alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch

Seite 1 von 170
neuester Beitrag: 15.05.21 15:23
eröffnet am: 24.01.14 00:05 von: shakesbaer Anzahl Beiträge: 4235
neuester Beitrag: 15.05.21 15:23 von: shakesbaer Leser gesamt: 482002
davon Heute: 277
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170   

24.01.14 00:05
21

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaeralles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch

Freunde, die nicht über genügend freie Zeit verfügen, haben mir gegenüber zum Ausdruck gebracht, daß sie an Beiträgen und Berichten außerhalb des Qualitätsjournalismus zum Immobilienprojekt Stuttgart 21 (S21) interessiert sind. In den Medien finden sich fast ausnahmslos Lohnschreiber, die damit ihr tägliches Brot verdienen. Dabei folgen sie Vorgaben, die oftmals eingefärbt nach Vorgaben des Verlegers publiziert werden. Somit sucht man, von meiner Seite aus publiziert, vergeblich nach Artikeln von BILD, StN, StZ usw. Es wäre schön, wenn es bei Ariva auch einen Kreis gäbe, der an einer sachlich geführten Diskussion teilhaben möchte. Im weiteren Verlauf möchte ich versuchen, all denen, die das Projekt noch nicht oder nur wenig kennen, näherzubringen.


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170   
4209 Postings ausgeblendet.

02.05.21 12:04

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerder neue Koalitionsvertrag

Das Ergebnis der Volksabstimmung aus dem Jahr 2011 ist für uns bindend. Das Land unterstützt die planmäßige und zügige Umsetzung des Projekts. Das Land Baden-Württemberg steht zum Finanzierungsvertrag von Stuttgart 21 und beteiligt sich mit einem Zuschuss entsprechend den Regelungen im Finanzierungsvertrag. ... "

Dürfen wir nun gespannt sein, was wir zu dem "Bilger-Tunnel" hören werden?
Wurde in der Volksabstimmung auch das dritte Gleis auf den Fildern beschlossen?
... auch der Bilgertunnel?
... auch neu zu bauender viergleisiger Tiefbahnhof?

Ben Capulcuyum

    

Hier noch der Link zum 140seitigen Koalitionsvertrag


 

02.05.21 15:42

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerSchluss mit dem "Sparzwang"

Wohnraumsanierung? Planung kommunaler Wärmenetze? Klimaneutrales Wohnen? Plötzlich steht alles, was vor der Wahl angekündigt wurde, wieder auf der Abschussliste. Sogar die Garantie zum Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs wackelt.
Woher kommt der angebliche ?Sparzwang? und warum bestimmt er das politische Handeln? Ist wirklich kein Geld da für Maßnahmen, die uns der Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze näher bringen?

Klimarettung ist finanzierbar!


 

03.05.21 23:14

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaer561. Montagsdemonstration

Redner:
Dr. Hermann Biehler, Vorsitzender des Rosenheimer Forums für Städtebau und Umweltfragen e.V.: "Güterverkehr, Nachhaltigkeit und Brenner-Nordzulauf"
Peter Grohmann, Kabarettist und AnStifter

Musik:
Rainer Markus Wimmer, kabarettistisch poetischer Liedermacher und Autor

Moderation:
Stefan Notter, Parkschützer

ein YouTube-Video


 

04.05.21 17:57

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerNeues zum Filderbahnhof

Die Empörung war groß, nun bläst die Bahn zum Rückzug. Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) über die Wenden im Fall des Filderbahnhofs.
Die Pläne der DB Fernverkehr, den Fernverkehr zwischen dem geplanten S-21-Flughafenbahnhof und der Neubaustrecke nach Ulm erheblich abzuspecken, haben für viel Wirbel gesorgt. Wie war Ihre erste Reaktion?

Nun sollen auch ICE-Züge halten können ("Signale der Bahn sind eindeutig")


 

05.05.21 11:01

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerTen years after

Auf "Bahn für alle" ist Verlass, wenn es gilt, den Baustopp von Stuttgart 21 zu fordern. "Wenn Mist gebaut wird, ist die Lösung ja nicht, noch mehr Mist zu bauen", heißt es in einer Vorab-Stellungnahme des Bündnisses zum noch gar nicht veröffentlichten Koalitionsvertrag in Baden-Württemberg. Denn darin ist festgeschrieben, quer zum S21-Tiefbahnhof ? also dem alten Mist ? einen unterirdischen Ergänzungskopfbahnhof ? das ist der neue Mist ? zu bauen. Statt einfach den gut funktionierenden Kopfbahnhof zu erhalten.
Dankenswerterweise liefert "Bahn für alle" einen knappen historischen Aufriss mit, für alle, die nicht knietief in den Kampf gegen das Milliardengrab verstrickt sind: "Zwei Jahrzehnte lang behauptete die Deutsche Bahn, mit Stuttgart 21 ? dem achtgleisigen Durchgangsbahnhof im Untergrund ? käme es zu einer Vergrößerung der Schienenkapazität im Vergleich zum bestehenden Kopfbahnhof mit 16 Gleisen. Gleichzeitig wurde behauptet, die Konstruktion eines Kopfbahnhofs sei veraltet; es müsse ein Durchgangsbahnhof sein. Bahn für Alle und das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 haben dies immer bestritten und belegt: S21 bringt eine Reduktion der Kapazitäten um 30 Prozent. Jetzt gestehe Grün-Schwarz, dass es genauso ist.

Die Union hätte Stuttgart viel ersparen können


 

05.05.21 12:04

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaer"Fakten nerven mich nie."

"Ich bin ein naturwissenschaftlich imprägnierter Mensch und sozialisiert, Fakten als das zu nehmen, was sie sind: Tatsachen." behauptet Winfried Kretschmann.
Diese reine Behauptung hat gleich zwei Schwächen. Die kleinere ist, dass den bald 73-Jährigen Fakten alias Tatsachen am laufenden Band auf die Palme bringen. Zum Beispiel das schlechte Benehmen der AfD oder die vermeintlichen Denkfehler der Jugend oder Linken in seiner Partei. Die größere Schwäche ist deshalb eine große, weil sie übersieht, dass seine Art der Finanzpolitik diametral der Klimapolitik gegenübersteht und insofern Fakten gegen Fakten ausspielt. Gerade infolge und nicht etwa trotz der 13,5 Milliarden Euro zusätzlicher Schulden eröffnen sich ganz neue Spielräume. Das vergangene Jahr mit all seinen Hilfspaketen hat gezeigt, was möglich ist. Und der Satz "Die Klimakrise lässt sich nicht wegimpfen" stammt keineswegs von AktivistInnen, die auf realpolitische Zusammenhänge keine Rücksicht nehmen müssen, sondern vom großen Grünen höchstpersönlich.

Geld oder Klima


 

06.05.21 22:16

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerTeufels Trasse

Brennen tut's doch eh nicht, und der Flughafen braucht mehr Fluggäste. Und S21 noch 'nen Tunnel mehr. Aber nur, wenn die Bahn den nicht zahlen muss. Die Erörterung für den zweiten Filderabschnitt von Stuttgart 21 war vor allem eines: vier Tage nichts Neues, verhaftet im vergangenen Jahrhundert.

Verantwortlich für die Probleme: nicht die Bahn


 

06.05.21 22:19

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerDer Stuttgart 21 - Irrtum

Wenn man Presseberichten Glauben schenken darf, wurde bei den Koalitionsverhandlungen zwischen den Grünen und der CDU in BW das Eintreten des Landes für einen ergänzenden Kopfbahnhof beim Stuttgarter Hauptbahnhof beschlossen.
Das wäre dann seit der überfallartigen Präsentation von Stuttgart 21 der bisher größte Durchbruch bei diesem Projekt.

Ergänzender Kopfbahnhof in Stuttgart scheint beschlossen


 

07.05.21 18:11

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerIm Hochgefühl des Erfolgs ...

... haben die Stuttgarter Tunnelpatinnen und Tunnelpaten die Politik des "Weiter so" beschlossen. Um die Probleme mit den Tunnelkatakomben von S21 zu lösen, haben sie beschlossen, zu den bisher geplanten 60 Tunnelkilometern noch weitere 40 bis 50 Tunnelkilometer hinzu zu bauen. Insgesamt weit über 100 Kilometer klimaschädlicher Tunnels, von denen wir wenig mehr wissen, als dass die Brandschutzprobleme immer noch nicht gelöst werden konnten.
Wir sind die Größten, und wir werden uns noch selbst übertreffen und noch größer werden:
größer, teurer, klimaschädlicher und dümmer!

Nie war das Lied der Tunnelbauer so aktuell wie heute!


 

07.05.21 18:16

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerSinnvoll oder unnötig?

Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) befürchtet, dass eine Ergänzungsstation dazu führt, dass die Stadt die Bebauung des heutigen Gleisfelds ?erheblich verzögern? könnte. Nopper kritisiert, dass der Koalitionsvertrag, ein ?Vertrag zu Lasten Dritter? sei. ?Das Land scheint die Rechnung ohne den Wirt machen zu wollen?, sagt Nopper und erinnert an die Pflicht zur Einhaltung der geschlossenen Verträge.
Lob für den Koalitionsvertrag kommt vom Verkehrsclub VCD. Dessen Landeschef Matthias Lieb begrüßt mögliche Erweiterungen von Stuttgart 21: ?Es wäre ein Schildbürgerstreich erster Güte, für rund 12 Milliarden Euro einen neuen Stuttgarter Hauptbahnhof samt Schnellfahrstrecke nach Ulm zu bauen, um kurz nach Inbetriebnahme festzustellen, dass der Bahnhof an der Kapazitätsgrenze ist und erweitert werden muss.?

Städtebau nicht gegen Eisenbahnverkehr auszuspielen


 

07.05.21 18:20

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerDer Gäubahn-Fildertunnel ist Bundessache

Das Bundesverkehrsministerium hat im Zusammenhang mit dem Ausbau der Gäubahn Pläne für einen ca. 12 Kilometer langen Gäubahn-Fildertunnel zwischen Böblingen und dem Stuttgarter Flughafen vorgelegt. Die Grünen und die CDU haben sich im Koalitionsvertrag 2021 für BW darauf verständigt, dass der Gäubahn-Fildertunnel befürwortet wird.

Eine Einschätzung der Realisierungschancen des Gäubahn-Fildertunnels


 

08.05.21 16:55

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerUnterirdische Orgien

Seit Jahrzehnten schrumpft das Gleisnetz in Deutschland, in 20 Jahren um über 20 Prozent auf derzeit 33.000 Kilometer. Dafür wächst die Zahl der Tunnel: Allein zwischen 2008 und 2018 von 675 auf 793, bemessen in Tunnellänge von 490.375 auf 762.634 Meter ? eine Steigerung um 55,5 Prozent. Der Grund? Geld. Richtig viel Geld.
Ein Kilometer Eisenbahntunnel kostet mindestens 50 Millionen Euro ? wenn die geologischen Bedingungen optimal sind. Doch wenn es durch Karst geht, wie derzeit beim Bau der Tunnel durch die Schwäbische Alb, kommt man rasch auf 150, 300, manchmal sogar auf 400 Millionen Euro. Zum Vergleich: ein Kilometer oberirdisch verlaufende zweigleisige Strecke kostet zwischen zwölf und 15 Millionen Euro.

Millionen für Manager


 

08.05.21 16:59

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerper aspera ad aspera

Wir sind stolz, Ihnen schon heute unsere neusten Bilger-Reisen anbieten zu können ? nur bei uns!
Gänzlich wetterfest, denn wir bilgern in Tunnels! Da schneit es nicht, da regnet es nicht, ganz ohne Sonnenbrandgefahr, hat immer die gleiche Temperatur.
Festes Schuhwerk erforderlich, Bilger-Stab wird gestellt (ist im Bilgerreisepreis inbegiffen).
Sie können kurze und lange Bilgereien buchen, je nachdem, wie gut Sie per pedes ante portas sind. Auf ebener Strecke oder bergauf oder bergab.
Start ist entweder unter dem bonätzlichen Stutengarten oder beim Denkmal für das Filderkraut am 3. Gleis.

Neu in unserem Angebot ? ab sofort buchbar

Bilger-Reisen 2036


 

08.05.21 17:19

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerdie Stadt fühlt sich übergangen

Die Bauarbeiten an dem Megaprojekt Stuttgart 21 dauern seit über zehn Jahren an. Die Landesregierung beschloss nun weitere Ergänzungen.
Weil das Projekt bei der Vollendung möglicherweise bereits an seine Grenzen stößt, soll bis 2040 ein Zusatzbahnhof entstehen. Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper kritisierte die Entscheidung und sagte, das Land habe die Stadt übergangen. Zudem verwies der CDU-Politiker auf die bisher geschlossenen Verträge.

Aus S21 wird nun S40


 

08.05.21 20:38

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerSchritte zur Realisierung eines Großprojektes

1. Begeisterung
2. Ernüchterung
3. Panik
4. Suche nach den Schuldigen
5. Bestrafung der Unschuldigen
6. Auszeichnung der Unbeteiligten
7. Vernichtung aller noch brauchbarer Unterlagen

Der Koalitionsvertrag dürfte nun auf Schritt 4 hindeuten. Dabei werden diejenigen, die die Fehlentscheidungen eigentlich verbockt haben, still Mäuschen spielen, und die Verantwortung hängt dann an denen, die die Knebelverträge einhalten müssen, die andere geschlossen haben. Das wäre dann der Punkt 5.

Megaprojekt S21 - S40


 

09.05.21 16:58

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerDer S21-Irrtum

Der im Koalitionsvertrag 2021 zwischen den Grünen und der CDU vereinbarte Ergänzungsbahnhof beim Stuttgarter Hauptbahnhof ist ein Vorhaben des Landes BW.
Im heutigen Post in diesem Blog sehen wir uns das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) näher an und schätzen die Möglichkeit ab, dass für den Ergänzungsbahnhof Zuschüsse des Bundes fließen.
Der Ergänzungsbahnhof soll den Regionalzügen und der S-Bahn dienen, nicht jedoch dem Fernverkehr der Bahn. Damit ist bereits eine wichtige Bedingung für Zuschüsse gemäß dem GVFG gegeben. Denn im §2 stellt das GVFG fest, dass die geförderten Vorhaben dem öffentlichen Personennahverkehr dienen müssen.

Kann der Ergänzungsbahnhof über das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bezuschusst werden?


 

10.05.21 12:07

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerMit Dachwald und Fassadengrün

Am Dienstag wurden die 11 größten Bäume mit einem Tieflader angeliefert. Sie sollten dann mit einem Kran auf das Dach des neuen Gebäudes gehievt werden. Allerdings wurde die Aktion am Vormittag wegen des Sturms gestoppt. Sobald der Wind nachlässt, soll weiter gearbeitet werden.
Bis zu zehn Meter hoch sind die Bäume. Die kleineren Bäume folgen später. Ein Mischwald in luftiger Höhe, der maßgeblich zum guten Stadtklima beitragen wird, so die Planer. Und für bessere Luft.

Dachbegrünung mit Mischwald

Und was passiert bei Windstärke 10? Da werden dann die Bäume vermutlich umgeknickt oder entwurzelt. Flieg, Ingenhoven, flieg!


 

10.05.21 12:11

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerSag mir, wo die Bäume sind ...

Nach der Abholzung der Bäume im Mittleren Schlossgarten im Jahr 2012 wurden viele davon als ?Totholz? in den Feuerbacher Wald geworfen. Nun im Jahr 2021 liegen sie verteilt im Wald.

Hier einige aktuellen Bilder


 

10.05.21 12:15

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerNeue grün-schwarze Koalition in BW

Die Inhalte des neuen Koalitionsvertrags sind klar. Nur: Welche Ministerin oder welcher Minister darf diese umsetzen? Einige Namen sind gesetzt, bei anderen darf man noch spekulieren.

So könnte das künftige Kabinett aussehen


 

10.05.21 20:03

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaer562. Montagsdemo

Redner: Steffen Siegel und Dipl. Ing. Frank Distel, Schutzgemeinschaft Filder e.V.:
"Das Regierungspräsidium lässt sich bei der Fildererörterung durch Bahn und Politik missbrauchen und die grün-schwarze Koalition fährt mit ihrer Tunnelmanie die eigenen Klimaziele an die Wand."
Peter Grohmann, Kabarettist und Anstifter

Musik: Georg & Johannes Bomhard, Gitarre und Gesang

Moderation: Dr. Norbert Bongartz, Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21

ein YouTube-Video


 

11.05.21 18:56

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerBrandgefährliches Unternehmen

Begrabt mein Herz an der Biegung der Gäubahn: Der in Baden-Württemberg geschlossene "grün-schwarze" Koalitionsvertrag ist für die Seniorpartner Endpunkt einer 180-Grad-Wende
Seit zehn Jahren stellen die Grünen in Baden-Württemberg den Ministerpräsidenten, zum zweiten Mal haben sie dort am 8. Mai einen Koalitionsvertrag mit der CDU geschlossen - und wer beim ersten schon geglaubt hat, sie könnten nicht noch gründlicher mit alten Prinzipien aufräumen, wird hier eines Besseren belehrt.

Grüne und CDU bauen ein zweites Stuttgart 21


 

12.05.21 12:42

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerSechs Frauen, sechs Männer

Landesvater Winfried Kretschmann (Grüne) startet in seine dritte und wohl letzte Amtszeit. Grüne und CDU wollen den Südwesten zum »führenden Klimaschutzland« umbauen. Das neue grün-schwarze Landeskabinett des Ministerpräsidenten umfasst elf Fachministerien - eines mehr als in den vergangenen fünf Jahren. Das Verhältnis von Frauen und Männern ist ausgeglichen: 6:6. Neu in dieser Riege sind fünf, drei von den Grünen, zwei von der CDU. Durch das neu geschaffene Ministerium Landesplanung und Wohnen bleibt die Union, was die Zahl der Fachministerien angeht, auf Augenhöhe: 5:5.

Wer alles im grün-schwarzen Kabinett sitzt


 

12.05.21 12:45

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerZehn Jahre Kretschmann

Mein (Heinrich Steinfest) Problem gleich zu Beginn besteht darin, wie ich eine Datei zum Thema "Zehn Jahre Kretschmann" überhaupt benennen soll: Vater unser? Grüner Gott? CDU-Versteher? Meister des Hannah-Arendt-Zitats?
So despektierlich es scheint, ich werde wohl das erste nehmen. Nicht unser Vater im Himmel, natürlich, sondern unser Vater in Baden-Württemberg. Und das ist eben nicht übertrieben, weil Winfried Kretschmann es geschafft hat, das Bild des wahrhaftigen "Landesvaters" zurück in die Politik zu holen, das Bild leuchten zu lassen. Dunkelgrüner Turmalin.

Ein Vater liebt alle


 

12.05.21 13:02

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerHilfe auf vier "Pfoten"

Sam und Zoe sind die beiden vierbeinigen neuen Mitarbeiter des Bauunternehmens Züblin. Die beiden Hunde sorgen an ihrem Arbeitsort ? der Baustelle von Stuttgart 21 ? für jede Menge aufsehen. Ob es daran liegt, dass die Tiere nichts fressen und keine Köpfe haben? Denn es handelt sich nicht um normale Hunde, sondern um Roboter auf vier ?Pfoten? aus dem Hause Boston Dynamics. Warum diese nun die Baustelle aufmischen und wie viel Geld dafür wohl investiert worden ist?

Roboter-Hunde auf Baustelle im Einsatz


 

15.05.21 15:23

6318 Postings, 2673 Tage shakesbaerSpiegelkunst und S21-Satire

An der neun Meter hohen Skulptur von Peter Lenk, des Künstlers von Bodensee, scheiden sich die Geister. Nur bis Ende Juni soll der ?Schwaben-Laokoon? an dieser Stelle bleiben. Dann werden auch die Spiegelstelen mit den Ballettfotos abgebaut. OB Frank Nopper, so hört man, will erst Ende Mai (nicht vor Pfingsten, wie zunächst geplant) verkünden, ob sich für die ?Chronik einer grotesken Entgleisung? ein neuer Platz in Stuttgart findet oder ob die als Leihgabe angebotene Skulptur dankend zurück an den Bodensee geschickt wird.

Die Vielfalt der Stadt breitet sich rund ums Museum aus


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln