Die spinnen die Gallier... McPhy Energie

Seite 1 von 63
neuester Beitrag: 25.11.20 15:28
eröffnet am: 03.05.19 18:56 von: Tender24 Anzahl Beiträge: 1560
neuester Beitrag: 25.11.20 15:28 von: Julian.50 Leser gesamt: 275522
davon Heute: 5
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63   

03.05.19 18:56
6

489 Postings, 827 Tage Tender24Die spinnen die Gallier... McPhy Energie

Habe bei Youtube dieses Video vom April 2019 gefunden. Es spricht der CEO des börsennotierten Unternehmens McPhy Energie aus Frankreich. Die Vision, die das Unternehmen hat finde ich zwar etwas verwegen, aber der Mann macht mir einen überzeugten Eindruck von der Machbarkeit dieser Komplettstationen in Sachen Wasserstoff.

https://www.youtube.com/watch?v=dkWRnHxgjhw

Es gibt noch ein weiteres Video von dieser Messe in Hannover, in dem der Salesmanager diese angesprochenen "Augmented McFilling" - Stationen erklärt.

Bin seit gestern zu 4,81? in dem Wert investiert. Verwegene Visionen soll man unterstützen!!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63   
1534 Postings ausgeblendet.

24.11.20 09:27

248 Postings, 177 Tage IFHXIMK

Wie sagt man? Die erste Milliarde ist die schwierigste - oder so ähnlich:

MK: 1.000.103.835 Euro
 

24.11.20 09:42

4383 Postings, 4003 Tage clownjetzt

nur eine Meldung der "Ankerinvestoren"........was die Aussichten bestätigt.
Da wird/muss sicherlich was im Busch sein,die zieht ja wie ein Magnet nach oben!  

24.11.20 09:48

4383 Postings, 4003 Tage clownEuropäisches Wasserstoffforum

seit gestern,
Fokus auf das Forum:

Das Forum wird gemeinsam organisiert von der Generaldirektion der Europäischen Kommission für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU (DG GROW) und die FCH JU, in Partnerschaft mit Wasserstoff Europa und Wasserstoff - Europe Research und wird zwei Tage dauern, die 26 - te und 27 th November 2020.

Beginnend mit einer Grundsatzrede des Exekutivvizepräsidenten der Europäischen Kommission für den Europäischen Green Deal, Frans Timmermans, werden an diesem Tag Diskussionen und Austauschgespräche zum Thema ?Die EU-Wasserstoffindustrie zur Erreichung der EU-Klimaziele?, aber auch zum Thema Marktchancen, die Rolle von Wasserstoff mit niedrigem oder null Kohlenstoffgehalt bei der Umstellung auf saubere Energie.


Bei dieser Gelegenheit wird McPhy eingreifen, um sein Wissen über diese Quelle sauberer Energie zu teilen. Eine großartige Gelegenheit, mit verschiedenen Akteuren der Industrie, politischen Entscheidungsträgern und der Forschungsgemeinschaft über die Entwicklung von grünem Wasserstoff zu diskutieren.
https://mcphy.com/en/calendar/european-hydrogen-forum/
https://twitter.com/mcphyenergy?lang=de  

24.11.20 09:56

248 Postings, 177 Tage IFHXIHype

Ich denke eher, dass es am aktuellen Hype, angefeuert durch die Amis, liegt.

Auch ITM mit neuen ATHs. Der MK- Abstand wird nicht geringer…
 

24.11.20 10:29

4383 Postings, 4003 Tage clownSo und jetzt auch

Großbritannien!
Bis 2030 will das Land auch ausreichend Kapazitäten aufgebaut haben, um 5 GWh nachhaltig erzeugten Wasserstoffs produzieren zu können.
https://www.elektroauto-news.net/2020/...rbrenner-verbot-auf-2030-vor
 

24.11.20 10:47

248 Postings, 177 Tage IFHXIKnaller News


Coalition Statement On the deployment of fuel cell and hydrogen heavy-duty trucks in Europe

https://secureservercdn.net/160.153.138.177/...pe.pdf?time=1606141903  

24.11.20 11:00

34436 Postings, 7447 Tage Robinschaut

mal die meisten Wasserstoffwerte drehen schon nach unten - Nio , Fuelcel etc . Kommt die Konso ????  

24.11.20 11:03

540 Postings, 220 Tage Julian.50Ich

Glaube eigentlich nicht an eine längere Konsolidierung. Vielleicht mal ein stärkeres Abtauchen, was aber dann direkt wieder aufgekauft wird. Oder was meinen die anderen?  

24.11.20 11:06
1

248 Postings, 177 Tage IFHXIAnwendungen

Auch wenn der PKW- Bereich als nennenswerte Anwendung noch fraglich ist:

LKWs - werden kommen, z.B. Nikola (Iveco)
Schienenverkehr - alle 3 großen in Europa tätigen Anbieter, Alstom (mit Bombardier, auch wenn die Übernahme noch ich nicht abgeschlossen ist), Stadler Rail und auch Siemens sind dort sehr aktiv, teilweise schon im Probebetrieb seit 2018 (Alstom), bzw. angekündigt für 2021 (Stadler Rail) und 2024 (Siemens)
Luftverkehr - sehr wahrscheinlich, auch wenn nur über E- Fuels
Wasserverkehr - wahrscheinlich
Düngemittelindustrie - obligatorisch
Stahlindustrie - beschlossen
weitere Industrien
Strom- u. Wärmeerzeugung
PLUS Energiespeicher - nahezu konkurrenzlos

Und wenn hoffentlich weiterhin grauer Wasserstoff verteufelt wird, sind die benötigten Mengen gigantisch.
Einzig Verfahren mit CO2- Abscheidung könnten hier derzeit noch in die Quere kommen.
 

24.11.20 11:14

248 Postings, 177 Tage IFHXIRobin

Sicher wird der Anstieg nicht ewig so weitergehen.

Was rätst du denn diesmal deinen Jüngern Robin?

Raus, raus und bei 10, 16, 21, 28, 32 oder 35 wieder einsteigen, falls nicht alles doch anders kommt?
 

24.11.20 11:56

814 Postings, 2640 Tage Zupetta@Belize 100

deine Online Händler retten ja auch keine Welt. ;-) Ich denke das ist ein grosser Unterschied und deshalb kann man das auch nicht miteinander vergleichen. 1 x Welt retten = priceless! :-)  

24.11.20 15:05

814 Postings, 2640 Tage Zupetta@clown #1538

Frankreich ist mit Deutschland das Führungsland in Europa und von daher gehe ich alleine schon deshalb davon aus, dass französische Unternehmen hier gut aus den EU Töpfen gefüttert werden und somit entsprechend üppige Aufträge erteilt bekommen. Eher als britische oder skandinavische oder US Unternehmen! :-)  

24.11.20 15:37
3

4383 Postings, 4003 Tage clown@Zupetta#1547

schau dir mal den Partner  bzw. Investor Technip(GB) an was der so anstellt/anstellen wird,
https://www.technipfmc.com/en/what-we-do/subsea/...sition-deep-purple

Nach Angaben des Unternehmens werden dadurch intermittierende Energiequellen wie der Offshore-Wind stabilisiert, indem Wasserstoff durch Elektrolyse erzeugt und für Zeiträume gespeichert wird, in denen der Wind nicht weht.

TechnipFMC fügte hinzu, dass die Speicherung von Hydrogen Subsea sinnvoll ist, da es von Natur aus sicher ist, da es auf dem Meeresboden liegt.

Das Unternehmen entwickelte ein Unterwasserverbindungssystem und kürzlich durchgeführte Drucktests der Technologien zeigten vielversprechende Ergebnisse.

Das Unterwasserverbindungssystem soll Ende 2021 voll qualifiziert sein.
https://ocean-energyresources.com/2020/11/08/...frastructure-project/

die Aussichten sind jedenfalls gigantisch!
 

24.11.20 16:45

540 Postings, 220 Tage Julian.50Das

Ist jetzt wirklich krass... schade.  

24.11.20 16:50

540 Postings, 220 Tage Julian.50Das einzige

Was mich hier etwas beruhigt, ist dass wir kein so großes Volumen haben.  

24.11.20 18:45

1210 Postings, 1114 Tage Teebeutel_Nikola +20%

Konso ist das nicht. Nach Wirecard riskiere ich das nicht. McPhy ist tatsächlich überbewertet, das ist aber Ballard oder ITM auch. PE ist da deutlich schlechter als bei McPhy.  

24.11.20 18:48

1210 Postings, 1114 Tage Teebeutel_Wollte damit sagen

Den Nikola Zock erspare ich mir. McPhy hab ich reduziert und lassen den Einstand laufen. Tesla ist ne Blase und plötzlich unbekannte China EV Buden sind höher bewertet als BMW oder Daimler. Nio 70 Mrd, Xpeng 40 Mrd, nee ist klar.  Das ist wie zu Zeiten des neuen Marktes 2000/2001 und es tummeln sich zudem viele neue Leute auf der Börse die Verluste gar nicht kennen. Das wird noch ein Spaß.  

24.11.20 18:51
1

540 Postings, 220 Tage Julian.50@teebeutel

Aber es gibt einen entscheidenden Unterschied zum neuen Markt, nämlich die expansive Geldpolitik und die niedrigen Zinsen.
Langfristig wird man nur mit Aktien Geld verdienen und die Inflation ausgleichen können.
Mit den chinesischen Autoherstellern gebe ich dir recht, obwohl ich selbst BYD habe (sind noch am niedrigsten bewertet). Aber du darfst nicht vergessen, wie groß der chinesische Markt ist.  

24.11.20 19:05

1210 Postings, 1114 Tage Teebeutel_BYD habe ich auch

Bei denen mache ich mir bei der Bewertung am wenigsten Sorgen. hast die NIO Zahlen gesehen? Der Umsatz und QoQ ist ein Witz. Und die Bewertung von Tesla auch. Da träumen echt einige von >1k$. Da wird hochgerechnet das Tesla in den nächsten Jahren bald 100 Mrd $ Umsatz machen könnte und dies deswegen eine Bewertung von 1000 Mrd $ rechtfertigen würde. VW macht halt mal >200 Mrd ? Umsatz in 2019, wird aber nur mit ~80 Mrd ? bewertet. Ist ja nicht so, als ob es vorher keine Absatzprobleme gab und zukünftig insgesamt mehr Autos gekauft werden, weil es nun E-Autos gibt. Die Argumente von früher, weniger Nachfrage in der Stadt, Carsharing etc. bleiben ja bestehen. Der Markt ignoriert das völlig und projiziert die Wachstumsraten unverändert in die Zukunft. Irgendjemand muss die ganzen Autos auch kaufen. Zurück zu McPhy, der Verkehr wäre hier lediglich nur ein Thema, denke Wasserstoff macht gerade dann Sinn wenn man zuviel Strom produziert und anstatt die Windräder dann abschaltet bzw. Strom verschenkt einfach Wasserstoff erzeugt.  

24.11.20 19:11

540 Postings, 220 Tage Julian.50@Teebeutel

Ja, ich mir auch nicht. Die sind eigentlich relativ human bewertet und wachsen echt schön. Bin eigentlich auch froh, dass die nicht in den USA gehandelt werden. Dann hat man nicht so einen krassen Hype, aber wir haben einen konstanten Anstieg.
Ja die Zahlen habe ich gesehen. Noch erschreckender finde ich z.B Xpeng oder Li Auto. Die verkaufen ja wirklich nur ein paar 1000 Autos und haben Tzd. Einen solchen Börsenwert, unfassbar.
Man muss halt nur sagen, dass z.B Tesla nicht als reiner Autohersteller gesehen werden darf. Die würde ich in die Schwelle zwischen Technologie und Autosektor einordnen, was die Bewertung nicht gerechtfertigt, aber erklärt.
Ich bin auf den Tesla Zug mit aufgesprungen, als ich gesehen habe, dass die in den S&P aufgenommen wurden und der Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung angestanden hat. Aber die werde ich bald wieder verkaufen.
Ich denke auch, dass H2 nur dann Sinn macht, wenn man damit überschüssige Energie speichern möchte (Ähnlich einem Pumpspeicherwerk). Klar ist der Wirkungsgrad nicht sehr hoch. Aber bei Energie, die man anders nicht hätte, z.B weil Nachts keiner Energie braucht und wir unsere Netze runterregeln müssen, macht das allemal Sinn. Von daher, rechne ich in dem Sektor noch mit ganz anderen Kursen.  

25.11.20 08:27

34436 Postings, 7447 Tage Robinich denke ,

wird die Euro  29,7 - 30 testen nach dem tollen Lauf ( Wochenchart )  

25.11.20 09:34

540 Postings, 220 Tage Julian.50Huiiuiui

Das ging schnell :D  

25.11.20 10:05

540 Postings, 220 Tage Julian.50Was

Meinen die Charttechniker?  

25.11.20 10:47

4383 Postings, 4003 Tage clownSchwertransporter

Das ist mal ne Ansage,
Vierundvierzig große Unternehmen, die die gesamte Lieferkette repräsentierten, sagten ihre Unterstützung zu, bis 2025 zwischen 5.000 und 10.000 wasserstoffbetriebene Lastwagen zu liefern und bis dahin mindestens 100 Wasserstofftankstellen zu eröffnen.
Während Wasserstoff-Lkw und Wasserstoff-Tankstellen bereits heute eingeführt werden, sehen die Unterzeichner vor, dass bis 2030 bis zu 100.000 wasserstoffbetriebene Lkw und 1.500 Tankstellen eingesetzt werden. Ab 2030 soll sich dann jedes Jahr die Anzahl der zugelassenen wasserstoffbetriebenen Fahrzeuge verdoppeln, um die Ziele der CO2-Emissionsvorschriften der EU zu erreichen.
https://www.elektroauto-news.net/2020/...-fast-nicht-mehr-aufzuhalten

Wir werden weiterhin hart zusammenarbeiten, um bereits in den 2020er Jahren viele wasserstoffbetriebene Lastwagen auf den Straßen zu haben.? ? Valérie Bouillon-Delporte, Präsidentin von Hydrogen Europe
Hydrogen Europe,
https://hydrogeneurope.eu/member/mcphy
Auszug,
_Wasserstoffstationen reichen: McFilling & Augmented McFilling (Schwertransport)



 

25.11.20 15:28

540 Postings, 220 Tage Julian.50Charttechnisch

Sind wir noch sehr angeschlagen. Tiefer sollten wir nichtmehr gehen, sonst droht ein ordentlicher Rutsch nach unten.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln