Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 108
neuester Beitrag: 27.10.20 19:09
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2678
neuester Beitrag: 27.10.20 19:09 von: Dampflok Leser gesamt: 517500
davon Heute: 194
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
106 | 107 | 108 | 108   

26.11.16 12:04
15

28502 Postings, 5718 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
106 | 107 | 108 | 108   
2652 Postings ausgeblendet.

22.10.20 10:05

34231 Postings, 7418 Tage Robinsind ja

nur Shortler am Werk  und schön Stoploss alles rausgeschmissen  .  Schön abgesprochen  

22.10.20 10:08

34231 Postings, 7418 Tage Robindie

Shortler wissen , dass keiner dagegen hält  , ist docjh kaum einer drin  .  Aber die haben richtig abkassiert heute morgen  

22.10.20 10:12

34231 Postings, 7418 Tage Robindie

Ausländer können hier locker short gehen , die wissen hält keiner dagegen . Die machen hier richtig Kohle  ohne Risiko  und schön abgesprochen .  

22.10.20 10:56
1

71 Postings, 449 Tage tomwe1Varta

ist gesund und wird auch wieder kommen, schneller als es manchen lieb ist...

so long,

Tom  

22.10.20 12:24

1493 Postings, 1163 Tage Kursverlauf_Round Robin

jede hochbewertete Aktie kommt mal dran, jetzt halt mal Varta...
Wochen-MACD find ich in diesem kurzfristigen Zusammenhang witzig  

22.10.20 14:32
2

10 Postings, 381 Tage martini88Ich glaube

Durch den allgemein sehr schwachen Markt heute morgen ist Varta unter die 108 gerutscht.
Dadurch wurden vermutlich viele Stopp Loss ausgelöst, was dann erst bei 99 endete. Nicht mehr und nicht weniger. Einige leerverkäufer haben sich vermutlich eingedeckt und ein paar Leute haben nachgekauft. Daher jetzt wieder 106. Wenn der Markt weiter schwächelt wegen corona, US Wahlen etc. Kann es nochmal unter 100 gehen nächste Woche. Wenn die Zahlen in zwei Wochen kommen ist aber!!! Gott sei Dank!!! endlich mal Schluss damit.  

22.10.20 17:41

1005 Postings, 601 Tage DampflokKursverlauf_

noch ein paar Wochen, nur ein paar Wochen...  

22.10.20 22:24
1

20 Postings, 1550 Tage leila940Erinnert

mich schon wieder an Wirecard oder Aurelius,...  

23.10.20 07:40
2

71 Postings, 449 Tage tomwe1Varta mit wirecard vergleichen

Gehts noch also wenn Du so negativ denkst dann raus aus der Börse und rein ins Festgeld......mit solch Ansichten hast Du, leila an der Börse nichts verloren, sorry.

So Long,

Tom  

23.10.20 08:39
1

579 Postings, 2716 Tage zocker2109moin moin

was sind denn hier eure meinungen noch bis jahresende drin und warum wird so ein wert so gebeutelt bin am überlegen hier mit einer 5 stelligen summe einzusteigen !  

23.10.20 10:22
1

1 Posting, 5 Tage KadekKurs

Eigentlich ist es doch recht einfach mit Varta. Wenn die Zahlen stimmen und das Wachstum so hoch bleibt, werden wir zwangsläufig höhere Kurse sehen. Denn von den Werten stimmt momentan alles. Varta macht ordentlich Gewinn und die Wachstumsraten sind enorm.

Allerdings muss ich mich irgendwo verrechnen, oder ist das KGV für nächstes Jahr schon bei nur 20? Gewinnprognose ist 210 Mio. Es gibt knapp 40 Mio Aktien. Ergibt einen Gewinn von knapp 5,25? pro Aktie also KGV von 20. Oder sind das nur die Aktienmenge im Streubesitz? Naja selbst wenn, dann wäre das KGV für 2020 bei etwa 48. Was bei dem Wachstum sehr moderat wäre.  

Kurzfristig lässt sich der Kurs allerdings wegen der Shorties und Corona kaum vorhersagen. Langfristig sieht es aber gut aus, solange die Zahlen korrekt sind und das Wachstum so stark bleibt Müsste in 1 bis 2 Jahren eine Verdoppelung des Kurses drin sein.

Klar gibt es Risiken, wie die chinesische Konkurenz oder die recht starke Abhängigkeit von Apple, allerdings kann Varta die Nachfrage momentan gar nicht voll bedienen und Phantasie wegen Autobatterien ist auch da. Und Apple legt Wert auf Qualität, solange Apple da zufrieden ist, sehe ich wenig Gefahr. Varta hat da momentan noch deutlich Vorsprung zu anderen Produkten.

Solange die einzigen Vorwürfe, die im Raum stehen, eine hohe Bewertung ist, bleibe ich dabei. Denn die finde ich nur hoch auf Vergleich mit den Zahlen aus 2019. Ein Umsatzwachstum von mindestens 123% und ein Gewinnwachstum von mindestens 115% nivellieren das wieder.

Mal schauen, was die Zahlen am 12.11. bringen.




 

23.10.20 13:37
2

15 Postings, 5329 Tage Lupo83KGV20

Das KGV liegt bei deinen veranschlagten 210Mio Gewinn tatsächlich bei knapp unter 20 momentan. Also für eine Wachstumsaktie wie Varta eigentlich spottbillig.  

23.10.20 13:50

282 Postings, 1454 Tage PaWe1992Hoffentlich ..

Bleibt unsere Varta bis zu den Zahlen im 3 stelligen Bereich .Überverkaufte Bereich schon erreicht mal sehen ob wir auch mal wieder grüne Tage sehen :-)
 

23.10.20 17:26

432 Postings, 127 Tage slim_nesbitPruussst

Ich kann nicht mehr. Varta 20. Im BYD-thread waren zwischen einem einstelligen KGV und dem Vergleich mit Tesla nur wenige cm auf dem Bildschirm. Sagt mal, wo kommt Ihr denn alle her?  

23.10.20 21:08

10 Postings, 381 Tage martini88Tu uns doch allen

Einen Gefallen und lösch die App damit du uns nicht mehr aufn stick gehst mit deinen unqualifizierten Kommentaren. Nervig.  

24.10.20 12:19

3593 Postings, 4569 Tage HotSalsaBei der Wachstumsrate

sollte der Cashflow  höher liegen und auch die Aussichten weiterhin positiv bleiben,
da die E-Mobilität über die nächsten 10 Jahre linear bzw. exponentiell steigen sollte, um die Klimaziele zu erreichen. Das tut Varta gut und den Aktionären sowieso  

24.10.20 13:32
1

579 Postings, 2716 Tage zocker2109moin moin

möchte gerne mal euere meinung zu varta hören wo liegen wir ende des jahres unter 100,00? oder gehen wir die 120-130,00? an !!!! schönes we !!!!!  

26.10.20 08:56

9782 Postings, 2841 Tage BÜRSCHENSo jetzt Rauschts im Blätterwald

Diese Kaufhysterie war ja völlig übertrieben !

Abwärts und gut ist !  

26.10.20 09:04

71 Postings, 449 Tage tomwe1Bürschen

Dein Name klingt nach viiiiiiel Erfahrung.......;-))

So long,

Tom  

26.10.20 09:09
1

74 Postings, 2075 Tage corgi12Varta fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 1,96 auf 1,76 !  verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Gesamtleistungs (+31%)- und Gewinnsprung (+94%) !!!, erhebliche Verbesserung der Rohertrag II-Quote

Negativ: Eigenkapitalquote nur minimal auf 62% reduziert, auch durch die erstmalige Aufnahme von Leasingverbindlichkeiten (Finanzverbindlichkeiten) ca. 25 Mil.?, Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen erheblich ausgeweitet auf Grund des ausgeweiteten Geschäftsvolumens.

Resume: Ein bilanziell starkes Unternehmen, dass sich in 2019 weiter steigern konnte. Die Einzahlungen aus der Kapitalerhöhung ca. 100 Mil. ? wurden als liquide Mittel geparkt.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic und Varta.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
varta_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
varta_2018_2019.jpg

26.10.20 10:07
1

3593 Postings, 4569 Tage HotSalsaNoch 2 Wochen

dann kommen die Zahlen raus, bis dahin wird man weiterhin versuchen hier zu shorten,
je knapper die Zeit wird, um so deutlicher wird die Gegenbewegung. Ich bin tiefenentspannt ^^  

26.10.20 11:10

432 Postings, 127 Tage slim_nesbit@Corgi, @HotSalsa

Hi Corgi,

danke für Deine Mühe. Die Bewertung des Leverage und dessen zukünftige Entwicklung dürfte recht schwierig sein, da die öffentliche Förderung dessen partielle Verwendung zum Aufbau der Produktionsanalage Zug um Zug erfolgt und die Mittelverwendung ja bislang wenig durchsichtig kommuniziert wird.
Habt Ihr dazu in Eurer group ggf. irgendwo Informationen gefunden?

@Hotsalsa
Die Shorties werden auch nach der Bekanntgabe der Q-Zahlen bleiben. Ich hatte hier ja schon mal eingeworfen, dass das Tiefstapeln der GFs allmählich als methodisch angesehen werden kann. So dass auch Prognosenahebungen sowohl von den Shorties als auch Longies regelmäßig vorab eingepreist werden.

Untern Strich sind wir wieder nicht nur mit den Kursen sondern auch mit der Diskussion da, wo wir vor 2,5-3 Monaten standen.

Sobald der Kurs sich durch Gehype vom zweiten, etwas flacheren  Nach-Corona-Trendkanal in den ersten zurückarbeitet, zeigen sich automatisch wieder Patterns für die Short-Algorithmen und vielleicht hat auch schon der ein oder LV da ne KI drüberlaufen lassen, die Muster und Ankerpunkte findet, die wir nicht sehen. Das diskretionäre Runtershorten dürfte mEn seit dem 03.09. den geringsten Anteil ausgemacht haben.
 

27.10.20 14:34

1493 Postings, 1163 Tage Kursverlauf_Auch bei Varta ist die nächste Aufwärtswelle im An

marsch. Was juckt da der alte verlassene Trendkanal...  

27.10.20 19:09

1005 Postings, 601 Tage DampflokZeig mir das Bild

ich will es wirklich gerne sehen. :)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
106 | 107 | 108 | 108   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
Allianz840400
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R