finanzen.net

Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 85
neuester Beitrag: 08.05.20 09:39
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 2112
neuester Beitrag: 08.05.20 09:39 von: HOrderBelief. Leser gesamt: 579902
davon Heute: 19
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   

11.11.13 11:58
4

2601 Postings, 5211 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   
2086 Postings ausgeblendet.

28.04.20 14:27

3657 Postings, 3096 Tage einstegerfür alle Beteiligte

-tut mir Leid, dass ich heute zuerst unter "neuen Namen" aufgetreten bin.
Habe keine böse Absichten dabei gehabt.., wollte einfach nicht in der Vergangenheit zurückkehren ))  

28.04.20 14:58

3657 Postings, 3096 Tage einsteger...zurück zu Magforce...

News von gestern Abend sind grundsätzlich positiv, aber sowie es immer bei Forschung-Studien lassen noch sehr viele Fragen offen.
Es ist eindeutig ein Schritt nach vorne, aber das sind keine Nachrichten, die eine Aktie über mehrere Tage zweistellig hoch tragen werden.
Ich mag keine Prognosen. Nur als meine persönliche Meinung: es wird heute vielleicht minimal zweistellig bleiben. Ist auch nicht schlecht. 3? zu halten, wird etwas schwierig. Dafür hat man Hoffnung, falls es morgen weitere 7-8% dazu kommen und Volumen nicht einbricht, kann es für 10-14 Tagen einen positiven Trend geben.
Wenn aber morgen eventuelle Gewinne mitgenommen werden, so bleibt man in einer Seitwärts-Schleife (im besten Fall), bis es neue Nachrichten gibt.  

28.04.20 19:23

2021 Postings, 1211 Tage AktienvogelEinsteiger

.. war doch gar nicht persönlich. Aber gerade wenn Du doch länger dabei bist, kennst Du doch auch die ?Neuanmelder? die ich meine. Und bei Dir konnte ich es nicht wissen.  

28.04.20 20:41

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsBin mal gespannt wann die Studie losgeht, jetzt...

...wo die FDA Genehmigung da ist und ob es da zwischendurch "Wasserstandsmeldungen" gibt oder am Ende bei Einreichung bei der FDA, voraussichtlich Q4:2020.

Dann muss sich die FDA das ganze ja noch anschauen und entscheiden. Wie lange dauert das denn eigentlich? Hat da jemand Ahnung?  

28.04.20 23:31

3657 Postings, 3096 Tage einstegerAktienvogel

Ist alles Ok. Ja, ich kenne so ein Typ von "Neugemeldeten", da hast du Recht ))  

28.04.20 23:37

3657 Postings, 3096 Tage einstegerHOrderBeliefs

FDA ist schon ne "lüstige" Behörde, es gab schon mal Fälle (beim Paion, oder Epigen) wo man nur auf ein Antwort von denen gewartet hat und es hat so um 6-7 Monaten gedauert. Zum Glück, ist es nicht grundsätzlich so ;)  

28.04.20 23:54

65 Postings, 710 Tage MikeWazFDA Approval Dauer

Weiß von einem Tattoo-Entfernungs-Gerät (Ultra Soundwellen, die Zellen zum platzen bekommen können), dass es ab Einreichung 2 Monate und 2 Tage gedauert hat, bis sie FDA Approval erhalten haben.
" filed for 510(k) premarket clearance with the U.S. Food and Drug Administration"

Wäre es bei MagForce auch ein 510(k)?  

29.04.20 01:30

159 Postings, 39 Tage ArielicaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.04.20 08:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

29.04.20 11:43

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsWär schön, wenn da jemand Expertise hätte....??

30.04.20 00:13

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsInvestment Update von Edison

https://www.edisongroup.com/publication/...lined-trial-protocol/26711

11 Euro pro Aktie wenn Studie 2 in den USA erfolgreich ist, sonst sind 70% davon futsch, also 7,70 Euro, was einen Restwert von immerhin 3,30 macht. Da stehen wir zZ - als ob die US Chance keine Wert hätte. Hmmm - was stimmt da nicht?  

30.04.20 02:09

159 Postings, 39 Tage ArielisaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.04.20 11:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

30.04.20 11:48

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefs@MikeWaz: Also so einfach ist es nicht...

es gibt pre-market approval and pre-market clearance. Letzeres ist schneller zu kriegen, aber wird wohl nicht für den Nanoactivator/Nanopartikel zutreffen, schau mal hier:

https://www.qualio.com/blog/...cation-510k-and-premarket-approval-pma

Also ist eint Approval notwendig. Beim Approval Prozess hängt es dann davon ab, welche Klassifikation (1-3) die Medical Device bekommt:
https://www.qualio.com/blog/fda-medical-device-classes-differences

Mit ziemlicher Sicherheit ist es so, dass die Nanopartikel Class 3 sind. Und dann stünde hier, dass es im Durchschnitt 243 Tage dauert:

https://www.qualio.com/blog/fda-medical-device-approval-process

Was meinst Du?  

30.04.20 11:59

65 Postings, 710 Tage MikeWaz650m

Schön, dass die eine Stelle ausformuliert wurde:
"which means patients can receive treatment in an outpatient facility within one day (NanoTherm particle installation in the prostate and activation)"

So habe ich mir das auch gedacht, aber explizit stand es in der Bekanntmachung nicht da. Nur dass es "straff" sei und eine ein-tägige Behandlung. War mir nicht 100% sicher, ob das heißt, nur das Einbringen der Partikel oder auch gleich das Magnetfeld aktivieren.

Der Firmenwert, den ich bei Erfolg vor Augen habe ist aber 650m Euro, nicht schlappe 330m!

Ist ganz einfache Rechnung: 174.000 neue Fälle von Prostatakrebs pro Jahr allein in den USA. 31.000 sterben daran pro Jahr.
10-20-tausend MagForce Kandidaten pro Jahr scheinen mir sehr realistisch. 5-10 tausend Euro dürften da pro Einsatz als Profit für MagForce rausspringen.

Und was hat Lipps mal gemeint (*schaut in seinen Notizen nach?): 200 Millionen Euro Umsatz!
 

30.04.20 14:48

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsJa, die Ein-Tagesbehandlung ist schick, wenn das..

... mit der Studie klappt wird das ein super Verkaufsargument. In einem Tag ist das Prostataproblem erledigt, im Wesentlichen nur mit einer Biopsie. Da können alternative Methoden wirklich einpacken.
 

05.05.20 12:07

81 Postings, 1327 Tage tom4475Ich habe

mir gerade den Aktionärsbrief durchgelesen und kann stolz behaupten, dass Magforce für mich eines der Besten Investments ever ist.


 

05.05.20 12:39

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsAha, da steht aber nix Neues drin im Vergleich...

..zur letzten Ad-Hoc Meldung. Und der Kurs ist immer noch im Keller. Aso was ist da "best ever"?  

05.05.20 13:25

490 Postings, 3649 Tage ich-binz#2103

...es kommt immer auf die Perspektive an....  

05.05.20 13:39

9 Postings, 4117 Tage Fridgehmmm...für mich liest sich der Fortschritt in ...

... Europa erfolgsversprechend. Bislang liegt der Fokus der Investoren viel mehr auf dem US-Standbein mit der Prostata-Krebsbehandlung...  

05.05.20 13:43

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefs700% Steigerung der Glio-Patienten...

...ist halt nicht so aussagekräftig, wenn's im Vorjahr nur einer Behandlung gab oder so.

Die Tatsache, dass man keine absoluten Zahlen nennt, macht mich nicht sohoffnungsfroh was die absolute Zahl der Glio Behandlungen angeht.

Lipps meint mal, man brauch 300 Behandlungen im Jahr für den Break Even. Davon sind wir bestimmt noch weit weg...  

05.05.20 20:32

119 Postings, 2178 Tage fbo|228743559Patienten

die gestiegene Patientenzahl ist für mich zumindest in der prozentualen Höhe etwas neues.

Aber eine wenigstens ungefähre Zahl und eventuell auch ein Ausblick auf die erwartete Entwicklung fehlt schon sehr in dieser Meldung.

Hat eigentlich wer Daten zur Patientenzahl des letzten Geschäftsjahres - wurde die irgendwo publiziert? Dann könnten wir ja selbst rechnen. -;)

 

06.05.20 00:47
1

39 Postings, 3192 Tage nanonanoUmsätze 2019

Im Halbjahresbericht 2019 wurde von 26.000? an Umsätzen berichtet, d.h. die Basis ist schon sehr niedrig. 700% hören sich da toll an, aber bei der Basis müsste es noch wesentlich mehr sein.  

06.05.20 09:58
1

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefs@nanonao: Ja, die Glio-Umsätze sind so niedrig...

...dass sie selbst bei einer 700%igen Steigerung noch niedrig sind, das man sie fast vernachlässigen kann.

Viel wichtiger ist deshalb die US Studie. Bei der sehe ich relative geringe Risiken:
* Die Einbringung und Konjugation der Partikel ist der kritische Teil dabei. Das Problem scheint ja bereits in Stufe 1 erfolgreich erledigt worden zu sein.
* Wenn die Partikel mal an der richtigen Stelle sind, dann ist die Thermoablation mit dem Magnetfeld nur noch eine Frage der richtigen Temparaturkontrolle, womit Magforce bereits viel Erfahrung sammeln konnte.
* Nach der erfolgten Ablation muss dann nur noch der PSA-Wert dauerhaft sinken. Über die Dauerhaftigkeit der Absenkung gibt es vermutlich wenig Erfahrungswerte. Das ist vermutlich die Crux an der Sache.

Da man nach Magforce-Behandlung immernoch problemlos die Totalresektion vornehmen kann, bleibt die Therapie attraktiv, selbst wenn nur 50% der Patienten eine dauerhafter Absenkung erfahren. Insofern bin ich recht optimistisch, dass die Therapie medizinisch (und deswegen auch kommerziell) attraktiv ist.

DieTatsache, dass Behandlung in einem Tag ambulant vorgenommen werden kann ist natürlich auch ein Knaller: das macht es für Patienten viel attraktiver und für Magforce viel billiger, da man mit weniger Behandlungszentren auskommt, da die Leute problemlos an- und abreisen können.


 

06.05.20 10:42

65 Postings, 710 Tage MikeWazBleiben Partikel drin?

Das Eisenoxid und der zähflüssige Mantel - das bleibt nach der Behandlung einfach drin, nehme ich an. Habe dazu noch nichts gelesen, was mich anderes vermuten ließe.  

06.05.20 10:51

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsSoweit ich weiß,

bleibt das drin, wie bei Glio-OPs auch. Ist ja nur Eisenoxid (also Rost...). Kann nicht mehr oxidieren und kann wegen der Konjugation erst mal nicht weg. Keine Ahnung ob das über längere Zeit vom Körper abgebaut wird. Oder was generell mit den toten Zellen im Körper passiert.  

08.05.20 09:39
1

175 Postings, 451 Tage HOrderBeliefsUpdate der Studien-Webseite

Gute Nachricthen. Es gibt einen neuen Webseiten-Auftritt, Studienphase 2 scheint wirklich bald loszugehen:

https://magforcestudy.com/participation.cfm
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100
TUITUAG00
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB