieder arbeiten. Und heute habe ich außer ein paar Pils den sanften Regen genossen, der uns allen gut tut. Ich freue mich schon auf die Heidelbeeren in der Dresdner Heide.  

13.05.21 17:32

198 Postings, 69 Tage Strathan xGelber Stinker

Geh wo anders trollen.  

13.05.21 17:44

189 Postings, 564 Tage ResuNebenwirkungen

Möchte  wissen, was der Baron so einwirft..... das Zeug hat doch Nebenwirkungen!
-----------
If you can't stand the heat, stay out of the kitchen

13.05.21 17:44

63 Postings, 481 Tage Hans WilliLiebe Kornblume

Da möchte ich doch aber lieber den deutschen Kindern aus sozial prekären Familienzuständen unter die Arme greifen und dieses Potential nutzen. Davon gibt es in Deutschland genug. Das ist Not am deutschen Menschen. Da bin ich sehr national eingestellt. Und klar verurteile ich unser Verbrechen im Zeitraum 1933-1945. Aber Geschichte ist nicht wieder gutzumachen. Und danach geht es um den friedlichen Austausch der Nationen. Das ist Vernunft. Nur so funktioniert Leben und Fortschritt. Von den Alten lernen und sinnvoll verbessern im Zuge der technologischen Weiterentwicklung. Alles andere ist Rückschritt.  

13.05.21 18:42
3

7186 Postings, 1179 Tage na_sowasAm 18. Mai wird die Internationale Energieagentur

ihren Plan zur Einhaltung ihrer Nachhaltigkeitsziele vorlegen.

Der IEA-Sonderbericht verfolgt drei Hauptziele:

- Untersuchung der Auswirkungen der angekündigten Netto-Null-Emissionsversprechen und ihrer möglichen Auswirkungen auf den Energiesektor.

- Entwicklung eines neuen Weges für den Energiesektor zur Erreichung der weltweiten Netto-Null-Emissionen bis 2050. Der Bericht enthält eine detaillierte sektorweise Analyse der Änderungen, die in den nächsten 30 Jahren erforderlich wären, einschließlich spezifischer technologischer und politischer Meilensteine und die weiteren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft.

- Festlegung wichtiger politischer Empfehlungen für die Regierungen, auf die kurzfristig reagiert werden soll, und einer langfristigen Agenda für Veränderungen zur Erreichung der Netto-Null-Ziele, auch im Hinblick auf die Erreichung anderer Ziele für nachhaltige Entwicklung.


https://www.iea.org/events/...-a-roadmap-for-the-global-energy-system  

13.05.21 19:25
6

7186 Postings, 1179 Tage na_sowasGedanken eines Norweger

Viele stehen dem erneuerbaren Sektor derzeit skeptisch gegenüber und er hat sich in diesem Frühjahr zugespitzt. Die erneuerbaren Investitionen von Joe Biden wurden vergessen, die Zinssätze steigen und Value Shares stehen im Fokus. Vieles davon ist Psychologie und die Realitäten sind unverändert.
Joe Biden wird in den USA noch viel für den erneuerbaren Sektor ausgeben. Darüber hinaus werden große Investitionen in eine vernachlässigte Infrastruktur Arbeitsplätze schaffen. Es ist selbstverständlich, dass diese Investition ein emissionsfreies Profil aufweist.

Wir sind dann so weit, Überstunden zu machen, um die globale Erwärmung umzukehren. Ich hörte jemanden sagen, dass wir neun Jahre Zeit haben, um das Blatt zu wenden. Ich kann nicht dafür bürgen, aber es gibt viele ehrgeizige Ziele bis 2030. Dazu gehören Investitionen in Wasserstoff, Kohlenstoffabscheidung, Elektroautos und erneuerbare Energien.

Eine der Einwände gegen Wasserstoffautos ist, dass batterieelektrische Autos so effizient sind und dass die Wasserstoffproduktion Energie verschwendet. Das ist richtig, aber keine Energie zu verbrauchen ist auch eine Verschwendung. Der Strom muss erzeugt werden, wenn die Sonne scheint und der Wind weht. Das Problem bei batterieelektrischen Autos besteht darin, dass sie eine relativ dichte Infrastruktur von Ladestationen benötigen. Dies erfordert wiederum ein robustes und teures Stromnetz. Selbst in Norwegen ist dies so teuer, dass viele nur ungern investieren. Im großen Ausland ist es unangemessen, ein solches Stromnetz aufzubauen. Kürzlich habe ich gelesen, dass in Südafrika routinemäßig Teile des Stromnetzes getrennt werden, weil nicht für jeden Strom vorhanden ist. Ich habe auch gelesen, dass Verbraucher in Kalifornien ihre Elektroautos aufgrund von Ladeproblemen ersetzen.

Wenn es um schwere Transporte geht, weist Batterieelektrik eine erhebliche Schwäche auf, da schwere Batterien die Nutzlast für den Ferntransport verschlingen. Darüber hinaus sind mit der Energieübertragung von Ladestationen Herausforderungen verbunden. Es scheint die allgemeine Meinung zu sein, dass Autos tagsüber gefahren und nachts aufgeladen werden können. Ich sehe nicht vor, dass es in Norwegen Parkplätze mit Ladekapazität für alle Anhänger geben wird. Bis heute gibt es kaum genügend etablierte Parkplätze. Ich denke wieder, wir werden in Norwegen besser dran sein als in vielen anderen Ländern. Die Verwendung von Wasserstoff kann auf andere Weise verteilt werden und ist in großem Maßstab einfacher umzusetzen. Wenn eine Wasserstoffinfrastruktur für den Schwerverkehr eingerichtet ist, wird diese auch für Personenkraftwagen verfügbar sein. Dann ist Wasserstoff plötzlich eine echte Alternative.

Einige argumentieren, dass Elektroboote und Elektrofähren in voller Kraft kommen. Sie kommen, kommen aber nicht voll? Diese funktionieren, wenn Sie feste Anlaufhäfen mit einer zugehörigen Gebührenstruktur haben. Für Benutzer ist es ein Problem, dass die Abfahrten beim Umstieg auf elektrische Fähren gekürzt werden müssen. Der Hauptgrund für Investitionen in elektrische Fähren in Norwegen ist die Politik. Politiker fahren Elektroautos und denken, dass es überall funktioniert. Bisher verstehen nur wenige Menschen Wasserstoff und die damit verbundenen Möglichkeiten. (Die Gefahr besteht darin, dass wir einen Großteil der Industrie verlieren, die nach der Ölindustrie übernehmen kann.) Strom ist für Frachtschiffe von Osten nach Europa offensichtlich nicht relevant. Ammoniak ist bis heute die vielversprechendste Alternative.

Ein Großteil der Opposition gegen Wasserstoff kommt mit Argumenten aus dem privaten Autofahren. Dies ist der Bereich, der für den Markt für erneuerbaren Wasserstoff am wenigsten zu sagen hat. Wichtige Bereiche sind die Stahlindustrie und die Düngemittelproduktion. Dies sind viel größere Märkte als die Transportbranche, deren Etablierung jedoch länger dauert. SSAB entwickelt eine Technologie, bei der Kohlenstoff bei der Stahlproduktion durch Wasserstoff ersetzt wird. Dies allein kann den CO2-Ausstoß in Schweden um 10% und in Finnland um 7% senken. Andere Spieler suchen nach ähnlichen Lösungen. Yara hat sich zum Ziel gesetzt, auf Hærøya jährlich 500.000 Tonnen fossilfreies Ammoniak zu produzieren. Zusammen mit NEL haben sie einen Druckelektrolyseur getestet, und es ist für mich selbstverständlich, dass dies die Grundlage für die Investition sein wird. Ein weiterer interessanter Ort ist Pilbara in Australien.

Natürlich sind Investitionskosten für jedes Projekt wichtig. NEL war klar, dass die automatisierte Fabrik in Hærøya die Produktionskosten gegenüber dem derzeitigen Niveau halbiert. Neue Linien danach sollen ebenfalls eine neue Halbierung erreichen. Dann sprechen wir über eine Elektrolyseurdiät mit 25% des heutigen Niveaus. In der Industrie spielen zwei weitere Faktoren eine Rolle. Effizienz und Betriebszeit / Langlebigkeit. 1% Verbesserung ist hier 1% unter dem Strich. Hier ist NEL Klassenbester.

Dies ist als Äquivalent geschrieben, bei dem NEL zugunsten von Elektroautos nach Norden und unten beurteilt wird. Ich habe dies nicht geschrieben, um diese zu überzeugen. Viele Skeptiker kennen die Fakten gut, sehen aber den Sinn darin, so zu argumentieren, wie sie es tun. Mein Ziel ist es, ein Gegengewicht zu sein, damit sich die Leser ein eigenes Bild machen können. Die Wasserstoffinvestition wird wahrscheinlich nicht durch einen rauen Frühling im Jahr 2021 verloren gehen.

Übrigens hatte NEL zum Ende des ersten Quartals 3,2 Mrd. NOK in den Büchern. Nichts deutet darauf hin, dass sie Probleme haben, die Entwicklungskosten zu decken. Es gibt auch keinen Grund, auf dem heutigen Kurs eine Aktienemission durchzuführen. Im Gegenteil, NEL hat gerne die Gelegenheit genutzt und Probleme zu hohen Preisen gelöst. Was natürlich zu mehr Bargeld bei weniger Verwässerung geführt hat.

Haftungsausschluss. Ich habe während des Rückgangs bisher keine NEL-Aktien verkauft. Ich habe einige getriebene NEL-Produkte verkauft, gekauft und ausgetauscht, die sich gefährlich Null näherten. Wenn sich der Rückgang fortsetzen sollte, muss ich natürlich eine gewisse Reduzierung in Betracht ziehen, aber ich hoffe, dass dies nicht geschieht. Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung des Wasserstoffmarktes bis 2025.

Jeder hat die Pflicht, sich mit Unternehmen vertraut zu machen, in die er investiert. Niemand sollte Entscheidungen nur auf der Grundlage der Ansichten anderer treffen. Auch nicht meins. Viel Glück!

Quellen:

https://www.nrk.no/vestland/...-eg-trudde-det-var-ein-feil-1.14641915

https://www.nrk.no/vestland/ladeproblem -have-fast-to-over-700-Stornierungen-1.14744951

https://www.ssab.com/company/sustainability/...able-operations/hybrit

https://www.nrk.no/urix/...ddene-som-morklegger-sor-afrika-1.15452745

https://www.tu.no/artikler/...elbileier-i-california-har-gatt-tilbake -zu-fossil-getrieben / 510006  

13.05.21 19:35

3408 Postings, 5723 Tage der EibscheKalifornien will vorwärts machen:

13.05.21 20:40

1198 Postings, 1197 Tage sailor53@der Eibsche, Link funktioniert nicht. Ist es

13.05.21 22:11

3408 Postings, 5723 Tage der EibscheSorry

Ja Sonnenschein, bei Dir funzt's...  

13.05.21 22:13
1

63 Postings, 481 Tage Hans WilliMeine Güte

Seid ihr denn wirklich welche von diesen Jungaktionären ohne jegliche Arbeitserfahrung. Durch ehrliches Arbeiten wird man ja auch eh nichts. Obwohl, Leute in der Altenpflege oder auf dem Bau werden händeringend gesucht. Man baut sich dort halt anderweitig Beziehungen auf, die einen weiterbringen. An der Börse herrscht halt Individualismus.  

13.05.21 22:21
1

63 Postings, 481 Tage Hans WilliJa welch einen Schwachsinn

Habt ihr denn gerade gefunden. Das ist ja richtig doof. Was das wichtiges zu bedeuten haben soll, kann ich mit meinen 47 Jahren nicht mehr begreifen.  

14.05.21 04:41
1

3894 Postings, 804 Tage KornblumeZu Post 31498 von na_sowas

Eine vortreffliche , ausführliche und akkurate Analyse.

Das ist genau auch meine Meinung, die ich in dieser Ausführlichkeit hier nicht posten wollte.

Gute Arbeit!  

14.05.21 08:38
2

4 Postings, 9 Tage StockjayNel wird abstürzen...

warum?
Weil ich gerade wieder eingestiegen bin ;)
sieht so aus als ob der Wind auf den Märkten dreht und H2 ist nun mal auch ziemlich abhängig von der Gesamtlage.
Außerdem scheint die 1,60er Unterstützung ganz gut zu halten. Weitere Posi bei ITM Power eröffnet.
Vielleicht wars das jetzt endlich  

14.05.21 09:29

82 Postings, 280 Tage VoGeMoin

zusammen .-) ! Liebe mitinvestierte Nel Leidensgenossen, was glaubt oder wisst Ihr vielleicht schon was das Reiseziel sein wird !?
Bitte um fachkundige Beiträge !  

14.05.21 09:30

198 Postings, 69 Tage Strathan x@stockjay... hier kein Clickbaiting

Kannst gerne auch ?normal? schreiben. Fürs Clickbaiting gibts den Aktionär und andere ?seiöse? Handelsblätter  

14.05.21 09:40
2

4 Postings, 9 Tage Stockjay@Strathan x

also "Clickbaiting" ist anders. schließlich werde ich (leider) nicht dafür bezahlt, dass jemand meine Beiträge liest. Und der Inhalt war jetzt auch nicht unbedingt unseriös. In Anbetracht der derzeitigen Lage und allgemeinen Anspannung war die Überschrift allerdings vielleicht tatsächlich etwas überzogen. Insofern: Sorry!
 

14.05.21 09:40

189 Postings, 564 Tage ResuAlfreds Meinung

Strathan.... wer denkt der Alfred hat immer recht: dem kann nichts mehr passieren. Wollte NEL mit Varta Hedgen. Musste feststellen: auch er hat nur ne 50:50 Chance.

Unterschied: er MACHT Meinung. Andere sagen ?versuchte Marktmanipulation? dazu.
-----------
If you can't stand the heat, stay out of the kitchen

14.05.21 09:51
1

55 Postings, 859 Tage anion@resu

wie hedged man Nel mit Varta?  

14.05.21 09:54

346 Postings, 932 Tage MyOwnBossresu: wie hedged man Nel mit Varta?

Das hätte ich auch gern gewusst.
Zum letzten Satz stimme ich aber zu, wer Meinung macht manipuliert, wer eine Meinung hat jedoch nicht.  

14.05.21 10:17

724 Postings, 3899 Tage Schmid41VoGe

ich denke wir testen heute die 1,50 an sollte die Unterstützung vom November halten sollte die Aktie hoch gehen. falls nicht gibt es keine große Unterstützung mehr ich denke dann geht es schnell runter auf 1  Euro bis 1,10  

14.05.21 10:19

189 Postings, 564 Tage ResuWar n Spass

Hedgen=Absichern
Alfred sagt: Varta hoch - NEL runter .... dann kann doch nichts schief gehen
-----------
If you can't stand the heat, stay out of the kitchen

14.05.21 10:22

463 Postings, 711 Tage ReztunebSchmid

Wolltest Du uns nicht noch mitteilen, dass Du nur nich in CCIV investiert bist, so wie gestern?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1259 | 1260 | 1261 | 1261   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos, Divitante, Fjord, Prof.Rich, OBIWANreborn, ProBoy, tolksvar, Vestland
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln