Cyan AG

Seite 1 von 111
neuester Beitrag: 27.11.20 22:28
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2773
neuester Beitrag: 27.11.20 22:28 von: kurtenbm Leser gesamt: 453325
davon Heute: 608
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
109 | 110 | 111 | 111   

15.07.19 21:53
7

1507 Postings, 3455 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
109 | 110 | 111 | 111   
2747 Postings ausgeblendet.

18.10.20 11:05

383 Postings, 434 Tage cosmocPurdie

Ich habe da meine Zweifel, dass amerikanische Wachstumswerte je fair bewertet sein werden, es ist einfach der größte Markt und wird es auch immer sein. Wenn man Glück hat, kommt man durch reduzierte Prognosen nochmal gut rein, wie bei Alteryx und jetzt auch Fastly für CDN und Edge computing. Was ich mit expansiven Management meine, ist, dass sie lukrative Unternehmen einfach übernehmen, die entweder das eigene Portfolio erweitern oder Konkurrenz ausschalten. Durch dieses expansive Vorgehen ist dann die Bewertung teils gerechtfertigt, zumal man bei den echten Wachstumswerten  ja nicht mit den typischen Herangehensweisen einer "fairen" Bewertung weiter kommt.

Leader mag es in Deutschland auch geben, bzw. noch geben. Der CEO und Dealmakter von SAP ist zu ServiceNow gegangen, was immer mehr Überschneidungen anbietet und recht expansiv vorgeht, ebenso Salesforce.com. Es ist einfach ein anderer Ansatz, deutsche Wachstumswerte schütten schon recht früh Dividende aus, um nur noch rein organisch/langsam zu wachsen, amerikanische reinvestieren alles oder kaufen eigene Aktien mit den Überschüssen, dadurch greift viel früher der Skaleneffekt und sie können den Kunden viel eher mehr bieten für weniger Geld.  

19.10.20 10:30

1507 Postings, 3455 Tage PurdiePrognose 2020

man kann eine Prognose aussetzen, wie dies viele Unternehmen im Frühjahr gemacht haben, so etwas ist vollkommen ok. Diese Prognose ist von den Unternehmen inzwischen nachgeholt worden aufgrund der erhöhten Transparenz kurz vor Jahresende.

Wenn man aber am 18.06.2020 seine Prognose von mind. 32,5 Mio. ? Umsatz und mind. 11,7 Mio. ? EBITDA bestätigt, so hat man bei der Zahlenvorlage am 15. Oktober eine Aussage zur Prognose zu machen.

Hier verschleiert cyan m.E., dass die Prognose nicht annähernd erreicht werden kann. Hier werden die Marktteilnehmer mal wieder für dumm verkauft.  

19.10.20 12:09

1507 Postings, 3455 Tage PurdiePrognose 2020

selbst der Des. Sponsor H&A, der ja von cyan bezahlt wird, kommt in seiner wohlwollenden Analyse nur auf ein EBITDA von 3 Mio. ? für 2020, dies wäre eine Prognoseverfehlung von rd. 75 % !!!

Unterm Strich dunkelrot.

Zu Orange nur Wischi Waschi, wie immer. Kein Wort, warum cyan hier nun seit  über einem Jahr im Rückstand ist.  

22.10.20 15:44
2

1507 Postings, 3455 Tage PurdieH1 Zahlen bereinigt

wenn man H1 um die Sondereffekte (Wirecard (plus), ACN und Virgin (weiter SaaS)) bereinigt, kommt man auf folgende bereinigte H1 Zahlen:

Umsatzerlöse   5,8 Mio. ?     Vorjahr   7,0 Mio. ?
EBITDA              - 4,2 Mio. ?    Vorjahr - 1,0 Mio. ?

Wir haben bei cyan also bereingt ein rückläufiges Geschäft.
Somit deckt sich dann das negative EBITDA von - 4,2 mio. ? in etwa auch mit dem negativen operativen Cashflow von - 4,4 mio. ?.

Am 22. Oktober gibt es immer noch keinen Starttermin bei Orange, nicht einmal zum Kinderschutz.  

25.10.20 22:15

1507 Postings, 3455 Tage PurdieClean Pipe & Co.

vor genau einem Jahr haben wir uns hier im Forum sehr über die Kooperation mit dem Roaming Spezialisten Roamsys gefreut. Es sah danach aus, dass diese Kooperation dem Produkt Clean Pipe DNS den nachhaltigen Durchbruch bringen sollte.

Nach einem Jahr hat sich nichts ergeben, Clean Pipe DNS ist ein weiterer Rohrkrepierer im Produktportfolio von cyan. Auch bei den MVNOs hat es es zu keinem Umsatzschub geführt, obwohl Arnoth hier 5 Mio. ? schon für 2019 prognostiziert hatte. Dieses Produkt hört sich eigentlich extrem vielversprechnend an, gerade bei den immer steigenden Datenvolumina.

Dieses Produkt ist jedoch wie viele bei cyan ein beta Produkt und in der Praxis überhaupt nicht erprobt. Ich bin mir sicher, dass dieses Produkt bei den Kunden durchgefallen ist, genau so wie das Gaming Produkt (wurde inzwischen von der HP entfernt).

Ich glaube auch, dass cyan es nicht gelingt die Security im großen Orange Netzwerk stabil und zuverlässig ins Laufen zu bringen. Ich mache auch ein großes Fragezeichen dahinter, ob cyan einen Schutz von 99 % gewährleisten kann, so wie Arnoth dies verkündet hat. Wobei 99 % in der heutigen Zeit nur unterer Durchschnitt ist, 1 % nicht zu erkennen bei den heutigen Schadmengen ist sehr viel.

https://roamsys-next.com/security-solutions/  

26.10.20 12:46

1507 Postings, 3455 Tage PurdieBörsenblätter

Trotz Kaufempfehlungen diverser Pusherblätter, die hier einen angeblichen Umsatzanstieg von über 140 % feiern, kann cyan die 11 ? Marke nicht halten.

Ich halte die aktuelle Marktkapitaisierung von rd. 105 Mio. ? für völlig überzogen. Wir haben hier einen effektiven Jahresumsatz von ca. 12 Mio. ? und tiefrote Zahlen und cashflows. Somit wird cyan mit dem 9 fachen Umsatz bewertet, dies ist mehr als viele Nasdaq Security Firmen haben, wie z.B. Fortinet, Proofpoint oder Mimecast.

Ein Kursniveau von 4-5 ? ist aus Sicht aktuell angemessen. Eine Neubewertung gibt es für für mich erst durch neue Infos zu Orange, die zu einem höheren oder auch nedrigeren Kursziel führen.  

28.10.20 18:44

1507 Postings, 3455 Tage PurdieCrowdstrike

eine gute Analyse zu Crowdstrike. Sie bestätigt auch meine These, dass endponit security mit Sicherheit das "einfachste" Produkt in der security ist mit dem Ansatz einer "good enough" Innovation. Crowdstrike mag aktuell insbesondere aufgrund seiner unkomplizierten und schnellen Benutzung "leader" sein, aber für den Endkunden halte ich Norton & Co. für ähnlich gut.
https://www.spark-investor.de/post/...-sicherheit-im-digitalzeitalter

Endpoint security ist ein hart umkämpfter Markt, wobei ein guter Vertrieb entscheidend ist.

Wenn Orange mit cyan zufrieden sein sollte, wird man somit die security auch ausrollen. Diese Chance sehe ich natürlich für cyan. Die große Frage ist und bleibt jedoch, ob Orange zufrieden ist und warum es keinen Starttermin gibt. Insbesondere jetzt könnte/müßte man doch einen 3 monatigen kostenlosen Service starten, der dann in ein Abo übergeht.
 

05.11.20 12:07

Lese hier schon eine Weile mit und bin auch in cyan investiert. Aber ich muss auch sagen, dass dieser Thread seitdem Saarlänna und Konsorten gesperrt wurden massiv an Ausgewogenheit verloren hat. In diesem Forum hier wird nur gebasht, im anderen mehrheitlich positiv geschrieben. Es fehlt die Ausgewogenheit an Buys/Holds und Sells, die Hintergrundinfos (siehe Saarlännas heutiger Post) sowie der konstruktive Diskurs über ein Unternehmen, das nach wie vor enorme Wachstumschancen hat und mit dem sukzessiven Go-live bei einem der größten Mobilfunker der freien Welt eine echte Möglichkeit hat zu den Großen in diesem neuen Segment (Cyber for Mobile) aufzusteigen. Meiner Meinung nach kann und sollte man alles kritisch hinterfragen, aber unreflektierte Meldungen eher für sich behalten, da sie eh keinen interessieren. Und was hier um die HV abgegangen ist war wirklich Wahnsinn.

Ums kurz zu machen, werde weiterhin beide Threads lesen und mir dadurch eine differenzierte Meinung bilden, da es ja leider nicht mehr in einem Thread möglich ist.

 

05.11.20 13:33

1507 Postings, 3455 Tage PurdieForum

der Saarlänna Thread ist seit einigen Wochen  der Haupthread für cyan Interessierte und so soll es auch bleiben. Dieser Thread bleibt natürlich auch für Meinungen offen. Die Sperrungen sind seit der Beruhigung hier im Thread längst wieder aufgehoben worden.

Wer hier schreiben wil muss sich jedoch an die Forenregeln halten. Wer Rumpöbeln will ist hier fehl am Platz.

@Insidereveryw.
Hältst du denn die Prognose für erreichbar, wo sollen denn 11,7 Mio EBITDA herkommen?
Wo siehst du denn die Gründe für den nun schon seit über 1 Jahr verspäteten Start bei Orange und genügen dir hierzu die Aussagen des Vorstands?  

05.11.20 14:47
1

139 Postings, 402 Tage freefine@ Purdie: Wieso

fragst du den insider? Die Antwort hat sicher Magic Sieghart:  Wir schenken dir lieber Kunde 1,5 Mio Euro unserer Forderungen gegen dich, dafür gibst du uns einen Lizenzvertrag, den wir aktivieren können. Du zahlst nicht mehr als bisher, aber wir können die Aktionäre ein wenig für dumm verkaufen.... - das wird ja wohl zu schaffen sein....
Und jetzt hat Cyan ja auch den Projekttreiber von AON als Kompetenzträger geholt. Das Projekt bringt zwar keinen Umsatz - entgegen der Ankündigungen des weltweiten Roll-Outs vor 18 Monaten. Hoffentlich bringt er bei CYAN mehr weiter - warum man hier keinen Branchenkenner geholt hat erschließt sich mir nicht ganz.
Jedenfalls hoffe ich auf klare Strategie, faktenbasierende Kommunikation und endlich ein paar Unterschrifen aus der so fetten Pipeline...  

05.11.20 15:03

1507 Postings, 3455 Tage Purdie@freefine

die Frage ist nur, ob die Pipeline wirklich so toll ist. Auf Power Point kann man alles toll darstellen. Ich kenne noch sehr gut die ersten Präsentationen, da wurden schon mögliche Neukunden genannt "upcoming soon" Telefonica, Claro, A1, Aldi talk usw., verarsche hoch 10.

Positiv ist nur, dass Großmaul und Blender Arnoth weg ist, der hat bei den Investoren und evtl. auch bei den Kunden jedes Vertrauen verspielt. Von Seth muss nun zeigen, was er drauf hat. Ich erwarte von ihm zu den Q3 Zahlen eine klare Aussage zur Prognose und auch zu Orange. Ich möchte auch eine Aussage, warum Orange nun seit über 14 Monaten in Verzug ist.

Die Zahlen wurden übrigens mal wieder verschoben, nun auf den 17.12.  

06.11.20 10:29

1507 Postings, 3455 Tage Purdie@insidereveryw.

danke für Deine informative Antwort ;))

Sich hier extra am 5.11. anmelden und andere kritisieren, da Sie das Lesen in 2 Threads zu sehr fordert, aber selber sich nicht zu den beiden wichtigsten Fragen zu cyan äußern, nämlich Vertrauen zum Vorstand und dessen Prognosen sowie dieses verschleiern der wahren Probleme bei Orange. Das finde ich feige und schwach.

Du bist im Kinderthread vom Saarlänna auch besser aufgehoben.  

12.11.20 19:49

1880 Postings, 4030 Tage GegenAnlegerBetru.ein sehr geförtsche s ?

unternehmen :-) ?

weiter meiden  !
klarer verkauf  

17.11.20 14:32

1507 Postings, 3455 Tage PurdieOrange Slowakei

nun wohl Ende 2021, Verschiebung um 1 Jahr, bei so einer kleinen Klitsche wie in der Slowakei. Ich lach mich kaputt, die Anlegerverarsche geht munter weiter.

 

17.11.20 22:39
1

1507 Postings, 3455 Tage PurdiePräsentationen

mal schauen wann cyan in der Pipeline bei den Leads die 200er Marke knackt. Bei "close to signing" sollten auch 50-60 kein Problem sein. Magic Lucky Buy Sieghart zeigt auch bei den Präsentationen sein Talent.

So ein Prozedere der Pipeline habe ich noch bei keinem anderen Unternehmen gesehen. Hier sollte sich jeder mal hinterfragen, was denn aus den ganzen "close to signings" vor 18 Monaten geworden ist.
 

19.11.20 21:37

66 Postings, 646 Tage FinanzsenfEigenkapitalforum

Zur Präsentation der Cyan AG auf dem Eigenkapitalforum am 16.11.2020 konnte man bislang nichts lesen.

Das könnte daran liegen, dass es auch nichts neues gab. Im Slack-Channel der ValueDACH Community wurden alle Präsentationen (subjektiv) bewertet. Die Präsentation der Cyan AG wurde nur von einem einzigen Channel-Mitglied erwähnt und bewertet, während andere Präsentationen im Channel häufiger erwähnt wurden. Das Urteil dieses einen Mitglieds lautet "--" , was in der Notenskala für "Einfach nur Mist" stand...

 

20.11.20 08:12

91 Postings, 2106 Tage corgi12cyan AG fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 4,24 auf 1,88  im Quantensprung verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Gesamtleistung, Jahresüberschuß, Liquiditätskennzahlen, Rohertrag II, Eigenkapitalquote und Renditen zum Teil erheblich verbessert.

Negativ: Einzig die Kreditorenlaufzeit hinkt (unnötigerweise) hinterher.

Resume: Cyan hat sich bilanziell von einem schwachen zu einem starken Unternehmen entwickelt. Was ist passiert? Der Grundstein für den außergewöhnlichen Erfolg wurde in 2018 durch die Übernahme von (I-NEW / Südamerika) gelegt. Hierdurch wurden 110 Mitarbeiter und Umsatz übernommen ( 26 Mil? zu ca. 9 Mil. ? ) mit einer stattlichen EBITDA-Marge. Dafür war eine Kapitalerhöhung von etwa 11,5 % erforderlich. Der Kurs hat das Potential Anfang 2019 angedeutet aber dann wohl wieder vergessen.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt, Carnival, ABO Wind, Cliq Digital, Blue Cap und cyan.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
cyan_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
cyan_2018_2019.jpg

23.11.20 18:59

1507 Postings, 3455 Tage PurdieOrange

ich habe heute nochmal mit der Orange IR sprechen können, wobei ich mich allgemein nach den Security Projekten von Orange informiert habe. Man hat mir zwar nichts bzgl. Terminierungen sagen können, jedoch scheint die OnNet/Endpoint Security fertig installiert in den Startlöchern zu stehen, so interpretiere ich jedenfalls die Antwort der IR Dame.

Da mit von Seth ein neuer CEO hier mein Vertauen noch nicht beschädigt hat, habe ich heute wieder eine kleine Anfangsposition zu 10,30 ? aufgebaut.

Durch den CEO Wechsel zu Frank von Seth sollten auch die avisierten neuen Projekte real sein. Schütz will hier m.E. wieder Vertrauen reinbringen und wird sich wohl auch stark engagieren. Dies geht natürlich nur durch Projektstarts bzw. neue Aufträge.

Die EBITDA Planung dürfte zwar kaum zu schaffen sein, ist jedoch sekundär. Orange wird über cyan und den Kurs entscheiden und hier hat mich mein Telefonat doch recht zuversichtlich gemacht.  

24.11.20 17:06

1507 Postings, 3455 Tage PurdieCharttechnik

technisch wäre es m.E. wichtig die 11 ? Marke zu knacken.

Ein erfogreiches go live in Frankreich dürfte ein Umsatzpotenzial von rd. 10-12 Mio. ? haben, damit wäre cyan dann auch vom cashflow on track.

Ich erwarte von den beiden "Neuen" klare Statements und eine deutlich bessere und präzisere Kommunikation. Der Weg zum Comeback ist nicht einfach, wichtig ist und bleibt der Start bei Orange sowie neue Abschlüsse.

Mir gefällt das Motto aus der Crowdstrike Analyse von der "good enough innovation". cyan erfindet die Endpoint Security zwar nicht neu, sie erfüllt jedoch ihren Zweck. Und die OnNet Variante können aktuell nur 3 Unternehmen anbieten, wobei Markführer Allot technologisch am Schwächsten ist. Diese Schwächen werden sie aufgrund der zu aufwendigen DPI Technologie auch nicht groß verbessern können. cyan muss diese chance jetzt nutzen, ein besseren Vertriebspartner als die Telekoms gibt es nicht.

 
Angehängte Grafik:
chartng.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chartng.png

26.11.20 12:57

1507 Postings, 3455 Tage Purdiecyan

cyan arbeitet an der 11 ? Marke, ein nachhaltiges Break wäre sehr wichtig.

Bin nun im Schnitt zu 10,50 ? wieder gut positioniert. Ich hoffe mal, dass die beiden "Neuen" mein Vertrauen nicht enttäuschen. Cserna ist ein guter Security Entwickler, leider ist sein Team recht klein und somit braucht auch hier alles viel Zeit. Aber die Desktop Variante dürfte nach meine Infos nun ebenfalls betriensbereit sein, ganz wichtig.

IoT Variante sollte 2021 auch fertig werden, mal schauen.  

26.11.20 22:34

1507 Postings, 3455 Tage PurdieTechnologie

in meiner Analyse diverser Security Unternehmen ist für mich die leider sehr, sehr teure Varonis hinter Fortinet das spannendste Security Unternehmen. Varonis hat im Gegensatz zur Konkurrenz einen datenbasierten Ansatz und kommt oft erst zum Einsatz wenn die Hacker die Firewall oder das SIEM bereits geknackt haben.

Bei der Analyse von Varonis bin ich zu meiner Überraschung auf viele Parallelen in der Gefahrenabwehr und insbsondere der Gefahrenanalyse zu Csernas Security Ansatz gestoßen. Auch wenn Varonis dann in der Datenanalyse und -priosierung noch weiter geht, deckt sich das Grundprinzip in vielen Punkten mit Csernas DNS, Proxy, Sandbox Ansatz, was ich für cyan extrem positiv bewerte.
 

27.11.20 08:45

139 Postings, 402 Tage freefineMich würde

vielmehr interessieren, wohin sich das Unternehmen mit dem neuen CEO bewegen soll. Welche Regionen, Vertriebsstrukturen (direkt; indirekt), Branchen....

Wie wir bei Orange sehen, dauert es ein Jahr bis ein grosser Telko gewonnen wird, und dann jetzt schon zwei Jahre seit Unterschrift gibt es keine big News. Wenn ich also die Zeit (wegen Corona) halbiere, dann würde es bedeuten, dass ein Lead, der heute zum Kunden wird fürhestens in 18-24 Monaten live geht bzw. Cash abwirft. Sollte man sich hier nicht auch "schnelldrehendere" Branchen suchen?

Czerna als CTO bräuchte dafür aber ein grosses Team an Entwicklern, Projektmenschen, etc... - da werden hochbezahlte Vertriebsleute allein nicht helfen.

Dass man beim Vertrieb auch auf Kooperationspartner setzt, redutiert sicher das Vertriebsrisiko, aber macht auch weniger schlagkräftig.

Ein Statement von Frank von Seth wäre mal schön.  

27.11.20 10:30

1507 Postings, 3455 Tage Purdie@Branchen

das Konzept des Vertriebs über die Telekoms halte ich schon für optimal, genau hierin liegt der "Flair" der cyan AG. Wenn einmal der Rollout beginnt, kann es hier ganz schnell skalieren. Und genau in der Technologie von OnNet / Endpoint Security liegt ja auch der Wettbewerbsvorteil von cyan. Diese komplexe Doppelvariante bieten ja aktuell nur drei Unternehmen mit einem marktreifen Produkt an.

Das Security Team con Cserna muss sukzessive vergrößert werden, um sich sowohl technologisch weiter zu entwickeln als auch die Implementierung zu beschleunigen. Jetzt ist cyan mit der Implementierung bei Orange France und Slowakei, Mobifone und Magenta Festnetz immerhin wieder in der der "learning by doing" Phase. Jede Implementierung bringt die Entwickler und die Technologie weiter.  

27.11.20 18:49

1507 Postings, 3455 Tage PurdieTiming

der Wiedereinstieg bei cyan hat prima geklappt.

Meine Überlegung beim cyan Investment ist jedoch nach wie vor langfristig ausgerichtet. Wenn Orange wirklich in Kürze starten sollte ist das Investment Szenario wieder ausgezeichnet. Neben dem CTO Cserna setzt ich stark auf von Seth und Schütz. Dadurch, dass von Seth seinen guten Job bei AON aufgibt und zu cyan wechselt ist für mich ein klares Indiz dafür, dass sowohl die überragende Pipeline real ist mit 17 x "close to signing" (davon 6 x MNO Netzwerk) als auch bei Orange alles on track ist.

Der CEO Wechsel musste sein und wurde von mir ja auch heftig gefordert. Dass Schütz nun im AR sitzt begrüße ich ebenfalls sehr. Sieghart ist natürlich ein Schlitzohr, auf der HV fand ich ihn jedoch sehr gut. Er hat sich zu vielen kritischen Themen überzeugend geäußert.

Mal schauen, was vom Newsflow hier in den nächsten Wochen/Monaten kommt. Ich bin jedenfalls wieder vorsichtig optimistisch bei cyan.

 

27.11.20 22:28

8 Postings, 4972 Tage kurtenbmCyan AG

Immerhin die 200 Tagelinie wurde heute geknackt! Keine neuen Infos, außer, dass CYAN nächste Woche 2.12. auf der Berenberg Konferenz  präsentiert ! Vielleicht weiß da jemand was, bzw. der ein oder andere Händler dort kauft vor! Mir soll’s recht sein, der Wert trübt  bis dato stärkt mein Depot  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
109 | 110 | 111 | 111   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln