finanzen.net

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 252
neuester Beitrag: 10.10.19 15:06
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6297
neuester Beitrag: 10.10.19 15:06 von: warren64 Leser gesamt: 2064853
davon Heute: 594
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
250 | 251 | 252 | 252   

30.09.09 10:05
26

2593 Postings, 5902 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
250 | 251 | 252 | 252   
6271 Postings ausgeblendet.

20.09.19 10:08
1

8575 Postings, 1175 Tage SchöneZukunftDeutschland-Steuer

Wird die Quellensteuer nicht verrechnet?

Bei chinesischen und amerikanischen Aktien passiert das bei meiner deutschen Bank automatisch. Wie das mit Österreich aussieht weiß ich nicht, würde mich aber interessieren. In beiden Richtungen.  

20.09.19 13:38
2

809 Postings, 483 Tage m4758406#6273

Bei mir darf die Summe beider Länder folgendes sein ...

27,5%  hat Österreich
+
15% Ausland (maximal) ... weil bekomme diese 15% wegen Doppelbesteuerungsabkommen vollautomatisch ohne mein zutun zurück. Sehe das nur in der Diviabrechnung.

Deutschland hat für mich 26,38 %.
Daher mehr als diese 15%.
26,38 - 15 = 11,38 %
Genau diese 11,38 % bezahle ich mehr.

Hier meine Aufzeichnung über verschiedene Länder, aus der Sicht eines Österreichers.
Kann sein das die Daten nicht mehr stimmen weil ist bereits 2 Jahre alt bzw. nur zum Teil aktualisiert.
In der Liste siehst du bei Deutschland die 11,38 eingetragen.
Grün ist für mich perfekt, da zahle ich nicht mehr Steuer als bei meinen heimischen Aktien.
Bei den anderen muss ich genau die Zahl in % mehr bezahlen.
Ich kann es per Antrag zurückholen aber siehe die Kosten des Aktiennachweises und keine Ahnung was da noch so Kosten anfallen.  
Angehängte Grafik:
quellensteuer.gif (verkleinert auf 38%) vergrößern
quellensteuer.gif

20.09.19 18:26
2

8575 Postings, 1175 Tage SchöneZukunft78,70 oder 20,70 Hongkong-Dollar?

Der aktuelle Margendruck und Gewinnrückgang ist doch ein erwarteter Effekt aufgrund der Änderungen bei den Subventionen und der Umstellung von fossilen auf elektrische Autos. BYD kauft man doch nicht wegen der Dividende oder des erwarteten nächsten Quartalsgewinns.

Die langfristigen Aussichten für BYD waren noch nie besser als heute, denn der Umbruch Richtung BEV hat massiv an Fahrt aufgenommen. Insofern weiß man nicht ob man über manche "Analysten" lachen oder weinen soll.
BYD: 78,70 oder 20,70 Hongkong-Dollar? Kursziele und Ratings der Analysten nach Q2-Zahlen auf einen Blick - Aktiennews (aktiencheck.de) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
BYD: 78,70 oder 20,70 Hongkong-Dollar? Kursziele und Ratings der Analysten nach Q2-Zahlen auf einen Blick - Aktiennews (aktiencheck.de) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
 

20.09.19 19:12
1

809 Postings, 483 Tage m4758406Wasserstoff

Aktuell denke ich das Wasserstoff für sehr lange Zeit keine Gefahr ist.
VW geht unsere Richtung und Voestalpine Chef (Stahlindustrie) hat gemeint das die Sache mit dem Wasserstoff erst frühestens 2030 etwas wird, für deren Stahlproduktion.
Wenn Voestalpine könnte würden die das jetzt schon viel entschlossener aufbauen, die Wasserstoffanlage.
Damit die nicht soviel für den CO2 Ausstoss "Strafe" zahlen müssen, aber es scheint noch nicht ausgereift oder viel zu teuer ? Keine Ahnung, kenne mich da nicht so sehr aus :)
Wenn so ein Stahlkonzern das nichtmal stationär schafft ...  

21.09.19 13:04
1

6350 Postings, 2985 Tage kiesly@m475..

sicherlich nicht! Außer unsere Lobbyistenparteien oder die Rechten
drehen das mit viel Geld/Subventionen so hin und erzählen der Kampf gegen den Klimawandel wäre so teuer!
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/iaa2019/...unsinn-/25009062.html

Und dann sowas:
https://www.n-tv.de/politik/...isiert-Klimapaket-article21287332.html

Wo soll den Bitteschön der CO2-neutrale Strom denn herkommen???
 

21.09.19 13:37
1

392 Postings, 411 Tage Wills"unsere Richtung"

Jetzt bitte keine Schwarz-Weiß-Debatte anzetteln, genau wie es Diess macht. Sowohl BEV als auch FVEV haben ihre Berechtigung. Und wenn Diess es nicht wahrhaben will, soll er sich mal mit Trevor Milton von Nikola Motors zusammensetzen. Die liefern nämlich gleich die Wasserstofftankstellen mit und zwar mit Solarzellen auf dem Dach.

Für BEVs gilt doch die selbe Frage, wo kommt denn der CO2-neutrale Strom her? Dann muss eben mehr in regenerative Energien investiert werden, offshore wie onshore.  

23.09.19 14:17
3

8575 Postings, 1175 Tage SchöneZukunftBYD bekommt in Deutschland einen Fuß in die Tür

Das ist sehr gut. Damit dürfte es bei künftigen Ausschreibungen deutlich schwieriger werden BYD zu übergehen.

BYD ist für Busse ein wenig das was Tesla für Autos ist.
 

24.09.19 07:37
2

423 Postings, 425 Tage BYD666Build your dreams.ist in Deutschland angekommen

BYD steigt mit erstem Auftrag für Elektrobusse in den deutschen Markt ein

https://www.it-times.de/news/...se-in-den-deutschen-markt-ein-133101/


Und die Kontrahent fliegen raus!

Nio. Inc. wurde im Jahr 2014 von William Li gegründet und wird vom chinesischen Internetkonzern Tencent Holdings Ltd. finanziell unterstützt. Mittlerweile hat das Unternehmen einen kumulierten Verlust von 5,7 Mrd. US-Dollar angehäuft.
https://www.it-times.de/news/...en-aktie-voellig-eingebrochen-133109/

 

24.09.19 20:43
1

423 Postings, 425 Tage BYD666Geely, BYD oder Tesla

Lohnt sich ein Einstieg wirklich (noch)?
BYD ist in einem Sektor aktiv, in dem es nur wenige direkte Konkurrenten gibt.
Bei Elektrobussen. sind die Chinesen Marktführer, BYD-Busse kommen nicht nur in China, sondern Weltweit und jetzt auch in Deutschland an.

Deshalb habe ich mich heute für einen größeren Nachkauf entschieden, auch wenn es in dieser Nacht nochmals ein abverkauft in Hong Kong geben sollte.  

25.09.19 16:30
1

8575 Postings, 1175 Tage SchöneZukunft@BYD666: Geely, BYD oder Tesla

Sowohl BYD als auch Tesla sind zur Zeit außerordentlich billig. Wer noch keine Position hat oder aufstocken will sollte da durchaus zu schlagen. Insbesondere bei Tesla sehe ich inzwischen enormes kurzfristiges Aufwärtspotential.

Bei Geely bin ich mir da nicht so sicher. Wenn man alles will macht man nicht unbedingt alles richtig. Entweder fokussiert man sich auf die Zukunft (aka Batterien und Elektroantrieb) oder man versucht auf allen Hochzeiten zu spielen. Letzteres halte ich nicht für eine gute Strategie.  

26.09.19 10:35
1

76 Postings, 430 Tage ToFeich hab das Gefühl

die Aktie mutiert zur Schrott-Aktie. Mir reicht schon wenn ichs mal zum Einkaufspreis loswerden könnte.  

26.09.19 13:04

423 Postings, 425 Tage BYD666Kaufen wenn negative News kommen

In den letzten Tagen ist der BYD Kurs um mehr als acht Prozent von 4,90 EUR auf 4,50 EUR gesunken.
Doch was verursachte den Sturz von BYD?
Eindeutig die vielen guten Nachrichten!
Es ist wahrscheinlicher, dass große Trader auf dem Hong Konger-Markt den Preis von BYD leicht manipulieren können.

 

26.09.19 13:12

423 Postings, 425 Tage BYD666Aus Erfahrung lernen, und Short gehen

Gerde wenn Gebetsmühlenartig solche News platziert werden, sink der Kurs sehr stark: ..“Neuer Auftrag, …der Knaller… Erfolgsstrry, …erhält neue Order…hat den Längsten ;-)  u.s.w  

26.09.19 13:52

392 Postings, 411 Tage WillsNews

Welche News meinst du denn? Die vom Aktionär? Die interessieren doch keinen in HK wo der Kurs gemacht wird...  

04.10.19 13:17
1

75 Postings, 959 Tage Erik1994Anheuser-Busch erteilt Großauftrag...

...für Elektro-LKW Flotte in den USA.

Das ist meiner Meinung nach eine werbewirksame Nachricht. Hoffentlich sind die sehr zufrieden mit den Fahrzeugen und den Betriebskosten.

https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed  

04.10.19 13:46
1

8575 Postings, 1175 Tage SchöneZukunftBYD trucks/tractors in den USA

kommen in immer mehr Flotten. Jetzt im Beispiel von Pepsi.

Die potentiellen Kosteneinsparungen und der Image-Gewinn sind eben ein unschlagbares Argument-Duo.

Wenn der Tesla Semi endlich auf den Markt kommt wird das die Aufmerksamkeit noch mehr auf elektrische Nutzfahrzeuge lenken. Das wird auch BYD zu Gute kommen.

Wenn diese idiotische Handelskrieg erst mal beendet ist wird der Kurs auch wieder nach Norden gehen. Bis dahin heißt es abwarten und Füße still halten.



 

08.10.19 12:47
1

456 Postings, 224 Tage TiberianSunHat ja was Gutes...

Langsam baut sich diese extreme Überbwertung von BYD angesichts der Gesamtmarktlage ab.
Denke deutlich unter 4 ? kann man an eine erste Positionen denken.

Selbst dann noch mit Vorsicht zu genießen aufgrund der für den Autosektor massiv hohen Bewertung.
Sicherlich hängt diese hohe Bewertung auch dem extermen Hype der E-Autos zusammen, der langsam seine Realtiät in doch nicht so hohem Wachstum / erwarteten Verkaufszahlen findet. Ohne staatliche Förderung, die stark verzehrt, ist das Bild eben doch ein ganz anderes.

An ein schnelles Lösen des Handelskonfliktes glaubt wohl auch niemand mehr so wirklich.
Die Zeit nutzen andere Hersteller, die massiv günstiger bewertet sind, um aufzuschließen.  

08.10.19 12:50
1

456 Postings, 224 Tage TiberianSunNeueste Kursziele 2,44? bzw. 3,25 ? umgerechnet

Selbst die Dauerpusher vom Aktionär werden mittlerweile deutlich zurückhaltender
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0191796.html?feed=ariva

"Zuletzt hagelte es gleich mehrere Verkaufsempfehlungen für die BYD-Aktie. Tim Hsiao von Morgan Stanley hat sein Kursziel auf 28,00 HongKong-Dollar reduziert. Wenige Tage zuvor schraubte Ken Lee von UOB Kay Hian die faire Bewertung für BYD auf 21,00 HongKong-Dollar zurück."

 

09.10.19 08:24

3156 Postings, 7006 Tage BiomediWohl eine langfristige Anlage

09.10.19 13:24
1

809 Postings, 483 Tage m4758406Kursziele

Tim Hsiao von Morgan Stanley = 0,1 Dollar
Ken Lee von UOB Kay Hian = 0,2 Dollar
Weil mehr sind die beiden kursmanipulativen Nichtsnutze nicht wert.  

09.10.19 22:02

809 Postings, 483 Tage m4758406neues Kursziel

Tim Hsiao von Morgan Stanley = 0,05 Dollar
Ken Lee von UOB Kay Hian = 0,03 Dollar
BYD = 5,4 Euro  

10.10.19 06:16
1

809 Postings, 483 Tage m4758406Kursziele Betrug

Siehe hier --> https://de.wikipedia.org/wiki/Morgan_Stanley#Verurteilungen
Betrüger sind das, schlimmer als VW.
Die werden weiterhin Kurse manipulieren, weil die Bestrafung viel zu gering ist.  

10.10.19 13:11
3

809 Postings, 483 Tage m4758406Sales Volume for SEPTEMBER 2019

 
Angehängte Grafik:
2019.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
2019.gif

10.10.19 13:15
1

809 Postings, 483 Tage m4758406Verbrenner wieder doppelt soviel !?

Hat BYD die Profi-Analysten ausgetrickst ?  

10.10.19 15:06
1

2436 Postings, 2155 Tage warren64Aber NEV sind glatt halbiert.....

Die Zahlen sind noch problematisch.
Auch die Gesamtanzahl ist deutlich im Minus, über 15% Minus.
Das wird dem Kurs wohl kaum gut tun.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
250 | 251 | 252 | 252   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
SAP SE716460
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Allianz840400
TUITUAG00
TeslaA1CX3T