Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 285
neuester Beitrag: 22.10.20 14:35
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 7125
neuester Beitrag: 22.10.20 14:35 von: Mupuckl Leser gesamt: 2484725
davon Heute: 1890
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285   

30.09.09 10:05
26

2605 Postings, 6276 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285   
7099 Postings ausgeblendet.

20.10.20 08:59

60 Postings, 32 Tage higher7tiefgrün

Weiß jemand was? Habe ad hoc nichts finden können.  

20.10.20 09:41

270 Postings, 1339 Tage floxi1Ganz "normal"

Raketen sind fast immer volatil.  

20.10.20 13:11

79 Postings, 5182 Tage caprikorn....genau..., wir kommen einfach....

....in eine neue Umlaufbahn....  

20.10.20 15:04

695 Postings, 584 Tage Revil1990für mein

Verständnis sind wir das schon längst. mein durchschnittlicher Einstieg liegt bei unter 7 Euro... absolut baff als ich mal wieder ins China depot geguckt habe was jinko tencent alibaba und byd in den letzten 1,5 Jahren abgezogen haben.  

20.10.20 20:36

1177 Postings, 779 Tage MinikohleTrend

Wir sind hier in einer Aktie, die ganz klar im Trend ist. Es wird ja immer geschrieben, das Nio und BYD sowie Xpeng die neuen Teslas sind.

Dabei hinkt der Vergleich. Tesla hatte Visionen und die radikal umgesetzt. Sie haben den Weg für EV s freigemacht. Dabei hatten sie mächtig Glück. EV gibt's ja schon seit 100 Jahren.

Nur, damals wusste man noch nichts von Klimaerwärmung und es gab keine Greta und Fridays for Future.

Die Neuen am Markt hatten also viel weniger Risiko, Entwichklungskosten und vor allem Markterschliessungskosten.

Ich habe Daimler (2%), Nio (waren mal 2%, sind jetzt 5%) und BYD (waren mal 2%, jetzt 3)

Hier scheint wirklich zu gelten: Der Trend ist Your Friend.  

21.10.20 08:13

28 Postings, 470 Tage TestthebestBYD und Geta

Moin Minikohle,
Was bitte hat BYD mit Greta u. Fridays vor Future zu tun?

In China wird die E-Mobilität gefördert, weil die Metropolen voller Smog waren u. teilweise noch sind.

BYD, Xpeng, Geely, Nio, uva. chinesische Hersteller haben verstanden wo man Geld verdienen kann.
Außerdem war der Vorsprung der deutschen u. japanischen Automobilindustrie für die chinesischen Firmen
fast uneinholbar. Da ist es schon sehr clever auf die E-Mobilität zu setzten, da hier die deutschen und japanischen
Firmen geschlafen haben.
Meiner Meinung nach werden diese Aktien so lange steigen bis die deutschen Hersteller ähnliche Produkte auf den Markt bringen.
Das wird wohl noch ca. 3 Jahre dauern.  

21.10.20 11:59
1

270 Postings, 1339 Tage floxi1Die deutschen Platzhirsche

haben nicht geschlafen, sondern gewartet, bis EV wirtschaftlich ist.
Und sie haben das Risiko gescheut, in die falsche Akku-Technologie zu investieren.

VW ist ganz gut dabei, auch der Rest wird umstellen. Das wird ein paar Jahre dauern, die Ladeinfrastruktur braucht ja auch noch Jahre, jedenfalls in Europa.

BYD ist weiter, die versorgen die chinesischen Großstädte seit Jahren wirtschaftlich mit Taxis und Bussen.
Und die Kooperation mit Toyota und Daimler zeigt, dass sie mehrgleisig fahren, und das mit richtig Schwung.
BYD strong bye und noch stronger liegen lassen!!!! :)
 

21.10.20 12:25

3953 Postings, 4926 Tage maverick77Deswegen habe ich heute

Nachgelegt.

 

21.10.20 15:04

64 Postings, 527 Tage Nutzer rGlückwunsch, direkt gut im Plus !

ich sehe hier auch noch deutlich höhere Kurse.  

21.10.20 15:43

3953 Postings, 4926 Tage maverick77Ja war ok

Ich hätte aber wohl besser gestern nachkaufen sollen.  

21.10.20 15:53

270 Postings, 1339 Tage floxi1Wird schon noch ein Rücksetzer kommen....

oder auch nicht.
Ich denke aber schon, dass es noch mal Kurse um 12,50 Euro geben wird.
Mir aber egal, ich bin vom langfristigen Erfolg und entsprechenden Kursen überzeugt.  

21.10.20 23:36

26 Postings, 1443 Tage lustigerklaus7 trucks mehr bis 2022!

https://www.mwsmag.com/...ission-refuse-collection-to-sunshine-state/

....den konnte ich mir nicht verkneifen. Immerhin den Fuß in der Tür.
 

21.10.20 23:40

26 Postings, 1443 Tage lustigerklaussry, dich nur 5...

22.10.20 09:36
1

416 Postings, 121 Tage slim_nesbitKlassenziel schon erreicht

Der Wert ist schon ein paar mal aus dem Trendkanal gehüpft und hat jetzt den Wert erreicht, der eigentlich für 2. Hälfte Dezember auf dem Wunschzettel stand.
Für diese Entwicklung gibt es keine Begründung aus dem Newsflow oder den Wirtschaftsdaten inkl. der Berücksichtigung, dass sich noch die letzten Investitionen über 2023/ 24 hinaus amortisieren müssen.
D. h. die laufende, positive Entwicklung wird auch zu verstärkter Volatilität führen.
Noch eins-  weil das hier immer wieder als Hypekriterium angeführt wird. Das KGV ist natürlich wichtig, das KUV dem voranzustellen ist völliger Kappes, mit zuberücksichtigten ja aber stärker zu gewichten, ist handwerklich falsch. BYD ist schon seit Ewigkeiten weder ein small cap noch in irgendeiner startup-Phase. Es ist natürlich schön, dass BYD jetzt international Marktanteile erobert, aber sie sind margentechnisch in der Zwinge. Zweitens sollte man das Spannungsfeld Handelskrieg nicht außer Augen lassen. Biden kann Xi Jinping weniger leiden als Trump und es gibt chinesische Autobauer mit 60% Shortquoten. Das würde ich mir als ernster Investor mal ansehen....Sobald die Automotive-Chips ans G5-Netz gehen, sind sind sie im Fadenkreuz.
Sofern die Aktie dadurch kommt, ist es toll, aber trotzdem sind alle gut damit beraten, auf Sicht zu fahren. Das ist alle andere als ein Selbstläufer.
 

22.10.20 11:02

60 Postings, 32 Tage higher716 Euro geknackt!!

22.10.20 11:17

64 Postings, 527 Tage Nutzer r20? kommt bestimmt noch

22.10.20 11:47
2

79 Postings, 5182 Tage caprikorn...Gewinne laufen lassen...

...und bei Rücksetzern nachkaufen (so sie denn kommen).  

22.10.20 11:58

2562 Postings, 2529 Tage warren64was für ein irrer Lauf von BYD

BYD stabilisiert mein gesamtes Depot.
Aber mulmig wird mir langsam schon dabei.
Es gibt zu wenige positive Nachrichten, um diesen ewigen Anstieg zu rechtfertigen.
Die Chinesen sind üble Zocker und ich habe den Eindruck, dass hier mittlerweile Zocker am Werk sind.
Versteht mich richtig, BYD ist eine strategisch super positionierte Firma, aber es ist immer noch ein Industrie-Hersteller mit massiven notwendigen Investitionen und, in den meisten Geschäftsbereichen, dünnen Margen.

Die Hoffnung kann aktuell eigentlich nur die sein, dass das Batteriegeschäft mehr oder weniger explodiert und hochrentabel wird.

Eine recht schwache Hoffnung.

Ich habe langsam den deutlichen Eindruck, dass BYD sich von den Fundamentaldaten immer weiter entkoppelt.
Verkaufen werde ich trotzdem nicht :-)
 

22.10.20 12:37
1

1076 Postings, 799 Tage BYD666Meine Prognose von 21.07.20

#6750
Das stand BYD bei 69 HKD =7,52 EUR
;-)
nächster Kurs über Nacht in Hongkong 111,69 HKD (12,60 EUR) bis 141,83 HKDS (16,00 EUR)

Zielmarke in den kommenden 3 Jahren 585 HKD (66 EUR)
 

22.10.20 12:41
1

1076 Postings, 799 Tage BYD666#6811

;-)  
Angehängte Grafik:
smartselect_20201022-123917_chrome.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
smartselect_20201022-123917_chrome.jpg

22.10.20 12:48

60 Postings, 32 Tage higher7Ich denke

Der Han hat BYD richtig gut getan  

22.10.20 13:32

2577 Postings, 7619 Tage PieterNa dann muß aber neben dem

Han  noch ein Fahrzeug  auf den e-Sektor kommen, welches sich dann auch ein Otto-Normal-Verdiener leisten kann. Sonst wird das nix. rund 40000..50000? für ein Auto können sich nicht alle leisten.
Es gibt in D-Land auch noch Normalverdiener für die so ein Preis utopisch ist.  

22.10.20 13:54

1953 Postings, 1459 Tage ChaeckaBörse bleibt kurios

Ich stieg hier in 2017 kurz vor dem ersten Peak ein und habe nun drei Jahre Durstphase durchgestanden.

In 2017 war ich euphorisch.
Nach dem Peak kamen die ersten ernüchternden Zahlen, von daher verstand ich (und sah zähneknirschend ein), warum sich der Kurs so schlecht entwickelte.
Heute bin ich zwar beglückt, aber einigermassen ratlos: Die Zahlen (insbesondere die Liste der verkauften Fahrzeuge weiter oben in Thread) sind immer noch grottig, ein einziger Hoffnungsträger (Han) wird es kaum richten.
Trotzdem steigt der Kurs wie verrückt.

Nicht, dass ich hier etwas gegen steigende Kurse habe. Mir wäre aber wohler, ich würde sie verstehen. Oder zumindest glauben, dass ich sie verstehe (wie z.B. bei PINS)

Meine Hoffnung liegt ja nach wie vor auf der Batterietechnik. Ob da etwas im Busch ist?
 

22.10.20 14:35
1

42 Postings, 3382 Tage MupucklBin raus..

Um meinen Verlusttopf endlich plattmachen zu können.
Hoffe inständig auf einen zeitnahen Rücksetzer.  Hoffe ich bereue es nicht. Viel Glück allen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1