finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10996 von 11088
neuester Beitrag: 28.03.20 22:17
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 277184
neuester Beitrag: 28.03.20 22:17 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 19820602
davon Heute: 11251
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | ... | 10994 | 10995 |
| 10997 | 10998 | ... | 11088   

18.02.20 18:33

12026 Postings, 3086 Tage julian golddafiskos, wenn es anders nicht mehr geht

dann eben so. Läuft doch überall so und natürlich wird damit etwas aufrechterhalten. Und das ist absolut richtig. Obwohl es natürlich falsch ist und anders gehen m.ü.s.s.t.e. Und wenn es aber nicht geht ???? Wer würde denn einer Aufsicht oder einer vernünftigen Politik folgen wenn diese während der laufenden Party ( auch schon krankes Verhalten oder was weiß ich ) sagen würde Obacht ! übelsschädlichungesundundnichtnachhaltigetcetc. Das können die doch gar nicht weil eben, ich wiederhole mich in Periode, das Alternative nicht entwickelt war oder vielleicht eben auch nicht werden konnte. In der Finanzkrise haben doch auffallend viele große Player Probleme verursacht und bekommen und das steht in einer entwickelten Gesellschaft heute für fundamentale Probleme die diese in der Masse und so Monokulturartig quasi geschwürartig eben in und aus der Verfassung unseres Seins entwickelt haben.
Und ich schließe diesen Kreis zumindest oberflächlich eben mit meinen Einschätzungen zur Verträglichkeit und dessen Auswirkungen dessen was wir so schaffen als Unternehmen und Kunden/Lebensweise.
Das trifft uns in die tiefste DNA. Natürlich versagt da etwas bzw. konnte bis heute nicht entwickelt werden.  

18.02.20 19:03
1

12026 Postings, 3086 Tage julian goldIch denke das wirklich vielen Menschen, egal

ob (K)AfD oder CDU oder SPD etc. ein ehrlicher Blick auf das große Ganze fehlt und damit auch eine Fähigkeit um die unterschiedlichsten Regungen und Reaktionen von sich selbst und anderen vor diesem fehlenden! Hintergrund auf ja mitunter bedrohlichen Entwicklungen. Da wird rumgeeiert und Wirre geredet.
Wie kann man allen Ernstes die Akzeptanz, und das noch ausgelegt wie es beliebt, bei Problemen erst beginnen wollen ab Landesgrenze ? Herausforderungen schlicht leugnen weil man keine Lösungen hat statt dies erst recht als notwendig zu betrachten. Ist doch kein Wunder das es so nur Abwärts gehen kann, oder ? Und wie lange soll so ein Verhalten oft älterer Menschen gehen ohne das sie sich nicht selbst als Idiot fühlen müssen ? Ich vermute das da dann eben solche Kasper herauskommen wie vor Tagen beschrieben.
Wie schreiende Unrechtregime ausblenden oder unsere Systeme ihnen gleichstellen wollen etc.
Klar gibt's Gefahren wenn man es anders nennt, klar kann man Länder nicht per se über einen Kamm scheren etc.
Aber eine klare Wertevorstellung braucht es, und Flexibilität um möglichst viel-und nur dafür-zu erreichen.
 

18.02.20 19:04
3

7034 Postings, 1781 Tage Vanille65Kennst Du die Typen,

welche mit Dederonbeuteln zum einkaufen gingen oder ihren Fisch und Käse in Zeitungspapier einwickelten ? Sicher aus Deiner Matsche. Wie oft hast Du diese verwahrlosten Typen in der Deiner Vergangenheit ausgelacht ?
Vielleicht kommst Du jetzt ganz langsam dahinter.  
Wir im Osten hatten ein Reccourenproblem. Oftmals wegen Boykottmaßnahmen des Westens.
Der Westen jedoch konnte sich weltweit ungehindert bedienen. Das tat er auch in der DDR. Jetzt jedoch
ist es Schluss mit Selbstbedienung. Es ist Schluss mit einer Wachstumsgesellschaft, welche andere System durch eine simple Schaufenstergestaltung manipulieren konnte.
Und lieber Julian ich gebe Dir Brief und Siegel. Bevor in dieser Gesellschaft der schizophrene Wachstumsgedanke fallen gelassen wird, wird es Einschränkung bei der Freiheit geben.
So leicht geben die Konzerne nicht klein bei.
Wie gesagt, was der Baunert gestern bei hart aber fair zum besten gegeben hat, wäre eine Lösung !  

18.02.20 19:34
2

7034 Postings, 1781 Tage Vanille65doch was würde es bedeuten

wenn der Waschmaschinenhersteller 3000 Waschgänge verkauft, er aber Eigentümer der Waschmaschine bleibt. Was würde es für den Solarhersteller bedeuten, wenn er nach tausenden Stunden Abnahme weiterhin Eigentümer der Anlage wäre ?

Eigentum verpflichtet steht im Grundgesetz.

Gewinne des Verkaufes müssen mit Kosten des Verschrottens in Einklang gebracht werden.

Daraus folgend wäre die Annahme, dass der Verkäufer der Dienstleistung ein erhebliches Interesse hätte Waren ohne Sollbruchstellen und mit recyclingbaren Materialien zu verkaufen.

Ist das jetzt  abschaumwürdiger gescheiterter Sozialismus der Vergangenheit ?

Baunert meinte auch, das Energie für E-Autos weniger problematisch wäre als die Masse an verschrotteten Rohstoffen welche unwiderruflich in Betonbauten versenkt werden.

Schaut es Euch an, denkt Euch den Moderator weg und hört auf seine schnellen Sätze.


 

18.02.20 19:57

12026 Postings, 3086 Tage julian goldVanille, -

Die DDR hat den Menschen die Freiheit geraubt. Dass dies wahrscheinlich unter Umständen umweltfreundlicher war weil sich die Gesellschaft eben nicht frei entwickeln konnte erwähne ich in diesem Zusammenhang ganz sicher nicht.
Ich kann auch nicht sagen das ein Bankräuber der ne Bank ausraubt dadurch verhindert das die Bank in schlechte Unternehmen investiert.
Das vieles in Freiheit nix taugt, hier explizit unverträglich geworden ist ist traurig. Aber die Forschung kann immerhin frei an Lösungen forschen.
Und ne Diktatur hat in der Regel auch alles andere im Sinn als Umweltschutz, siehe China.
Das ist ne Problematik die leider Frei wie Unfrei betrifft.
Und da wähle ich lieber das Ungut in Freiheit.

 

18.02.20 20:02

12026 Postings, 3086 Tage julian goldBaunert ist intelligent.

Hab ich auch gehört im TV. Erinnert etwas an Greta. Der hat mal echt gute Idee.  

18.02.20 20:04

298 Postings, 55 Tage ScheinwerfererDu treibst eigentlich nichts

außer dein Papagei auf der Schulter ?Wiederholen Wiederholen? sagt der.. immer und immer wieder. <
Mach es so wieder Again, abwarten was die Front macht, ducken bis es bum macht und dann Kopf hoch <  

18.02.20 20:05

12026 Postings, 3086 Tage julian goldSogar Sportschuhe die kompostierbar sind

gibt's. Das gfällt mir. Und Sofas die mit Lebensmittelfarben gefärbt sind.  

18.02.20 20:08
4

7034 Postings, 1781 Tage Vanille65Julian

Du brauchst noch bisschen um zu begreifen, dass Freiheit ein Mittel zum Zweck ist.
Was beinhaltet denn der Begriff Freiheit in der heutigen Gesellschaft ?
Sie wird doch gerade mehr und mehr eingeschränkt.
Plakate die Schwulen und Lesben würdigen hängen ganz oben. Was ist den mit der Freiheit von Herrn
Assange ?

Schon mal eine Protestnote geschrieben ? Mich kotzt diese Art von Freiheit wirklich an.
Es ist eine Freiheit des geringsten Widerstandes und der Oberflächlichkeit !

Du bist dabei.  

18.02.20 20:10

7034 Postings, 1781 Tage Vanille65Julian,

Du scheinst nicht schlauer als Boris Palmer. Das passt aber auch ! sorry.  

18.02.20 20:14

14841 Postings, 5597 Tage pfeifenlümmelWürde mich nicht wundern,

wenn der Dax morgen eins hinter die Löffel bekommt.

Zum Golde, dem Goldkalb:
Hui, wie die Sinne schwinden,
da war es jedem klar, dass jegliches ethisches Empfinden,
bei diesem Goldkalb verschwunden war.  

18.02.20 20:22
1
Im Kampf gegen den illegalen Handel mit Aufenthaltserlaubnissen sind die Sicherheitsbehörden einen Schritt weitergekommen. In Berlin flog ein mutmaßliches Bestechungssystem auf, mit dem nicht bleibeberechtigten Ausländern gegen Geld ein legaler Aufenthalt verschafft werden sollte.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...wohl-Aufenthaltstitel.html
-------
Weshalb brauchen Facharbeiter überhaupt Aufenthaltserlaubnisse?
Händeringend gesucht sind sie doch.
 

18.02.20 20:24

14841 Postings, 5597 Tage pfeifenlümmelAKK Nachfolger

Röttgen hat sich  zu seiner Bewerbung geoutet, aber ohne Karnevalsorden wird dat nix.  

18.02.20 20:29
3

461 Postings, 527 Tage MambaVanille - zum Wachstum :

Unser Schuldgeldsystem lässt systembedingt eine schuldenfreie Wirtschaft nicht zu :

Deutschland hat zB. runde 50Mrd. ? Bip-Zuwachs im Jahr. Diese 50 Mrd.? sind unsere Arbeitsleistung mit Händen, Köpfen und Maschinen. Es entsteht ein Wertzuwachs von diesesn 50Mrd. ?. Ja, dieser Wert ist eine neue Kreditschuld, welcher im Laufe des Wirtschaftsjahres entstanden ist. (Steigerung durch Teuerung soll hier unberücksichtigt bleiben).

Fakt ist, dass unsere Leistung stets eine neue Kreditschuld auslöst. Was ist das für eine Menschheitsgeissel, dass Arbeit eine Kreditschuld ist auf dessen auch noch Zinsen zu bezahlen sind?? Diese Kreditschuld mit Zinsschuld aus unserer Leistung, ist voll verantwortlich für den unnatürlichen Wachstumszwang! Aber auch eine Mehrleistung bringt keine Lösung, sondern nur noch Verschlechterung bei all unseren Problemen (ein natürliches Wachstum entsteht durch Arbeit, Erfindungen und den natürlichen Zins bei Geldverleih als Infaltionsausgleich).
 

18.02.20 20:33

298 Postings, 55 Tage ScheinwerfererDer DAX steht im

Scheinwerferlicht, ist viel mächtiger der Zauberer. Da hat offenbar das Buch nichts zu melden. Soviel zur Realität<  

18.02.20 20:38
2

7034 Postings, 1781 Tage Vanille65Julian,

immer wenn Du Freiheit sagst müsste man Dir Das Schicksal von Assange und Snowden wünschen.
Schämst Du Dich nicht den Begriff Freiheit mit dem Westen zu verbinden ?  

18.02.20 20:46
5

461 Postings, 527 Tage MambaDer Crash

ist längst da - man versucht diesen lediglich in kleinen Dosen unters Volk zu bringen. Das müssen die von Goebbels gerlernt haben, der hat seinerzeit die deutschen Juden auch schleichend entrechtet. Der Rentenraub in Deutschland, Griechenland beinahe auch Portugal (das dortige Verfassungsgericht hatte diesen verhindert, schön wenn wir in Toitschland auch so ein Gericht hätten ) 1 Euro-Jobs ( die gab es nicht einmal in der DDR ) steigende Preise bei Vermögenswerten ( Aktien und Immobilien, in deutschen Großstädten werden die Mieten langsam aber sicher unbezahlbar ).
All dies sind bereits deutliche Anzeichen einer fundamentalen d.h. globalen verheerenden Wirtschaftskrise. Aber immerhin Toitschlands geht`s ja gut , sagt Merkel , auch wenn Armutsrenter in Mülltonnen nach Flaschen suchen, die Zahl der Obdachlosen und der von sogenannten Tafeln Abhängigen explodiert.  Aber die Masse wählt diese Zersetzer immer noch .  

18.02.20 21:18
2

16334 Postings, 6070 Tage harry74nrwEndlich die 1600...ist da

Mamba
als Beimischung sind EM alle Jubeljahre sehr erfolgreich, aber ernsthaft gegen Aktien?....... das erlebe ich sicher nicht mehr!

G8
 

18.02.20 21:29
3

14841 Postings, 5597 Tage pfeifenlümmelzu #892

Der Crash wird tagtäglich verschoben, immer neue Kredite mit Nullzinsen werden in den Markt gesch(m)issen, um Nachfrage zu erzeugen.
Irgendwann ist die fehlende Kreditfähigkeit auch den letzten Banken bewusst, kein Geld mehr fürs neue Auto, kein Geld mehr für den Mallorca-Urlaub, kein Geld mehr für den Ballermann, kein Geld mehr für den neuen Fernseher, kein Geld mehr fürs i-phone...und:  kein Geld mehr in der Rentenkasse.
Das Bundesverdienstkreuz wird verliehen, aber auch der Karnevalsorden.
Was solls!
Besaufen wir uns, denn dann haben wir anschließend noch die leeren Flaschen.
Hick, Helau!
 

18.02.20 21:48

298 Postings, 55 Tage ScheinwerfererWo ist der Crash?

Mamba, bei virtuellen Stützungskäufen wird nichts passieren. Außerdem nimmt das keiner für pessimistisch war wenn eine Entwertung über eine höhere Zahlen-Phantasie fungiert. Da wird sie mir nicht hinein crashen. <  

18.02.20 22:04
6

3224 Postings, 1003 Tage ResieMamba #892

Zu den flaschensammelnden Rentnern : Die Altersarmut könnte man mit der Erhöhung des Flaschenpfandes mildern (Frei nach Marie.Antoniette (M.A) oder Angela Merkel(A.M)). Wenn das keine Zeichen sind - aber nur mit einer Zuverdienstgrenze ; ab 30.000 Flaschem am Tag, wird die Grundsicherung im Alter gekürzt. Könnt ich mir jedenfalls vorstellen . Schland ist ja keine Steueroase :-)  ALLES wird besser - aber nur für die herrschende Klasse ! Ist wie bei der Propaganda-Medienberichterstattung : Die herrschende Meinung ist die Meinung der Herrschenden . Gewöhnt Euch an den Gedanken dass es nicht mehr besser, sondern nur noch schlimmer werden kann, es fällt dann leichter damit klar zu kommen.    

18.02.20 22:10

18246 Postings, 2308 Tage GalearisMamba

I glaub de Masse  "wählt " gar nicht so, die wissen schon langsam wie sie beschi.......wurden, sondern es wird nur so auszählt...................  

18.02.20 22:19
1

461 Postings, 527 Tage MambaKann natürlich auch sein ,

aber ich glaube eher , dass die Mehrheit des Stimmvieh´s  so gehirngewaschen ist .    

18.02.20 23:00
Tja hier muss irgendwo ein Wolf im Schafspelz sein, anders lässt sich die ovale Kreisbewegung zeitlich nicht erklären. Ist aber nicht schlimm, ich hätte auch in einen neualten Zeitraum zwischen Crash und Hausse gewählt. <  

19.02.20 05:07

10 Postings, 38 Tage Lolienta17Löschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 19.02.20 08:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

Seite: 1 | ... | 10994 | 10995 |
| 10997 | 10998 | ... | 11088   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
Carnival Corp & plc paired120100
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403