Vonovia Aktie

Seite 73 von 76
neuester Beitrag: 28.07.21 15:42
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 1896
neuester Beitrag: 28.07.21 15:42 von: immo2019 Leser gesamt: 446164
davon Heute: 596
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76  

03.06.21 09:23
2

1598 Postings, 2861 Tage BilderbergHier wurden Call Käufer rasiert

Vor etwa einem Monat gab es diese Informationen.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...tigten-kaufempfehlungen

Wer da mitmachte verlor seinen Einsatz Weile die entsprechenden Kurse nach unten erreicht wurden.
Der Emittent freute sich.
Als Aktionär konnte man es aussitzen und bekam auch noch die Dividende.
Also Vorsicht vor vermeintlich schnellen Gewinnen.
Meine Meinung  

05.06.21 14:06
1

5165 Postings, 789 Tage immo2019Betongold

Kosten-Wahnsinn für Mieter, Vermieter und Häuslebauer!

https://www.bild.de/bild-plus/geld/mein-geld/...29314,la=de.bild.html

ist natürlich Turbo für Bestandsimmos

Vonovia wird sich da pudelwohl fühlen


hab zwar nur noch ne halbe Posi aber sieht nun sehr gut aus  

07.06.21 08:22

1598 Postings, 2861 Tage BilderbergRechne nicht mit Steigerung vor KE

Deshalb bin ich hier erst mal raus.
Der Tatort gestern gab mir dabei auch zu denken.
Fühle mich hier als Anteilseigner nicht wohl.
Schwenke daher lieber zu Unternehmen wie Nibe mit ihren Wärmepumpen.
Die Ke will ich nicht mittragen.

Allen Investierten hier viel Erfolg.  

07.06.21 08:30

5165 Postings, 789 Tage immo2019ke kommt erst anfang September

07.06.21 17:45
1

978 Postings, 641 Tage HaraldW.kaum der Rede wert

habe hier leider auch nur 1/5 von dem bekommen, was ich haben wollte.

Bei der Ankündigung der Übernahme DW hatte ich 49,00 47,50 46,00 44,50 und 43,00 als Kauforder.

War wohl auch etwas übertrieben, aber man probiert halt die verrücktesten Sachen.

Bin mir derzeit auch nicht ganz sicher, was da in diesem Wahljahr noch für kursrelevante Nachrichten auf Vonovia zukommen könnten.

Bleibe deshalb erstmal mit dem was ich habe investiert. Die nachgezogenen Kauforders habe ich heute wieder gelöscht.  

07.06.21 18:54

5165 Postings, 789 Tage immo2019mein eek dieses jahr

cum  10k?53,28
ex 2K@51m,60

 

08.06.21 10:46

5165 Postings, 789 Tage immo2019vna zeigt stärke nach

der DWN übernahme und der angekündigten KE

sehr bullish

Betonwert aktuell sicherlich ca, ?70
 

08.06.21 12:42

147 Postings, 325 Tage BassDancerKE

Wissen wir schon zum welchen Preis wird KE durchgeführt?  

08.06.21 14:08

10 Postings, 1255 Tage DirichletIst eigentlich jemand von euch

auch in anderen mehrheitlich deutsche Immobilienaktien investiert?

Ich denke da an LEG, TAG; Hamborner REIT.

Ich habe mein deutsches Immobilieninvest auf diese Gesellschafgten inkl VNA (aber ohne DW - war mir schon lange zu teuer), um zu vermeiden, dass unangenehme Überraschungen (DW Übernahme) oder Missmanagement alles mitreißen könnte.

Allerdings herrscht in den Foren zu diesen Werten gähnende Leere. Findet ihr diese Werte aus bestimmten Gründen weniger interessant? Meiner Meinung nach spricht einiges FÜR die Nebenwerte.

Zum einen, dass man dadurch (nach DW Übernahme umso mehr) mal ein bischen von Berlin und den dort regierenden Sozialistenträumern wegkommt. Zum anderen gibts natürlich auch immer eine gewisse Chance auf eine Übernahme, was ja wie man an DW sieht den Altaktionären auch meist nicht schadet.

Was meint ihr?  

10.06.21 11:00
1

760 Postings, 416 Tage Zerospiel 1Vonovia hat über die Platzierung

Vonovia hat über die Platzierung diverser Anleihen 4 Milliarden Euro bei Investoren eingeworben. Die fünf Anleihen mit Emissionsvolumina von jeweils 500 Millionen Euro bzw. 1 Milliarden Euro haben Laufzeiten zwischen 3,25 Jahren und 20 Jahren. Durchschnittlich liegt die Laufzeit der Anleihen bei 9,5 Jahren.

Bei der kürzesten Laufzeit konnte Vonovia eine ?Verzinsung? von 0,00 Prozent durchsetzen, die Anleihe mit der längsten Laufzeit wird mit 1,5 Prozent pro Jahr verzinst.

?Die Erlöse werden im Wesentlichen für die Finanzierung des geplanten Zusammenschlusses mit Deutsche Wohnen SE sowie für anstehende Fälligkeiten eingesetzt?, kündigt der DAX-notierte Immobilien-Konzern an. Das Emissionsvolumen sei mit einer Nachfrage von 18 Milliarden Euro mehrfach überzeichnet gewesen.  

10.06.21 12:55

1598 Postings, 2861 Tage BilderbergJa sie wollen alle cash

loswerden. Besser als Negativzinsen zu zahlen.
Aber ich fürchte diese Rechnung wird nicht aufgehen.
Wenn nun tatsächlich die Inflation in großen Schritten näher kommt und über das Ziel hinaus steigt rette sich wer kann.
Einen gewissen Schutz bieten Aktien. Aber ob es klug ist in ein Unternehmen zu investieren, dass noch eine KE vor sich hat bleibt abzuwarten.
Meine Meinung  

10.06.21 14:14
1

55 Postings, 2357 Tage jake001Klärungsbedarf

Aber etwas müsste man mir mal bitte erklären. Wenn ich in VNA investieren möchte, dann ist es doch erst einmal egal, ob ich die Aktien heute kaufe für einen Betrag X oder eine Woche nach KE. Ich weiss ja, dass die KE kommt.
Wenn ich die KE nicht mitmache und meine Bezugsrechte verkaufe, dann habe ich am Ende des Jahres gleich viele Aktien. Egal, ob ich heute kaufe oder nach der KE. Und es wird doch niemand gezwungen, die KE mitzumachen. Für Grossinvestoren, die auch wirklich einen Anteil an der Entscheidung haben wollen, mag es sehr essentiell sein, ob ich 10% halte oder 15%. Aber für den Kleinstinvestor ist das doch egal.
Ob die Dividende dann nächstes Jahr 50% geringer sein wird, wag ich auch nicht zu spekulieren, denn durch die Fusion/Übernahme mit DW kommt ja auch einfach mehr Profit rein.
Ich sehe, dass meine Stimmrechte verwässert werden, aber Kurspotenzial und Dividende sehe ich durchaus nicht negativ.
Man korrigiere mich bitte.
Gruss  

10.06.21 14:53

55 Postings, 2357 Tage jake001PS:

Dass jetzt eine Kursrally einsetzt vor der KE glaube ich ja durchaus auch nicht, aber wer braucht das. Mir sind überhitzte Kurse sowieso egal. Auf lange Sicht bemisst sich der Kurs am Wert des Unternehmens und das lässt sich sowieso erst wirklich beurteilen, wenn die Spekulationene zu Synergieeffekten durch Zahlen ersetzt werden. Wohl nicht mehr dieses Jahr. Die Synergieeffekte sind doch das einzig Unbekannte. Ansonsten sind die Gewinne der einzelnen Unternehmen doch bekannt ... jetzt heisst es eben nur noch, wie gross ist x in der Gleichung? Profit(DW) + Profit (VNA) + X/Synergie = Profit.
Und beim kurzfristigen Kurs haben Fantasie und Unsicherheit Einfluss. Das eine nach oben, das andere nach unten. Die dürften bei belastbaren Zahlen gen 0 gehen.  

11.06.21 07:43

463 Postings, 2893 Tage ArmasarAuweia...

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-eingestiegen-10228533

Wahrscheinlich aber neutral für Vonovia da sie nicht über das Angebot hinaus gehen werden. Die 50% sollten so oder so erreicht werden aber man weiß nicht wer da noch alles seinen Fuß in die Tür stellt.  

11.06.21 08:10

1598 Postings, 2861 Tage BilderbergVorstand der DW langt zu

Letzte Tage gab es auch hier bei DE die Meldung ein Mitglied hat noch schnell Aktienoptionen durch Zahlung von 1? in Aktien gewandelt und so aus knapp 8000? 350.000? gemacht.
Er ist sicher nicht der Einzige.
Meine Meinung  

11.06.21 08:12

1598 Postings, 2861 Tage Bilderbergkorrektur

es muss DW heissen und es wurden 414.000?  

11.06.21 10:51

55 Postings, 2357 Tage jake001@Armasar

Die Berichterstattung ist ja deutlich. Aber selbst wenn VNA nicht über das Angebot hinausgeht. (Was ich ihnen auch rate, man sollte sich nicht erpressen lassen.)
Also selbst wenn VNA nicht höher geht, sind für Elliot bei einem Kaufkurs von 51,20 und einem Angebot von 52,00 als 80 ct, bzw ca 1,56 % drin. Und das auf einen Anlagehorizont von 3 Monaten und mit quasi absoluter Sicherheit. Wer nimmt nicht 4 % p.a., wenn er grad Bargeld über hat. Ich hab auch schon drüber nachgedacht. Aber bei meinen geringen Handelsvolumen und der drauf entfallenden Steuer lohnt es sich nicht.  

11.06.21 11:46

2045 Postings, 1463 Tage LupinAbschlag zum Kaufpreis

Der Abschlag zum Kaufpreis ist wohl der Restunsicherheit geschuldet, dass die Fusion doch nicht zustande kommt. Also das Risiko würde man halt eingehen und unabhängig von der geringen Chance wäre der mögliche Verlust deutlich höher als der Gewinn.

Ich bin jetzt bei Vonovia drin, denke hier wird es so oder so steigen. Es sei denn man erhöht den Kaufpreis noch einmal, was ich als nicht empfehlenswert ansehe (eigtl. finde ich die Übernahme an sich schon nicht empfehlenswert - für beide Unternehmen). Käme der Deal, warum auch immer, doch nicht zustande würde ich davon ausgehen, dass Vonovia steigen würde.  

16.06.21 07:59
1

463 Postings, 2893 Tage ArmasarKursreaktion heute...

...war wohl Reduktion von Blackrock geschuldet : https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...ide-distribution/?newsID=1455028

Ist halt die Frage wie weit Vonovia davon betroffen ist, wenn der Bauboom nun abebbt und die Immopreise nachgeben. In manchen Regionen gibt's ja laut Handelsblatt einen Käuferstreik.  

17.06.21 08:59

463 Postings, 2893 Tage ArmasarBin nun +-0 raus

...und zwar wegen der hohen Verschuldungsquote infolge der Anleihe zur Finanzierung der Übernahme.

Die Nettoverschuldung wird mit fast 36 Mrd das neunfache des Nettoeinkommens 2022 betragen. In diesem Jahr ist es erst das sechsfache. Die Verschuldung wird 2022 bei knapp 85% der Marktkapitalisierung liegen.

Steigen die Realzinsen an wird die Refinanzierung schwieriger, zumal sich Vonovia bereits zu freiwilligen Mieterhöhungsstops verpflichtet hat.

Ich kann mich natürlich auch irren und beim Kapitaltag kommen Super News die noch keiner auf dem Zettel hat. Aber von meinen Titeln ist Vonovia derjenige, der durch das Vorziehen der Zinserwartungen am ehesten in die Bredouille geraten kann.

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...rapide&mots=vonovia  
Angehängte Grafik:
vonovia.gif
vonovia.gif

17.06.21 09:09

5165 Postings, 789 Tage immo2019Armasar: hast was vergessen

Vonovia hat einen Hebel 3 auf Inflation

 

17.06.21 10:38
1

16 Postings, 2991 Tage torti4711Insider kaufen

17.06.21 10:39

1598 Postings, 2861 Tage BilderbergDie Richtung stimmt

Heute sind sicher alle bei Curevac.
Irgendwo müssen sie ja Geld für den Zock dafür nehmen.
Meine Meinung  

18.06.21 11:44

16 Postings, 2991 Tage torti4711Insider kaufen weiter

19.06.21 14:14

864 Postings, 2741 Tage buzzlerINFLATION

Diese Angst vor der Inflation ist unbegründet.

Vonovia hat saubillige Anleihen platziert. Mit steigender Inflation entwerten sich die Anleihen im Verhältnis zu den steigenden Einnahmen... Denn Inflation heißt auch steigende Preise/Mieten. Zudem ist die Laufzeit der Anleihen Recht lang. Vonovia hat genug Cashflow um in mehreren Jahren die Verschuldung langsam zu senken.

Steigende Zinsen sind auch kein Thema, da der Zins schon fest ist. Wenn also im Dezember z.B. die Zinsen etwas steigen würden, wäre das vollkommen EGAL!

Und der Kaufpreis kauft ja ein funktioniert Unternehmen, dessen Erlöse werden maßgeblich zur Finanzierung der Transaktion in den kommenden Jahren beitragen.

Ich bleib Long. Bei Rücksetzer lege ich noch nach.
 

Seite: 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln