Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 161
neuester Beitrag: 18.01.21 15:47
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 4010
neuester Beitrag: 18.01.21 15:47 von: Scansoft Leser gesamt: 648443
davon Heute: 942
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   

30.11.16 19:05
19

4112 Postings, 2166 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   
3984 Postings ausgeblendet.

13.01.21 16:11
2

101064 Postings, 7615 Tage Katjuscha25-26? scheint so seit 1-2 Monaten der Kernbereich

zu sein, im dem sich die großen Akteure für ihre Deals einigen können. An der Börse ist die Range 1-2 Euro breiter gefasst, in denen die Privatanleger auch als Kleinvieh mittraden dürfen, aber so im Kern läuft das jetzt bei 25-26 ? ab.

Ich stell mich daher weiter bei 25 ? und leicht darunter auf die Geldseite. Und dann schaun wa mal ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.01.21 16:29
1

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftIch hoffe die ganzen

Umschichtungen sind bis zu den Umsatzzahlen abgeschlossen. Man hat ja schon angedeutet, dass der zweite Lockdwon nicht solche Auswirkungen gehabt hat wie hier. Wahrscheinlich läuft es in Frankreich so wie hier, wo bis auf Kultur und Restaurants alles andere  normal weiterläuft. Solide Umsatzsahlen könnten dann einen entsprechenden Impuls liefern, falls nicht wieder 100k Blöcke reingeschoben werden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

13.01.21 20:37

672 Postings, 981 Tage Der_SchakalBei GFG

können einem schon fast die Tränen kommen. :):) Glückwunsch, Scansoft.

Meine Zugpferde, die das Leiden bei Cegedim doch lindern, sind allen voran Hypoport, Match Group und WFA. Und irgendwann richtig abräumen werde ich mit Northern Data und Taat Lifestyle & Wellness. :)

Wobei insbesondere letztere noch so eine schöne Blackbox ist..... that`s for the Kick. I need it.  :):)  

13.01.21 22:06

1482 Postings, 7172 Tage aramedIch sags doch, Ballgeschiebe.

Zu GFG: Meine letzte Position steht jetzt bei 940%. Und ich habe heute beschlossen, bei 1000 % nicht zu verkaufen. Zuviel KAP. Ich warte auf die Abschaffung der KAP. :-)  

13.01.21 22:12

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftKleine Beteiligung

https://www.cegedim-outsourcing.fr/actualites/...-flux-documentaires/
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.01.21 09:35

241 Postings, 648 Tage Teddy97@katjuscha und scansoft

vor über 11 Jahren habt ihr euch mal kurz über ein Unternehmen ausgetauscht, das dann über die Jahre zum Pennystock wurde. Die Aktie ist jetzt aber die letzten Wochen um mehrere tausend Prozent gestiegen. Ich konnte aber nicht mal herausfinden, warum der Anstieg kam. Habt ihr das mitbekommen und wisst, von welcher Aktie ich rede?

Was hat das mit Cegedim zu tun, fragt ihr euch? Die steigt bestimmt auch mal auf wie ein Phönix aus der Asche :)  

14.01.21 09:52

603 Postings, 686 Tage TiberianSunIch sammel mal paar Stücke ein...

... lieber bevor die breite Masse diese Perle entdeckt.  

14.01.21 09:56

14057 Postings, 5626 Tage Scansoft@teddy, ich glaube wir haben

uns schon über so viele Unternehmen mal ausgetauscht, so dass es mit diesem Hinweis nicht identifizierbar ist.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.01.21 10:17

241 Postings, 648 Tage Teddy97ZhongDe Waste ;)

14.01.21 11:28

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftWieso hypen die jetzt

auch die China Kracher?:-) Na ja, hoffe in spätestens 30 Jahren auf eine Robinhood Welle bei Cegedim:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.01.21 11:29

101064 Postings, 7615 Tage Katjuschadas war glücklicherweise damals bei ZhongDe

ein kurzes Intermezzo. Überhaupt alles ziemlich glimplich verlaufen mit den Chinakrachern. :)

Hätte übler ausgehen können. ZhingDe ist ja trotz des Kurssprungs der letzten Tage noch unter dem Kurs von 2009.

Ich glaub, mit Cegedim dann doch nicht vergleichbar, bei aller Kritik an den Franzosen. Hoffen wir mal, dass der Kurs nicht erst auf 0,1 ? abstürzen muss, um sich dann zu ver100fachen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.01.21 11:34

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftCegedim erinnert mich eher

an Analytik Jena. Da hat man auch jahrelang das Potential gesehen, welches sich aber am Ende nicht nachhaltig realisiert hat. Aber - dies gilt auch noch uneingeschränkt für Cegedim - hat man bei AJ auch keins. In der aktuellen Börsenphase auch ein wichtiges Argument.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.01.21 16:38
2

101064 Postings, 7615 Tage Katjuschawow

-----------
the harder we fight the higher the wall

14.01.21 17:33
2

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftWas wow?

-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.01.21 17:44
3

101064 Postings, 7615 Tage Katjuschaich bin halt auf den Hund gekommen 'wauwau'

Und außerdem wurde mein erstes Nachkauflimit bei 25,0 ? bedient, obwohl der Kurs 5 Minuten vorher noch bei 25,8 stand. Da gabs mal wieder die übliche Rutsche am späten Nachmittag. Wurde dann aber wieder hochgekauft.

-----------
the harder we fight the higher the wall

16.01.21 12:40

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftAlso wenn man mal bei Linkedin

schaut, sorgt die Mandatierung von Maiia für Impfanmeldungen für sehr viel PR, inklusive Fernsehauftritt des Chief Product Officers. Dürfte den Weg zum break even auf jeden Fall nicht verlangsamen. Am Ende wird Maiia im wesentlichen eine Vertriebsplattform für die Arztsoftware von Cegedim sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.01.21 19:01
8

42 Postings, 460 Tage DerGepardAuf versus.li gefunden vom 03.01.:

"... Die Bewertung ist damit inzwischen wirklich lächerlich niedrig. Der Unternehmenswert liegt nur noch bei 0,7 mal Umsatz (!) und das bei einem Unternehmen, das über 80% der Erlöse als Recurring Revenues hat. Das Problem bei Cegedim ist für mich die Capital Allocation. Ich hatte große Hoffnung in den ?Investor-Day? am 15. Dezember 2020 gesetzt. Dort wollte man die Pläne und Strategien für die nächsten Jahre vorstellen und erläutern. Für mich war das eine große Enttäuschung. Nicht dass es negative Nachrichten gab. Aber die Art der Präsentation, d.h. das was vom Management für wichtig erachtet wird und was nicht, hat eindeutig einen schlechten Eindruck hinterlassen. Es wurden Produkt-Spielereien präsentiert ? ohne klare Strategie und Zielsetzungen. Dass man konkrete Ziele braucht und sich daran messen lassen will ? leider Fehlanzeige. Dass es insbesondere für die ca. 70 Mio. ? die pro Jahr investiert werden ? eine klare Vorstellung braucht, was man damit an Cash-Flow-Rückfluss erreichen will, das scheint für das Management nicht wichtig zu sein. Aber da liegt der Kern für die Wertentwicklung des Unternehmens. Man muss bedenken: Cegedim investiert  innerhalb von  5 Jahren so viel, wie das ganze Unternehmen an der Börse kostet! Wenn diese Investitionen so angelegt werden, dass diese wirklich Wert schaffen, dann wäre mir nicht bange um den Kurs. Der würde sich früher oder später von selbst entwickeln, weil das Unternehmen einfach mehr wert wird. Wenn das aber nicht der Fall ist, dann kann es gut sein, dass Cegedim dem Markt auch in den nächsten 10 Jahren hinterherhinkt. Bis das Management zeigt, dass diese Investitionen wirklich wertschaffend sind, ist Cegedim damit leider zu einem klassischen Value-Play geworden, der viel weniger aussichtsreich ist, als ein Quality-Play. Was ärgerlich ist: Cegedim hätte wirklich das Potential den Wert des Unternehmens jährlich um über 20% zu steigern. Aber so kann man nur hoffen, dass sich der Kurs einem halbwegs vernünftigen Wert annähert (was auch einmalig locker 50% Kursgewinn bedeuten kann). Ein Versechsfacher in den nächsten 10 Jahren (=20% p.a.) wäre natürlich für einen Investor viel interessanter, als in den nächsten 3 Jahren zu hoffen, dass der Kurs mal einen 50%-Sprung macht (was jederzeit sehr schnell passieren könnte). Zumindest gibt es bei Cegedim sehr wenig Downside-Risiken. Damit bleibt Cegedim im Moment (unter kritischer Beobachtung) im Depot."  

18.01.21 10:08
2

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftJetzt habe ich bei GFG

schon dreimal Portfolioanpassungen gemacht und jedes Mal hat sich der Wert wieder an Cegedim vorbeibewegt an den ersten Platz. Jetzt werde ich sie dort lassen. Fühlt sich auch besser an mit GFG auf der 1 :-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

18.01.21 10:51

782 Postings, 2111 Tage BerlinTrader96Versus

Wie ist der genau link? find die Seite irgendwie nicht... danke!  

18.01.21 12:02
1

86 Postings, 7400 Tage cadverus.li

 

18.01.21 15:12
3

28 Postings, 411 Tage MonsignoreWas überzeugt Euch denn von Maiia?

Ich glaube irgendwie nicht an den Erfolg von der Plattform. Doctolib ist mMn zu weit enteilt und wenn man sich die letzte Finanzierungsrunde ansieht auch schon beachtlich bewertet. Im Vergleich dazu ist Maiia nur ein Microplayer und zahlreiche andere Anbieter sind bereits am Markt etablierter. Gibt es seitens Cegedim denn eine klare Strategie zu Maiia? 

Klar wird die Meldung mit Covid helfen, aber wenn man sich mal die Zahl der Installationen und Bewertungen ansieht, dann wird es schwer dem Platzhirschen Marktanteile abzunehmen. Man überlege sich nur mal welche App man wählen würde, sofern man denn eine benötigt.

Im Jahr 2020 gab es einen Anstieg auf 19 Mio. Behandlungen per telemedicine in Frankreich (80% gehen auf das Konto von Allgemeinmedizinern).
Davon gehen 8 Mio. auf Doctolib.  (Facetime wird zu 33% genutzt). Falls es einen Zusammenhang zwischen Downloads bzw. Bewertungen gibt, dann liegt der Anteil von Maiia schätzungsweise bei >100.000 Behandlungen.  

 Allerdings:
Der Peak wurde bereits im ersten Lockdown im April erreicht mit einer Behandlungsrate von >1 Mio. pro Woche.
Im Dezember 2020 dann "nur" noch 100.000 Behandlungen pro Woche.

Aus dem Google PlayStore:

Ameli
Installationen > 10 Mio.
Bewertungen im Schnitt 4,4
Anzahl > 220.000


Doctolib
Installationen > 5 Mio.
Bewertungen im Schnitt 4,8
Anzahl > 169.000

Quelle: Google Playstore
https://play.google.com/store/apps/...octolib.www&hl=de&gl=US

Qare
Installationen > 500.000
Bewertungen im Schnitt >4,5
Anzahl > 5000

Livi
Installationen > 500.000
Bewertungen im Schnitt 4,7
Anzahl > 7500

Maiia
Installationen 50.000
Bewertungen im Schnitt >3,5 (zu wenig um die Details zu veröffentlichen)
Anzahl 326

Quelle: Google Playstore
https://play.google.com/store/apps/...iia.patient&hl=de&gl=US

Das sieht geradezu mickrig aus. 

 

18.01.21 15:17

28 Postings, 411 Tage Monsignoreedit: Anteil Maiia weniger als 100.000

"dann liegt der Anteil von Maiia schätzungsweise bei < 100.000 Behandlungen."  

18.01.21 15:43

1514 Postings, 7371 Tage Börsenmonsterhatte ich hier auch schon mal angemerkt

Sehe Maiia auch als Rohrkrepierer. Man ist da einfach zu spät. Die Downloadzahlen belegen das. Allerdings braucht man Maiia für höhere Kzrse nicht. Reicht schon, wenn Maiia kostendeckend arbeiten.  

18.01.21 15:47

14057 Postings, 5626 Tage ScansoftMaiia wird am Ende zur

digitalen Vertriebsplattform für die Arztsoftware von Cegedim. Man muss ja mal ehrlich sein. Telekonsultation und Termine kann jeder anbieten. Aber als Vertreibsplattform für die neue Version der Arztsoftwareprogramme macht diese Plattform Sinn, weil man dann auch weitere Module entsprechend bundeln kann.

Maiia/Cegedim spricht von 2 Millionen Behandlungen. Wahrscheinlich gehen die mehr über die Website.

Aber falls Maiia ein Flop wird, kann man die ja an Doctolib verschenken und dann hat Cegedim ein um 15-20 Mill. höheres Ebit. Gibt schlimmere Worstcase Szenarien.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ciriaco

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln