Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 101 von 114
neuester Beitrag: 15.04.21 16:16
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2845
neuester Beitrag: 15.04.21 16:16 von: Lannigsta Leser gesamt: 525575
davon Heute: 785
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 98 | 99 | 100 |
| 102 | 103 | 104 | ... | 114   

08.01.21 10:54

357 Postings, 456 Tage LannigstaCall Optionen auf GFG

Nachdem zwei Leute das Thema kürzlich in den Foren kurz angeschnitten hatten wäre meine Frage bezüglich der Auswahl der Optionen.
Es gibt mittlerweile ja unzählige verschiedene Anbieter etc. Auf welchen Seiten filtert ihr euch die Kandidaten heraus?
Ich möchte einen Teilgewinn meiner Aktien realisieren und diese anschließend in Call Optionen stecken da ich langfristig weiterhin von GFG überzeugt bin. Hier durch hätte ich weniger Kapitalbindung bei höheren Renditeaussichten (bei steigenden Kursen).
Allerdings sind die Optionskosten die ich bei GFG finde extrem hoch. Egal ob bei LS, Morgan Stanley oder HSBC.
Da ich die Calls langfristig (mehrere Jahre) halten möchte fressen die Kosten in meinen Augen den Ertrag sehr weit auf.
Ich habe bereits andere Hebel Produkte auf bekanntere Titel bei denen die Anschaffungs/laufende Kosten nicht ansatzweise so hoch liegen wie bei GFG. Bin ich zu doof um vernünftige Produkte zu finden oder ist es in diesem Fall einfach so?
Wer helfen möchte gerne auch über PN. Ist ja schließlich etwas off Topic.
 

08.01.21 11:03

766 Postings, 1440 Tage ArfiAm besten du bleibst...

in der Aktie. ;-)  

08.01.21 11:04
1

338 Postings, 736 Tage Teddy97Ich lasse mich gern

vom Gegenteil überzeugen, aber ich behaupte mal, es gibt keine Call Optionen zu GFG.  

08.01.21 11:17

2360 Postings, 1424 Tage HamBurchWKN: LS78TZ

...hängt natürlich immer davon ab wie stabil dein Kreislauf ist...aber bei 6 ? KO-Schwelle überschaubares Risiko...  

08.01.21 11:53
2

338 Postings, 736 Tage Teddy97KO Zertifikat

Als L&S Aktionär sag ich zugreifen, ansonsten würde davon abraten.  

08.01.21 11:54

338 Postings, 736 Tage Teddy97Da fehlt noch ein ich ;)

08.01.21 12:54

320 Postings, 2618 Tage BiucuraWillkommen 11?

08.01.21 13:20

841 Postings, 2493 Tage fbo|228743559@Teddy

gefällt Dir die Bezeichnung Knock Out Zertifikat besser?

@Langi wenn die Aktie atsrk steigt ist der Aufpreis schnell wieder drin. Da wir hier sehr volatil sind, geht es kaum mit geringen Kosten. Hab heute einen vervierfacher verkauft, hab mir dafür kürzlich einen anderen Schein mit deutlich höherem Knock Out gekauft (wie geschrieben), der ist bereits im Plus. Somit kann mir der Aufpreis sowas von egal sein.

 

08.01.21 13:22

841 Postings, 2493 Tage fbo|228743559atskr stark

08.01.21 14:45
5

3730 Postings, 4118 Tage JulietteWeitere Lockdowns in Osteuropa,

wie gerade für die Ukraine vermeldet, dürften Lamoda kurzfristig weitere Umsatzsteigerungen und langfristig höhere Stammkundenzahlen bescheren.

Coronavirus: Neuer Corona-Lockdown für 2 Wochen in der Ukraine / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

08.01.21 16:42

28 Postings, 254 Tage shanmuOptionsscheine

@Lannigsta:  Wir reden präziserweise über Optionsscheine. In der Regel sind das bei GFG Knock out zertifikate. Bei Onvista hast du eine Übersicht, welche es zum Basiswert GFG gibt. Ich bin bei Flatex, da gibt es ebenfalls eine sehr komfortable Suche. Der Spread war am Anfang gewaltig, da gab es aber auch kaum Scheine. Mittlerweile ist das Angebot größer und auch der Spread kleiner geworden, wenn natürlich immer noch riesig im Vergleich zu den großen Caps.  

09.01.21 12:14

812 Postings, 2199 Tage BerlinTrader96GFG 2021

Hallo in die Runde! Wie seht ihr denn nach dem Anstieg das Jahr für GFG? Man ist ja cashbereinigt immer noch bei einem KUV von ?nur? 1,5.
Wenn das Wachstum anhält und von der Währungsseite mal kein Gegenwind mehr kommt, könnte das KUV auch schnell wieder in Richtung 1 gehen. EBITDA ist ja bereits im grünen Bereich.
Auch der Einstieg von Baillie Gifford stimmt mich sehr zuversichtlich und gibt etwas Sicherheit.

Wie sehr ihr das kommende Jahr für GFG? Freue mich auf eure Kommentare!

Gesundes und erfolgreiches 2021!  

11.01.21 12:03

1071 Postings, 3767 Tage TerazulAuf jeden Fall

geht bei uns der Handel kaputt
Adler Mode Märkte macht den Anfang (gut vielleicht nicht gerade die GFG Zielgruppe, aber warum sollten andere nicht folgen?!)
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=149089
 

11.01.21 12:22

54 Postings, 222 Tage BassDancerTerazul

Ich glaube nicht das es den GFG auch betrifft weil:
1. Adler hat sich auf Altersgruppe ab 55 konzentriert
2. Haben mehr auf den Läden und nich online Shop ausbau konzentriert.
Und man die Mode dort nicht besonders gut war  

11.01.21 12:39

2360 Postings, 1424 Tage HamBurch...wer nicht mit der Zeit geht

geht mit der Zeit...Sorry, aber so funktioniert nunmal eine moderne Markt-Wirtschaft.
Das nicht jeder Einzel-Händler 1:1 auf den Onlinehandel umswitchen kann ist auch klar...aber die jüngeren Generationen gehen online Bummeln und legen vermutlich  keinen großen Wert auf vielfältge Einkaufserlebnisse in den Innenstädten...  

11.01.21 12:49

149 Postings, 3570 Tage Andi75Adler

hat auch schon 2019 rote Zahlen geschrieben
da gab es scheinbar vorher auch schon Probleme  

11.01.21 12:51
3

101982 Postings, 7703 Tage KatjuschaWie hätte Adler denn mit der Zeit gehen sollen?

Man hat ja aus meiner Sicht alles versucht.

Ich würde eher sagen, die Zeit hat leider gegen Adler gearbeitet. Als Investor hätte man das wissen können. Aber ich sehe da keinen Vorwurf ans Management oder grundsätzlich im Geschäftsmodell. Irgendwann funktionieren in dieser kapitalistischen Gesellschaft halt manche Geschäftsmodelle nicht mehr. Da sind schon größere, ganze Branchen untergegangen.
Schade finde ich diese Entwicklung trotzdem, zumal es für ältere Menschen nach Corona ja kaum andere Möglichkeiten zum Kauf von Klamotten gibt. Auch die müssen nun zunehmend auf Online setzen, was sie garnicht wollen und können.

Adler hatte schlichtweg Pech, dass Corona so gnadenlos zugeschlagen hat, in einem Geschäft was davor schon Jahre am schrumpfen war. Man konnte immer nur nach und nach mit Kostensenkungen reagieren, die rentabelsten Filialen identifizieren, plus zumindest versuchen den Onlinehandel zu stärken, was bei der Zielgruppe halt schwierig ist.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.01.21 13:03

9154 Postings, 5579 Tage Hardstylister2Unterschätzt mal die älteren nicht

da tut sich einiges an online-Affinität. Zumal die Generation ü60 teilweise schon die Hälfte ihres Erwerbslebens am PC gearbeitet hat. Die müssen vielleicht online nur anders angesprochen werden, nicht über dusselige Influencer auf TikTok

Die Lieblingstante meiner Frau ist 89 und hat mehr Kontakt über Skype als übers Festnetz und kauft für ihre Enkel Spielsachen im Netz ein.  

11.01.21 13:07

1071 Postings, 3767 Tage TerazulLaden

also ich bin noch jung und kaufe lieber im Laden als online, vor allem Klamotten.
Ist mir zu viel Aufwand wenn die Sachen nicht passen und ich dann das Ganze wieder zurückschicken muss plus der ganze Müll (gut einige verschicken nur Tüten, da geht es) .

Aber ist halt auch eher subjektiv :)

 

11.01.21 13:15

101982 Postings, 7703 Tage KatjuschaDa gibt es aber Unterschiede in den Produktklassen

Meine Eltern sind ja nun auch schon über 70.
Mal abgesehen davon dass die eh nicht bei Adler kaufen würden, kaufen sie zwar mittlerweile auch viel online, aber das bezieht sich eben auf Elektronik, Bücher oder eben auch Dinge für die Enkel, wie von dir angesprochen. Aber sie würden niemals Klamotten online kaufen. Das geht ja selbst vielen jungen Leuten so, wobei die sich an diesen Wahnsinn mit dem zurückschicken ja schon gewöhnt haben. Ältere Leute gehen nach meiner Erfahrung lieber in die Filiale, zumindest wenn sie eine in der Nähe haben. Und das wird nun leider immer weniger, weil sie wie eben nun Adler wegsterben.
Ist natürlich für Onlinehändler wie GFG super, wobei ich bezweifle dass sich GFG zukünftig verstärkt an die ältere Zielgruppe in ihren Regionen wenden wird. Wer weiß, vielleicht hat ja Adler sogar noch eine Zukunft nach Insolvenz, wenn man sich dann komplett auf diese Zielgruppe und komplett auf online konzentriert, aber auf viel kleinerem Umsatzniveau. Mir fehlt da aber irgendwie der Glaube.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.01.21 13:31

1275 Postings, 2799 Tage 11fred11Ich

habe in meinem aktiven Berufsleben pro Jahr bis ca 10 Vorträge vor Senioren gehalten. Immer zw 50 und bis zu 100 Personen. Vereine, Altersheime, Kirchengemeinden....
Vor 10 bis 20 Jahren war der Saal still, wenn ich dort eingetreten bin. Gekleidet waren 80 % grau in grau. Kaum Zwischenfragen - 3 sind trotz Witze eingeschlafen.
Wenn ich die letzten Jahre beschaue, dann war da von den Unterhaltungen allein schon ein Lärm und fröhliches Gelächter. Ich konnte noch deutlich lockerer vortragen und manchmal sogar mit Zwischenapplaus. Da gibt es in den Seniorenvereinen keinen mehr, der gesabbert hat und dann einschläft, die Hälfte hat ein Wohnmobil und bereist die Welt und ich spreche von der selben Altersgruppe ab 60 + wie 20 Jahre zuvor.
Und von Adler war in der jüngsten Zeit kaum noch einer eingekleidet. Ich glaube Adler hat ganz klar den Trend verpasst, dass "Senioren" deutlich aktiver und moderner geworden sind (sicher auch durch bessere Gesundheit) und sind auch so kleiden wollen.  

11.01.21 18:50

841 Postings, 2493 Tage fbo|228743559wenn Adler immer noch

die gleiche Ware wie vor 15 Jahren verkauft hat, verstehe ich das. Aber ist es wirklich so, oder hatten sie nur leider das Image nicht los gebracht?

Wer von Euch war in letzter Zeit mal in einem Adler?

 

 

12.01.21 10:42

259 Postings, 345 Tage reality123Gewinnmitnahmen

Scheint doch einige Gewinnmitnahme hier in dem 11,- EUR Bereich zu geben. Habe auch mal vernünftigerweise die Hälfte meiner Posi verkauft. Die letzten 2-3 Wochen war dann doch schon etwas Zuviel Performance und das, ohne nennenswerte Rücksetzer.
Warte nun bei etwas oberhalb der 10? Marke mit meinem Körbchen :)

Guten Start in den Handelstag!  

12.01.21 13:44
1

2360 Postings, 1424 Tage HamBurchDas mutierende Virus...

könnte dazu führen, daß der lockdown möglicherweise bis Ostern verlängert wird...Merkel lag mit ihren Einschätzungen leider bislang ziemlich genau...
Deshalb könnte es auch hier nur  kleinere Gewinnmitnahmen, auf dem weiteren Weg nach Norden, geben.
 

12.01.21 14:04
1

9154 Postings, 5579 Tage Hardstylister2Psychologisch nachvollziehbar aber faktisch

hat der deutsche Lockdown ja absolut keinen Einfluss auf GFG. Die proppevollen Strände in Brasilien und Argentinien trotz massiv ansteigender Zahlen hingegen schon eher.  

Seite: 1 | ... | 98 | 99 | 100 |
| 102 | 103 | 104 | ... | 114   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln