finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1553 von 1666
neuester Beitrag: 22.02.20 02:31
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 41640
neuester Beitrag: 22.02.20 02:31 von: VaterTeresa Leser gesamt: 5839444
davon Heute: 495
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | ... | 1551 | 1552 |
| 1554 | 1555 | ... | 1666   

04.12.19 15:12
1

377 Postings, 477 Tage hugo1973Schluck auf, wir schaffen die 9 vorm Komma

LOHR hat doch gar kein Interesse an einem höheren Aktienkurs. Wenn es zur Übernahme kommt, kann er mit Sonderzahlung aussteigen. Also muss der Laden attraktiv für eine Übernahme werden. Die einzige Möglichkeit hierzu ist ein niedriger EInstiegskurs  

04.12.19 15:18
1

2259 Postings, 6933 Tage investadviserhugo1973

das ist auch eine unterhaltsame These! :D  

04.12.19 15:40

234 Postings, 2207 Tage berndmeiervon Stärke keine Spur

Die Aktie bewegt sich jedenfalls Richtung Süden, wenn die 10 fallen geht es schnell Richtung 8-9?. Langfristig werden auch bessere Zeiten kommen, wo es dreht ? keine Ahnung , wir werden es sehen  

04.12.19 16:34

1973 Postings, 3393 Tage Geko2010UBS

Selbst hat 10,29 als Ausbruchsignal identifiziert...


https://keyinvest-de.ubs.com/trendradar/signal/199147963  

04.12.19 16:52
2

2526 Postings, 2419 Tage bayern88K+S wird unterschätzt:

Der Preis für Kali ist das Ergebnis einer Konfrontation zwischen Verbrauchern (China und Indien) und Produzenten (Kanada und Russland/Weissrussland. Ural).  K+S hat hier  nur wenig Anteil und erst bei Volllast Béthune größeren Einfluss! China hat mit einem Hersteller in Belarus  und Indien mit dem kanadischen Hersteller bedeutende Verträge unterzeichnet, aber nur kurzfristige Verträge. Das ist bedeutend, weil die Lager der Abnehmerländer in den kommenden Monaten sich erheblich leeren werden. China wird auf kurz oder lang auch wieder auf die westlichen Produzenten angewiesen sein. Deren eigener vorkommen sind dafür zu gering!

Ein Blick auf die Grundlagen (Bevölkerungswachstum, Änderung der Nutzung, der Verlust von landwirtschaftlichen Flächen, Wasser und Probleme des Klimawandels). USA, China, Indien, Brasilien, und insbesondere Afrika mit seiner exorbitanten Bevölkerungszunahme zeigt, dass die Produktion von Kali auf lange Sicht erhöhen wird (es gibt keine bekannte Ersatz für KALIUMCHLORID). Die Wachstumsrate der Kaliproduktion hatte die Höhe der Preise pro Tonne Kali bestimmt, die Überkapazitäten von Kali-Produktion hat aber auch zur Folge, das momentan keine neuen Kalibergwerke neu geplant werden. wäre vollkommen unrentabel! Um diesen elitären Club der Kaliproduzenten anzugehören, ist 1 bis 3 Mrd. Dollar zum Aufbau einer Kalibergwerk notwendig. Inzwischen wurden auch einige Bergwerk aufgrund von Unrentabilität geschlossen .

Die Zeit spielt also ganz klar für die Produzenten dieses Rohstoffes! Nach langer Zeit haben sich die wenigen Produzenten auf eine Verknappung stillschweigend geeinigt, weil alle auf dem derzeitigen Niveau mehr oder weniger Probleme haben! Darum wird es auch kein ausscheren eines Wettbewerbes geben, um auf Kosten anderer höhere Produktion zu erwirken. Vor diesem Hintergrund ist ganz klar mit höheren Preisen zu rechnen! Es handelt sich hier um einen zyklischen Kreislauf!

Zusammengefasst!
Höhere Preise weckt natürlich Interessen neue Bergwerke zu eröffnen! Niedrige Preise erzeugen das Gegenteil! Der Bedarf wird aber zwangsläufig aufgrund der Notwendigkeit von 4 Gramm Kaliumchlorid pro Einwohner der Weltbevölkerung automatisch zu nehmen ! Ganz abgesehen, dass die Nutzfläche sich immer weiter verringern ! Letztendlich liegt die Markt Kraft eindeutig auf Seiten der Produzenten, wenn man sich einig ist! Und dazu braucht es auch kein neues Kartell ähnlich dem Pan russischen, denn genau dass scheint einzutreffen.    

04.12.19 16:56

2526 Postings, 2419 Tage bayern88Wiwo artikel

Den Artikel aus 2013 habe ich kurz davor auf Wallstreet veröffentlicht!  Wird wohl mit kein Zufall gewesen sein dass ein 6 Jahre alter Artikel von zweien  gleichzeitig veröffentlicht werden! Den kann man auch ganz anders interpretieren! Schaut man sich die neuen Monatszahlen an, dann sind die Prophezeiungen ganz anders ausgefallen! Aber jeder macht sich seine Welt wie sie ihm gefällt!  

04.12.19 18:10
2

377 Postings, 477 Tage hugo1973ach Bayern88

Versuche nicht dir irgendwas schön zu reden. Mit Ausnahme der Bereiche Salz und Entsorgung sind die Probleme so groß, dass die kaum zu bewältigen sind. Der Absatz wird durch die mangelnde Kaufkraft der Landwirte in Mitteleuropa noch mind. 2 Jahre gebremst. Düngen ist so gut wie verboten in Deutschland. Alleine Sonderkulturen wie Gemüse und Christbäume können nicht auf Kali als Zukaufsdünger verzichten  

04.12.19 18:15
4

14 Postings, 80 Tage Dämlacknochmals

Über die globalen Megatrends, die K+S (vermeintlich) mittel- bis langfristig beeinflussen werden, kann aber muss man mit heutigem Wissen nicht lange diskutieren, ja das stimmt.

In einem nächsten Schritt muss sich der geneigte Anleger aber fragen, ob K+S dasjenige Unternehmen sein werd, welches davon profitiert.

Dass K+S eine Wette auf den Kalipreis bleibt, sollte als DIE zentrale Quintessenz der 1500+x Seiten Diskussion hier gelten.

Bloß: wenn

- meine Wertstoffgehalte in DE sich in absehbarer Zukunft dem Ende zuneigen (u.a. deswegen wurde ja Legacy angeschoben)

- gleichzeitig mein spezifischer Aufwand für Gewinnung und Aufbereitung steigt. Auch, weil das Unternehmen seine Kostensteigerungen nicht in den Griff bekommt und mit abenteuerlichen Synergieeffekten gegenüber dem Vergleichsjahr 2017 pure Augenwischerei betreibt.

- permanent ein -gesellschaftliches, politisches, ...- Damoklessschwert über meinen Produktionskapazitäten hängt (Unsicherheit bei Haldenerweiterungen, Einstapelung, Versenkung ab 2022, etc.)

dann lassen sich vermeintlich positiv klingende Megatrends nicht oder nur unzureichend im Wettbewerbsvergleich kapitalisieren.


Belastend hinzu kommen die hohe Verschuldung und die (bei niedrigen Kalipreisen) niedrige Ertragskraft (s.o.).
Investitionen werden zum Zwecke eines positiven FCF gekürzt. Von anorganischem Wachstum kann bei der derzeitigen Finanzlage ja zudem überhaupt nicht die Rede sein.

Der überwiegend mit Risiken bestückte Teil des Geschäftsberichts zu Chancen- und Risiken spricht da sinnbildlich Bände.


Will ein Manager in einem solchen Unternehmen nicht allein auf steigende oder fallende Kalipreise wetten (sein Schlaraffenland verlassen), dann muss er intelligent mit den ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen umgehen. Also seine Kosten soweit wie möglich reduzieren und den ihm immer weniger zur Verfügung stehenden Wertstoff (Kali, Magnesium) so optimal wie möglich in seine Produkte (insb. Spezialitäten mit höheren Preisen als das 0815-KCl) einsetzen.

Passiert dies nur unzureichend, können wir hier durchgängig weiter über alle Möglichkeiten von KE bis Übernahme, etc. diskutieren.

 

04.12.19 18:28

2526 Postings, 2419 Tage bayern88Hugo

Du weißt schon wie groß Deutschland ist im Verhältnis zu China, Indien, Brasilien, USA, Kanada oder Afrika? Landwirtschaftliche Bereich dürfte im Promillebereich sein. Ja, das war natürlich ein Argument dass mir ein leuchtet!😉  

04.12.19 19:00
1

4302 Postings, 3995 Tage Diskussionskulturbayern88

es gäbeja so  einiges zu dem zu sagen, was du da offenbar auf allen kanälen abfeuerst, aber da ich mir allmählich ernsthafte sorgen um dich mache, behalte ich meinen senf besser für mich.

eine gute zeit!  

04.12.19 19:05

4302 Postings, 3995 Tage Diskussionskultur#38808

"alle Möglichkeiten von KE bis Übernahme"

da fällt mir schon noch mehr ein. bei thomas cook konnte man sogar die erfahrung machen, dass eine börsennotierung auch mal über nacht weg sein und du nicht mal mehr den verlusttopf füllen kannst.  

04.12.19 19:11

4302 Postings, 3995 Tage Diskussionskultur38800 (berndmeier)

" Wie kann man seriös ein Unternehmen in 3 Monaten mit 100%  Abweichung bewerten?"

vielleicht bekam der analyst gelb, weil die kunden es satt hatten, dauernd fallende kurse mit tollen kurszielen verpackt zu bekommen. im normalfall läuft das spiel ja so, dass mit publikation solcher sachen wenigstens ein paar prozent drin sind (wie auch immer: ob rauf / runter / oder gleich beides). der service ist schließlich nicht gratis.  

04.12.19 20:00
3

2526 Postings, 2419 Tage bayern88Diskussionskultur

Mir scheint eher, dass du den Disput scheust! Sprich dich ruhig aus! Ich bin hier vollkommen anonym und warum gehst du nicht auf meinen längeren Text ein? Ich glaube dass du die Foren viel zu verbissen siehst! Ich habe in den letzten zwei Jahren hier so gut wie keine Beiträge geschrieben! Du alle naselang! Noch so ein Altruist wie es anscheinend Tausende an der Börse gibt! Ich lache mich tot! Über 18 € wird hier sehr viel gestopft und damit meine ich nicht abgeschossene Bären oder Löwen! In gewisser Hinsicht ist also dein Name kein Programm  

04.12.19 20:43

90 Postings, 365 Tage Bierdimpfel@ Dämlack #38808

Wow ! Dafür, dass Du erst seit heute angemeldet bist, hast Du aber die 1.500+x Seiten sehr "komprimiert" widergegeben. ;-))

Willkommen in DEM K+S Forum und auf einen guten Austausch !!

 

04.12.19 20:48
3

2526 Postings, 2419 Tage bayern88HF und K+S

Marshall Wace hat die letzten zwei Wochen knapp 1% aller Aktien von k-plus-s leer verkauft und es gelingt ihnen nicht, die Aktie unter 10 € zu drücken! Momentan ein Minusgeschäft, weil sie ja natürlich auch noch eine Leihgebühr an die Banken oder andere Hedgefonds bezahlen müssen. Das gelingt aber nur, weil sich anscheinend größere Adressen auf dem Niveau eindecken! Marshall Wace hat jetzt 2,1% aller Aktien leer verkauft und mal sehen wie weit sie das Spiel noch treiben wollen! Irgendwann ist das Risiko zu hoch denn das ist bei Leerverkäufern unbegrenzt! Am 1. Oktober hatten die nur 0,42% im Leerverkauf! Höher als 3,2 % habe ich noch keinen Leerverkäufer (ThyssenKrupp) gesehen! Die haben also noch Luft nach oben! Aber die Luft wird immer dünner. Wir stochern doch hier alle im Dunkeln und sehen nur an der Oberfläche seine Wirkungen! Je länger die 10 € halten, desto problematischer wird es für MW und bin gespannt, wann die sich wieder eindecken! Sind nicht mehr so viele Handelstage bis zu den Weihnachtsfeiertagen.  

04.12.19 20:58
1

90 Postings, 365 Tage BierdimpfelAktueller Slogan auf K+S Homepage

"Wir bereichern das Leben, weil wir es wertschätzen"

Naja, als Aktionär fühle ich mich ehrlich gesagt derzeit nur gering bereichert...

Aber top Slogan !!! Jetzt muss es doch aufwärts gehen! ;-))

Quelle: www.kpluss.de

 

04.12.19 21:13

2695 Postings, 1228 Tage And123Klassiker


Geändert hat sich nichts

2015
?Weil das Vertrauen fehlt, dass das Unternehmen die Aktionärsinteressen wahre, verweigerte die Deutsche Asset Management, die aktuell K+S-Aktien im Wert von 50 Millionen Euro hält, den Gremien die Entlastung?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...er-/13584188.html  

04.12.19 21:17

2695 Postings, 1228 Tage And123Unsicherheiten 2020

Zu allem kommt ja noch:

1) Ergebnis China Vertrag Q1/2020 unsicher
2) Ergebnis Indien Vertrag Mrz/Apr 2020 unsicher
3) Ergebnis commercial paper Aktion unsicher
4) Damocles #1 Entsorgung unsicher
5) Damocles #2 KE für Wachstum unsicher
6) Monster Logistikkosteninflation unsicher
7) ...  

04.12.19 21:17
1

90 Postings, 365 Tage Bierdimpfel@ And123: #38817

damals notierte der Kurs bei ? 22,-.
Purer Hohn aus heutiger Sicht...  

04.12.19 21:30

128 Postings, 431 Tage NaggamolLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 12:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

04.12.19 21:32

128 Postings, 431 Tage NaggamolLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 12:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

04.12.19 21:33

377 Postings, 477 Tage hugo1973Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 12:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

04.12.19 21:40

128 Postings, 431 Tage NaggamolLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 12:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

04.12.19 21:43
1

1238 Postings, 2114 Tage Salzsee..

Kann die Aufregung von allen sehr gut nachvollziehen. Nur, warum soll man ausgerechnet jetzt bei 10 Euro kaufen?
Ein Verlust von 30 Prozent und mehr ist immer noch möglich!
Es sind mM zu viele Ungereimtheiten die es eigentlich verbieten hier zu investieren.  

04.12.19 21:43

2695 Postings, 1228 Tage And123NTR und MOS

Im Transkript wird am Anfang sehr detailliert auf 2020 in den einzelnen Märkten eingegangen. Sehr empfehlenswert!


The Mosaic Company (MOS) Presents at 2019 Citi Basic Materials Conference (Transcript) $MOS
https://seekingalpha.com/article/4310547



??>>> die Folien von NTR sind auch i.O. zB 3,6,...

Nutrien Citi Basic Materials Conference Presentation $NTR
https://seekingalpha.com/article/4310476


Von meinem iPhone gesendet

Von meinem iPhone gesendet  

Seite: 1 | ... | 1551 | 1552 |
| 1554 | 1555 | ... | 1666   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9