Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 238
neuester Beitrag: 30.09.22 07:12
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 5949
neuester Beitrag: 30.09.22 07:12 von: truemmer Leser gesamt: 1396789
davon Heute: 471
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
236 | 237 | 238 | 238   

30.11.16 19:05
20

4230 Postings, 2787 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
236 | 237 | 238 | 238   
5923 Postings ausgeblendet.

27.09.22 12:54

13 Postings, 663 Tage lillehammerWarnzeichen

@katjuscha

Ist es nicht ein weiteres Warnzeichen wenn:

Sich im Forum noch jede Menge Interessenten tummeln und gleichzeitig der Aktienkurs nach einem derartigen Sturz keinerlei Gegenwehr zeigt?

Riecht für mich danach, dass die Kapitulation noch nicht durch ist und/oder (was schlimmer wäre) noch einiges im Argen liegt. Wäre Cegedim jetzt ein wirkliches Schnäppchen hätten Leute im Cegedim-Umfeld sicher schon zugegriffen und beim Kurs zumindest die übliche Gegenreaktion ausgelöst.

Sicher gibts auch noch andere Gründe für die auffällige Schwäche nach dem Sturz...aber zu denken gäbe es es mir schon.

Ich bin kein Investor, sondern habe diesen Wert nur auf der watchlist.  

27.09.22 13:05

106626 Postings, 8236 Tage Katjuschalillehammer, dann müsste das bei 90-95% der

anderen Aktien ja auch ein Warnzeichen sein.

Die meisten Aktien, die zuletzt abstürzten, zeigen keine Gegenbewegung. In dem Marktumfeld fehlen vorläufig die Käufer.

Sowas ist aber saisonal auch nicht ungewöhnlich. Bis Mitte Oktober ist es meist für Nebenwerte schwierig, wenn sowieso die Märkte schwächeln. Nebenwerte ziehen dann halt so gut wie gar keine Käufer an bzw. Die Käufer setzen ihre Limits tief an, weil sie eine gewisse Wahrscheinlichkeit haben, auch bedient zu werden. Das wird dann zur selbsterfüllenden Prophezeiung. Ich sehe dahinter aber kein Zeichen der Schwäche auf Cegedim bezogen. Das ist generell fast überall so. Würde mich nicht wundern wenn wir dann wieder saisonal betrachtet ab Mitte Oktober zumindest man eine Bärenmarktrallye sehen mit größeren Gegenbewegungen auch bei den Nebenwerten. Kurse unter den 25 Jahrestiegs hier wären schon wirklich grotesk.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 13:18

13 Postings, 663 Tage lillehammerSchätzungen

CEGEDIM : Entwicklung und Revisionen der Analystenschätzungen zum Gewinn pro Aktie und zum Umsatz von CEGEDIM | 895036 | Euronext Paris
kann sein...ich sehe gerade, dass die Schätzungen für die nächsten Jahre auch gewaltig nach unten korrigiert wurden...aber das wisst ihr sicher ohnehin schon.

 

27.09.22 13:18

13 Postings, 663 Tage lillehammerSchätzungen

CEGEDIM : Entwicklung und Revisionen der Analystenschätzungen zum Gewinn pro Aktie und zum Umsatz von CEGEDIM | 895036 | Euronext Paris
kann sein...ich sehe gerade, dass die Schätzungen für die nächsten Jahre auch gewaltig nach unten korrigiert wurden...aber das wisst ihr sicher ohnehin schon.

 

27.09.22 13:37
1

38 Postings, 2532 Tage Astroman@lillehammer

"Wäre Cegedim jetzt ein wirkliches Schnäppchen hätten Leute im Cegedim-Umfeld sicher schon zugegriffen"

Machen sie doch schon, z.B.........

Link


 

27.09.22 13:42

1278 Postings, 499 Tage maurer0229Sind alles Insiderkäufe

vom 22.09. bis 26.09., wenn ich das richtig sehe !?  

27.09.22 13:54

106626 Postings, 8236 Tage Katjuschalillehammer, ja die Schätzungen wurden vor

Ende letzter Woche runtergenommen, auch für die Jahre 2023/24.

Ich persönlich erwarte höhere Ebits die nächsten Jahre, aber selbst wenn das so kommen würde, wie bei marketscreener angegeben, reden wir von einem KGV von 8,1 und KBV von 0,68 fürs Jahr 2024.
Dann müsste man mal mindestens wieder auf 26-29 ? steigen. Das wäre immernoch gerade mal das Niveau der Sante-Finanzierungsrunde.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 13:58

15998 Postings, 6247 Tage ScansoftInteressant dass die Labrunes

jetzt auch persönlich kaufen und nicht über ihre Gesellschaft.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.09.22 13:58

1278 Postings, 499 Tage maurer0229Schon nicht ganz wenig....

Pierre Marucchi          460.000,00 ? 15,3600 ? 29948 Stk.
Laurent Labrune       1.000.000,00 ? 14,1823 ? 70510 Stk.
Jean-Claude Labrune 2.500.000,00 ? 14,3308 ? 174449 Stk.
Nadine Marucchi            150.000,00 ? 14,2521 ? 10525 Stk.  

27.09.22 14:03

13 Postings, 663 Tage lillehammerInsiderkäufe

Also wenn ich das richtig sehe sind es keine "echten" Insiderkäufe sondern Optionsausübungen im Rahmen der Anstellungsverträge. Ob die da eigenes Geld investierten oder das Unternehmen dies bezahlt ist mir nicht ganz klar...ich kann aber auch kein Französisch :-).  

27.09.22 15:13

38 Postings, 2532 Tage Astroman@maurer0229

So viel sind's dann auch nicht. In Summe sind es etwa 9.000 Aktien gewesen. Die Stückzahlen werden mit  4 Nachkommastellen angezeigt.  

27.09.22 15:15

38 Postings, 2532 Tage Astroman@lillehammer

Sind ganz normale Aktienkäufe.
Hinter den Optionsprogramm steht noch das wichtige Wort :"NON"  

27.09.22 15:55
1

1278 Postings, 499 Tage maurer0229Ach Gottchen

Da hatte ich jetzt ja den totalen Dreher drin.
Hatte mich schon gewundert.  

27.09.22 16:21

15998 Postings, 6247 Tage ScansoftCegedim scheint sein

APR auch wieder angeworfen zu haben. Wäre jetzt wirklich sinnvoll mal die eigenen Aktien auf 10% zu erhöhem. Kostet aktuell nur 19 Mill. Das sollte machbar sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.09.22 17:50

106626 Postings, 8236 Tage Katjuschazumal man ja schon ein paar Aktien besitzt

Wenn man jetzt so aufstockt, dass man 1,5 Mio Stück hat, und die dann einzieht, gäbe es nur noch 12,5 Mio Aktien. Dafür müsste man gerade mal 16,8 Mio ? aufwenden, wenn man die zu 14 ? pro Stück bekommen würde, was vermutlich nicht gelingt. Aber bei 15 ? Durchschnittskurs wären es auch nur 18 Mio ?.
Wobei es wahrscheinlich sinnvoller wäre, die 1,5 Stück dann zu halten und später wieder zu höheren Kursen in den Markt zu geben. Vielleicht wollen ja die Sante-Neuaktionäre nochmal zu 26,5 ? kaufen, nur diesmal die ganze Cegedim. :))
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.22 08:24

1278 Postings, 499 Tage maurer0229@ Scansoft

Wie kommst Du da drauf? ARP  

28.09.22 13:50

813 Postings, 4769 Tage HandbuchBin grad rückfällig geworden

und habe mir zu 13,70 noch ein paar Stücke ins Depot gelegt...  

28.09.22 14:16

15998 Postings, 6247 Tage ScansoftARP geht wieder

los.

https://www.cegedim.fr/Communique/MAR_Report_CEGEDIM-SA_2022-26-09.pdf
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.09.22 15:00
1

1278 Postings, 499 Tage maurer0229Naja, wenn sie in diesem Tempo weiterkaufen,

dauert es ja nicht lange bis man die 1,5 Mio. von Kat. erreicht hat ;-) Ende 2024 könnte es dann soweit sein.  

28.09.22 15:06

15998 Postings, 6247 Tage Scansoftjedenfalls fangen sie wieder

an, schon einmal ein gutes Zeichen,
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.09.22 17:21

106626 Postings, 8236 Tage KatjuschaTief heute 13,66, jetzt 14,66

Das sieht schon mal gut aus.

Wie gesagt, die 25 Jahrestiefs lagen bei 13,43-13,60 ?. Es wäre schon echt grotesk wenn die nicht halten.

Deutliche Gegenbewegung erwarte ich allemal.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.22 17:53

15998 Postings, 6247 Tage ScansoftEigentlich kann

Cegedim mit seinem ARP jetzt entspannt bis 20 EUR aggressiv zukaufen. Dann hätte sich die Nummer wenigstens hintenraus für uns Bestandshalter gelohnt.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.09.22 18:17

106626 Postings, 8236 Tage Katjuschaan deren Stelle würde ich garnicht mal

aggressiv hochkaufen. Einfach jeden Tag 3k kaufen, aber sich im Bid bedienen lassen. Warum sollte man den auch unterhalb 16-17 ? abgabewilligen Aktionären entgegen kommen?

3000 Stück jeden Tag kaufen, und es wären dann zum Halbjahr 2023 nur noch 13 Mio Aktien im Umlauf. Wenn man die im Schnitt zu 16 ? kauft, wunderbar fürs Unternehmen, auch wenn ich als Aktionär mal hoffe, dass wir bis Juni nächsten Jahres deutlich höhere Kurse sehen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.22 18:21

106626 Postings, 8236 Tage KatjuschaProblem wird wahrscheinlich eher sein, dass

die Umsätze bald wieder geringer sind als in den letzten Tagen. Da wird es selbst mit 3k pro Tag schwierig. Irgendwo ja auch kei Wunder bei dem ohnehin niedrigen Streubesitz.

Wenn das ne deutsche Aktie wäre, würde ich mit Delisting mit späterem SO rechnen. Laut Scansoft gibt es sowas wie Delisting in Frankreich aber nicht, wobei mich schon mal mehr solche Dinge interessieren würden. Kann ja eigentlich auch nicht sein, dass Großaktionäre bzw. Familienunternehmer keine Möglichkeit haben, ihr Unternehmen von der Börse zu nehmen. Muss ja klare Regeln geben, wie das dann zustande kommt. Scansoft (oder jemand anderes), kannst du da mehr dazu sagen, möglichst mit Quellen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
236 | 237 | 238 | 238   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln