finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1666
neuester Beitrag: 21.02.20 16:59
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 41630
neuester Beitrag: 21.02.20 16:59 von: Bierdimpfel Leser gesamt: 5837569
davon Heute: 3859
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1664 | 1665 | 1666 | 1666   

28.01.14 12:31
38

89 Postings, 3525 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1664 | 1665 | 1666 | 1666   
41604 Postings ausgeblendet.

21.02.20 08:21

5 Postings, 180 Tage Brauerei 66Euro/Dollar

K+S hat Anfang 2019 noch mit 1,20 kalkuliert, fürs Jahr! Das sollte helfen.(dümmste Bauern ,dicksteKartoffeln )  

21.02.20 08:25

158 Postings, 432 Tage kaohneesAndtec

Bethune läuft seit Monaten Top. Nur mitgeteilt hat's noch keiner. Könnte ja ein positives Signal entstehen.  

21.02.20 09:21

233 Postings, 98 Tage Barracuda7Andtec

Schau dir einfach mal die FCFs an. Weiss nicht, was du immer mit deinen Umsätzen willst. Umsatz allein ist nichts wert. Ich sag dazu nun auch nichts mehr. Investiert weiter fleissig in diesen Pleitekandidaten.  

21.02.20 09:32

158 Postings, 432 Tage kaohneesbei Nutrien

beschert die Aussicht auf steigende Kali Preise der Aktie 6% Aufschlag.
Genau diese Aussicht in Verbindung mit einem modernen, gewinnbringenden Kali Werk Bethune, erhält für K+S auch nach Teilverkauf der Salzsparte die Daseinsberechtigung.
Nutrien hat's begriffen.. K+S noch nicht ...  

21.02.20 09:57

234 Postings, 2206 Tage berndmeierK+S

Was hat sich denn in den letzten 12 Monaten so grundlegend geänder? Der Kurs hat sich halbiert und somit sin 1,6 Mrd. Börsenwert verpufft. Ich bin nun auch dick im Minus, aber dennoch sehe ich hier keine Pleite. Dünger wird immer gebraucht und wenn die Preise schlecht sind wird auch weniger investiert, bzw. die Produktion gedrosselt, bis die Preise steigen. Das Geschäft ist halt zyklisch und die LV werden irgendwann auch weiterziehen. Ohne Kursbewegungen können Sie kein Geld verdienen.
Börse ist halt Übertreibung, oder ist z.B eine Tesla wirklich 150 Mrd. wert ?

Schaut einfach nicht täglich auf den Kurs, das schont die Nerven  

21.02.20 10:16
1

233 Postings, 98 Tage Barracuda7berndmeier

Was hat das ganze nun mit Tesla zu tun? Die Börse handelt die Zukunft. 2012 sagten alle Amazon ist eine Blase. Niemand hatte Recht.
Die, die das behaupteten kauften irgendwelche vermeintlich günstigen Aktien und haben richtig Geld verloren. Ähnlich wird es hier sein.

Ob Dünger gebraucht wird oder nicht spielt überhaupt keine Rolle. Hier geht es um Verdrängung und kostenseitig sind die Russen/Weissrussen und Chinesen im Vorteil. So einfach ist das. Kali ist nichts wo man sich im Volumengeschäft differenzieren kann. Das ist kein Iphone, das besser ist als eins von Huawei bzw. ein Prestigegegenstand darstellt.  

21.02.20 11:00
1

234 Postings, 2206 Tage berndmeierAmazon ist eine Blase

Amazon hat ein KGV von 300 !!! Was kann Tesla besser als alle anderen Autohersteller, um diese MK zurechtfertigen ? Auch diese Blasen werden platzen, es ist nur noch nicht soweit.
Wer da am Anfang dabei war und vor allem geblieben ist "Respekt für die Nerven".
Mir persönlich sind diese Kandidaten zu heiß. Für 50% Gewinn muß Amazon auf 3000? bzw. Tesla auf 1300? klettern, K+S nur auf 13? (Stand heute)
Börse handelt nicht nur die Zukunft, es bilden sich auch Blasen und die Leminge rennen Blind bis zum Versagen hinterher.
Ich gebe zu, meine Investition in K+S war bis Stand jetzt einfach zu früh bzw. eine Fehlentscheidung.
Verkaufen werde ich nicht und auch vorerst nicht mehr nachlegen, sondern abwarten.
 

21.02.20 11:10

7518 Postings, 1890 Tage MM41Hab 4 k ?

da reingesteckt. Ich bin der Menung, die Firmenwie K+S und ThyssenKrupp sind aus politischen Gründen für Deutschland wichtig. Wenn wir in die Vergangenheit zurückblicken, stellen wir fest, wie die Familien dieser Firmen in deustche Geschichte starken Einfluß hatten.
Diese Firmen werden nie Pleite gehen, sind zu mächtig und wichtig, damit jemand hier ihr Unwesen treiben kann. Deswegen bin in beide Firmen investiert und kaufe bei jeden Rücksetzer ein paar Aktien. Das kann ich auch jedem empfehlen. Die Forum-User können jetzt schreien und sagen wie stark beide Konzerne verschuldet sind etc. Das stimmt, aber alle Firmen sind überschuldet und das spielt derzeit keine Rolle, wenn wir wissen, die Zinsen werden nie wieder steigen können.
Das Geld ist billig und es wird so weiterhin bleiben. Kommt falls eine Änderung in Geldpolitik, werden wir in Kürze einen Mega-Crash sehen und System-Wechsel!  

21.02.20 11:14

405 Postings, 3742 Tage XlibaAbstufungen Analysten

Die drastischen Abstufungen der Analysten in den letzten Monaten haben auch zu einer deutlich reduzierten Gewinnerwartung dieser Analysten geführt.

Für das Jahr 2020 wird im Durchschnitt nur noch ein Gewinn von 0,41 pro Aktie erwartet. Für 2021 nur noch 0,82 € pro Aktie.

Das bietet auch Raum für positive Überraschungen. Sollte der Kalipreis in diesem Jahr steigen, wird sich auch der Kurs erholen. Die Chancen sind jedenfalls nicht so schlecht wie manch einer im Forum behauptet.

Quelle: https://vara-services.com/k-plus-s/consensus-estimates/?cluster=1  

21.02.20 11:34

234 Postings, 2206 Tage berndmeierShortquote bei über 12%

21.02.20 12:25

1671 Postings, 1534 Tage KalagacyK+S

so der DAX und K+S laufen in ein sich zuspitzendes Dreieck. Gleich rummst es!
Ausbruch steht bevor! In welche Richtung, gleich Augen auf!

Abfangjäger stehen bei 8,39 + 8,19 bereit. Achja bin mal wieder pessimistisch beim Ausbruch;-)  

21.02.20 12:58

158 Postings, 432 Tage kaohneesKale

..oder optimistisch im Einbruch. Auf Einbruch steht bekanntlich Knast ..  

21.02.20 12:58

2288 Postings, 4468 Tage DerLaie@ Managementvertreter Brauner1971

# 41.582

Sonderbarer Ansatz, wenn Sie glauben, dass ich Hilfe benötige.

Ist es nicht eher das überforderte Management das dringend Hilfe benötigt.
Wie Sie richtig verfolgt haben und von Ihnen immer ins Lächerliche gezogen, habe ich bereits 2015/2016 über die Notwendigkeit einer strukturellen Aufspaltung gesprochen.

Der von Ihnen so geschätzte Vorstand hatte die Notwendigkeit noch 2017 ad absurdum gestellt. Bis, ja bis Dezember 2019. Nunmehr, aus der Not heraus, wird genau diese Karte gespielt. Handeln aus der Schwäche ist übrigens die schlechteste aller Varianten, aber ich denke darüber brauchen wir beide nicht zu diskutieren; es wäre eh wie Perlen vor die Säue geworfen.

Also Managementvertreter Brauner1971, wenn hier einer Hilfe benötigt dann doch in erster Linie das TOP Management und SIE.  

21.02.20 13:00
1

233 Postings, 98 Tage Barracuda7berndmeier

" Auch diese Blasen werden platzen, es ist nur noch nicht soweit.
Wer da am Anfang dabei war und vor allem geblieben ist "Respekt für die Nerven".
Mir persönlich sind diese Kandidaten zu heiß. Für 50% Gewinn muß Amazon auf 3000? bzw. Tesla auf 1300? klettern, K+S nur auf 13? (Stand heute)"

Ich hab auch nicht gesagt, dass du in Amazon investieren sollst. Ich hab dir nur gesagt, was in den Foren seit Jahren die Leute erzählen und viel lieber die gefallenen "Engel" kaufen. Ohne sich zu fragen, warum bei einem Höchststand aller Indizes die Aktien im Keller sind. Natürlich fest glaubend, dass bei einem Abrauchen der Märkte diese Aktien sicher sind. Na klar. Einfach mal die Daten in ein Analysetool laden und diese Thesen beweisen. Die Aktien rauchen im gleichen Umfang, wenn nicht sogar stärker ab, als der Markt - sollte er denn kippen.

Dein Invest in K+S war eine Fehlentscheidung. Kein Thema, dann solltest du aber handeln. Verluste werden nicht weniger und das Geld ist woanders besser angelegt. Da besteht zumindest Hoffnung, dass du irgendwann deinen Einstand bekommst. Hier nicht, guck dir den Trendkanal an. Mustergültig gehts nach unten und das wird weiter anhalten. Jedes mal wenns hier nur 2% hoch geht, reden alle vom Shortsqueeze und der Übernahme. Sie alle vereint: Sie haben Tomaten auf den Augen. Hier gehts seit Jahren nur nach unten und die kurzen Ausreisser haben null Bedeutung.  

21.02.20 13:10

2288 Postings, 4468 Tage DerLaie@ Bierdimpfel

Ich verstehe ja das Sie und einige andere sehr darauf brennen zu erfahren ob ich investiert war oder bin. Am liebsten noch mit Aktionärsnummer, gell.

Ich habe dazu wiederholt Stellung bezogen. Deshalb nochmal in aller Kürze:

1. Die Fakten die ich aufliste sind objektiver Natur, insoweit ist es unerheblich ob ich investiert war oder bin. Dadurch würde sich die Faktenlage nicht ändern.

2. Meine Meinung die ich aus der Faktenlage ziehe, stelle ich nicht in ein geschlossenes Forum ein, sondern stelle sie im Gegenteil in ein offenes Forum für jeden zur Diskussion.

3. Wenn Ihnen nun bekannt wäre ob ich investiert bin, würde das nicht erhellend sein. Dazu müssten Sie auch wissen mit welchem Volumen ich investiert bin. Und um dieses Volumen richtig einschätzen zu können müssten Sie wissen wie hoch der K+S Anteil innerhalb meines Portfolio ist. Kurz, Sie müssten das Wissen des Finanzamtes über meine Person haben.
Glauben Sie nicht auch, das geht ein bissel zu weit? Und das alles um über Fakten zu diskutieren?  

21.02.20 13:13

158 Postings, 432 Tage kaohneesk+s

..ohne positive News, wird sich auch nicht viel bewegen.
Die Pipeline ist aber bekanntlich zum Bersten gefüllt.
Deshalb ist die Richtung eindeutig nördlich ..
 

21.02.20 13:55

234 Postings, 2206 Tage berndmeier@ Barracuda7

wo ist denn das Geld besser angelegt ?  

21.02.20 13:56

6498 Postings, 2880 Tage traveltracker@kaohnees

Die Menschen, die sich selbst verarschen, kriegen ihre Strafen nie ?auf Bewährung?.
Wäre mir echt zu heikel :-))  

21.02.20 14:16

1671 Postings, 1534 Tage KalagacyK+S

So jetzt geht die Fahrt los, 13439 heute das DAX-ZIEL! K+S 8,39

Alles programmiert, jetzt gibt es kaffee und kuchen:-)

 

21.02.20 14:59
2

54 Postings, 97 Tage DaktuelGeld ist besser angelegt...

...bei Aktien, die über ihrem 200-Tage-Kurs stehen!
So einfach ist Börse!  

21.02.20 15:39

233 Postings, 98 Tage Barracuda7berndmeier

Im S&P500, Trotz Rekordstand! Der kann gut und gerne abstürzen. Nichtsdestotrotz wirst mittelfristig damit Geld verdienen. Bei den Stockpicking mit solchen Verlieren nie.
Zum Geld anlegen ist das nichts, höchstens zum zocken.  

21.02.20 16:21

2695 Postings, 1227 Tage And123Was ein Laden

 

21.02.20 16:54

494 Postings, 857 Tage Zwergnase-11-für-

21.02.20 16:56

494 Postings, 857 Tage Zwergnase-11Wieder ein paar Cent runter

Die Nachkäufer werden sich freuen cool

 

21.02.20 16:59
1

90 Postings, 364 Tage Bierdimpfel@ DerLaie

Hier die Kurzfassung:

- ich wollte lediglich wissen, ob Du zu der Kategorie derjenigen gehörst, die nur reden bzw. hier schreiben oder ob Du auch HANDELST ! Die Nichtentlastung wäre bspw. eine konkrete Handlung. Eine ganz normale Frage, wie ich finde. Hatte im übrigen auch mitgeteilt, dass ich, wie auch 2019, nicht entlasten werde.

- die Frage, ob Du investiert bist oder nicht erachte ich jetzt ehrlich gesagt nicht als Staatsgeheimnis. Bin selber schon gefragt worden und habe kein Problem das zu beantworten. Gibt auch einige die wissen wieviele Stück ich halte. So what ?! Ebenso habe ich die Frage bereits dem ein oder anderen gestellt und siehe da, auch sinnvolle Antworten erhalten. Mal ehrlich, was soll der Mist in deiner Antwort mit Aktionärs Nummer und Anteil am bzw. Umfang am Gesamt-Portfolio ?! Das interessiert mich wirklich nicht im geringsten - so wichtig solltest Du Dich auch nicht nehmen Laie...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1664 | 1665 | 1666 | 1666   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
ITM Power plcA0B57L
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9