Netcents Technology Thread moderiert A2AFTK

Seite 1 von 2552
neuester Beitrag: 24.02.21 21:24
eröffnet am: 08.01.18 22:28 von: abholzer Anzahl Beiträge: 63798
neuester Beitrag: 24.02.21 21:24 von: axel79 Leser gesamt: 9326986
davon Heute: 9586
bewertet mit 180 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2550 | 2551 | 2552 | 2552   

08.01.18 22:28
180

46364 Postings, 2523 Tage abholzerNetcents Technology Thread moderiert A2AFTK

mehrere User hatten den Threadgründer bereits angeschrieben, weil "er" sich nicht zurück meldet und sich auch sonst nicht mehr kümmert, jetzt die mehrfach gewünschte Möglichkeit eines moderierten Threads!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2550 | 2551 | 2552 | 2552   
63772 Postings ausgeblendet.

23.02.21 06:53

7777 Postings, 1860 Tage aktienpower....


Netcents Partner I2c




Googleübersetzer


In einer Telefonkonferenz mit Analysten Mitte Januar erklärte Jamie Dimon, CEO von J.P. Morgan Chase, den Analysten, dass sein Unternehmen und andere Banken von FinTechs ?s-tless? erschreckt werden sollten. Die Stimmung spricht Bände für eine Wettbewerbslandschaft, die Finanzdienstleistungen endgültig in das digitale Zeitalter gebracht hat, in dem die Markteinführung neuer Produkte und Dienstleistungen die Aufmerksamkeit auf sich zieht und den Anteil des Geldbeutels gewinnt. Und wie Dimon im selben Aufruf sagte: ?Wir haben viele Ressourcen, viele sehr kluge Leute. Wir müssen nur schneller, besser, schneller werden ?, sieht er die Konkurrenz um Zahlungen als besonders brutal im nächsten Jahrzehnt an. Banken gegen FinTechs könnten sich also zum Kampf der brüllenden 2020er Jahre entwickeln. Einige Beobachter glauben möglicherweise, dass Banken und FinTechs zusammenarbeiten können, wenn technisch flinke Upstarts über das Partnerschaftsmodell die technischen Lücken in der Zahlungsinfrastruktur traditioneller Finanzinstitute schließen. Das Argument, dass Banken Technologie und Innovation einfach an FinTechs abtreten müssen, entspricht jedoch nicht der Realität. Wie Jim McCarthy, Präsident von i2c, gegenüber Karen Webster sagte, haben Banken viele Wettbewerbsvorteile, obwohl sie nicht unbedingt als "Technologen" bezeichnet werden. "Ich habe viele Freunde, die im Bankgeschäft tätig sind, und alle wollen innovativ sein", sagte McCarthy. "Es gibt keine Person, die nicht an der Spitze und an vorderster Front stehen möchte, aber angesichts der Herausforderungen, denen sich Banken gegenübersehen, stehen sie unter regulatorischem Druck und Compliance-Druck." Sie sind diejenigen, die am Haken sind. " Generell sei die Bankenbranche auf einer Grundlage der Risikominderung und Risikovermeidung aufgebaut. Vor diesem Hintergrund gibt es für traditionelle Finanzinstitute (FIs) - und sogar für ihre Verarbeiter - wenig Raum, um innovativ zu sein, wenn neue, digital anspruchsvolle User Experience (UXs) erstellt werden. "Wenn Sie darüber nachdenken, wo die Bank ihre Zeit, ihr Geld und ihre Ressourcen aufwenden muss, ist es sehr schwierig, [Innovation] auf die Art und Weise zu erreichen, wie es ein FinTech tun wird", sagte McCarthy. Das heißt aber nicht, dass die Banken einfach an ihren Regulierungs- und Compliance-Richtlinien festhalten (sozusagen) und sich der Herausforderungen nicht bewusst sind, die sich ihnen stellen. Das Bewusstsein schafft Spannungen und Konflikte, selbst in den Köpfen der Banker darüber, was zu tun ist und wie man konkurriert - und Geschwindigkeit ist der größte Stolperstein, sagte McCarthy. Und die Welt hat sich so weit entwickelt, dass die Wege für Banker, wenn sie FinTechs sehen, entweder oder sind. Entweder gehen Sie Kopf an Kopf oder Sie arbeiten als Partner an einem Ansatz, der als Hybrid angesehen werden könnte. McCarthy gab an, dass die meisten FinTechs keine Banklizenzen haben (obwohl eine Handvoll von ihnen Fortschritte gemacht haben, um sie zu bekommen). Im Großen und Ganzen haben sie aus regulatorischen und Compliance-Gründen ?echte Bankdienstleistungen? vermieden, und so hatten Banken die Möglichkeit, ?Compliance as a Service? anzubieten, bei dem die traditionellen Akteure eine Gegenleistung erhalten (und dies auch nicht müssen) Sorgen um den Verlust von Kunden). Sie können die Einlagen und Vermögenswerte der Digital Challenger Bank nutzen, um beispielsweise Kredite an kleine Unternehmen in ihren Gemeinden zu vergeben. McCarthy bemerkte schnell, dass viele FinTechs in der Lage waren, echte Schwachstellen zu lösen, weil sie als kleine Unternehmen oder Unternehmer untersuchen konnten, wie traditionelles Bankgeschäft betrieben wurde und wie es durchgeführt werden kann besser. Die Squares and Stripes der Welt mussten Innovationen nie durch die traditionellen Gewinn- und Verlustsilos (P & L) betrachten und sich stattdessen auf die Problemlösung und den Aufbau von Tech-Stacks sowie die damit verbundenen Prozesse konzentrieren. Die wahre Bedrohung Die wirkliche Bedrohung liege möglicherweise nicht bei FinTechs, sagte McCarthy, sondern bei einigen der Technologiegiganten - den bekannten Namen wie Google, Apple, Facebook und dergleichen -, die Ökosysteme mit den klebrigsten Kundenbeziehungen und Plattformen (und in) gebildet haben PayPals Fall, Netzwerke) und entschlossene Sprünge in den Bereich Handel und Finanzdienstleistungen. Tatsächlich hat Dimon von J.P. Morgan einige dieser Spieler namentlich überprüft, als er die kommenden Herausforderungen ausführlich beschrieb. Hier gibt es ein paar widersprüchliche Gedanken, sagte McCarthy. Banken, die sich Sorgen um diese Tech-Spieler machen, sind immer noch damit beschäftigt, nach ihnen zu suchen, um Geschäfte zu machen. Die großen Banken haben einen großen Marktanteil, wenn es um Einlagen und Schecks geht, aber andererseits sind sie nicht so allgegenwärtig wie Google, sagte McCarthy, "und sie besitzen das Ökosystem nicht so wie Apple." Die Zahlen sind einfach umwerfend, wenn es um die Interaktionen geht, die Menschen mit Big Tech haben. Über die Bedrohung, die Big Tech für große Banken darstellt, sagte er: ?Ich würde nicht sagen, dass es zu diesem Zeitpunkt existenziell ist? aber Sie müssen eine Strategie für diese Dinge haben und wahrscheinlich nicht darauf warten, dass sich die Welt bewegt um dich herum." Ein Schritt, den Banken unternommen haben, um größer zu werden und eigene Ökosysteme zu bilden, ist die Datenaggregation. Und auch für Banken gibt es ein sprichwörtliches Bein hoch, sagte McCarthy: Embedded Finance, bei dem Zahlungen unsichtbar sind, aber eng in das Kundenerlebnis eingebunden sind.  

23.02.21 07:01
2

388 Postings, 196 Tage Karud_Beweis für fehlende Objektivität

Kenny schreibt:
"Die VISA Karte ist hier für mich ein Gamechanger und sie ist in ihrem angegebenen Zeitfenster immer noch in time aber keinesfalls ein FAKE, wie einige hier gerne behaupten. Sie wird kommen, evtl. verspätet aber sie kommt."

und bekommt dafür hohe Zustimmung. Das ist für mich entweder dreist gelogen oder pure Verblendung.

In welchem Zeitfenster ist sie denn in time?
Im November Zeitfenster, in dem die virtuelle Karte nur durch viel Pech nicht gelauncht wurde? "Unfortunately, if that deadline slips"
EVENTUELL verspätet?

Man hat für die virtuelle Karte Mitte November angekündigt und so getan als müsse schon irgendwas dazwischen kommen um nicht launchen zu können. Bis heute, über 3 Monate nach dieser Meldung, hat sich kaum was zur virtuellen Karte getan und hier wird TROTZDEM jeder Dünnschiss verteidigt und so getan als wäre alles in Ordnung. Kein Wunder, dass sich der CEO so verhält, wenn ihm immer hinterher gedackelt wird.  

23.02.21 07:42

4 Postings, 1 Tag BEE NetworkLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.02.21 09:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

23.02.21 07:58

827 Postings, 226 Tage Boki_BoayKarud...alles richtig

Dennoch bin ich laange genug dabei um sehen zu können, das hier alles in kleinsten Bewegungen kommt und geht. Sicherlich bin auch ich erst inmitten zu dieser Erkenntnis gelangt aber ist mir jetzt soweit bewusst und dieser Zustand verbleibe auch nicht in Ewigkeit.

Dafür stehen wir noch passabel aufgestellt und die kleinste positive Meldung, wird die jetzige Position wenigstens stärken und nicht Schwächen.

Griasse  

23.02.21 15:13

1379 Postings, 3758 Tage OWDiverIrgendwas

ist im Busch.
Bei L&S seit 1 St. kein Kurs mehr  und hier kein Kommentar seit kurz vor 8.
Nicht einmal von Aktienpower.
Hmmmmm  

23.02.21 15:16

1379 Postings, 3758 Tage OWDiverOder

warten alle auf den Bitcoin das er auf 70K explodiert.
Mal sehen.  

23.02.21 16:16

82 Postings, 324 Tage ALMAMOPSstille ...

da haben wohl einige den Hals voll Kotze bei dem Kurs  

23.02.21 16:17
1

7777 Postings, 1860 Tage aktienpower63785 ALMAMOPS


Nein.....bin gaaanz locker....

Wir warten alle auf Clayton Moore!!!  

23.02.21 16:25

1797 Postings, 2148 Tage PlugMOPS

Mach dich locker, ist ja nicht dein Problem!  

23.02.21 16:32

267 Postings, 447 Tage enrique80Alma...

...ganz im Gegenteil!  

23.02.21 16:37

82 Postings, 324 Tage ALMAMOPSok ok ...

mach ich halt nen Schoppen auf und Entspanne auch   :-)  

23.02.21 19:49

126 Postings, 751 Tage HerrSchlauDas

Positive am BTC Absturz ist, dass etwas Bewegung in die Exchange kommt. Aber noch immer lächerlich wenig...

 

23.02.21 20:10
2

754 Postings, 1043 Tage InfomatecAP , zu 63786

Ich bin nicht mehr ganz so locker , nach allem was der Clayton hier abgezogen hat ,
warte Ich auf seine ABLÖSUNG !!!
Ich fürchte da kann Ich laaange warten , mit Netcents Worten ... sooooon .

Dies soll keine Aussage darüber sein wie Ich das Unternehmen einschätze ,
aber der Clayton kotzt mich einfach nur noch an !
 

23.02.21 21:31

7777 Postings, 1860 Tage aktienpower63791 Infomatec


Ich kann dich wirklich gut verstehen.

Das meine ich ernst.

Ich denke viele von uns sind genervt und ich auch.....

Aber ich glaube trotzdem an die Technologie von Netcents und dass Netcents den Durchbruch hinbekommt, deshalb bin ich investiert.  

23.02.21 21:47

87 Postings, 215 Tage DGIkarusMöglicherweise

23.02.21 22:03

367 Postings, 1004 Tage DaBobInformatec

Was hat Clayton denn alles so abgezogen?  Ich steh da ein bisschen aufm Schlauch in letzter Zeit.  

24.02.21 08:20

1379 Postings, 3758 Tage OWDiverInformatec

Chill Alter, bleib cremig. Für den ,,vom Tellerwäscher zum Millionär'' Effekt hättest du
die Game Stop Aktie kaufen sollen. Hier bist du gerade zum Kellner aufgestiegen,
aber immerhin bist du nicht entlassen worden.
Irgendwann wird es was mit der Millionen wenn der Laden übernommen wird und wenn
nicht, dann lass deiner Fantasie freien lauf.  

24.02.21 19:43

730 Postings, 212 Tage FlyHigh2020Woran du erkennst,

Dass die Zeit des Wartens sich zieht wie Kaugummi...beim Blick ins Depot alles grün außer NC und in deinem Kopf die Melodie einer Ratesendung beginnt loszugehen :D düdüü düdüdüü... sorry ich weiß es ist derartiger non Sense, aber irgendwie muss man sich ja zumindest mit Galgenhumor bei Laune halten ;)
So jetzt können die Basher mir wieder ein ,,uninteressant,, geben. In meiner Welt ist es trotzdem witzig :D
Clayton also ich wäre wirklich ready für den Start!!! Off topic Ende !!!  

24.02.21 20:55
1

7777 Postings, 1860 Tage aktienpower63794 FlyHigh2020


Bald sind wir dran......und alle schauen dann auf Netcents!!!!

Natürlich nur meine Meinung
Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung  

24.02.21 21:00

361 Postings, 391 Tage hamidosehe ich genauso aktienpower

24.02.21 21:12

130 Postings, 1035 Tage Piccolini...

Und ich auch :-)  

24.02.21 21:24

366 Postings, 1559 Tage axel79....

ich eben so, gut Ding braucht Weile ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2550 | 2551 | 2552 | 2552   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: donnanova, herrscher2, Hansemann23, harry74nrw, Kap Hoorn, Mestre, PapaSchlumpf41

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln