Westwing Group AG - Thread!

Seite 12 von 16
neuester Beitrag: 19.01.21 15:32
eröffnet am: 02.10.18 00:49 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 391
neuester Beitrag: 19.01.21 15:32 von: Nova_7 Leser gesamt: 56471
davon Heute: 535
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 16   

26.11.20 11:53

101075 Postings, 7616 Tage Katjuschabiergott, eigentlich kann es kein Eisberg sein,

weil ja auf Xetra heute mehrfach die 29,0 überschritten wurde. Das ist mit einem Eisberg eigentlich nicht möglich.

Aber ja, die 29 ? ist umkämpft.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 12:04

40037 Postings, 5417 Tage biergottbis 10:30 war einer drin,

sieht man schön im Intradaychart. Aber eh nicht wichtig/reine Momentaufnahme und auch schon Geschichte. Westwing wird spätestens im Dezember neue Hochs anlaufen. Bin schon auf die neuen Traffic- und Downloadzahlen gespannt. Das Weihnachtsgeschäft wird dem Onlinehandel jedenfalls nochmal nen ordentlichen Schub bringen.  

26.11.20 12:13

244 Postings, 649 Tage Teddy97Dass Home24

schon wieder am Hoch notiert, liegt vermutlich auch daran, weil es billiger aussieht. Das schreckt etwas ab. Westwing hat ja noch immer die bessere Performance und ist meines Erachtens auch das bessere Investment.  

26.11.20 12:48

144 Postings, 242 Tage Nova_7Wie unlogisch wäre es wenn home24 in den Sdax

Kommt statt westwing!

Aber ich mein ganz ehrlich, fürs schönen Wohnen/stylisch gibt's meines Erachtens nur Westwing, geschweige von den Fundamentalen Daten  

26.11.20 16:15

99 Postings, 931 Tage GrantelbartIch denke,

dass Home24 aktuell näher am Hoch notiert liegt  daran, dass man sich im Q3 call deutlich offensiver präsentiert hat, was Wachstum für 2021 angeht. Während Home24 hier klar von weiterem Wachstum im nächsten Jahr gesprochen hat, war man bei Westwing mit solchen Aussagen eher zurückhaltend.

Dennoch gehe ich davon aus, dass Westwing allein in Q1 so stark wachsen wird, dass man im Gesamtjahr ein Wachstum verzeichnen wird.

Ausserdem bin ich gerade über jeden zusätzlichen Kunden froh, den man in Q4 überproportional im Vergleich zu den anderen Quartalen gewinnen kann, da Westwing eine hohe Anzahl wiederkehrender Kunden hat. So wird dieser Effekt vermutlich die Umsätze in den nächsten ein bis drei Quartalen zusätzlich treiben können.

Zudem halte ich es nicht für völlig ausgeschlossen, dass man doch nochmal durch ein sehr starkes Q4 seine Jahresprognose übertreffen kann. Westwing hat hier schon öfter überrascht, vor allem durch den starken Endspurt ab Mitte September in Q3.  

26.11.20 16:31

101075 Postings, 7616 Tage KatjuschaNova7, letztlich gehts um den Freefloat und Umsatz

der Aktie und nicht darum, was man selbst vom Unternehmen oder dessen bewerzung hält.


@Grantelbart

Allerdings muss Home24 auch die nächsten zwei Jahre erstmal ordentlich wachsen und die Marge steigern, um überhaupt das Margenniveau von Westwing zu erreichen und auf günstige KGVs zu kommen.

Westwing hat ja jetzt schon eine AEbitda-Marge von 11% und Nettomarge von 5%, und daher ein annehmabres KGV von 25-26 fürs lauifende und 20-21 fürs kommende Jahr. Home24 wird hingegen dieses Jahr noch gar keinen nennenswerten Nettogewinn erzielen und macht nur 5% AEbitda-Marge.

-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 15:36

101075 Postings, 7616 Tage Katjuschaso, Freitag wissen wir, ob es Westwing in den SDax

geschafft hat.

Ist echt ne enge Kiste. Ich bin sehr gespannt.
Würde sagen 60:40 Wahrscheinlichkeit.

Bei Home24, Verbio und Flatex sicherlich 100% Wahrscheinlichkeit.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 19:25

144 Postings, 242 Tage Nova_7Danke Katjuscha für deinen Input?

03.12.20 22:32
4

40037 Postings, 5417 Tage biergottSDAX

Flatex, Hensoldt, Home24, Veribo, Westwing und Elring kommen in den SDAX.

Guidants.com  

03.12.20 22:40
1

101075 Postings, 7616 Tage Katjuschasehr schön

Dürfte ähnlich wie bei GFG nach der Aufnahme für neuen Schub bei Kurs und Umsatz sorgen.

Westwing ist von oben genannten Aktien, die nun aufgenommen werden, auch die günstigste, wenn man Gewinn/Cashflow-Multiplen und Bilanzdaten vergleicht.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

03.12.20 23:07
1

101075 Postings, 7616 Tage Katjuschawar aber wie erwartet ganz eng

Platz 155 nach Freefloat

Punktlandung

https://www.dax-indices.com/de/web/dax-indices/ranglisten
-----------
the harder we fight the higher the wall

03.12.20 23:25

144 Postings, 242 Tage Nova_7Ich denk Westwing wird mit Quartals

Ende von den Etfs etc reigekauft
Im Jänner Kurse zwischen 50 bis 65 EUR kann ich mir vorstellen

Realistischer/fair wäre um die 45 EUR

Tja geile Story und von Tiefspunkt mitdabei  

04.12.20 10:40

1555 Postings, 1246 Tage Kursverlauf_Also ich fände 35? schon fair zum Quartalsende

das sind täglich 1%. Wo gibt's so was noch...  

04.12.20 12:10

101075 Postings, 7616 Tage KatjuschaReagiert heute leider nicht wie erhofft

Scheint leider doch einen gewissen Wechsel derzeit in den bevorzugten Branchen zu geben. Die ganzen ECommerce-Aktien konsolidieren erstmal weiter seitwärts.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.12.20 16:09

209 Postings, 258 Tage reality123S-DAx

Hoppla, nicht die Posts darüber gelesen  

04.12.20 16:35

244 Postings, 649 Tage Teddy97Traffic

Den Traffic Daten nach zu urteilen (Google Trends, App Downloads) wird Q4 ein sehr starkes Quartal. Ich gehe auch davon aus, dass in Q4 zahlreiche Neukunden geworben wurden. Dementsprechend wird man auch nächstes Jahr nicht nur in Q1. noch wachsen können.  

04.12.20 16:51

101075 Postings, 7616 Tage KatjuschaQ4 wird mega, keine Frage

Q1 genauso.

Die Frage ist halt bei allen ECommerce-Unternehmen, wie viele der in Q2/Q3 neu gewonnenen Kunden wieder abspringen. Das wird in vielerlei Hinsicht echt interessant, auch für die Volkswirtschaft und Gesellschaft ingesamt.

Bin bei Westwing recht optimistisch, dass man auch 2021 weiter wächst, weil erstens die ersten Monate noch sehr starkes Wachstum zeigen werden, und Corona ja auch mit dem Impfstoff nicht weg ist. Da gehts ja nur darum, harte Krankheitsverläufe zu verhindern, aber Masken werden trotzdem weiter ein gewohntes Bild bleiben. das wird psychologisch schon dafür sorgen, dass weitere Neukunden gewonnen werden können und der Großteil der bisherigen Kunden auch dabei bleiben. Hinzu kommt die aus einer Sicht sinnvolle Werbekampagne.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.12.20 17:33
1

244 Postings, 649 Tage Teddy97Bei dem zukünftigen Konsumentenverhalten

muss aber m.E. dann auch das Geschäftsmodell berücksichtigt werden. Die Vergangenheit zeigt, dass die Kunden von Westwing sehr treu sind und ich bin mir relativ sicher, dass das Nutzerverhalten der heuer in Q2 und Q3 gewonnen Kunden davon nicht abweicht. Wer sich die App runterlädt und Push-Benachrichtigungen nicht ausschaltet, der wird jeden Tag um 7:45 an die neuen Sales erinnert. Und ich bin mir sicher, dass es etliche Kunden gibt, die dann einfach mal reinschauen, welche aktuellen Themen gerade im Sale beworben werden, und dann bei Interesse genauer hinsehen.
Zusätzlich kommt noch hinzu, dass ich bei westwing ein Konto haben muss, um überhaupt kaufen zu können (westwingnow mal ausgenommen). Dadurch hat man ja schon grundsätzlich eine gewisse Hemmschwelle sich anzumelden. Das ist zwar für die Neukundengewinnung nicht förderlich, es wird aber dadurch die Kundenbindung wesentlich gestärkt.
Deswegen bin ich auch ggü dem Wachstum von home24 skeptischer. Wenn ich keine Lust habe mit Maske ins Möbelhaus zu gehen, dann würde ich zuerst "Möbel online kaufen" googlen. Dann werden mir grundsätzlich Anzeigen von wayfair, home24, maisondumonde etc. angezeigt. Da sieht man schon wie umkämpft hier grundsätzlich der Markt ist. Die Frage ist aber, ob die Leute nächstes oder übernächstes Jahr nicht doch wieder ins Möbelhaus gehen und dann eben nicht mehr online nach den Möbeln suche, die man gerade braucht. Und ich glaube, dass eben so etwas wie home24 dann eher Probleme bekommt.

Vermutlich wird es auch nächstes Jahr aber zu einem Trend kommen, den sowohl westing als auch home24/wayfair etc. negativ betrifft, nämlich dass wieder mehr Geld für Reisen und Freizeitaktivitäten ausgeben wird und daher Möbel nicht mehr so gefragt sind. Das sollte man berücksichtigen. Hier kommt aber westwing wieder zugute, dass man sich die Pfanne im Sale dann trotzdem kauft.  

04.12.20 17:43
1

101075 Postings, 7616 Tage KatjuschaTeddy97, da sind wir uns ja grundsätzlich einig

aber es geht doch in all den Diskussionen, die ich ja auch bei Hellofresh oder GFG führe, nicht um grundsätzliche Dinge, sondern um einen kleinen Teil der Bestandskunden, die man durchaus auch verlieren kann, insbesondere wenn sie nur wegen Corona kamen. Das heißt ja nicht, dass man das nicht durch Neukunden überkompensieren kann oder durch die Tatsache, dass Westwing durch ihr Club-Konzept dafür sorgen könnte, dass die einzelnen Kunden mehr bestellen und damit auch die Ordergrößen steigen was höhere Margen bringt.

Wobei ich persönlich ja dieses Clubkonzept als Kunde nicht so gut finde, aber da bin ich vielleicht anders gestrickt als andere (vor allem wibliche) Kunden. Mir würde das teirisch auf den Wecker fallen, wenn ich jeden tag oder auch nur jede Woche an möliche Sales erinnert werde. da würde ich schon aus Trotz kündigen. Ich finde es ja schon fragwürdig, dass ich beim ersten Besuch auf der Westwing-Website immer darauf hingeweisen werde, ich solle mich doch erstmal per Mail registrieren. Da habe ich gleich aus Trotz die Website geschlossen und bin so gar nicht erst auf den normalen Shop gekommen. Also für so Leute wie mich, die eh nicht gerne einkaufen gehen und wenn dann bitte nicht belästigt werden wollen, ist Westwing in gewisser Weise eher nichts. Auch das Werbekonzept zielt auf eine völlig andere Zielgruppe als mich, wie die Produkte im übrigen auch.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.12.20 18:06

244 Postings, 649 Tage Teddy97Katjuscha,

mir ging es hier mehr um westing im Vergleich zur Konkurrenz und der Branche Home&Living, nicht allgemein über e-Commerce. Ich sage auch nicht, dass man nächstes Jahr im e-Commerce nicht mehr wachsen kann, ganz im Gegenteil. Dennoch finde ich, dass man schon unterscheiden sollte. Es macht ja letztlich auch einen Unterschied, ob man dann nächstes Jahr 10% oder sogar 20%+ wächst. Hierzu habe ich meine persönliche Einschätzung, ob die richtig ist, wird sich dann nächstes oder übernächstes Jahr zeigen.

Nein, für dich ist westwing nichts. Du stöberst auch lieber nach günstigen Unternehmen, als nach günstiger Deko. Und du bist auch nicht bei Instagram und hast westwing abonniert, denn du siehst dir lieber Geschäftsberichte statt der geposteten Story von westwing an ;)  

07.12.20 15:06
1

209 Postings, 258 Tage reality123Werbung auf Mydealz

https://www.mydealz.de/deals/...dium=referral&utm_content=1711429


Hier gibts gerade eine super Aktion von Westwing die stark beworben wird!
Echt top KWK Aktion! Das wird viele Neukunden geben.  

08.12.20 12:02
2

244 Postings, 649 Tage Teddy97Similarweb

Die Traffic Daten von similarweb sind auch sehr gut. Insbesondere westwingnow nimmt jetzt offenbar auch Fahrt auf.

z.B. Deutschland westwingnow: Juni 620k -> Nov 1,35 Mio
Deutschland westwing: Juni 1,55 Mio -> Nov 2,6 Mio  

09.12.20 06:51

165 Postings, 2703 Tage ArmasarWeiss jemand was los ist?

Am 8.12. wurden in der Schlusskonferenz auf Tradegate über 10,000 Stück abgeladen, das erklärt den plötzlichen Abfall. Mit der KE bei home24 kann's ja erigentlich nichts zu tun haben und die wurde vom Markt geschluckt. Weiss jemand was dazu?  

09.12.20 09:20

165 Postings, 2703 Tage Armasaralso ich bin mit der Hälfte raus...

...es finden viel höhere Umsätze statt und das völlig ohne News. Das ist schon bedenklich. Ich hoffe jemand kann später was dazu sagen.  

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 16   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln