SunHydrogen

Seite 214 von 231
neuester Beitrag: 26.09.21 15:40
eröffnet am: 17.06.20 08:18 von: LupenRainer_. Anzahl Beiträge: 5765
neuester Beitrag: 26.09.21 15:40 von: glaskugel81 Leser gesamt: 1053585
davon Heute: 1514
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 212 | 213 |
| 215 | 216 | ... | 231   

25.06.21 10:44
3

1749 Postings, 522 Tage Schackelsternund weiter unten, auch sehr sehr wichtig

Patente erteilt
"Photoelektrosynthetisch aktive Heterostrukturen"

US-Patentveröffentlichung Nr. US9593053 B1 (Zugegeben in DEN USA)

"Methoden zur Herstellung photoelektrosynthetisch aktiver Heterostrukturen"

US-Patentveröffentlichung Nr. US20170141258 A1. (Zugegeben in den USA)

"Multi-Junction künstliche photosynthetische Zelle mit verbesserten Photovoltagen"

US20160076154 A1. (Zugegeben in den USA, Australien, China und Europa)

 

25.06.21 10:50

1749 Postings, 522 Tage Schackelsternwie es scheint will sich jemand die erste Prämie

verdienen von 150.000 $ für den Aufstieg in NASDAQ ? wäre uns doch auch RECHT....

aber mal schauen, bleiben wir weiterhin ( un ) geduldig.....

Glück auf  

25.06.21 11:11

196 Postings, 192 Tage glaskugel81Nasdaq leider noch

Etwas in großer Ferne.
Ich meine 5 $ ist doch ein Kriterium von vielen, richtig?  

25.06.21 11:18

118 Postings, 480 Tage akeem3$

afaik  

25.06.21 11:20

1749 Postings, 522 Tage Schackelsternmanchmal kann es schnell gehen,

die " Großen " wollen doch auch zusteigen, aufspringen auf den Zug...
Irgendwie lassen sich schon gewisse Vorbereitungen erkennen, sozusagen kommt immer mehr Dampf auf den Kessel, so hat man zumindest den Eindruck.
Sobald die richtigen Informationen fließen, dann ist die Bremse gelöst...
nur meine subjektive Sicht der Dinge, keine Aufforderung zum Handel.
Glück auf  

25.06.21 12:21
3

1713 Postings, 1470 Tage ScoobDie Köpfe von Sunhydrogren kurz und knapp

Der CEO Tim Youngwar 10 Jahre bei Time Warner tätig und arbeitete "als Vice President und Regional Vice President verschiedener Divisionen, darunter America Online und Time Warner Cable". Während seiner Amtszeit baute "Young einige der leistungsstärksten Vertriebsorganisationen bei Time Warner auf", so SunHydrogen.

Der kürzlich eingestellte COO des Unternehmens, Woosuk Kim, hat "über 4 Milliarden US-Dollar an Fusionen, Übernahmen und Joint Ventures ausgeführt". In seinem letzten Amt behandelte Kim die M&A-Strategie für den südkoreanischen Mischkonzern SK Innovation.

Schließlich untersuchte der Chief Technology Officer von SunHydrogen, Dr. Joun Lee, "die Anwendung neuartiger 1-d-Nanomaterialien für Photovoltaik und künstliche photosynthetische Systeme ... an der University of California, Santa Barbara. Laut SunHydrogen hat sie "mehr als 20 Artikel in fachzeitschriften Fachzeitschriften veröffentlicht."

Quelle:
https://www.nasdaq.com/articles/...big-time-energy-players-2021-05-25

 

25.06.21 21:51
4

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi.General FAQ

https://www.sunhydrogen.com/general-faq

SunHydrogen wurde 2009 gegründet und hat eine bahnbrechende, kostengünstige Technologie zur Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff mit Hilfe von Sonnenlicht und jeder Wasserquelle, einschließlich Meerwasser und Abwasser, entwickelt. Durch die Optimierung der Wissenschaft der Wasserelektrolyse auf Nanoebene imitieren unsere kostengünstigen Nanopartikel die Photosynthese, um Sonnenlicht effizient zur Trennung von Wasserstoff und Wasser zu nutzen und letztlich umweltfreundlichen erneuerbaren Wasserstoff zu erzeugen.

1. Was sind die Anwendungen der SunHydrogen-Technologie?
Während unser unmittelbarer Fokus auf Brennstoffzellen-Fahrzeugen liegt, erkennen und begrüßen wir die enormen Möglichkeiten für die Anwendung von grünem Wasserstoff. Langfristig können wir uns vorstellen, dass unsere Technologie in der Industrie, im Wohnbereich und im Handel eingesetzt werden kann, ebenso wie als Rohstoff für verschiedene petrochemische Produkte.

2. Was ist der Unterschied zwischen der Gen 1 und Gen 2 Technologie?
Unsere Gen 1-Technologie wurde entwickelt, um den Nachweis des Konzepts zu erbringen. Sie nutzt ein integriertes photoelektrochemisches Wasserspaltungsgerät, bei dem die durch Sonneneinstrahlung umgewandelten Elektronen maximal auf chemische Wasserstoffbindungen übertragen werden. Außerdem verfügt er über unsere proprietäre Holey-Struktur, die einen effizienten Ionentransport ermöglicht, um eine nachhaltige Langzeitproduktion von Wasserstoff zu gewährleisten. Erst in diesem Jahr haben wir die Produktion von 100 Gen-1-Demonstrationseinheiten erfolgreich abgeschlossen.

In Zukunft liegt unser Hauptaugenmerk auf unserer Gen 2-Technologie, auch bekannt als unsere Nanopartikel-Technologie. Unsere Nanopartikeltechnologie bringt niedrigere Kosten, verbesserte Effizienz und skalierbares Potenzial. Sie nutzt Nano-Solarzellen, um Wasser auf molekularer Ebene in Sauerstoff und Wasserstoff aufzuspalten, wobei Wasserstoff extrahiert wird und sauberer Sauerstoff als einziges Nebenprodukt zurückbleibt. Milliarden von Nanopartikeln werden gebündelt, um ein Solar-Wasserstoff-Panel zu schaffen, das dann in Massenproduktion hergestellt und weltweit eingesetzt werden kann.

3. Was ist der Zeitplan des Unternehmens für die Kommerzialisierung?
Bis zum Jahr 2022 hoffen wir, die Herstellung von Substraten und Nanopartikeln für unsere Nanopartikeltechnologie abzuschließen. Danach werden wir mit der Herstellung von Gerätegehäusen und der Konstruktion eines Flüssigkeits-/Wasserstoffsystems um unsere Paneele herum beginnen.

4. Wie sieht der Geschäftsplan des Unternehmens aus, sobald die Technologie kommerzialisiert ist?
Während wir mit unseren Technologiepartnern weiter an der Skalierung unserer Nanopartikeltechnologie arbeiten, arbeiten wir gleichzeitig mit potenziellen Produktionspartnern an der Vorbereitung der Massenproduktion, einschließlich des Designs und der Konstruktion von Produktionsanlagen und Geräten.

Unser Plan ist es, kontinuierlich große Mengen von Wasserstoff an eine kleine Anzahl von Standorten im ganzen Land zu liefern. Wir entwickeln derzeit einen Plan, um große Frachtflottenbetreiber zu bedienen, die wasserstoffbetriebene Fahrzeuge nutzen, sowie Versorgungsunternehmen und Industrieunternehmen, die sauberen Wasserstoff benötigen.

5. Werden die Kosten pro KG geringer oder teurer sein als bei den derzeit verfügbaren Methoden zur Herstellung von Wasserstoff?
Unsere voraussichtlichen Kosten liegen bei ~$2,50 pro KG, was uns wettbewerbsfähig mit den derzeitigen nicht-erneuerbaren (braunen) Wasserstofferzeugungsmethoden macht und unter den Kosten der Wettbewerber für sauberen Wasserstoff liegt.

6. Wer sind Ihre derzeitigen Geschäftspartner?
Wir arbeiten derzeit mit der University of Iowa, der SCHMID Group in Freudenstadt und InRedox in Longmont, Colorado, zusammen.

SCHMID entwickelt den Prozess und die Ausrüstung zur Herstellung und Skalierung unserer Nanopartikeltechnologie, während InRedox sich auf den elektrochemischen Prozess zur Erzeugung von nanoporösen Vorlagen auf transparenten Substraten für das Wachstum von Nanopartikeln konzentriert.

7. Welche Meilensteine hoffen Sie in naher Zukunft zu erreichen?
Die erfolgreiche Skalierung unserer Geräte auf die Größe einer einzelnen, fünf Zoll großen Silizium-Solarzelle wird ein großer Schritt in Richtung Kommerzialisierung unserer Nanopartikel-Technologie sein. Wir befinden uns derzeit im Prozess der Substratherstellung und der Herstellung von Nanopartikeln und haben positive Fortschritte bei der Erprobung und Bestätigung des skalierbaren Potenzials von transparenten Substraten, Geräten und Chemikalien für die Herstellung, Prüfung und Validierung von Geräten im großen Maßstab gemacht.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

25.06.21 21:55
1

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi.also die Planung reicht schon bis ins Jahr 2022

3. Was ist der Zeitplan des Unternehmens für die Kommerzialisierung?
Bis zum Jahr 2022 hoffen wir, die Herstellung von Substraten und Nanopartikeln für unsere Nanopartikeltechnologie abzuschließen. Danach werden wir mit der Herstellung von Gerätegehäusen und der Konstruktion eines Flüssigkeits-/Wasserstoffsystems um unsere Paneele herum beginnen.  

25.06.21 21:57
1

320 Postings, 1384 Tage Lay-ZDanke Rainer

Das macht Mut, hier nicht nervös zu werden - und nach meiner Skepsis zuletzt evtl. sogar noch meinen Durchschnitts-EK zu senken. Schönes Wochenende!  

26.06.21 07:13
1

511 Postings, 1263 Tage FlorixNeues Foto von ...

...Tim Young auf der Website. Dieses ist besser gelungen als das alte...  

26.06.21 12:21
4

131 Postings, 216 Tage Tradi64Hallo Rainer, Hallo SH-Gruppe

So wie es aussieht bekommt Rainer seine umgekehrte "Schulter - Kopf - Schulter" Formation. Euch allen ein schönes Wochenende.  
Angehängte Grafik:
img_20210626_120400.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20210626_120400.jpg

26.06.21 12:34
2

1749 Postings, 522 Tage SchackelsternDanke, Glück auf & Daumen ( Kopf ) hoch

wenn auch umgekehrt...
es wird schon werden

Danke Tradi + Lupe  

26.06.21 16:23
2

26 Postings, 164 Tage RichterkeinHenkerDoch noch long way ahead!

Mit den letzten Informationen ist einiges (weniges) klar, einiges verworener  geworden und wichtige Fragen blieben unbeanwortet.
Also mit Schmid geht es um die Optimierung des kleinen  (daher labor-scale) Nanozelle-Prototypen. Für die Skalierung will man im nächsten Jahr einen neuen Partner suchen. Das gleiche gilt mit der Validierung des Wafer-Verfarens. Man hat hier für Wafer-Verfahren statt der galvanischen Abscheidung auf Alufolie entschieden  (in der letzten 10-Q Filing wurden beide Alternativen genannt https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1481028/...21_sunhydrogen.htm Seite 21 Absatz 3
Validierung des Wafer-Verfahrens für den kleinen labor device erfolgt aktuell mit InRedox und man will wohl auch die Herstellung kommerzieller Substrate mit der gleichen Firma fortsetzen.
Mit der Gehäuse und Flüssigkeits/Wasserstoff System wird wohl noch länger dauern ( das alles unter www.sunhydrogen.com/general-faq Punkt 3, grafische Darstellung).

Über wichtige Kostenfaktoren: Effizienz (STH-Effizienz, Stabilität (ausgedrückt in Einsatzstunden oder in der Menge des produzierten Wasserstoffs pro beschichtete Wafer), verwendete Materialien (sprich seltene Elemente vs. abundant materials) erfahren wir nichts. Wohl mit Absicht, da schwer vorstellbar, dass diese Fragen nicht zu den frequently asked questions gehören. Den vierten wichtigen Kostenfaktor Prozess(herstellungs)kosten wird man ohnehin zuletzt ermitteln können.

Für mich sind die prognostozierte Kosten in Höhe von ~ 2,50 $ nicht nachvollziebar, da die eigentliche Skalierung der Nanozellen nicht einmal angefangen hat. Und man weiß ja, dass mit der Skalierung mit deutlichem Verlusten der Effizienz zu rechnen ist. Aussage zu Kosten ist ohnehin unverbindlich.

Eines steht fest, die Ergebnisse von Schmid, die Ende 2021- Anfang 2022 zu erwarten sind, keine große Auswirkung auf den Kursverlauf haben werden.

Schönes Wochenende!  

26.06.21 18:13

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi."Eines steht fest"

Wer an der Börse behauptet, dass etwas in der Zukunft schon feststeht, der hat an selbiger noch nicht genug Erfahrung gesammelt.

Da wollen wir dich doch mal beim Wort nehmen und gucken, ob deine todsichere Prognose eintrifft.  

26.06.21 19:41

511 Postings, 1263 Tage FlorixMeine Erfahrungen sind die, ...

...dass auch ohne Nachrichten extreme Kursverläufe häufig passieren, und vermeintlich sehr gute Nachrichten den Kurs nach unten drücken und Nachrichten, die man eher negativ aufnimmt ("Durchhalteparolen") zu exorbitanten Kurssteigerungen führen. Haben wir doch bei Sunhydrogen immer wieder erlebt. Wieso sollte dies plötzlich anders werden? Im Ergebnis stimme ich also Rainers Auffassung zu...  

26.06.21 20:36

26 Postings, 164 Tage RichterkeinHenkerKeine nachhaltige Kursänderung!

Unter "große Auswirkung" habe ich nachhaltige (positive) Kursänderung gemeint. In einem frühen Post habe ich bereits geschrieben, dass dies geschehen wird, wenn große Investoren einsteigen und dass diese das tun werden erst, wenn SH einen kommerziellen Produkt hat. All die downs und ups (einschliesslich der Kurssteigerung in der letzten Phase der Wasserstoff-Hypes um die Jahreswende) betrachte ich nicht als nachhaltig.
Damit ist nicht gesagt, dass man mit dieser Aktie kein Geld verdienen kann. Mehr noch, ich gehe fest davon aus, dass diese Aktie bereits viele Millionäre hervorgebracht hat, nämlich diejenige, die im subpenny-bereich mehere (vielleicht dutzende) Millionen Aktien gekauft haben und auf dem Höhepunkt des Hypes Ende Jamuar verkauft haben.
"Eines steht fest" ist wohl etwas kategorisch, aber da offensichtlich die Zusammenarbeit mit Schmid downgraded wurde, würde ich sagen, dass ich fest davon ausgehe, dass Ergebnisse von Schmid, unabhängig davon, wie diese ausfallen, keine positive Auswirkungen auf den Kursverlauf haben werden.

Grüße  

27.06.21 08:29
1

158 Postings, 533 Tage megaheftig@RichterkeinHenker

Danke für deine Zusammenfassung die bringt es auf den Punkt. Die Analyse find ich jetzt eher etwas pessimistisch.

"long way"?  Wenn ich 80 Jahre alt wäre dann wären 1 1/2 Jahr ein long way für mich, da ich nicht weiß ob ich es noch erlebe.... :-) Für andere sind 1 1/2 Jahre an der Börse nichts....

Prognostizierte Kosten von 2,50 seien nicht nachvollziehbar..... evtl fehlen  wichtige Internas... Ich bin da evtl auch mehr Optimist.... Sie sprachen in Quartalsberichten immer von unter 4 Doller und nun haben sie es präzise angegeben. Deswegen denke ich das sie mittlerweile näher an der Wahrheit dran sind. Aber jedem seine Meinung/Ansicht, bleibt spannend.

Du schreibst von einem Downgrade von Schmid. Liefern die jetzt kein Konzept zur Massenfertigung?

Wenn das "Konzept" steht wird sich der Kurs natürlich bewegen. Wenn wir wieder die 0,30 erreichen wäre es schön. So ein Konzept sollte ja eine Massenproduktion möglich machen, sonst brauch ich es gar nicht in Auftrag geben.

Alles nur Ansichten und kein Angriff, versteht mich nicht falsch.

Schönes Wochenende noch!

 

27.06.21 09:10

196 Postings, 192 Tage glaskugel81Aus General faq Punkt 4

Auszug:

Unser Plan ist es, kontinuierlich große Mengen von Wasserstoff an eine kleine Anzahl von Standorten im ganzen Land zu liefern. Wir entwickeln derzeit einen Plan, um große Frachtflottenbetreiber zu bedienen, die wasserstoffbetriebene Fahrzeuge nutzen, sowie Versorgungsunternehmen und Industrieunternehmen, die sauberen Wasserstoff benötigen.

Das hört sich doch eher an, dass SH den H2 selbst produzieren will und weiter verkaufen will und produzierte Paneele nicht verkaufen wird oder wie versteht ihr diesen Punkt?  

27.06.21 09:38

1749 Postings, 522 Tage Schackelsternglaskugel, so kann man es sehen...

dann sitzen wir alle auf der ganz großen Schatulle, wäre doch schön nach den Strapazen auch verdient, oder ?
Glück auf und genießt den Sonntag und die Veränderungen die uns bevorstehen  

28.06.21 08:28

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi.@Richter

Die Vertragdetails mit Schmid zeigen keinen Widerspruch zu der Timeline:

https://www.sunhydrogen.com/general-faq   => Punkt 3

https://www.ariva.de/forum/sunhydrogen-569807?page=129#jump28900908  

28.06.21 08:49
2

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi.hier die Graphik

 
Angehängte Grafik:
hysr0001.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
hysr0001.jpg

28.06.21 11:55
5

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi.Übersetzung - news

SunHydrogen startet neue Website und gibt Einblicke in seine Nanopartikel-Wasserstofferzeugungstechnologie
28. Juni 2021 05:45 ET | Quelle: SUNHYDROGEN, INC.
...
SANTA BARBARA, CA, 28. Juni 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- SunHydrogen, Inc. (OTC:HYSR), der Entwickler einer bahnbrechenden Technologie zur Herstellung von erneuerbarem Wasserstoff mit Hilfe von Sonnenlicht und Wasser, gab heute den Start seiner neuen Website www.SunHydrogen.com bekannt.

Die Website bietet den Besuchern einen detaillierten Einblick in die auf Nanopartikeln basierende grüne Wasserstofftechnologie des Unternehmens, den globalen Wasserstoffmarkt und mehr. Sie enthält auch eine Seite mit häufig gestellten Fragen (FAQ) für Investoren und eine Seite mit allgemeinen Fragen (FAQ), die sowohl für langjährige Investoren als auch für Erstbesucher viele Fragen beantworten. Das Unternehmen arbeitete mit der Kreativagentur Oniracom zusammen, um die Website ins Leben zu rufen.

"Diese Website ist ein wichtiger erster Schritt zur Stärkung unserer Online-Präsenz", sagte Odessa Stork, Director of Communications bei SunHydrogen, Inc. "Wir haben etwas geschaffen, von dem wir hoffen, dass es bei allen Betrachtern Anklang findet, unabhängig davon, wie vertraut sie mit unserer Technologie sind. Ich freue mich darauf, auf diesem Erfolg im Laufe des Sommers mit neuen Inhalten auf allen unseren Social-Media-Plattformen aufzubauen."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

28.06.21 15:49
2

1897 Postings, 807 Tage LupenRainer_HättRi.Wenn da Woosuk Kim mit seinen connections zu SK

etwas locker machen könnte für SunHydrogen

"Die SK Group hat eine Blaupause für eine Wasserstoffwirtschaft erstellt. Ihr Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren rund 18 Billionen Won zu investieren und die weltweite Nummer 1 in der Wasserstoffwirtschaft zu werden."

http://www.businesskorea.co.kr/news/articleView.html?idxno=70507  

Seite: 1 | ... | 212 | 213 |
| 215 | 216 | ... | 231   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln