finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3329
neuester Beitrag: 16.11.19 00:41
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 83201
neuester Beitrag: 16.11.19 00:41 von: ixurt Leser gesamt: 13406993
davon Heute: 252
bewertet mit 163 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3327 | 3328 | 3329 | 3329   

23.06.11 21:37
163

24540 Postings, 6768 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3327 | 3328 | 3329 | 3329   
83175 Postings ausgeblendet.

15.11.19 16:32

21252 Postings, 4982 Tage minicooperhabe gerade nachgelegt

geht's weiter runter, rechne durchaus bis 7k, werde ich in weiteren Tranchen nachlegen.
wenn es über die gd 200 korrigiert ist das erste ziel  14k :-)

we will see  
-----------
Schlauer durch Aua

15.11.19 16:35

1382 Postings, 7234 Tage VmaxAuf den Freitag als Bärentag

kann man sich verlassen.  

15.11.19 16:37

1382 Postings, 7234 Tage Vmax@ Mini ohne Worte LOL

ich komme gerne wieder auf diese Empfehlung zurück wie schon so oft seit Anfang 2018  

15.11.19 16:40

15227 Postings, 2854 Tage berliner-nobodyIch tippe es geht sehr schnell

Wieder rauf, da wollte nen grosser billig zu kaufen und hat den preis nen bissel gedrückt

8800 usd heut abend :)  

15.11.19 16:41

21252 Postings, 4982 Tage minicooperwieso bricht gold die letzten tage so draisch weg

ich dachte IM VERGELICH ZU KRYPTOS das wäre die einzig wahre Investition in  Krisenzeiten.
das gibt schon zu denken...



-----------
Schlauer durch Aua

15.11.19 16:47

21252 Postings, 4982 Tage minicooperbin gespannt ob wir dieses jahr vor dem halving

noch die 14k reißen. die News rund um btc sind sehr gut, das Sentiment trotz der News noch schlecht.
nur ne frage der zeit bis das Sentiment ins positive dreht und btc gd 200 durchbricht.
dann sollte es schnell up laufen.



-----------
Schlauer durch Aua

15.11.19 16:54
1

14919 Postings, 7290 Tage preisfuchsmini

ich habe gerade auch nachgelegt

Bier, Keller, Hicks ;-)

Good Trade

 

15.11.19 16:54
2

493 Postings, 1137 Tage ThomasDB70@wieso bricht gold die letzten tage so draisch weg

Was genau bricht hier weg?  
Angehängte Grafik:
btc_gold2.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_gold2.png

15.11.19 17:09
1

493 Postings, 1137 Tage ThomasDB70@minicooper: habe gerade nachgelegt

Nur mal so für meine Orientierung: poste doch einmal einen Public-Key, auf den Du gerade so nachgelegt hast!  

15.11.19 17:10
1

21252 Postings, 4982 Tage minicooperpreisfuchs...dir auch gute trades :-)

und treib dich nicht zu oft im keller rum...denk an deine leber?;-)
-----------
Schlauer durch Aua

15.11.19 17:30

21252 Postings, 4982 Tage minicooperdas die goldjünger immer so pamikartig reagieren

wenn man den massiven abverkauf der letzten tage feststellt.....gaaanz ruhig....lol
von über 1510 auf 1465 ist mal ne Hausnummer. bin gespannt ob da noch was geht.
-----------
Schlauer durch Aua

15.11.19 17:45
1

493 Postings, 1137 Tage ThomasDB70@minicooper: uns allen ist kar, dass Du es nicht

posten (können) wirst!  

15.11.19 18:04

4543 Postings, 4135 Tage Motox1982Hashrate wieder am steigen

95.22 EH/s

Bitcoin, stark wie immer!  

15.11.19 18:12

14919 Postings, 7290 Tage preisfuchsHeute mal in das Buch vom

Silberjungen
FremdBestimmt reingelesen.
Teils sehr interessant.
Der sollte einer Neuauflage auch Bitcoin erwähnen.

So, jetzt gehts wieder ans Zocken.
 

15.11.19 18:12

14919 Postings, 7290 Tage preisfuchsEin erfolgreiches Wochenende

15.11.19 18:55

50 Postings, 344 Tage Cyberspacer@Preisfuchs

Ja das frag ich ich mich auch ... also hier die konkrete Frage: warum weißt du es?  

15.11.19 20:45
3

4543 Postings, 4135 Tage Motox1982lol

und es gibt immer wieder leute die sich über nachkäufe lustig machen *kopfschüttel*

wer jetzt nachkauft handelt doch 100x klüger als die fomoboys die erst nachkaufen wenn die 14K oder 20K nachhaltig geknackt werden.

kauf ich in der fomo oder kauf ich wenn der kurs um 50% rückläufig ist?

na klar kauf ich jetzt und warte nicht bis der kurs davonläuft, m.M.

wenn ich nicht überzeugt bin von bitcoin kauf ich gar nicht.
wenn ich aber überzeugt bin kauf ich doch genau dann wenn der preis dafür niedrig ist.

50% Korrektur darf man schon mal als günstig bezeichnen.

Fundamentaldaten passen doch alle, man darf durch aus davon ausgehen dass Bitcoin auch in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen wird.

 

15.11.19 20:52
1

4543 Postings, 4135 Tage Motox1982p.s.

wenn ich bei 9K nachgekauft habe, oder bei 8,8K der Kurs aber noch bis 3K fällt ist es immer noch besser als auf eine ultimative Bestätigung über der 20K zu warten.

Ich habe deutlich mehr Bitcoin!

Bei Bitcoin ist der Markt so volatil, auf irgendwelche Kurs Bestätigungen zu warten hat genau NULL Sinn.

Man bewertet Bitcoin anhand der Fundamentaldaten, alles andere macht exakt NULL Sinn, dafür ist der Markt viel zu volatil.

Glaubt man dran, kauft man, besonders bei Kursrückgängen wie jetzt unter der 10K.

Es macht keinen Sinn auf über 20K zu warten, da die Preise bei Bitcoin einfach viel zu wenig aussagen, da der Markt einfach viel zu klein ist.

Man muss sich auf sein Bauchgefühl verlassen und kauft nach wenn die Kurse fallen, da der Markt so volatil ist muss man sich keine Gedanken machen etwas zu verpassen.
 

15.11.19 21:04

14919 Postings, 7290 Tage preisfuchsCyberspacer

Fliegenpilze, Zirbeldrüse = Wahnsinn!
Verstehst den Sinn oder nur den Wahn ;-)

Die Welt ist nur eine Illusion, mehr nicht :-)

memento mori

Carpe Diem  

15.11.19 21:53

15227 Postings, 2854 Tage berliner-nobody#83184

toller Zeitrahmen, nimm doch gleich Minuten :D kopfschüttel
hier hast 1 Jahr! ;)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
unbenannt.png

15.11.19 21:55

15227 Postings, 2854 Tage berliner-nobodyMinuten interessieren keine Sau

Longinvestoren sehen 10 Jahre und mehr!  

15.11.19 22:58

1382 Postings, 7234 Tage Vmaxgenau

dann sind Mini und Du nämlich arm wie Kirchenmäuse  

15.11.19 23:39

100 Postings, 365 Tage Newtimeshi

wo genau ist der ökonomische Nutzen von bitcoin?

transaktionskosten beim bezahlen sind prohibitiv hoch, wenn man überhaupt irgendwo damit bezahlen kann
ausserdem ist das ganze handling für normalos zu kompliziert

entweder es entsteht noch ein ökonomischer nutzen oder das ganze endet im fiasko

dass jetzt alle auf einen Preisanstieg wegen halving warten ist lächerlich, das ist alles längst eingepreist, die enttäuschung wenn nix kommt und es kommt wahrscheinlich nix wird entsetzlich  

16.11.19 00:41

6894 Postings, 3078 Tage ixurt@Newtimes

wo genau ist der ökonomische Nutzen von Gold?
Vermutlich nicht als Zahlmittel, sondern als Wertspeicher, ok?

Denn
Kosten beim Kauf (und späteren Verkauf) wg. anfallende Aufschläge und Gebühren sind prohibitiv hoch, wenn man überhaupt irgendwo damit bezahlen kann
ausserdem ist das ganze handling für normalos zu kompliziert.

Gerade bei kleinen Gold-Mengen (1 bis 5 Gramm) sind die Aufschläge besonders hoch.
Fünf 20-Gramm-Barren kosten etwa zusammen mehr als ein 100-Gramm-Barren.

Bitcoin ist wie Gold ? selten.
Maximal 21 Millionen Bitcoin wird es geben.
Bitcoin kannst du grundsätzlich wie Gold als Wertspeicher resp. Wertaufbewahrungmittel sehen,
wo der Wert durch die Seltenheit bestimmt wird.

Gleichwohl einige wenige Bitcoinmaximalisten dass anders sehen, dürften andere Kryptowährungen mittelfristig günstiger sein als Bitcoin. Vielleicht belehrt mich Bakkt und Starbuck ja eines besseren, aber das werden wir im Frühjahr ja erleben.
https://block-builders.de/...handy-bringen-kooperation-mit-starbucks/

Dennoch ist das Handling von Bitcoins als Zahlmittel einfacher und kostengünstiger als Gold.
Bitcoin ist vom Handling für größere Mengen nicht nur unkomplizierter, sondern wird sogar seltener als Gold. Dies geht übrigens aus der Stock-to-Flow-Ratio hervor. Bekanntlich wird der Wert eines Gutes durch die Knappheit des Gutes bestimmt. Das ist übrigens nicht lächerlich sondern entspricht einer ökonomischen Gesetzesmäßigkeit.
https://medium.com/@100trillionUSD/...alue-with-scarcity-91fa0fc03e25  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3327 | 3328 | 3329 | 3329   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Plug Power Inc.A1JA81