finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1557
neuester Beitrag: 08.12.19 04:10
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 38913
neuester Beitrag: 08.12.19 04:10 von: Barracuda7 Leser gesamt: 5440924
davon Heute: 2014
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1555 | 1556 | 1557 | 1557   

28.01.14 12:31
37

89 Postings, 3450 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1555 | 1556 | 1557 | 1557   
38887 Postings ausgeblendet.

06.12.19 13:32
4

4082 Postings, 3919 Tage Diskussionskultur#38874

"Ich tippe darauf, dass im Januar eine Meldung kommt, dass ein chinesischer Investor ganz viele Anteile an K+S erworben hat."

Auf so eine Meldung tippe ich auch.

Hier im Forum zum 1. April.  

06.12.19 13:35
1

2807 Postings, 4245 Tage tommi12Es ist

mir völlig unverständlich: dieses Management kann lügen und betrügen, sowie Mrd. ? Unternehmenswert und Kapital der Anleger vernichten....  und wird von nichts und niemandem zur Rechenschaft gezogen  !  Das habe ich auch so noch nie erlebt, außer vielleicht damals bei Solarworld....  

06.12.19 13:42
1

2351 Postings, 1152 Tage And123China

https://www.reuters.com/article/...-in-goodwill-gesture-idUSKBN1YA0FW

DECEMBER 6, 2019 / 7:13 AM / UPDATED 2 HOURS AGO
China to waive tariffs on some U.S. soybeans, pork in goodwill gesture  

06.12.19 14:09

141 Postings, 331 Tage OpasJungLetzte Hoffnung Winter

Am Winter sind schon Napoleon und der selbsternannte größte Feldherr aller Zeiten glorreich gescheitert, hoffentlich scheitern jetzt auch die Leerverkäufer... Herr wirf alles an Schnee runter was da ist..  

06.12.19 14:16
2

2807 Postings, 4245 Tage tommi12Genau

das Wetter wird der K+S-Retter. Bravo. Mehr muss man dazu wohl nicht sagen....  

06.12.19 14:44
2

6447 Postings, 2805 Tage traveltracker@OpasJung

Jo, Schneeflocken fürchtet jeder gottlose Leerverkäufer mehr als der teufel das Weihwasser.
Vergiss nicht noch 'ne Kerze anzuzünden, sicher ist sicher!
 

06.12.19 15:37

1937 Postings, 3317 Tage Geko2010Nun

Da die Chinesen auf Schwein und Soya die Zölle jetzt fallen lassen, werden bestimmt die Zölle die Trump am 15 Dez geplant hat verschoben.


Ein Boost vor Weinachten.....

https://www.cnbc.com/2019/09/01/...-in-chinese-goods-take-effect.html  

06.12.19 16:18

2523 Postings, 2343 Tage bayern88K + S Tages Chart ein Pflänzchen

10,30 € unter Vorbehalt könnte es eine Initialzündung sein weil doch viele den einstelligen Preis befürchtet hatten und sicherlich tiefer Kauforder gesetzt haben so wie ich! Entsprechend könnte es sein alles Konjunktiv, das jetzt bei höheren Kursen eingestiegen wird! Gewagte These aber sicherlich nicht von der Hand zu weisen

Seit 13:25 Uhr und 10,08 EUR geht es ohne signifikanten Rücksetzer auf Tageshoch und das eineinviertel Stunden vor Freitag Xetra Schluss kann sich sehen lassen! Man darf ja nicht vergessen, dass zwischen 10 Uhr und 10,5 EUR sehr viele Aktien ihren Besitzer gewechselt haben! Ich denke mal das zittrige nicht mehr sehr viele in dieser Aktie sind!  

06.12.19 16:38
2

2807 Postings, 4245 Tage tommi12Bravo Bayern !

06.12.19 19:03

17891 Postings, 802 Tage damir25 ArDAI

Dax-Aufnahme sehe ich im 1-2 Quartal als sicher.... hier steht sicher!!!;))
Bloß das Jahr fehlt!

30 Cent = 1 Kalle, Leute! Ab 10,55 ist ein spekulativer Kauf in Betracht zu ziehen!!!  

07.12.19 00:17

5956 Postings, 4002 Tage bernd238Weihnachten 2019 und Kurse unter 10 Euro

Beides wird noch 2019 kommen:
- auf Weihnachten könnt Ihr euch freuen
-  aber Kurse unter 10 Euro könnt Ihr nicht verhindern  

07.12.19 07:56
2

11 Postings, 480 Tage Besa001Auch unter 10

noch zu teuer, interessant wird es erst bei 3-4€.
Einfach Geduld haben und abwarten, die große Krise wurde ja noch garnicht ausgerufen...  

07.12.19 08:43
1

1530 Postings, 4486 Tage rotsWas ist denn jetzt mit dem Tippspiel

11,23 werfe ich in den Ring.....  

07.12.19 08:57
1

78 Postings, 357 Tage kaohneesPilotprojekt

in Bayern. Da wird bei der Herstellung von Salzgurken, das überschüssige Salzwasser zum enteisen der Fahrbahn eingesetzt. Kein Scherz ..
Könnte man doch gleich das entstandene Abwasser beim Kali Abbau ähnlich einsetzen ..?? man..man ..  

07.12.19 09:30
3

25 Postings, 1232 Tage Falkone3Gurkenwasser

Jetzt ist es zu spät, die Salzsparte zu veräußern.
Die Gurkenproduzenten machen das große Geld.
Wissen die Amis das auch schon? Logistikkosten? :-)
K+S bleiben noch die Spezialitäten wie Industriegurkenwasser... gewonnen aus der Lohrgurke... nein, steht unter Naturschutz.
 

07.12.19 10:20

78 Postings, 357 Tage kaohneesmein Vorschlag

.. Develey macht Straßen frei..  

07.12.19 10:58
4

1316 Postings, 2399 Tage conteAuch wenn es

zuletzt einige durchaus witzige Beiträge gab, wobei das mit dem Gurkenwasser ja gerade zu loriotsche Züge at, möchte ich auf ein posting noch mal all diejenigen, die fundamental denken, hinweisen. Weil es mE das mit Abstand interessanteste war und offensichtlich nicht die Beachtung gefunden hat, die es mE verdient hat. und zwar posting 38784 - Danach hat Böckers proaktiv in London das Thema kE angesprochen.
Dafür gibt es dann wohl nur zwei Erklärungen. Entweder ist Böckers, bei Deutsche Bank ein absoluter nobody, bei ks nun Finanzvorstand, offensichtlich aufgrund der gigantisch guten IR-Arbeit ( na ja, nicht meine Meinung) so unqualitifziert, dass es kaum über Zeitarbeitskraft hinausgehen sollte, oder es ist nbei ks asolut Land unter. Dazwzischen geht mE nicht.

Hier wurde ja auch schon von eineigen usern mal das Thema KE gespielt, also einer schreib wohl, KE über 500 mio zur Schuldenreaktion ,dann noch 500 mio rückzahlung aus operativen Geschäft, oder so ähnlich. Wie absurd das alles ist bzw wäre, dazu mal ein paar schnelle Überlegungen.
Also abgesehen davon , dass man wohl 500 mio aus operativen Geschäft nur dann tilgen könnte per annum, wenn sich die Kalipreise mindestesns verdoppeln, akkutell sind sie eher ganz leicht zurückgekommen, brauchte man- wenn man denn überhaupt käufer fände ein Angebot von mindestens 100 mio neuen Aktien. Also aktuell das beste, was möglcih wäre in einem Markt , wo ks jedes Vertrauen verloren hat, wäre vielleicht 2 zu 1 zu 5 Euro. Wobei ich mir nicht mal sicher wäre, ob das platzierbar wäre solange völlige Unsicherheit besteht, wie es mi ks weitergeht, angesichts zwar von sich hyper ten Vorständen, denen inwzsichen ja wohl kau mjemand nur noch ein Wort glaubt, und das gilt dann wohl auch , wenn wir hugo lesen, für die Belegschaft von ks.
Also nehmen wir trotzdem mal an, 100 Mio Aktien neu zu 5 Euro, dann kommen wir von 190 Mio Aktien auf 290 Mio Aktien. Auf die verlteilen sich dann die gigantischen Gewinne der Gesellschaft. Also in 2018 hatten wir - wenn ichs recht erinnere  45 Cent, für dieses Jahr haben die Analysten aktuell  51 Cent geschätzt ( jahr mit null tagen Dürre) einige liegen aber wohl auch deutlich darunter.
https://vara-services.com/k-plus-s/consensus-estimates/?cluster=1

Gut, nemen wir mal die besagten 51 Cent. So hätte man nun statt 190 Mio Aktien 290 Mio Aktien kann jeder ausrechnen, wie doll dann der Gewinn pro Aktie wäre, bzwe lches KGV sich da herauskristallisieren würde. Dem stünden relativ geringe Vorteile beim Zinsergebsnis gegenüber, denn solange die Zinsen so niedrig sind auch für extrem wacklige Unternehmen wie ks, ist das Zinsthema noch relativ unprekär, jedenfalls auf Sicht.
Aus dem Beispiel ersieht man, dass eine KE überhaupt nur dann ein Thema sein kann, wenn es Risiken gibt, die ks in bekanter Weise noch gar nicht angesprochen hat. In dem Zusammenhang empfhehlie ich das wirklch ausgezeichnete posting von barracuda zum Buchwert noch mal nachzulesen. HOffentlich bliebt dieser intelligente user dem Forum noch lange erhalten, da werden die Risiken wirklch gut durchleuchtet.

Das erschütternde bei ks ist abgesehen von der inzwischen kaum noch beweifelten Inkompetenz der Organe die Tatsache, dass die ganze Öffentlchkeitsarbeit so nebulös ist und so retardierend, dass es für Investoren praktisch unmöglich ist, zu sehen, was da tatsächlich abläuft, wie es um die Gesellschaft tatsächlich steht. Vertrauen kann sich da überhaupt nicht aufbauen, und wer inzwischen da noch kauft, macht es letzlich rein unter Kurzzockmotivation heraus.Ich darf erinner, dass noch Mitte des Jahres der Konsens bei den Analysten laut Vara bei rund 1,17 E lag, wenns ich recht erinnere, inzwischen sind es weniger als die Hälfte. Da ist den Analysten kein Vorwurf zu machen. Bei ks änderst sich ja alles manchmal schon im Laufe des Tages. Berenberg vormittags- alles in Ordnung- nachmittags ad-hoc Produktionseinschränkungen- wiederum kurz danach Gewinnwarnung- bei der Bekanntgabe der Zahlen drittes Quartal- positiver Cash flow für 2019, nun wohl nur erreichbar durch Rückführung von Investionen in dieseem Jahr und Verschiebung auf die Zukunft. Vermutlich ist das auch der Grund ,warum man in Sachen Qualitätwsverbesserung Bethune- auch eines der völlig nebulös abgearbeiteten Themen, erst wieder in 2020 in weitere Verbesserung investiert wird. Bis dahin gibts schon mal eine " sichtbare" Verbesserung, die allerdings auch nicht mit Zahlen belegt wird. So wird es wohl so sein, dass jedem Paket Kali ein Bildchen ein Weihnachtsmann beigelegt wird und das Paekt mit einem rosa-Schleifchen auf den Weg geschickt wird.

Es ist wirklich aktuell sehr schwer ein positives Lichtlein auszumachen. Sollte ks tatsächlich an eine KE denken, dann gehen wirklich alle LIchter aus.
Übrigesn hätte jedes andere Unternehmen angesichts der sich zuletzt deutlich verschlechternden Ertragslage ein Sparprogramm aufgelegt. Bei ks wird es auch eines geben, natürlich eines ,das ausschliesslich die Aktionäre betreffen wird. Der Wegfall der Dividendenfolie zeigt eigetnlich , dass die Dividende zumiindestens drastisch gekürzt wird. Obwohl man angeblich so hervorragend da steht und man beim Lesen der Conference Calls transcripts sich immer fragt, warum der Kurs nicht bei mindestens 25 E steht, wenn doch alles so klasse gemanagt wird.

 

07.12.19 16:55

2523 Postings, 2343 Tage bayern88K+S User humanoid?

Nach über einem Jahr ein paar Beiträge hier geschrieben! Was hier auffällt, ist die Tatsache, wie nennt man eigentlich das Gegenteil von Groupies?, das ist hier von Anti Groupies nur so wimmelt und über viele Jahre Monate Wochen und Tage abertausende von Beiträgen in k-plus-s schreiben als wäre es ihre Lebensaufgabe vom Messias persönlich verkündet! Handelt es sich vielleicht gar nicht um wirkliche Menschen, sondern um künstliche Intelligenz, bei der Hedgefonds Mitarbeiter Kosten einsparen können? Ein normaler Mensch muss doch nach drei Monaten schon verrückt sein, wenn er sich wie ein Kampfhund an seinen Gegner festbeißt! Jedenfalls alles verkannte Genies, sollten es sich doch um Menschen handeln, die von den Firmen doch händeringend gesucht werden aber das sieht man mal wie dumm die ganzen Unternehmen sind! Lupenreine Diamanten am Boden werden mit Missachtung geadelt. Jetzt sind sie von Messias verdammt worden bis in alle Ewigkeit und wenn sie nicht gestorben sind dann k-plus-s für die nächsten 10 Jahre bis 2030 zu kritisieren!  

07.12.19 19:00
1

4082 Postings, 3919 Tage Diskussionskulturdie kohle ist weg,

die wut ist da

so einfach ist das vermutlich, bayern88.  

07.12.19 19:08

4082 Postings, 3919 Tage Diskussionskulturwie das

dezemberkompendium deutlich macht: sie hatten die dividendenfolie im november nicht bloß beizuheften vergessen.

erfahrungsgemäß verheißen derartige eingriffe (also wenn der ausschüttungskorridor vor einer korrektur steht) nichts gutes.

überhaupt scheint mir, wenn ich auf meine plus und minus-liste sehe, das füllhorn potentiell negativer nachrichten ziemlich prall, während im köcher außer einer 2020 deutlich günstigeren relation zwischen kosten und effekten des sparprogramms wenig zu erkennen ist  

07.12.19 19:17
1

2523 Postings, 2343 Tage bayern88Wut ks

Steinhoff international habe ich eine riesen Summe verloren weil hier Bilanzfälschung vorlag. Zweistellige Marktkapitalisierung in Milliarden Höhe war ein Garant das ist nicht sein kann! Alles verloren und nach einer Woche war die Sache für mich vergessen und schau die Aktie nicht mehr an. Hier muss man aber nur 41 schreiben und schon kocht die Meute! Geh doch in der Zeit wo ihr hier unproduktives erledigt, lieber mit der Freundin zum Essen! Aber es gibt so viel verrückter auf der Welt und ich muss die nicht alle verstehen! Ich investiere Gewinner oder Verlierer und die Sache ist abgehakt! Auf dem Radar kommt sie erst wieder wenn Sie ein interessantes Chance Risiko Verhältnis ad! Aber wahrscheinlich sind das hier alles Rentner die auch keine Freundin haben! Beseelt nur von dem einen Gedanken hier mit ihren Beiträgen andere davon abhalten zu können nicht in k-plus-s zu investieren um es der Führung von K + S so richtig zu zeigen! Ähnlich einem Gefreiten der nach einem Sieg den gegnerischen General ohne Konsequenzen in den Arsch treten zu können!  

07.12.19 20:15

17891 Postings, 802 Tage damir25 ArDai

Generell wird Generälen  nicht in den Arsch getreten und schon gar nicht von Gefreiten. ;))
 

07.12.19 20:56

4082 Postings, 3919 Tage Diskussionskulturbayern,

du merkst aber hoffentlich schon, dass du genau dasselbe machst, was du uns ankreidest: du kümmerst dich, warum auch um immer, um das wohl der anderen anstatt dich mit dir zu beschäftigen.  

07.12.19 22:23

2523 Postings, 2343 Tage bayern88Kümmern?

Die nächsten zwölf Monate oder länger wird man von mir hier wieder nichts hören! Ich kümmere mich um niemanden! Börse ist meine Leidenschaft und schreibe hier auch für mich! Die Beiträge hier ändern mich IV Stelle hinter dem Komma am Kurs! Dazu sind Kleinanleger vernachlässigbar! Ganz anders bei Wirecard , hier schreiben tausende und es gibt eine Fangemeinschaft! K + S ist doch schon längst verbrannte Erde beim Kleinanleger und zu glauben, dass man etwas bewirkt ist doch naiv! Finde es aber auch teilweise sehr amüsant wie selbstherrlich hier gerichtet wird als wäre man Staatsanwalt und Richter in einem! Die Manager sind nicht so dumm wie hier geschrieben wird! Da fühle ich mich auf meiner Seite wohl und habe das einfach nur zum Ausdruck gebracht! Deshalb wird hier keiner 300 Stück mehr in sein Depot reinlegen! Bin hier in Madrid und habe einfach momentan etwas zu viel Zeit! Viel Glück beim spekulieren  

08.12.19 04:10
2

63 Postings, 23 Tage Barracuda7Bayern88

Dumm sind die Manager sicher nicht. Wer bei dieser ungenügenden Leistung dieses Gehalt und vorzeitige Vertragsverlängerungen durchsetzt ist nicht dumm.

Ich würde das Management eher als völlig unfähig und fachlich ultraschlecht einstufen. Keiner dieser Herren hat im eigenen CV irgendwas relevantes vorzuweisen. Turnaround oder Umstrukturierungsexpertise sucht man vergebens. Sind für mich eher Politiker und die würde ich in leitenden Unternehmenspositionen auch nicht sehen wollen. Aber es obliegt natürlich dir diesen Herren dein Geld anzuvertrauen. Sie haben dir ja über einige Jahre bewiesen wie gut sie damit umgehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1555 | 1556 | 1557 | 1557   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
OSRAM AGLED400
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
BayerBAY001