Infineon (moderiert)

Seite 1 von 1821
neuester Beitrag: 29.10.20 08:41
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 45511
neuester Beitrag: 29.10.20 08:41 von: veryfine Leser gesamt: 5192545
davon Heute: 765
bewertet mit 109 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821   

03.11.09 15:11
109

13172 Postings, 4013 Tage 1chrInfineon (moderiert)

Infineon hat am 1.10. sein neues Geschäftsjahr begonnen. Das letzte Geschäftsjahr glich einer Achterbahnfahrt mit Kursen weit unter 1? und sogar einem gewissen Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Die Situation wurde fürs erste gemeistert, mittels einer gewagten Kapitalerhöhung und dem Verkauf einer Sparte. Auch der Platz im Dax den Infineon für 6 Monate verlassen musste, konnte zurückerobert werden.

hier soll es - konstruktiv -  um die chancen und Risiken im Geschäftsjahr 09/10 gehen. Ich hoffe auf rege Beteiligung.

chr1

p.s. der andere Thread steht vor der Löschung, weil Infineon kein Hot Stock mehr ist. Und leider denke ich dass das Ausperren gewisser Nutzer die einzige chance auf eine konstruktive Atmosphäre bietet.  
Angehängte Grafik:
chart_year_infineon.png
chart_year_infineon.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821   
45485 Postings ausgeblendet.

26.08.20 19:36

155 Postings, 708 Tage donleutund ohne viel Lärm....

und ohne viel Lärm haben wir heute nicht nur ein neues 52 Wochen Hoch erreicht, sondern den höchsten Stand seit Sommer 2018. Der Kontraindikator Aktionär schreibt schon von einem neuen Aufwärtszyklus. Mir soll's recht sein.
https://www.deraktionaer.de/artikel/...-zwei-jahreshoch-20205950.html  

31.08.20 11:54

290 Postings, 4153 Tage GrünerMannHinsichtlich des KGVs (auch kommende Jahre)

bin ich aktuell skeptisch und erstmal wieder raus.
Sicherlich gibt es immer Fantasie und vor allem einen sich verschärfenden Anlagenotstand.
Lasse erstmal meine ETFs weiterlaufen und halte Pulver trocken.
Infineon Aktie aktuell ? Infineon: Ist das mutig ? oder leichtsinnig?: Würde die durchschnittliche Gewinnerwartung der Analysten für das Jahr 2020 eintreffen, würde das Kurs/Gewinn-Verhältnis für die Aktie des Chipherstellers Infineon jetzt 42 betragen.
 

03.09.20 11:10
1

13 Postings, 63 Tage entenerpelDas scheint 100 % richtig analysiert

Sieht man sich die heutige Entwicklung der Kurse an, muss man leider festhalten, dass Infineon u den Flops gehört. Es geht einfach nicht vorwärts, nicht einmal mit viel Phantasie. Das erscheint auf der anderen Seite aber auch als verantwortungsvoll bewertet. Was nützt es Phantasten Kurse zu produzieren alla Wirecard und dann mit einem lauten Knall zum schwarzen Loch zu werden was alles verschlingt.
Mir sind realistische Werte lieber als durch Euphorie oder beschönigte Darstellung getriebene Werte die dann in sich zusammen brechen. So etwas ist auf Langzeit berechenbarer und damit eher als Invest oder Geldanlage geeignet. Ein weiteres Beispiel was gerade sehr präsent ist, stellt Rocket Internet dar, hier tuen mir alle Investoren einfach nur leid und ich hoffe das hier die BaFin nicht wieder alles verschläft. Der liebe Herr Scholz ist beim in die Tasche greifen bei den Investoren ganz großartig aber wenns hart auf hart kommt und Implosionen wie bei Wirecard stattfinden will er nichts damit zu tun haben. Man sollte nicht vergessen dass die Investoren eine Triebfeder für wirtschaftliche Entwicklung sein können und somit einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für die zukünftigen Einnahmen darstellen. Davon profitiert auch ein Finanzminister.
 

03.09.20 12:32

290 Postings, 4153 Tage GrünerMannDass sie gestern und heute

bei dieser Jubelstimmung stark underperformt, gibt mir auch zu denken. Wir haben wohl den aktuell fairen Wert erreicht oder überschritten.
Selbst wenn das KGV nächstes Jahr auf 25 sinkt, ist das immer noch ein Spitzenwert.
Die andere Seite ist und bleibt die kommende Inflation  und der Anlagenotstand. Aktuell eine schwierige Anlageentscheidung für mich.  

03.09.20 12:37

290 Postings, 4153 Tage GrünerMannNoch dazu weil es für ja für den Autosektor

positive Nachrichten gibt.
a) auch in Deutschland steigt die Nachfrage nach E-Autos (verdreifacht), angetrieben durch die Kaufprämien,
b) es steht ein neuer Autogipfel an, weil dort die Kurzarbeit immer noch enorm ausgeprägt ist,
c) will sich die CDU/CSU für weitere Prämien einsetzen - auch für sparsame Verbrenner. Ob sie sich da gegen die SPD durchsetzen kann, ist aber fraglich.  

03.09.20 13:51

13172 Postings, 4013 Tage 1chrMeine 1000stk....

sind 68% im Plus, keinerlei Blutdruck, mein Steuerfreibetrag ist längst ausgeschöpft und ich wüsste garnicht wohin mit dem Geld im Falle eines Verkaufes, bleibe weiter drin. Kann gut sein, dass hier erstmal Schluss ist und der Wert nun Fair ist.  

03.09.20 14:34

290 Postings, 4153 Tage GrünerMannGratuliere,

schöne Performance.
Der Steuerfreibetrag ist ja ruckzuck weg...gerade wenn man große Posten veräußert (um Transaktiongebühren zu sparen).
Allerdings "hilft" die Nullzinsphase...da wird er nicht schon durch Tagesgeld ausgeschöpft.wink

 

07.09.20 06:14

75 Postings, 2076 Tage corgi12Infineon fundamental 2016 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert und für die Gegenüberstellung einen längeren Zeitraum gewählt.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2016 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 1,87 auf 2,02 verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Die Aufwandspositionen ( Material , Personal und Finanzergebnis ) konnten der gesteigerte Gesamtleistung (+ ca. 1,5 MRD Euro) angepasst werden. Nettofinanzmittel von -1,144 MRD auf -0,535 reduziert. Working Capital Ratio und Eigenkapitalquote gesteigert.

Negativ: Lediglich die Rohertrag II - Kennzahl und der Return on Investment im leicht reduzierten Bereich.

Besonderheit: Die Gewinn- und Verlustrechnung scheint wie auf dem Reißbrett entworfen. Materialaufwandquote 2016=42% und 2019=43%, Personalaufwandquote 2016=32% und 2019=32%, Finanzergebnisquote 2016=-1% und 2019=-1%, Gesamtleistungsrendite 2016=11% und 2019=11%.

Resume: Eigentlich fand über 4 Jahresabschlüsse im Bereich der Verhältniszahlen nur eine geringe Entwicklung statt. Dennoch sehen wir hier ein bilanziell starkes Unternehmen mit einer weit überdurchschnittlichen Eigenkapitalquote ( auch begünstigt durch die Kapitalerhöhung in 2019 um 114 Mil. Aktien ).

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus und Infineon.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
infineon_2016_2019.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
infineon_2016_2019.jpg

08.09.20 08:27
1

13172 Postings, 4013 Tage 1chrNett...

... aber was maschinelle Analysen übersehen sind halt Kleinigkeiten wie Firmenübernahmen  

09.09.20 19:32

290 Postings, 4153 Tage GrünerMannSie ist echt stark...

Gratulation von einem aktuell Nicht-Investierten.

 

15.09.20 11:31

416 Postings, 715 Tage SteinigoBin gerade auf die Aktie gestossen bei der Inf 10%

hält! Für wie wahrscheinlich haltet ihr die Komplettübernahme, sie handelt massiv unter Buchwert und offenabr hat sie keiner auf den Schirm! Zumal hier von eine Vervierfachung des Umsatzes ansteht und die im Wachstumsmarkt schelchthin tätig sind:

...Die großen Markenhersteller bringen immer mehr Modelle auf die Teststrecken. Als führender Hersteller von 24 GHz und 76 ? 79 GHz-Leiterplattenlösungen liegt hier ein großes Umsatzpotenzial für Schweizer, das zur Zeit aufgrund fehlender Produktions-kapazitäten nicht ausreichend genutzt werden kann. Darüber hinaus hat das Unter-nehmen mit dem HF-Embedding eine Lösung für die Radarsensoren von morgen vor-gestellt, mit der sich die Leistungsfähigkeit von Radarsystemen und 5 G-Antennen erhöhen lässt...

https://www.schweizer.ag/tl_files/...tionen/Fact_Sheet_2020-06-DE.pdf

 

01.10.20 10:18

13172 Postings, 4013 Tage 1chrSehr hübsch, Kurs über 25 Euro

01.10.20 10:45

569 Postings, 4290 Tage sachlicherKursziel Berenberg vom 22.09.20 = 17 Euro

Also da würde ich mein Geld nicht anlegen  

01.10.20 11:19

1446 Postings, 2613 Tage WählscheibeLängst überfällig der Gang Richtung 30?

07.10.20 08:44

13172 Postings, 4013 Tage 1chrTheorie

Die Amis preisen langsam ein, dass Trump die Wahl verliert, dass die Demokraten die amerikanischen Techkonzerne härter besteuern wollen und schicken diese Techwerte in den Keller.
Profitieren könnten Techwerte, die von diesen Themen unabhängig sind und Infineon ist definitiv einer davon. Auch die Chinesischen Techwerte könnten profitieren wegen diesemr Theorie und weil die Handslkrige unwarscheinlicher werden....


Nur eine Theorie, aber derzeit bestimmt sie meine Handlungen

 

08.10.20 23:57

1359 Postings, 510 Tage Stakeholder2Hat Infineon noch das Krumme Fiskaljahr?

Ist also am 30.09 das Q4 fertig gewesen und begann am 01.10.2020 also Q1??

ist Cypres Semiconductor nun 100% Integriert?

 

09.10.20 09:11
2

155 Postings, 708 Tage donleutStakeholder

Ja, das Fiskaljahr beginnt bei IFX immer zum 1.10.
Die Cypress Übernahme ist per 16.4.20 abgeschlossen worden: https://www.infineon.com/cms/de/about-infineon/...NFXX202004-049.html  

09.10.20 09:38

13172 Postings, 4013 Tage 1chrja

Finanztechnisch ist Cypress und IFX bereits eine Firma, Firmenwert sehe ich bei knapp über 30? pro Aktie.
Die Fertigungen und die Zentralprozesse müssen natürlich jetzt noch integriert werden, da kommt dann das weitere Wertsteigerungspotential über die nächsten 5 Jahre raus, weniger durch Synergieefekte im Personalbereich, eher durch kluge Kombinationen der bisherigen Produkte zu neuen Systemen    

09.10.20 13:19

1446 Postings, 2613 Tage WählscheibeWer hätte das gedacht im März April 20 als wir

knapp über 10? standen das wir wenige Monate später die 30? im Visier haben..? Ich nicht.

Übernahmefantasie in der Branche treibt die Aktie aber wer könnte sich den eigtl. diese Unternehmen leisten?  Wäre käme als Interessent infrage? Intel?  

09.10.20 13:45

569 Postings, 4290 Tage sachlicherÜbernahme

Das können sich ganz ganz viele Leisten.
Neben den
bereits vorhandenen BiG Playern stehen bei der heutigen Geldpolitik auch noch Solche im Hintergrund mit denen zur Zeit keiner rechnet.
Da wären alle Automotiv Player, alle die mit Elektroautos zu tun haben, alle die erneuerbare Energien als Aushängeschild haben sonst noch  alle möglichen  Chinesen, Tesla!!!!!!!!!!!!  Appel  Microsoft IBM  und und und auch solche aus der selben PER Group. Nicht zu vergessen die ganzen großen, die Microkontollern zu tun haben und auch Sicherheitstechnik  wie Chipkarten, Smarthome usw. usw,  da finden sich sicher sehr sehr viele Kandidaten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es zahlt sich eben aus, dass IFX breit, nein sehr sehr breit aufgestellt ist .
Nicht zu vergessen IFX eine der Firmen die ohne Staatshilfen ausgekommen ist trotz Zukäufen!!!!!!!!  

09.10.20 20:42
3

155 Postings, 708 Tage donleutÜbernahme

Übernahmen sehe ich nicht. Asien bzw, China (Samsung, Huawei,...) werden nicht zum Zug kommen, da die USA dies nicht durchwinken würden. USA, also z.B. Intel, Nvidia, kann ich mir da schon eher vorstellen. Hier dürfte aber die heimische Automobilindustrie das Veto einlegen. Und ich glaube auch nicht, dass die Bundesregierung / EU sich die Sicherheitstechnik für ID Karten und Pässe aus den Händen nehmen lässt. Ich hoffe aus Kuka wurde gelernt, und Infineon steht ja immerhin auf eigenen Beinen.  

28.10.20 12:12
1

224 Postings, 1311 Tage ElgoInfineon ist

Sobald ne negative Sache auftaucht Vollgas dabei in die roten Zahlen zu fallen.
Das darf doch nicht sein das die so sehr empfindlich sind.
Mehr rückrad und es läuft  

28.10.20 15:38

13172 Postings, 4013 Tage 1chrStimmt

Aber andersrum ist sie auch als erster dabei krasse Sprünge nach oben zu machen.... Verträgt nicht jeder  

28.10.20 16:41

1168 Postings, 1086 Tage Teebeutel_@sachlicher:

Interessante Gedanke. Ich weiß von meiner Arbeit das Infineon und Intel zusammenarbeiten, war mir selber neu und ich war überrascht. Infineon würde Intel perfekt ergänzen, die Frage ist halt ob Intel bereit wäre das Geld hinzulegen, zudem ist der Aktienkurs etwas unter die Räder gekommen (AMD bezahlt Xilinx ja komplett nur mit Aktien).  

29.10.20 08:41

63 Postings, 97 Tage veryfinedax und ifx

wer die infineon aktie schon länger beobachtet, der wird feststellen, dass die aktie sehr häufig überproportional mit dem DAX fällt aber auch steigt. das war schon immer so und ist nix neues. und ein weiterer aspekt: wenn die autoindustrie so wie im märz wieder für 1-2 Wochen dicht macht, trifft das Infineon eben hart, weil die alle beliefern. sogesehen der überproportionale sturz völlig berechtigt und keine überraschung für mich. an den langfristigen Aussichten hat sich nix geändert...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME