Aktienbesteuerung teilweise verfassungswidrig

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.06.21 11:32
eröffnet am: 04.06.21 11:29 von: Juliette Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 04.06.21 11:32 von: Juliette Leser gesamt: 1387
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

04.06.21 11:29
2

5190 Postings, 4655 Tage JulietteAktienbesteuerung teilweise verfassungswidrig

"Der Bundesfinanzhof (BFH) hält die Aktienbesteuerung in Deutschland für teilweise verfassungswidrig. Dabei geht es um folgende Vorschrift: Wer Aktien mit Verlust verkauft, kann diesen nur sehr eingeschränkt verrechnen, und zwar mit Gewinnen aus anderen Aktienverkäufen. Nicht möglich ist die Verrechnung mit sonstigen Kapitaleinkünften, etwa aus Fonds, auf die Kapitalertragssteuer zu zahlen ist. Der BFH hat nun das Bundesverfassungsgericht eingeschaltet." / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln