Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 1683
neuester Beitrag: 15.08.22 17:27
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 42066
neuester Beitrag: 15.08.22 17:27 von: isostar100 Leser gesamt: 16078434
davon Heute: 54563
bewertet mit 113 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1681 | 1682 | 1683 | 1683   

18.11.21 14:14
113

252 Postings, 1726 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 ?.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart ? 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 ? 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221?, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 ? 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 ? Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 ? hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 ? sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1681 | 1682 | 1683 | 1683   
42040 Postings ausgeblendet.

15.08.22 11:36
4

4626 Postings, 1249 Tage ShoppinguinClearstream

Beim Settlement hängen die Banken, Handelsplätze, Clearer und Verwalter während des Abwicklungszeitraums von 3 Tagen für jeweils max. 24 Stunden ohne Sicherung ihrer Geschäfte in der Luft.

Wobei das Risiko bei Clearstream als Verwahrer  ja recht gering ist, da diese die Aktien / das Geld von der EUREX AG (Clearing Partner) erhalten (sollten).

D.h. das Eigenkapital von Clearstream wird zur Absicherung gegenüber der Clearing Partnern ( z.B. EUREX AG) benötigt.

Die Kette des Settlements sieht aber gut aus ;)

1) Verwahrung Clearstream -> Eins auf den Deckel von der BAFIN
2) Clearing EUREX AG -> Einstellung des Clearings XETRA<->Clearstream für Steinhoff wegen ?!? XYZ
3) Handelsplatz XETRA -> Einstellung Handel wegen ?!? XYZ
3.1.) Handelsplatz JSE -> Massive Erhöhung der Sicherheitsleistungen gegen Short Squeezes
4) Steinhoff -> Strafe BAFIN  

Fehlt in der Nahrungskette noch:
- Leerverkäufer der JSE  ( haben bereits 2 schriftliche Reminder der JSE erhalten / aber noch keine Strafe)
- Strafen für  Manipulationen durch Market Maker
 

15.08.22 11:42

1508 Postings, 349 Tage AlSteck@Iso die Geschäftsbereiche von Clearstream

kann man recht einfach nachlesen. Es ist ja eine Tochter der Deutschen Börse AG und somit findet man da auch dort.



Abwicklung, Verwahrung, Sicherheiten- und Liquiditätsmanagement
Clearstream betreibt den deutschen Zentralverwahrer, den Zentralverwahrer in Luxemburg sowie einen internationalen Zentralverwahrer. Darüber hinaus bieten wir Dienstleistungen für die Wertpapierfinanzierung und das Sicherheitenmanagement sowie für besicherte Geldmarktgeschäfte, Repo-Geschäfte und Wertpapierleihe an.



Quelle

https://www.deutsche-boerse.com/dbg-de/unternehmen/gruppe-deutsche-boerse/geschaeftsfelder


 

15.08.22 11:48

2431 Postings, 335 Tage isostar100@alsteck

kennst du den ausdruck "rhetorische frage"? weil genau das war es.

aber danke für deine antwort auf meine rhetorische frage.... ;-) ;-) ;-)  

15.08.22 11:52

1508 Postings, 349 Tage AlSteck@Shoppi den Zusammenhang mit der BAFIN Strafe

für Steinhoff sehe in dem Fall nicht, da die Strafe ja für längst vergangenes (verspätete Bilanzierung für 2017 und Mitteilungspflichten aus gleicher Zeit) erhoben wurde.

Ich sehe aber auch den Zusammenhang zwischen Zentralverwahrer, Clearing Eurex und Xetra Rauswurf.

Das hatte für mich mit großer Wahrscheinlichkeit etwas mit ungedeckten Leerverkäufen zu tun, was dann wieder gefährlich für alle in der Besicherungskette hätte werden können. Diese Gefahr wurde dann durch den Xetra Rauswurf beseitigt.  

15.08.22 11:59
1

1508 Postings, 349 Tage AlSteckIch denke, dass man mit der Clearstream Rüge

auch immense Ängste bei den Anlegern wecken kann und hier in dem Forum geweckt hat.

Von daher bin ich in solchen Fällen sehr dafür nicht in Orakeln zu schreiben, sondern klarzustellen, was klarzustellen geht.

Wenn man sich auch den Xetra Rauswurf anschaut, dann sieht man wie hier versucht wurde diesen dem Steinhoff Management anzulasten, wobei dieses wohl am wenigsten damit zu tun hatte.
Die Unwissenheit vieler hier kann auch gut für Manipulationen genutzt werden und ich bin mir sicher, dass bei den Foristen hier im Forum genügend Steine und Geld vorhanden sind, um den Kurs in die eine oder andere Richtung laufen zu lassen.  

15.08.22 12:09
1

2431 Postings, 335 Tage isostar100mündig

aktienanleger sind in der regel erwachsene und mündige menschen, alsteck. und die sind in der regel fähig, die dinge in ihrem zusammenhang zu erkennen.

ich bin schon auch für korrektes formulieren, aber bevormundung braucht hier niemand.  

15.08.22 12:48
1

867 Postings, 7373 Tage ccraider#42046...

... yepp, körperlich erwachsen heisst ja, nicht geistig ent-wachsen (Macht haben über potentielle Befürchtungen, Zweifel), sieh Altersstarrsinn....:) versus Altersweisheit. Jeder tickt anders.  

15.08.22 13:40
4

1508 Postings, 349 Tage AlSteckInformationen weiter zu geben hat für mich

nichts mit Bevormundung zu tun. Ob hier im Forum jeder dazu fähig oder willens ist alle Zusammenhänge zu erkennen wage ich sehr stark zu bezweifeln.

Man sieht es ja an den vielen Fragen und wenn dem so wäre, dann gäbe es auch keine Notwendigkeit für das Forum, da ja sowieso alle die Zusammenhänge von ganz alleine erkennen können.

Mündige Menschen benötigen Wissen ansonsten können sie keine vernünftigen Entscheidungen treffen.
DJ und noch ein paar andere versuchen hier viel Wissen zu vermitteln. Andere posten hier den lieben langen Tag ihre Annahmen, die mit viel heißer Luft hinterlegt sind. Denen sind dann mündige Menschen ein Dorn im Auge. Von daher sehe ich das Vorenthalten von Wissen eher als ein Art der Bevormundung als die Vermittlung.  

15.08.22 13:47

2431 Postings, 335 Tage isostar100ja gut

dann lass ich das so stehen.

ps: den lieben langen tag posts schreiben kannst du selber aber auch ziemlich gut...  

15.08.22 14:10
1

1862 Postings, 1364 Tage tuesHi.

Haben schon welche ihre Entschädigung überwiesen bekommen ? - Klaas Klever ?  

15.08.22 14:38
1

18852 Postings, 3593 Tage silverfreakyWann werdet ihr entschädigt?

15.08.22 15:45
3

861 Postings, 89 Tage S247FirewalkAb dem Tag

an dem du weg bist.  

15.08.22 15:50
2

18852 Postings, 3593 Tage silverfreakyOK!

Dann bleibe ich mal den Monat weg.Bin ja kein Unmensch.
Dann kanns wenigstens nicht an mir liegen.  

15.08.22 15:53
2

77 Postings, 1579 Tage LeniworldEntschädigung

Lt. meines Wissens soll die Auszahlung Anfang 2023 beginnen.

 

15.08.22 16:10

4626 Postings, 1249 Tage Shoppinguin"Dann bleibe ich mal den Monat weg."

Also bist Du doch ein Lügner, oder ?  

15.08.22 16:13
20

1871 Postings, 1738 Tage Klaas KleverEntschädigung

Hallo zusammen, mich gibt es noch, auch wenn ich nicht mehr so oft schreibe (passiert ja noch nicht viel mit dem Kurs vor Beendigung Step 3). Hatte mir nach den 32 Cent im Januar (kurz VOR Absegnung Step 2 und auch VOR der ersten testierten Steini-Bilanz seit Menschengedenken) auch nicht vorstellen können, dass der Kurs sich danach mehr als halbieren würde. Aber - ist leider passiert. Und wer hat dabei wieder interessiert und gleichzeitig fassungslos zugeguckt, ohne auch nur einen Teilverkauf zu realisieren ? Richtig, der olle Klaas ! Also geht das Leiden vorläufig für mich noch weiter, weil längst wieder fett sechsstellig im Minus (bei 32 Cent war ich ganz kurz mal im Plus, da mein Schnitt bei ca. 30 Cent liegt). Das hatte ich bei Steini natürlich noch nie (im Plus zu sein), und das war wohl zu viel für mich und hat mich in eine Art Schockstarre versetzt, so dass ich gar nicht reagieren konnte ;-(  Ich hab dann bei 16 bzw. 15 Cent mir nach langer Zeit wieder paar Steinis gegönnt, um damit wenigstens ein paar "Peanuts" zu ertraden (obwohl ich bin kein Trader), aber Ihr seht ja, was normalerweise passiert, wenn ich was kaufe: Kurs fällt. Und so wurde es bisher nichts mit dem traden ... Zu den Entschädigungen: Da hat ja "Computershare" (die Firma welche von Steinhoff mit der Abwicklung der Settlement-Zahlungen bzw. erstmal der Überprüfung der Ansprüche derselben) fast ein Jahr nach dem Einreichen der Nachweise offenbar von allen Betroffenen nochmal viele der Nachweise wegen angeblichen "Unklarheiten" erneut verlangt (eigentlich unfassbare Zustände). Da kam man sich wirklich veralbert vor, denn nicht nur ich hab mich gefragt, warum die fast ein Jahr damit warten ?! Im Endeffekt hab ich ihnen nochmal alle Transaktionen aus dem relevanten Zeitraum gemailt. Das ist jetzt auch wieder viele Monate her. Inzwischen kam aber von Steinhoff die Mitteilung, dass alle Privatanleger ihre Entschädigung erst ab dem 1.Quartal 2023 erhalten würden. Das wäre dann im 6. Jahr nach dem Skandal. Warum das gar so lange dauert (die "Großen" wurden natürlich längst entschädigt) weiss ich nicht, aber es ist halt so. Wie viel ich dann im Endeffekt kriege (falls nicht doch noch was dazwischen kommt und sie vielleicht plötzlich meinen, ich hab nun doch keinen Anspruch !) - keine Ahnung. Ich bin inzwischen so abgehärtet nach über 5 Jahren als Steini-Aktionär, dass ich das gelassen sehe. Viel wichtiger wäre mir eine kleine Kurs-Rakete, welche den Kurs zumindest über die 30 Cent steigen lässt, davon habe ich und auch alle anderen mehr ;-)
Soweit das Neueste von mir, spezielle Grüsse noch an meine Altaktionärs- Leidensgenossen und Ex-VEB-Mitglieder Leniworld und Funtrader :-)  Aber auch an alle anderen, die sich höhere Steini-Kurse wünschen ! Bin jetzt erstmal wieder weg, bis bald mal wieder, bleibt gesund ! Euer KK  

15.08.22 16:25
1

4626 Postings, 1249 Tage ShoppinguinMein Tipp

Compushare hat festgestellt, dass die Summe der Aktien der Kleinaktionäre + die Summe der Aktien der Großaktionäre großer als 4.2 Mrd ist.

Ab 5 Mrd. Aktien mit Ansprüchen wurden die langsam stutzig.

 

15.08.22 16:26

439 Postings, 4074 Tage Mia2009@Klaas

Ja, eine Rakete wünsche ich und allen.
Alles Gute  

15.08.22 16:36

16072 Postings, 3592 Tage H731400@Klass ich auch nicht

? Hatte mir nach den 32 Cent im Januar (kurz VOR Absegnung Step 2 und auch VOR der ersten testierten Steini-Bilanz seit Menschengedenken) auch nicht vorstellen können, dass der Kurs sich danach mehr als halbieren würde.?

 

15.08.22 16:40

77 Postings, 1579 Tage Leniworldshop

..angenommen das ist so mit deinem Tip .
Was würde dann passieren ?  

15.08.22 16:45

861 Postings, 89 Tage S247FirewalkKlaas

ich wünsche mir dass du deine Entschädigung in der dir zustehenden vollen Höhe bekommst.
Einem Menschen wie dir, der trotz allen Widrigkeiten stets ruhig und sachlich geblieben ist, dem kann ich noch wünschen dass er die richtige Rakete erleben darf.  

15.08.22 16:48
1

4626 Postings, 1249 Tage ShoppinguinLeniworld:

Compushare + Clearstream + Strate  müssten dann JEDE Transaktion seit 2007 rückwärts analysieren, wer denn die Übeltäter waren, die ungedeckt leerverkauft haben.
Privatpersonen können die wohl ausschließen.
Die werden da wohl 1-2 Akteure finden und dann schauen müssen, wie hoch der "Fehlbetrag" an Aktien ist.

Tja und dann ?!  Haftung durch die jeweiligen Shortseller - falls nicht (mehr) möglich - Zugriff auf den Verleiher. Die verliehenen Aktien müssten dann als untergegangen deklariert werden ODER die ungedeckten Aktien müssten bei Steinhoff erneut gekauft werden.

Keine Ahnung, ob es einen solchen Fall jemals gab ?! Es dürfte aber massive Auswirken auf das Eigenkapital von Steinhoff haben (buchmäßig).

 

15.08.22 17:05

861 Postings, 89 Tage S247FirewalkShoppinguin

ich bezweifle dass es noch leerverkaufte Aktien gibt die den Zeitraum des Settlement betrifft.
Wären solche Aktien angemeldet dann hätten die LV ja jahrelang ihre Positionen gehalten.
Allein der Fall von 5 Eur unter 1 Eur hat den LV doch Geld genug eingebracht.
Positionen nach dez 2017 sind sicherlich nicht beim Settlement angemeldet worden.  

15.08.22 17:12

4626 Postings, 1249 Tage ShoppinguinS247Firewalk: Wenn deine Firma

auf Mauritius / Bahamas saß  und lustig ungedeckt leerverkauft hat ?  Musst dann ja keine Aktien zurückgeben - nimmst nur die Kohle mit.
Dummerweise gibt es jetzt die Firma nicht mehr (erloschen) und das Geld ist auch spurlos verschwunden...   So geht Reichtum.  

15.08.22 17:27

2431 Postings, 335 Tage isostar100@shopping

bekanntlich war der mit abstand grösste leerverkäufer von steinhoffaktien im jahre 2017 viceroy research bzw fraser perring aus london.

(london war übrigens auch das ziel der mehreren hundert millionen aktien, welche dieses jahr otc von der jse transferiert wurden. zufälle gibts...)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1681 | 1682 | 1683 | 1683   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln