Cyan AG

Seite 1 von 125
neuester Beitrag: 14.04.21 13:15
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 3107
neuester Beitrag: 14.04.21 13:15 von: Purdie Leser gesamt: 588084
davon Heute: 931
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
123 | 124 | 125 | 125   

15.07.19 21:53
7

1677 Postings, 3592 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
123 | 124 | 125 | 125   
3081 Postings ausgeblendet.

09.04.21 15:49
2

1515 Postings, 1393 Tage SaarlännaLatam

Übrigens habe ich die Vermutung, dass es auch aus Übersee demnächst etwas Positives zu berichten geben wird. Es bleibt spannend.  

09.04.21 16:00

197 Postings, 629 Tage ToffWissensvorsprung genutzt!

Nach allem was ich mit Cyan schon erlebt habe, ist es kein Wunder, dass der Kurs noch so mäßig reagiert. Aber es hat sich für mich dadurch die Chance zum Wiedereinstieg ergeben, zu einem aus meiner Sicht Klasse Kurs - und das nachdem die Meldung jetzt offiziell ist! So etwas kommt an der Börse eher selten vor. Die Zahlen kommen ja noch, aber mit dem Launch kann man nun endlich einmal einen sinnvollen Ausblick geben und spätestens dann rechne ich mit einer Kursbefreiung.  

09.04.21 16:42

1515 Postings, 1393 Tage SaarlännaKommentar

Frank von Seth
CEO bei Cyan Digital Security
Great achievement - massive thanks to both teams who worked tireless to start this project. We are a proud partner of Orange to provide best of class technology for a safer journey in the net. More to come....  

10.04.21 12:23

22 Postings, 173 Tage SpitzaufknopfLatam?

Was meinst du damit und wie kommst du darauf das da bald etwas kommt?  

10.04.21 15:07
1

1677 Postings, 3592 Tage PurdieOrange

trotz der Kursstarre war dies eine super spannende Börsenwoche. Ich verstehe so langsam auch immer mehr, warum der Launch so lange gedauert hat. Als europäischer Marktführer für IT Security hat Orange extrem hohe Ansprüche und möchte seinen Kunden nur allerbeste Qualität anbieten. Ich vermute auch, dass Orange mit seiner großen Praxiserfahrung cyan gebeten hat, eine spezifische Lösungen für Unternehmen zu entwickeln. Dies dürfte rd. 6-9 Monate benötigt haben. Diese Lösung halte ich für extrem aussichtsreich, um die wichtigen Unternehmenskunden zu gewinnen. Das dürfte auch bei Magenta den Kundenkreis nochmal vergrößern, die Festnetzvariante dürfte hier ja auch in Kürze gelauncht werden.

Dieser Launch bei Orange bei dieser intensiven Prüfung der Technologie bei mehreren tausend business Kunden dürfte bei interessierten Unternehmen, wie Telcos, Insurance evtl. auch Automotive schnell publik werden. Dies sollte auch ein Türöffner sein bei aktuellen "close to signing" Verhandlungen.

Bei der neuen cyan App wird nach meinem Infos wohl nur noch am letzten Feinschliff gearbeitet.

Aktuell sehe ich bei cyan sehr, sehr viel positives, den neunen CEO halte ich mehr für einen Glücksfall für cyan. Arnoth hat bei den Telcos viel auf den Weg gebracht (was man nicht vergessen sollte), doch ich glaube, dass von Seth unternehmerisch 1-2 Ligen höher spielt und cyan in höhere Dimensionen bringen kann und wird. Seine Expertise in der Insurance + Vernetzung könnte cyan neben den Telcos ein ganz starkes zweites Geschäftsfeld erröffnen, insbesondere mit der cyan App.

Ich wünsche ein schönes WE  

11.04.21 16:08
2

1677 Postings, 3592 Tage PurdieBusiness Protection

da Orange wohl nicht nur kleinere Business Kunden mit der mobilen security schützen möchte, dürfte cyan diese wirklich sehr gute, innovative Variante entwickelt haben, wo cyan bei SBE definitiv punkten sollte. Ich halte diese Variante auch für größere Unternehmen für äußerst interessant, der Saarlänna hat hier ja auch schon von großem Interesse dieser Kundengruppe berichtet.

Diese Business security ist speziell auf Unternehmen zugeschnitten, wo der CSO oder dessen Mitabeiter genaue Steuerung, Überwachung und Überprüfung der mobilen Endgeräte haben und benötigen. So gibt es neben der Personal Data Protection und OnDevice Protection auch eine Behavior Protection, wo schädlicher contact direkt erfannt und blockiert wird und der Admin informiert wird. Des Weiteren kann über das Admin-Menü der Businesskunde individuelle Profile von Endgeräten oder Mitarbeitern managen. Alle Mitteilungen, Anfragen oder ferngesteuerte Updates können über das Admin-Menü erledigt werden (z. B. Anfragen freigeben oder remote auf allen Endgeräten der Mitarbeiter eine Antivirusprüfung starten ? mit nur einem Klick).

Über das Admin-Panel können individuelle Mitarbeiterprofile angelgt werden. Über das intuitiv steuerbare Admin-Menü können die Sicherheitseinstellungen ganz einfach geändert werden. Schnell auf mögliche Betrugsattacken reagieren oder ferngesteuert Sicherheitsvorschriften aktivieren ? zwei von vielen Benefits, die diese Lösung bietet.

Dieses Tool sollte cyan m.E. deutlich weiter nach vorne bringen, um auch bei business Kunden und insbesondere Unternehmen zu punkten. Die Entwickler bei cyan mache wirklich einen klasse Job. Aber es gibt weiterhin sehr viel zu tun, neue Produkte zu entwickeln (wie die cyan App, die IoT Variante oder Automotive), bestehende Produkte zu verbessern (Realtime Update soll noch dieses Jahr kommen) sowie bestehende Produkte zu ergänzen.
https://www.cyansecurity.com/de/use-cases/business-protection/  

11.04.21 16:55

241 Postings, 2649 Tage stelukGute Nachrichten von Cyan

Danke an euch, die so tolle Recherche und eigene Überlegungen mit uns teilen! Ich bin gespannt, wie die Geschichte weiter geht. Mal sehen wie der Kurs morgen reagiert. "Sell on Good News" wäre irgendwie sarkastisch und böte eventuell eine Nachkaufgelegenheit.  Denke aber eher an eine Erholung des Kurses Richtung 13,5-14 Euro. Aber lassen wir uns einfach überraschen. Auf alle Fälle glaube ich jetzt, dass Cyan zumindest wieder über reichlich Phantasie verfügt, um auch kurstechnisch zu überraschen. Wer mag, kann sich mal Nynomic anschauen. Habe mir ein paar Aktien ins Depot gelegt. Einfach mal Nynomic.com eingeben. "Hidden Champion" wie hoffentlich auch bald Cyan?  

12.04.21 10:11

1515 Postings, 1393 Tage SaarlännaErster kurzer Werbefilm zum Cyberfiltre

12.04.21 13:52

12 Postings, 41 Tage HiskoorWie jeder Kursanstieg

immer wieder abgewürgt wird riecht das stark nach Leerverkäufern. Hoffentlich schiesst Cyan die bald mit weiteren Erfolgen aus den Socken  

12.04.21 15:49

175 Postings, 539 Tage freefineWieder die bösen

Leerverkäufer...  Die Message vom Orange Launch hat bei den Aktien einen Umsatz von appx. 200k gebracht - wo sind die Käufer, die nun den Proof haben? Nicht die angeblichen Leerverkäufer, sondern der Mangel an Käufern ist das Thema...
Die Nachricht sollte ja nun bei allen durch sein.
Vielleicht haben aber auch ein paar Analysten und Investoren schon vorläufige Zahlen der Bilanz 2020 und befürchten hier einen neuen Knick. Vielleicht ahnen ja Saarlänna und Purdie als meist mehr als gut Informierte, was hier der Grund sein könnte?  

12.04.21 16:31

1677 Postings, 3592 Tage PurdieAusblick

wir dürften bei cyan einen Ausblick beim Umsatz für 2021 sehen, der rd. 50 % unter dem Vorjahr liegt. Dies ist jedoch der vorgelagerten Bilanzierung der Lizenzddeals geschuldet. Faktisch hat cyan dann seit 2018 eine annualisierte Umsatzstagnierung. Auch das Ergerbnis in 2021 dürfte dunkelrot werden, der cashflow jedoch weniger rot.

Ab Q3 starten dann endlich die langersehnten ARR, insbesondere bei Orange. Auch neue Deals dürften hinzu kommen.

Die heutigen Marktteilnehmer denken nur noch von Q-Zahlen zu Q-Zahlen, sehr viele nervöse, gierige Trader. Aus meiner Sicht überwiegt das positive bei weitem und mir ist vor dieser schwachen Prognose nicht bange, da das Jahr mit der KE mit EK durchfinanziert ist. In der Prognose dürfte allerdings auch einiges über Orange & Co. stehen, evtl. auch eine Prognose für 2022.

Wir dürften schuldenfrei ins Jahr 2022 gehen mit einer EK-Quote von rd 80 %. Dann sollte sowohl Orange als auch Magenta das Zahlenwerk kräftig verbessern mit den wichtigen ARR und den cashflow massiv und nachhaltig verbessern.  

12.04.21 16:42
1

12 Postings, 41 Tage HiskoorEin Grund

warum ich Foren länger gemieden habe waren angebliche Aktionäre bei denen man aber merkt dass sie auf der anderen Seite stehen wenn man in der Lage ist bis 3 zu zählen. Überall dieselbe öde Schmierenkomödie. Zukünftig dann wieder ohne mich. Den anderen ein danke für die vielen interessanten Informationen.  

12.04.21 17:48

1677 Postings, 3592 Tage Purdiecyan

bei cyan steht längst noch nicht alles auf "strong buy". Der neue CEO steht hier vor einer sehr schwierigen Aufgabe. Allerdings findet er hier Unternehmen vor, dass eine führende bzw. mitführende Technologie in dem wohl spannendsten und nachhaltigsten Bereich in der IT entwickelt hat, in der security und hier speziell mobil security.

Es gilt hier für von Seth an sehr vielen Stellen zu arbeiten, viele Projekte sind ins stocken geraten (auch covid bedingt), neue Deals verschieben sich endlos, an der Börse hat cyan einen grottenschlechten Ruf, das Vertrauen wurde verspielt.

Neben CTO Cserna hat für mich gerade von Seth hier wieder Vertrauen zurück gebracht, es sogar größer bei mir, als jemals zuvor. Schon im ersten Interview wurde mit klar, dass von Seth für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Seriösität steht. Inzwischen erkenne ich aber auch immer mehr, dass er ein äußerst intelligenter,cleverer und innnovativer Unternehmertyp ist, der cyan zu einer positiven Marke formen möchte und insbesondere im Bereich Insurance ein ganz starkes zweites Geschäftsfeld für cyan entwickelt.

Ich traue ihm zu cyan zu einem führenden security Player in Europa zu formen, dessen Produkte "white label" sowie cyan Eigenmarke weltweit für Spitzentechnologie aus Deutschland bzw. Österreich stehen.  

12.04.21 17:51

785 Postings, 4877 Tage noxx@Purdie

Ich wäre da nicht ganz so negativ eingestellt bzgl. des Ausblicks. Immerhin hat man doch einige Projekte in 2020 vollenden können, die sich in 2021 jetzt voll niederschlagen. Bzgl. weiterer Lizenzdeals ist ja 2021 auch erst gerade angefangen und bisher gab es da jedes Jahr etwas zu vermelden. Ich denke es ist die Aufgabe des CEO dem Markt mal wieder eine Vision zu geben. M.E. wäre es sehr hilfreich, wenn man erkennen könnte, dass der CEO mit Aufnahme von Businessreisetätigkeiten damit rechnet mehrere Deals aus der Pipeline kurzfristig finalisieren zu können.  

12.04.21 21:46

1515 Postings, 1393 Tage SaarlännaIch bin erschüttert!

Freefine, der Fels in der Brandung, soll keiner von uns sein? Wäre mir niemals aufgefallen... ;-)
Die 20er Zahlen werden nicht toll, aber das wird auch niemanden mehr überraschen.
Für 2021 teile ich die Erwartungen von Purdie. Könnte mir auch vorstellen, dass es grundsätzlich eine Abkehr von den Lizenzdeals gibt, um die Transparenz für die Anleger zu verbessern.
Trotzdem ist für dieses Jahr noch Einiges zu erwarten: z.B. die Starts bei den Orange Privatkunden und in der Slowakei, Festnetz-Security in Österreich und bei Orange, möglicherweise neue Deals mit Mobifone und weiteren Orange-Ländern, Versicherungen, neue Strategie etc.
Ich bin auf die Analysten gespannt. Bei Hauck&Aufhäuser und Edison kann man ja die Analysen lesen. Da dürften einige neue und interessante Informationen aufgeführt sein.  

13.04.21 11:26

1515 Postings, 1393 Tage SaarlännaSolche Aussagen

aus der Führungsebene von cyan liest man als Investor natürlich auch gerne:

Great work from both teams at Cyan & Orange France to commercially launch this cybersecurity offering

Much more to come in 2021 !!  

13.04.21 12:35

1677 Postings, 3592 Tage PurdieOrange

ja Saarlänna, solche Aussagen liest man gerne.

Ich habe seinerzeit im Dez 2018 hier bei ariva vom Ritterschlsg für cyan geschrieben, dieser ist durch den Produktlaunch nun endgültig vollzogen und bestätigt. Rukover schrieb mir seinerzeit, dass dieser Deal cyan um Lichtjahre nach vorne bringt.

Orange wird seinen Kunden nun eine komplette security anbieten, vom Kinderschutz über OnNet, OnDevice und Festnetz security bis hin zu IoT und dies für sämtliche Kundengruppen bis hin zu großen Unternehmen. Das ist viel mehr, als ich mir hier seinerzeit erhofft hatte.

Die security wurde von Orange im Startland FR über Monate auf Herz und Nieren gecheckt und das große Orange Netzwerk gilt auch als äußerst kompliziert. Somit sollten weitere Implementierungen nun deutlich schneller gehen, vieles kann man auch als "blue print" übernehmen.

Mit bedeutet dieser Launch sehr viel, eine große Bestätigung der Technologie und somit auch des Investmentcase. cyan lässt sich aktuell nicht an Umsatz oder Ergerbnis bewerten. Für mich notiert cyan deutlich unter Wert, allein die Technologie + Datenanalyse + aktuelle Koperationen wie Orange, Magenta oder Aon dürften rd. 500 mio ? wert sein. Nur meine persönliche Einschätzung, es gilt natürlich noch vieles zu verbessern und auch umzusetzen. Ich traue es cyan auch zu.  

13.04.21 13:44

241 Postings, 2649 Tage steluk@Purdie

Stellvertretend nochmal danke! Jetzt aber mal Futter bei die Fische: Wann kann ich mit signifikanten Erlösen aus dem Orange-Deal rechnen? Die White-Label Lösungen sind eine Art "Kommisionsware", die nur zu Erlösen führen, wenn der Kunde selber Kunden findet. Cyan ist total von deren Engagement abhängig. Sollte z.B. Orange feststellen, dass das Produkt von Cyan ein "Ladenhüter" ist, dann wird auch das Interesse spürbar nachlassen und die Marketing-Maßnahmen werden eingestellt. Cyan wäre nicht das erste Unternehmen, dass zwar ein hervorragendes Produkt anböte, aber vielleicht zu früh, oder im unpassenden Moment auf den Markt dringt. Dabei spielt die Notwendigkeit von Sicherheitslösungen für mobile Anwendungen zunächst eine untergeordnete Rolle. Codon ist ein Unternehmen, dass ich beispielhaft für  die Phasen "Invention" und "Innovation" sehe, das aber bei der "Diffusion" (Marktdurchdringung/Markteroberung) scheitern könnte.
Mein Vertrauen gegenüber Cyan ist angeknackst, aber die Aussicht auf exorbitante Skalierungseffekte (Adobe) lässt mein Spekulationsherz weiter schlagen.
Wo ist mein Denkfehler?  

13.04.21 14:48

1677 Postings, 3592 Tage Purdiesteluk

cyan ist natürlich von Orange abhängig, allerdings hat Orange die security geordert, um damit selber gutes Geld zu verdienen. Da Orange ja auch ein europäischer Marktführer für IT Security ist, möchte man seinen Kunden auch eine "eigene" security anbieten. Die Marge dürfte für Orange sehr, sehr  attraktiv sein. Orange kann somit auch seine Kundenbasis stärken.

Orange dürfte hier in reinem Eigeninteresse die security massiv vermarkten, ist ja online total einfach und kostenlos, man bewirbt ja die eigenen Kunden. Kann man ja auch 4-5 mal wiederholen und auf die diversen Gefahren hinweisen, wie zuletzt bei Facebook. Bei den business Kunden dürften auch die Kundenberater persönlich aktiv werden.

Ich wüßte nicht, wie ein Telco sein Gewinn bzw. cashflow einfacher verbessern kann, als mit dieser security, die für den Kunden auch noch völlig unkompliziert und simple zu händeln ist.

Die Penetrationsraten von Allot zeigen doch, dass es klappt. Ich wäre allerdings mit 15-20 % take rate schon sehr zufrieden. Durch Upseling und Crosselling könnten es aber auch über 30 % werden. Garantien gibt es keine, aber ich bin sehr zuversichtlich.  

13.04.21 15:09

1677 Postings, 3592 Tage Purdiekurze Ergänzung

die OnNet Variante ist ja direkt im Orange Netzwerk integriert, du musst die Technologie ja nur aktivieren, dein Gerät bzw. Akku wird überhaupt nicht belastet. Bereits im Netzwerk werden die Gefahren gefiltert bzw. blockiert, für 2 ? pro Monat.

Diese Variante können aktuell ja nur cyan, Allot und Akamai anbieten, sollte man nicht mit "normaler" endpoint security verwechseln. Nur mit dieser Netzwerklösung sind solch hohe Penetrationsraten für den Massenmarkt möglich, wie auch der Experte von Frost & Sullivan im Gespräch mit Allot bestätigt.
https://youtu.be/q4d4XFilbfg  

13.04.21 15:23

1677 Postings, 3592 Tage PurdieAllot

auch noch ein aktuelles Interview mit dem Allot CEO, auch hier geht es primär um Nerwork Security, er spricht auch von Revolution der Consumer Cybersecurity. cyan und Allot dürften sich m.E. beide hier massive Maktanteile sichern.
https://www.youtube.com/watch?v=_p56_Bvtd-Q  

13.04.21 22:22

1677 Postings, 3592 Tage PurdieAllot

sehr interessant in dem Interview finde ich, dass auch bei Allot vor 3 Jahren die meisten Telcos die Idee der netzwerk security zwar gut fanden, jedoch noch unentschlossen waren.

Dies hat sich nun wohl grundlegend geändert (wohl auch durch Erfolg bei vodafone), die security wird immer als Service gesehen. Uns es gibt wohl auch sehr viele Kunden, die auch genau auf so eine security gewartet haben. Keine Downloads, keine Updates, keine Belastung des Geräts und des Akkus, nur Aktivieren und fertig für 1-2 ? pro Monat.  

14.04.21 07:19
1

1515 Postings, 1393 Tage SaarlännaKleine Vorstellung auf Boerse Online

Bitte beschreiben Sie kurz das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens.

cyan ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten Cybersecurity-Lösungen und Telekomservices mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Hauptgeschäftsbereiche sind einerseits Security-Lösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO) sowie Finanzdienstleistern und andererseits die konvergente MVNO-Plattform (BSS/OSS). Damit deckt cyan die gesamte Wertschöpfungskette von der Plattform, Datenoptimierung bis hin zur Cybersecurity ab.
Die Produkte von cyan werden als White-Label-Lösung in die Infrastruktur der Geschäftspartner integriert, welche diese dann in einem B2B2C-Modell unter der eigenen Marke ihren Endkunden anbieten. cyan's OnNet-Security ist eine netzwerkbasierte Lösung und bietet den Endkunden Schutz im Netzwerk des Providers sowie eine einheitliche User-Experience ohne das Erfordernis einer Anwendungsinstallation am Endgerät. Das an die Marke angepasste User-Interface ist ein zentrales Sicherheitscockpit, das zudem die Markentreue für den Geschäftspartner stärkt. Durch die Ergänzung mit cyan OnDevice Security, wird der Kunde umfassend on- und offline geschützt.


Aufgrund des frühen Einsatzes der DNS-Filter-Technologie, welche auf einer der grundlegenden Säulen des modernen Internets aufbaut, konnte cyan eine eigene proprietäre Datenbank, mit bereits mehr als 300 Millionen Einträgen, aufbauen. Diese Datenbank wird kontinuierlich von 25 eigens entwickelten Algorithmen sowie von hochqualifizierten Analysten erweitert. Zusätzlich betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel, Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen zu entwickeln. Auf diese Weise ist cyan mit Seamless Security sowohl für 5G als auch für unterschiedliche Endgeräte sowie Internet-of-Things (IoT) gerüstet und kann als europäischer Anbieter höchste Datenschutzanforderungen erfüllen.


Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 50 internationale Kunden, über die Produkte von cyan an mehr als 50 Millionen Endkunden vertrieben werden. Im Dezember 2018 gewann cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich. cyan's Kunden sind unter anderem der weltweit führende Versicherungsbroker Aon wie auch der Telekomkonzern Magenta oder Virgin Mobile.

Wie haben sich Umsatz und Gewinn in den vergangenen Jahren entwickelt?

cyan ist seit 2018 im Freiverkehr (Scale-Segment) der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet. Seither konnten global zahlreiche Neukunden gewonnen und Beziehungen mit Bestandskunden verlängert werden. Der Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 2019 mehr als verdreifacht werden und stieg von EUR 8,8 Millionen auf EUR 26,8 Millionen. Dies ist insbesondere auf die Erstkonsolidierung des akquirierten i-new Geschäfts im zweiten Halbjahr 2018 und auf den Abschluss neuer großer Lizenzverträge mit führenden Mobilfunkunternehmen zurückzuführen. Dabei setzte sich der Umsatz zu zwei Dritteln aus dem BSS/OSS- und zu einem Drittel aus dem Cybersecurity-Segment zusammen. Das Konzern-EBITDA betrug 2019 EUR 11,6 Millionen und das Ergebnis nach Steuern EUR 4,5 Millionen. Im ersten Halbjahr 2020 konnte ein Konzernumsatz von EUR 16,9 Millionen und ein EBITDA von EUR 2,2 Millionen erreicht werden. Besonders im stark wachsenden Markt für Cybersecurity sind höhere Margen möglich.

Was ist für die Zukunft mit Blick auf Wachstum und Zukäufe zu erwarten?

Das Wachstum, der für cyan relevanten Märkte, wird von der zunehmenden Verwendung von internet-verbunden Devices, insbesondere Smartphones, über welche ein wesentlicher Teil der Alltagsgeschäfte wie E-Mails und Online-Shopping bis Banking erledigt werden, vorangetrieben. Die Corona-Pandemie agierte zuletzt als zusätzlicher Katalysator für die Digitalisierung. Dies hat zur Folge, dass nicht nur das Datenaufkommen ansteigt, sondern auch durch Cyberkriminelle verursachte Vorfälle im privaten wie auch geschäftlichen Bereich weiterhin deutlich zunehmen. Zugleich reagieren die Netzbetreiber ebenfalls auf die geänderten Umstände, indem sie ihre bestehenden Netze ausbauen und auf neue 5G-Technologie umrüsten. Daraus ergibt sich ein spannender, stark wachsender Markt in dem einerseits Privatnutzer sowie Unternehmen nach Sicherheitslösungen und andererseits Netzbetreiber, aber auch zum Beispiel Versicherungen nach neuen Umsatzpotentialen suchen.
Klassische Sicherheitssoftware wird in der Folge stetig durch zeitgemäße netzwerkbasierte Alternativen wie cyan Seamless Security, die den heutigen Herausforderungen wie Heterogenität der Endgeräte, notwendige Performance und Einfachheit im Deployment besser gewachsen sind, ersetzt. cyans Seamless Security Produkte bauen mit DNS auf einer für das moderne Internet grundlegenden Technologie auf und sind hoch skalierbar. Zusammen mit der agilen Seamless BSS/OSS-Plattform in der Cloud sind Weiterentwicklungen und Ergänzungen zusätzlicher Services jederzeit möglich. Damit ist cyan bestens für weiteres Wachstum durch die Ausweitung bestehender und Gewinnung neuer Kundenbeziehungen gerüstet.

 

14.04.21 12:31

197 Postings, 629 Tage ToffLiest sich gut...

was da in BO steht. Ich denke, dass man längerfristig allerdings auch eine Marke etablieren sollte, statt nur auf White Label zu setzen. So was wie "Cyansecurity Inside". Das macht nämlich auch einen guten Teil des Unternehmenswertes aus und ermöglicht - Bekanntheit und guter Ruf am Markt vorausgesetzt - dann auch höhere Margen zu erwirtschaften.

Das kostet aber auch erst mal Geld und insofern ist es aktuell sicherlich noch zu früh dafür.  

14.04.21 13:15

1677 Postings, 3592 Tage PurdiePrognose 2021

eine kurze Anmerkung zu der Prognose 2021, wo ich den Hauptgrund für den seit Wochen stagnierenden Kurs sehe.

Den zu erwartenden "Umsatzeinbruch" von rd. 50 % gilt es natürlich dem Markt sehr sauber und transparent zu erklären. So wie ich dies interpretiere möchte man bei cyan auch bei MVNO Aufträgen in Zukunft auf wiederkehrende Umsätze drängen. Sieghart muss dem Markt sehr genau erklären, dass der Vergleich zu den beiden  Vorjahren aufgrund von 2 großen Lizenzdeals nicht aussagekräftig ist und man in Zukunft verstärkt auf ARR setzt. Dies ist bei US Firmen von der Börse meistens honoriert worden. Die Investoren lieben diese transparanten, cashflowstarken, wiederkehrenden Umsätze.

Es sollte evtl. auch ein Ausblich auf 2022 oder eine mittelfristige Prognose gegeben werden. Mit den jetzt anlaufenden rollouts sollten ab 2022 Umsatzsteigerungen von 40-50 % möglich sein, in 2022 halte ich auch eine Umsatzvedopplung für möglich und dies in den wertvollen ARR.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
123 | 124 | 125 | 125   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln