Starkes Volumen bei Bee Vector

Seite 6 von 80
neuester Beitrag: 15.05.24 16:26
eröffnet am: 23.01.17 15:44 von: Senseo2016 Anzahl Beiträge: 1997
neuester Beitrag: 15.05.24 16:26 von: supra1 Leser gesamt: 716624
davon Heute: 384
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 80   

24.08.17 09:48
1

192 Postings, 2854 Tage BetterStockBEE ist wirklich ein alter Hut

erst geht die Aktie über Wochen um 30% runter. Dann kommt mal eine News und alle feiern die +10%, die es mal an einem Tag raufgeht. BEE überzeugt mich erst, wenn mal ein klarer Aufwärtskanal erkennbar wird. Die Produktidee von BEE sollte das eigentlich hergeben.  

24.08.17 13:46

4948 Postings, 4273 Tage Realtime-Gurunichts verstanden worum

24.08.17 13:55

31878 Postings, 5156 Tage tbhomyRealtime-Guru

Wie viel Umsatz kann ich durch Einsatz eines (Humbel)Bee-Hive durchschnittlich p.a. erwarten bei welchem gross profit ?

Ich möchte einen Bezug zur Einschätzung einer fairen Marktkapitalisierung haben...  

24.08.17 15:46
1

3536 Postings, 5861 Tage chrisebHier kann man doch gut Geld verdienen

immer wenn ein Update von SD kommt verkaufen. Danach, wenn der Kurs zusammengebrochen ist sammeln und aufs nächste Update warten. Man könnte auch sagen mit der Dummheit anderer Geld verdienen.  

07.09.17 11:31

31878 Postings, 5156 Tage tbhomyImmer noch nichts Konkretes ?

Wie soll sich da jemand ein Bild malen, was man mir dem Kram realistisch verdienen kann nach Abzug aller Kosten ?

Muss man weiter auf die ersten Umsätze warten, die berichtet werden...in der Hoffnung, dass das Alles kein Blendwerk ist.


Meine Meinung.  

07.09.17 12:00

18409 Postings, 5910 Tage TrashIch glaube

kaum dass die ihre Forecasts jetzt schon preigeben. Welches Unternehmen im Start-Up Modus macht das schon ? Mal abgesehen davon, dass sie vermutlich erst selbst Erfahrungs- und somit Umsatzwerte sammeln müssen.

Wir können ja jetzt wieder bekloppte Börsensprüche wie "Zukunft handeln " rauskramen...zu Abwechslung mal , bevor die Show schon gelaufen ist und es jeder wieder besser gewusst hat.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

07.09.17 12:04

31878 Postings, 5156 Tage tbhomyTrash

Ich meinte keine Forecast, sondern die Quartalsberichte unter Sedar.com.  

07.09.17 14:02

18409 Postings, 5910 Tage TrashUnd

? Du hast dir die Antwprt doch selber oben schon gegeben...es gibt noch keine Umsätze, auf die muss man warten. Bis dahin verbrennt das Unternehmen Asche. Das ganze ist bis jetzt ne nette Idee zum einem Nachhaltigen Thema. Ob man sich sowas gleich immer ins Depot holen sollte, steht woanders geschrieben.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

12.10.17 12:36
wann gehts hier nach norden?  

12.10.17 14:16
1

13 Postings, 2700 Tage derkons...vermutlich Anfang 2018

Revenue: The  Company  is  in  the  development  stage  and  will  not  have  any  significant  revenues  until  registration and regulatory  approvals  are  received.    No  revenues  have  been  reported  for  the  three  and  nine  months  ended  June  30, 2017 and June 30, 2016.

Regulatory approvals: The regulatory approval process with the EPA is progressing as expected.  The technical screen  process  was  completed  in  January  2017,  confirming  that  the  pesticide  registration  application  and accompanying information and data is accurate and complete.  The scientific review of the data has started and a  decision  by  the  EPA  on  the  approval  for  BVT-CR7  is  expected  in  the  first  half  of  2018.    The  Company has also  received  official  certification  for  use  in  organic  agriculture  under  the  US  Department  of  Agriculture’s (USDA) National Organic Program.
Discussions  with  the  European  regulatory  agencies  to  agree  on  the  requirements  for  submission  have  started.The  company  has  submitted  for  approval  in  Californi
a,    which  has  its  own  additional  regulatory  approval process beyond the Federal EPA.      

http://www.beevt.com/wordpress/wp-content/uploads/...A2017Q3Final.pdf

 

12.10.17 16:11

18409 Postings, 5910 Tage TrashBin jetzt auch

mal rein. Reportage im ZDF Archiv und auf Youtube gesehen. Das Ganze scheint mir auf dem Niveau  eine nette Wette auf ein gute, nachhaltige Idee zu sein. Kein Vermögen reingesteckt ,aber sollte sich rentieren, wenn die Erdbeerfelder es "überleben" xD Kein Umsatz aber das regulatorische läuft schonmal in die richtige Richtung.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

24.10.17 17:11
schaut gut aus :)  

26.10.17 00:02

3581 Postings, 3519 Tage seemasterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.10.17 22:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

26.10.17 18:01

529 Postings, 3370 Tage BlutegelNicht vergessen ...

... dass wir im Mai aber auch schon bei über 50 Cent standen!

PS: Da darf's natürlich gerne - mittelfristig - wieder hingehen ... :-)  

26.10.17 18:28
wenn man unter 15 cent gekauft hat und im gewinn is macht das nix das der kurs einmal bei 50cent war.:)  

01.11.17 15:13

1764 Postings, 4666 Tage G.MetzelBumble bees und spezielle Arten..

Warum setzt man nicht auf die allgegenwärtigen, kommerzialisierten, in der Landwirtschaft unverzichtbaren, >90% der Bestäubungsleistung übernehmenden Honigbienenarten?

Solange man nicht über diese Gattung Bienen Geschäfte macht, bleibt dass doch ein Nischenansatz?!

Bin erst heute zufällig auf die Firma gestoßen, kann mir die Frage jemand beantworten?  

02.11.17 08:49
1

18409 Postings, 5910 Tage TrashWeil

eben jede Bienenart zu einer anderen Pflanzengattung tendiert und nicht jede für das "Tragekonzept" geeignet ist. Es ist nicht so ,dass man einfach irgendwelche Bienen wo hinpackt und die sich wie wild auf alles Bestäubbare stürzen und "ihren Job"machen. Bumble Bees lassen sich weniger stark ablenken, weil die ziemlich friedlich sind. Können auch mehr tragen als andere Bienenarten und sehr viel robuster und langlebiger bei geringen Temperaturen. Die Stöcke überleben auch länger. Also für dieses Konzept sicher der bessere Partner.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

02.11.17 09:28

1764 Postings, 4666 Tage G.MetzelSo wirklich überzeugen

tut mich das nicht. :)

Eigentlich ist es schon so, dass man Bienen hinsetzt und die bestäuben alles in Reichweite, was irgendwie halbwegs taugt. In städtischen Gegenden nehmen sie zur Not auch Coladosen.  Honigbienen sind nicht mit Abstand die Bestäuber Nr. 1 weil sie wählerisch wären.

Ich finde den Ansatz von BVT äußerst sympathisch, aber solange die kommerziellen Honigbienenarten nicht damit funktionieren (warum auch immer), ist der maximale Erfolg des Unternehmens sozusagen von Natur aus sehr begrenzt.

 

02.11.17 11:35

18409 Postings, 5910 Tage TrashEntweder

bist du Imker oder Wissenschaftlicher. Ansonsten würde ich mich fragen, wie die Fachleute bei BEE so kurzsichtig sein können und deinem Ansatz nicht folgen.

Ausserdem will ich dich nicht überzeugen. Nur darüber informieren, was der Ansatz des Unternehmens gemäß Interviews und Statements ist.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

02.11.17 12:48

1764 Postings, 4666 Tage G.MetzelEs mag gute Gründe geben.

Zum Beispiel, dass man dann den Honig der Honigbienen nicht mehr genießen kann, nachdem sie vorher Träger des Wirkstoffes waren, während die BVT-Bienen nicht dazu da sind Honig zu liefern sondern reine Bestäuber sind.

Ist ja wohl kein Problem, wenn ich versuche diese Gründe nachzuvollziehen oder?

Als Fakt stelle ich jedoch einfach mal in den Raum, dass das Geschäftsfeld ohne die wichtigsten Bienenspezies kein Milliardenmarkt ist. Womöglich noch nicht mal ein Millionenmarkt.  

02.11.17 12:54

18409 Postings, 5910 Tage TrashDen

tatsächlichen Marktwert kann grad eh kaum einer einschätzen...also wieviel damit letztendlich an Geld zu machen ist. Grundsätzlich geht's ja nicht nur ums Bestäuben , sondern auch um natürliche Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten. Das ist eigentlich sogar der wesentliche Punkt an der Sache. Ist aber auch auf der HP erklärt.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

02.11.17 13:15

1764 Postings, 4666 Tage G.MetzelIst klar

Aber die Tierchen fliegen die Pflanzen nicht an weil sie die Öko-Denke haben und biologische Schädlingsbekämpfung toll finden, sondern weil sie futtern wollen. Insofern hängen Bestäubungsleistung und Schädlings(pilz)bekämpfungsleistung untrennbar direkt zusammen.

Den imho fantastischen Ansatz bekommt man nicht tief in die landwirtschaftlichen Strukturen hinein, wenn man Trägerspezies benutzt die global betrachtet nicht ausreichend effektiv und/oder verbreitet sind.

Aber vielleicht ändert sich das ja auch noch. Ich hab die Aktie mal auf die Watchlist gesetzt.
 

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben