Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 231 von 281
neuester Beitrag: 19.05.22 10:56
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 7019
neuester Beitrag: 19.05.22 10:56 von: S2RS2 Leser gesamt: 1936256
davon Heute: 468
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... | 281   

11.08.21 08:38

4698 Postings, 4202 Tage philipozahlen

sind solide,aber es wird ca.2-4% abwärts gehen, bevor es eventuell wieder dreht.
warum,weil die zahlen nur solide sind und nicht herausragend.

nmm.  

11.08.21 08:54
6

85 Postings, 1067 Tage LaJaMaKa_1986Investitionen sind richtig

Die Investitionen belasten das Ergebnis. Das wird kurzfristig wahrscheinlich erstmal für abwärts Druck sorgen. Aber sie sind richtig und wichtig für ein größeres Wachstum in der Zukunft.
Von daher bin ich positiv gestimmt was die Meldung angeht.  

12.08.21 00:07
3

2355 Postings, 1390 Tage VicTimInterview mit Werner Lanthaler

Evotec bestätigt Prognose: Im Interview mit CEO Werner Lanthaler: "Evotec hört erst dann auf, wenn alle Krankheiten besiegt sind"

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...gt-sind-1030717152  

12.08.21 15:32
2

3323 Postings, 3131 Tage kostolanin1000 Meter Läufer

ich hatte mal einen in der Klasse, der konnte nach den 1000 Metern gar nicht aufhören zu laufen und lief und lief und lief, während wir anderen schon mit der Zunge den Boden kratzten:-)

Irgendwie erinnert mich Evotec momentan an diesen Typen;-)  

12.08.21 16:20
2

5866 Postings, 1661 Tage AMDWATCHIch glaube

viele haben noch nicht verstanden, welche epochale Phase, EVOTEC mit den Bau der BIOLOGIKA FABRIKEN, in seiner Firmengeschichte angeschossen hat.
REDMOND hat ja bereits einen festen Termin.
Für Toulouse wird folgen.

 

12.08.21 17:22
4
Viele wissen tatsächlich nicht, dass Sie hier einen Marathon laufen.
Die Jungs, die nur 1000m weit denken, für die ist Evo viel zu teuer.

Ich investiere um am Ende der 42 km vorne zu sein und zwar ganz vorn....  

12.08.21 18:01
6

12 Postings, 577 Tage Der_ToxikologeBewertung und Ausblick

Die wiederholte Erweiterung der Projekte mit BMS, die Erreichung von primären Endpunkten in Phase 2b mit Bayer, die Investitionsentscheidung für einen zweiten J.pod in Toulouse bevor der erste in Redmond fertig ist, die Vorbereitung für ein Listing an der Nasdaq, positive Nachrichten bei wichtigen Beteiligungen, all das zeigt, Marathonläufer Evotec nimmt allmählich Fahrt auf. Das Börsenradio Interview von WL verdeutlicht das auch noch mal. Da wird man hellhörig wenn der bisherige konservative Ausblick von Falko Friedrichs immer mehr zum Zweckpessimismus zu verkommen scheint und der Kurs gleichzeitig auf gefühlte Höchststände steigt. Es gab Tage, wo der heute verbreitete Kommentar einen 10%igen Kurssturz ausgelöst hätte. Der Conn hat vollkommen recht, wer dieses sich beschleunigende Potential nicht erkennt, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Trotz allem tue ich mich schwer eine angemessene Bewertung für heute zu finden. Eines ist aber auch klar, deutliche Rückschläge sind Gelegenheit zum Nachkauf für ein langfristiges Investment, das bei manchem die prognostizierte Rentenlücke mehr als stopfen könnte.  

13.08.21 08:42
3

2355 Postings, 1390 Tage VicTimGegensätzliche Meinungen

https://www.finanznachrichten.de/...arch-stuft-evotec-auf-buy-322.htm (nochmal)

https://www.finanznachrichten.de/...ank-stuft-evotec-auf-hold-322.htm

Soweit ich mich erinnern kann, war die Deutsche Bank in ihren Bewertungen der Zeit immer etwas "zurück".

Ich hoffe, ihr habt alle die "40" gestern genossen und begossen :))  

13.08.21 11:10
6

300 Postings, 1358 Tage Pizzabaecker66Börsenradio-Interview

Ja, der gute WL sprüht dort vor Zuversicht, genauso wie auch im Analysten-Call. Besonders gut haben mir zwei Aspekte aus dem Call gefallen, die mir so noch nicht so bewusst waren (ich hoffe ich gebe es richtig wieder): 

  1. Man misst die Zufriedenheit der Auftraggeber daran, ob es auch bei negativen Forschungsergebnissen trotzdem zu Folgeaufträgen kommt (Quote > 90%). Sinngemäß gilt: Den Forschungsprozess kann Evotec beeinflussen, das Resultat - das liegt in der Natur der Sache - leider nicht. Umso wichtiger ist es, dass Auftraggeber auch bei negativen Resultaten zufrieden mit der Leistung von Evotec sind.

  2. Man wählt Forschungskooperationen (bei beschränkter Kapazität seitens Evotec) danach aus, welche Kooperation die höheren Royalties verspricht. D.h. man optimiert nicht auf Upfront-Zahlungen oder Meilensteine sondern bewusst langfristig. Das geht natürlich nur deshalb weil man es sich leisten kann...
    Bei allem Zweckoptimismus, den man einem CEO unterstellen kann - das klingt für mich trotzdem nach einem super Plan. Kurzfristige EBIT-Optimierung weit hintenangestellt. Deshalb sollte man sich vom hohen KGV von Evotec nicht abschrecken lassen...
 

13.08.21 13:08
1

1931 Postings, 1504 Tage crossoverone@Pizzabaecker

Das sind die Dinge, die Evotec so besonders machen und sich dadurch
von anderen herausheben. Der CEO Dr. W. Lahntaler, ist Einer, der seine
gesteckten Ziele, gerne zur Wirklichkeit werden lässt, besser gesagt umsetzt.
 

13.08.21 13:21
1

299 Postings, 2908 Tage t223Verkauft

Es war eine schöne und spannende Zeit, aber ich habe gerade zu 41,09 meine 7000+4000 Stück in Stuttgart verkauft  

13.08.21 14:06
1

3323 Postings, 3131 Tage kostolanin#5764

;-) da war aber ordentlich Kapitalertragsteuer fällig.

Bis 43 läuft sie noch, danach kann eine Pause eingelegt werden, Betonung auf " kann".

Der September ( "don't forget to come back in September" ) naht ebenfalls..

Und: es ist immer noch gerade einmal ein knapper Verdoppler auf 3 Jahre gesehen, da haben sich in der Zeit viele andere, trotz schlechterer Zahlen und Aussichten, vervierfacht.

Wie schon des öfteren betont: hier besteht enormer Kurs Nachholbedarf, der jahrelang dank erfolgreicher Leerverkäufe , gebremst wurde.
 

13.08.21 14:22
2

2443 Postings, 5606 Tage micjagger.......

smilealso ich hab gestern von meinen 100000 Stück nur 24000 verkauft.....den Rest halte ich....

 

13.08.21 14:25
3

5866 Postings, 1661 Tage AMDWATCHKosto

So ist es....
Seit 10 /2017 hat EVOTEC faktisch, an der Börse nicht stattgefunden.
War sozusagen im LOCKDOWN.

Diese Entwicklung wird jetzt nachvollzogen, insbesondere, wie extrem positiv sich das Unternehmen, in dieser Zeit weiterentwickelt hat.

Trotz "Corona".... stetes Wachstum.
Ich finde es putzig, wie WL, immer den Vorbehalt.... CORONA, hervorhebt und keiner erkennt sein Narrativ, das gerade dadurch seine Prognosen... Massiv konservativ sind.

Daran erkennt man auch schön, die allgemeine Verblödung und Gleichschaltung der Medien.

HAUPTSACHE, WIR SITZEN AUF DER EVOTEC... JACHT  

13.08.21 14:28
1

2443 Postings, 5606 Tage micjagger............

smilebevor biontech seine Gewinne versteuert, sollten sie sich Evotec für 20 bis 30 Milliarden holen....
dann hätten sie ein langfristiges, lukratives Geschäftsmodell und eine gute Ergänzung zu ihrer Firma...
das Geld hätten sie locker dazu...

 

13.08.21 14:31
1

5866 Postings, 1661 Tage AMDWATCHIch kann nur jedem empfehlen

Sich Dr. WLs Videos anzuschauen.
Besonders... die Alten... Köstlich

Aussagen, wie, "man wird sich noch wundern über EVOTEC", bekommen da ein besonderes Prädikat, wie die Weine, die der passionierte WINZER LANTHALER, selbst anbaut.

EVOTEC wird demzufolge, ein besonderes TRÖPFCHEN... :) :) :)  

13.08.21 14:40

184 Postings, 4085 Tage unsmander stetige Anstieg

der letzten Tage hat ja einen bestimmten Hintergrund. Leider werden wir als Kleinanleger den natürlich zu allerletzt erfahren. Bin schon gespannt. Kann vor mir aus so weitergehen.  

13.08.21 14:55
2

300 Postings, 3215 Tage garak2witzbolde hier online?

Zitat: "100000 Stück nur 24000 verkauft."
Zitat: "7000+4000 verkauft"

bei solchen Mengen müsstet ihr 2009 gekauft haben. Alles andere ist nicht glaubhaft. Vor allem 100000 Stück. Kein Investor der in dieser Größenordnung, auch wenn es 2009 war, kauft, reißt hier dann groß das Maul auf.

Ich selber bin 2012 eingestiegen, halte auch ein paar Tausend. Aber nie im Leben 100000 Stück oder 11000 Stück.
Selbst bei einem Kurs von 1€ damals, wären dass 100000€, 2013 zu 3€ wären es 300000€. Glaub ich einfach nicht. Kein Privatinvestor setzt solche Summen auf eine Karte. Wenn doch, gut gezockt, denn mehr war Evotec damals nicht. Erst ab 2016 kann man sagen, lief es für Evotec wieder gut und stetig.  

13.08.21 15:13
1

5866 Postings, 1661 Tage AMDWATCHGlaube ich auch nicht

Der klassische Investor setzt 30 k? auf einen Wert, zumal EVOTEC 2009, ein möglicherweise Totalverlust gewesen wäre.

Also 15 Kilo könnten realistisch sein, weil man ja auch noch andere Werte im Depot hält.
Seltsamerweise gibt es viele User, die ALLE TENBAGGER von Anbeginn halten.

So eine Entwicklung, von AMD und EVOTEC, hätte ich mir, als NICHT TEILNEHMER der EMTV Story, niemals für mich vorgestellt.  

13.08.21 15:24
1

300 Postings, 3215 Tage garak2eben, genau meine Meinung

sehe ich auch so, gebe zu hab mit Evo auch nen Tenbagger, wie damals mit Ariad Pharma oder Amazon, aber von den ersten beiden, auch unter Risikobewertungsgeichtspunkten, keine 100T€ Investiert (zumal man die als Kleinaktionäre kaum hat, wenn man sie hat als "Spielgeld" ist man eher schon ein Millionär) sondern "gerade" mal max. 15k. Wenn man sein einsetzbares, für einen längeren Zeitraum verzichtbares Kapital einsetzen will, sollte man eh sehr diversifizieren und nicht alles auf eine Karte setzen.. die auch mal Pleite gehen kann.. Ich sage nur Wirecard, wo ja angeblich auch so viele hier allin waren...  

13.08.21 15:25
1

184 Postings, 4085 Tage unsmanseh ich genauso...

Würd mich selber auch als Kleinstinvestor bezeichnen. Einstieg damals in 2017 für ca.20k. Die Story hat mir gefallen, deshalb bin ich mal mit etwas mehr Kohle eingestiegen.  

13.08.21 16:48
1

4698 Postings, 4202 Tage philipovolumen

hat trotz der sommerzeit/ferienzeit in den letzten 3tagen deutlich zugenommen im vergleich zu den letzten vergangenen wochen.

chartmäßig sehe ich auch keine hindernisse mehr,also ab geht es.

nmm.  

13.08.21 17:35

184 Postings, 4085 Tage unsmanlangsam wirds umheimlich

wiedermal auf Tageshoch beendet.  Bin wirklich gespannt, ob und wann ne Meldung kommt. Kann aber von mir aus so weiterlaufen.  

Seite: 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... | 281   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln