finanzen.net

türkische Lira wieweit noch?

Seite 17 von 18
neuester Beitrag: 20.11.19 11:47
eröffnet am: 23.05.18 09:31 von: steve2007 Anzahl Beiträge: 447
neuester Beitrag: 20.11.19 11:47 von: butschi Leser gesamt: 141331
davon Heute: 31
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |
| 18  

28.07.19 16:51
1

528 Postings, 1652 Tage steve2007@Dimtronic

kannst du die Kosten für die Flüchtlinge für den türkischen Staat irgendwie belegen. Meine Infos sind das die wohlgemerkt den Staat gar nichts kosten, was ein ziemlich hoher Unterschied ist. Meines Wissens kommen die Privat unter, die Gastfreundschaft hat dort eine ganz andere Bedeutung, was hat den türkische Staat für offizielle Programme? Das wäre sehr verwunderlich, wenn die sich auf ein Verlustgeschaeft eingelassen haben.  

29.07.19 07:28

179 Postings, 2340 Tage DimtronikKosten belegen

Ich kann es nicht belegen. Aber habe an der Schwarzmeerküste, Ägäis, und anderen Gebiete bekannte und verwandte.

Die Flüchtlinge sind grösteils in das sozialsystem gebunden.

Für ein Entwicklungsland wie die TR ist es grosser Last.

Um das selbst zu urteilen sollte man mal in TR gehen und selbst ein Bild machen.

 

29.07.19 07:41

179 Postings, 2340 Tage DimtronikVerlustgeschäft

Es sind Flüchtlinge aus Nachbarländer, man kann da nicht einfach komplett die Türen schließen.

Auch muss die TR die Flüchtlinge aufnehmen, weil sie mit beteiligt war Assad zu stürzen zu wollen.

USA, Saudi, Katar, UK, TR waren es die es eskalieren ließen.

IS war auch eine Waffe von USA und Co um die legimität zu bekommen dort Ihren Einsatz zu rechtfertigen zu können.

Ich denke Politik sollte nicht hier im Forum diskutiert werden.


Wegen dem Währung TR /Dollar

Für die nächsten Jahren erwarte ich eine Inflation von 10-15% und das Dollar sich auf 5,5-6,5 Lira stabilisiert.

Export - Import Ergebnisse werden sich bis 2023 fast angleichen.
Das Handelsdefizit wird von Tourismus Einnahmen ausgeglichen werden.

 

30.07.19 20:32
1

528 Postings, 1652 Tage steve2007@Dimtronic

Ich kenns so die Leute kommen über die Grenze ohne Kontrolle und kommen Privat unter, so wie es bei uns niemals gehen würde der Bürokratie sei Dank.
Wenn es in der Türkei tatsächlich ein funktionierendes Sozialsystem auch für Flüchtlinge gibt, halte ich deine Zahl von 37 Mrd für viel zu hoch. Das wären bei 4 Mio ca 9000€ pro Jahr und Flüchtling im Schnitt. Egal ob Baby oder Scheintoter das glaubst du doch selbst nicht. Desgleichen finde ich dein positives Bild der Regierung gegenüber bemerkenswert will es aber mal so stehen lassen.  

31.07.19 09:39

179 Postings, 2340 Tage Dimtronik@steve

die 37 Mrd. Dollar sind seit 2012 - 2019 ausgegeben worden.
Inkl. Medizinische Leistungen

 

31.07.19 09:40
1

17 Postings, 1828 Tage Bertam A.Tourismus Einnahmen und Flüchtlinge

nichts wird mit den tourismus einnahmen ausgeglichen. aktuell brummt der tourismus, aber es bleibt dabei nichts hängen durch die billig margen. das klientel welches ins land kommt bringt auch sonst keine devisen gross mit. das was die touristen auf den bazaren lassen, wird ohnehin so gut wie nie versteuert.

zum thema flüchtlinge hier eine sehr gute zusammenfassung
https://www.go2tr.de/2019/07/...kjo0fav0_KtXy_MyVDB9tJHd8OGAT6epQdv94  

31.07.19 11:51

781 Postings, 3537 Tage bobby21Aktuell

sind wir ja im Sommer und viele Touristen tauschen Euro in Lira. Bin gespannt, wie es die nächsten Monate mit dem Wechselkurs aussieht.  

31.07.19 13:03

179 Postings, 2340 Tage DimtronikBertam A

Die Bazar Händler , etc legen Ihre Devisen auch auf die lokalen Banken.
Euro/Dollar werden in TR verzinst.

Die devisen kommen  trotzdem indirekt  in den inländischen Markt rein

 

20.08.19 21:56

528 Postings, 1652 Tage steve2007Trendwechsel?

Nachdem sich die Lira die letzten Wochen gut entwickelt hat, für mich überraschend, gewinnt der Euro heute 1,5% ob das nun wieder in diese Richtung geht ist nicht sicher. Aber vieles vollzieht sich in Wellen, wir werden sehen wohin es die Lira spült.  

20.08.19 22:22

528 Postings, 1652 Tage steve2007das wäre nicht dramatisch

Wenn die Prognose eintrifft wären wir wieder da wo wir vor nicht zu langer Zeit standen 6,65 lira für einen Euro ist die Vorhersage. https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...H1736114529_11051187/  

03.09.19 16:41

130 Postings, 294 Tage maladezTourismussaison neigt sich dem Ende zu..

Probleme sind bisher keine gelöst, man weiss auch nicht was Erdogan unternehmen wird, um seine Macht abzustützen. Denke gegen Herbst könnte es noch mal Richtung 7 EUR/TRY gehen. Was meint Ihr?  

19.09.19 12:32
1

4783 Postings, 1702 Tage bozkurt716,5% Leitzins ...

Die türkische Notenbank hat das getan, was die Präsidentschaft verlangt hatte: Gouverneur Murat Uysal hat auf der heutigen Sitzung eine Senkung des Leitzinses auf 16,5 Prozent von 19,75 Prozent angekündigt. Experten waren nur von einer Reduzierung auf 17,00 Prozent ausgegangen. Bereits Ende Juli hatte die Notenbank eine starke Zinssenkung um 4,25 Prozentpunkte vorgenommen.
Der geldpolitische Ausschuss teilte mit, dass die Inflation in diesem Jahr voraussichtlich unter der früheren Prognose liegen wird, was Spielraum für Zinssenkungen gebe. Nach der jüngsten Prognose der Zentralbank soll sich die Inflationsrate per Jahresende unter 14 Prozent einpendeln. Die Lira reagierte zunächst mit Verlusten auf den Entscheid, drehte gegenüber Euro und Dollar dann aber ins Plus.
Uysal, der von Präsident Recep Tayyip Erdogan eingesetzt worden war, knüpft mit seinem zweiten Schritt an seine erste rekordverdächtige Lockerung im Juli an, belässt die Zinsen aber gleichzeitig über der Inflationsrate, die im August bei rund 15 Prozent lag.  

19.09.19 16:22
1

1329 Postings, 3759 Tage gilbert10türkische Notenbank

gut gemacht .. bin seit einem Monat short auf TRY .. TRY/ USD .. bis jetzt kein überwältigender Ritt aber könnte was werden.  

23.09.19 15:44

608 Postings, 3957 Tage butschiAktuell hält sich die Lira

doch ganz ordentlich insbesondere auch wenn man die Zinssenkungen betrachtet.

Mal schauen, was hier in 6-9 Monaten abgeht.  

23.09.19 22:03

86 Postings, 661 Tage Sabr0076-7 Lira Pendel

Moin Leuts,

6-7 wirds pendeln.

Selbst wenn es zu einer Wirtschaftskriese kommt die Türkei hat schon mehr als ordentlich Ihr Fett abbekommen.

Selbe Lage hier würde mich mal interessieren, wie würden die Menschen hier so umgehen ...
Solange man die Öko Tanten auf der Straße sieht kanns einem gar nicht so schlecht hier gehen !!!

Die einen haben auf der Welt hunger und die anderen setzen sich für E Autos ein. Das muss man sich mal klar werden.  

28.09.19 08:52

528 Postings, 1652 Tage steve2007Was kommt?

08.10.19 07:01
2

528 Postings, 1652 Tage steve2007Trauerspiel

Wenn man sich auf the Greatest verlässt ist man verlassen. Ich wünsche Erdogan in diesem Fall das er sauber was auf die Kinnlade bekommt. Aus meiner Sicht ist er auch ein Terrorist, kurdische Dörfer bombardieren dient genauso wenig zur Eskalation wie der Einmarsch in Syrien. Zu Amerika fällt mir nichts mehr ein einen Verbündeten einfach im Regen stehen lassen aber gleich wieder große Sprüche, so eine Weltpolizei braucht niemand. https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...lW?OCID=ansmsnnews11  

09.10.19 00:12
1

781 Postings, 3537 Tage bobby21Lindsey

Graham und Mitch Mcconnell haben sich deutlich gegen Trumps Entscheidung ausgesprochen, auch Nikki Haley. Es gibt bei Demokraten und bei Republikanern überwältigende Unterstützung für Sanktionen gegen die Türkei, falls diese in Syrien einmarschieren. Daher werden wohl auch die "Rebellen" aka Erdogans IS dort hingeschickt.
Die Wirtschaft der Türkei stehen harte Zeiten bevor.  

09.10.19 12:07
2

1382 Postings, 1975 Tage Fu HuSind anscheinend schon am einmarschieren

Bin gespannt wie sich das entwickelt, scheint ja was handfestes zu werden. Putin hat sich bislang noch garnicht wirklich dazu geäußert. Was ist nun eigentlich in die Türken gefahren?

Warten bis das Land nach jahrlangem Bürgerkrieg am Boden liegt, um direkt im Anschluss danach einzumarschieren um die Leute zurückzuschlagen, welche ISIS und Co. bekämpft haben, somit auch die Türkei im Grunde beschützt?

Irgendwas läuft hier grob falsch. Wenn die schlauen Herren in Brüssel hier nun zuschauen und nebenbei auch noch zulässt, dass die Türkei die Grenzen, Abmachungen und Verträge bei Griechenland und Zypern missachtet, haben wir endgültig die Kontrolle über alles verloren.

Was bleibt ist Chaos und jeder macht was er will. Türkei auf jeden Fall nun unten durch . . .
 

10.10.19 10:34
1

4783 Postings, 1702 Tage bozkurt7Aggressor Erdogan hat jetzt auch Bodentruppen zum

Morden und zur Annexion fremden Territoriums losgeschickt !
Europa muss jetzt handeln gegen solche Staatsterroristen wie diesem Erdogan !  

10.10.19 11:24
1

664 Postings, 1886 Tage LichtefichteMit dieser Reaktion

von Erdogan hat man doch im Westen(vor allem USA)gerechnet.
Man könnte auch sagen,vielleicht gewollt.Da werden die Kurden mit modernsten Waffen ausgestattet, um scheinbar den IS zu bekämpfen.Ja und nun zieht sich der Ami wohl wissend zurück.
Es ist wieder ein Puzzleteilchen mehr gelegt wurden,um Europa zu destabilisieren.  

10.10.19 12:55
2

1382 Postings, 1975 Tage Fu HuEU sollte handeln und zwar dringenst

sofortige Sanktionen, wie bei Russland damals aussprechen. Zu aktzeptieren, was dort passiert, spricht total gegen die europäische Politik der letzten Jahre.  

10.10.19 13:18

664 Postings, 1886 Tage LichtefichteWirtschaftssanktionen?

Da haben wir die Zauberformel welche noch mehr Unmut und Elend bringt und ganzen nebenbei noch mehr Flüchtlinge generiert.
Iran ist als nächstes dran.
Was glaubst was dann auf die EU zurollt.In dieser verlogenen Welt gehts nicht um die Humanität sondern rein um politische Interessen.
 

10.10.19 13:19

664 Postings, 1886 Tage Lichtefichtesorry

wirtschaftliche Interessen  

10.10.19 13:36
3

1382 Postings, 1975 Tage Fu HuTja, dann müssen sie sich was einfallen lassen

alla, Truppen stationieren. CYP-GRE-BUL würde sich ja anbieten um den Herd dort einigermaßen einzukesseln. Wobei es letztendendes bei denen wohl doch nur mit Sanktionen funktionieren wird.

Türkei funktioniert (nicht so wie Russland) ohne den europäischen Markt nicht.  

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |
| 18  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
EVOTEC SE566480
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T