BayWa-Aktie: Neue Umsatzdimensionen

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 21.02.24 16:10
eröffnet am: 14.04.14 16:45 von: Raymond_Ja. Anzahl Beiträge: 59
neuester Beitrag: 21.02.24 16:10 von: andante Leser gesamt: 44950
davon Heute: 12
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

14.04.14 16:45

12571 Postings, 5289 Tage Raymond_JamesBayWa-Aktie: Neue Umsatzdimensionen


http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ensionen-1000076289

14.04.2014

EMPFEHLUNG DER WOCHE KAUFEN

BayWa-Aktie: KGV-Perle springt in neue Umsatzdimensionen

Mit aggressiven

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ensionen-1000076289
Moderation
Zeitpunkt: 25.04.14 09:55
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: 1 | 2 | 3  
33 Postings ausgeblendet.

17.08.22 15:58
1

137 Postings, 5212 Tage DeliberatelyKlarer Kauf

Nach meiner Meinung ist die Aktie viel zu billig. Wenn man z. B. den Umsatz, den Baywa genau in dem Bereich macht, den z. B. eine Energiekontor bedient, dann ist der Umsatz bei Baywa um den Faktor 10 größer, nämlich 2,7 Milliarden im Vergleich zu 270 Millionen. Wenn man bei Baywa als Wert für die Bereiche, die nichts mit den erneuerbaren Energien zu tun haben, mit 500 Millionen ansetzt, was ja wohl extrem konservativ ist, ist der Bereich Erneuerbare Energien nur mit 1,1 Milliarden bewertet, das ist weniger als die 1,3 von Energiekontor. Dabei liegt der Umsatz beim 10fachen, selbst ohne den Handel mit Solarmodulen.
Der Markt nimmt an, dass das Unternehmen, weil es aus dem Genossenschaftssektor hervorgegangen ist, auch im Bereich der Erneuerbaren Energien extrem geringe Margen einfahren wird. Das halte ich aber für extrem unwahrscheinlich. Auch Landwirte wollen Geld verdienen. Zumindest wenn's das Geld anderer Leute ist.
-----------
Wer das Risiko nicht sucht, den sucht das Risiko.

14.10.22 07:45

6082 Postings, 5163 Tage JulietteWieso ist Baywa eigentlich so unglaublich günstig?

KGV 2022 von ca. 7 bei Kurs 42 Euro (EPS 2022 ca. 6 Euro)
Kurs unter Buchwert
KUV unter 0,1

Und der CFO macht im unten verlinkten Artikel deutlich, dass dieses Jahr keine positive Ausnahme bleibt, denn "....Ich konnte
noch nie verstehen, dass uns die breite Unter-
nehmensaufstellung von Zeit zu Zeit vom Kapi-
talmarkt vorgehalten wurde. Wenn Sie mir die
Zuspitzung gestatten: Wir sind gerne ein Konglo-
merat, welches menschliche Grundbedürfnisse
bedient. Welche Kraft in einem solchen Konstrukt
gerade in Krisenzeiten innewohnt, können Sie
am H1 2022 ablesen. Und ohne allzu viel zu ver-
raten: In den kommenden Jahren werden wir
dieses Ergebnisniveau mindestens verteidigen,
wahrscheinlich aber noch ausbauen können..."

https://www.nebenwerte-journal.de/images/pdf/Titel_Baywa_092022.pdf  

25.10.22 11:49
1

18655 Postings, 935 Tage Highländer49BayWa

Erhöhte Gewinnerwartung: BayWa erwartet ein Gesamtjahresergebnis (EBIT) 2022 von 475 bis 525 Millionen Euro
https://www.baywa.com/investor-relations/ad-hoc-mitteilungen  

10.11.22 10:28

6082 Postings, 5163 Tage JulietteBayWa Q3/9-Monatszahlen

"...BayWa AG setzt starke Wachstumsdynamik im dritten Quartal fort – Jahresprognose wird erneut angehoben

Hohe Nachfrage im Energie-, Agrar- und Baubereich – Konzern ist nahezu uneingeschränkt lieferfähig

Mit einem sehr erfolgreichen operativen Geschäftsverlauf im dritten Quartal hat die BayWa AG nahtlos an die starke Entwicklung des 1. Halbjahres angeknüpft. Nach neun Monaten weist das Unternehmen einen Umsatz von 20,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 14,1 Mrd. Euro) aus. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Berichtszeitraum auf 459,8 Mio. Euro (Vorjahr: 191,7 Mio. Euro). Damit hat die BayWa ihre für das Gesamtjahr 2022 bereits angehobene Ergebnisprognose von 400 bis 450 Mio. Euro in den ersten neun Monaten übertroffen. Das Unternehmen blickt zuversichtlich auf das Schlussquartal und geht nun von einem Jahresergebnis von 475 bis 525 Mio. Euro aus. Ergebnistreiber wird dabei vor allem das Segment Regenerative Energien sein.

„In dem diesjährigen turbulenten Marktumfeld hat für unsere Kunden die Versorgungssicherheit oberste Priorität – entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Wärmeenergieträgern wie Heizöl und Holzpellets, nach Betriebsmitteln und Technik in der Landwirtschaft, aber auch nach Baumaterial, zum Beispiel für die Gebäudesanierung“, sagt der BayWa Vorstandsvorsitzende Prof. Klaus Josef Lutz. „Unsere Kunden profitieren dabei nahezu uneingeschränkt von den Stärken der BayWa: unserem vorausschauenden Lager- und Risikomanagement, unserem breiten Lieferantennetzwerk und unserer hohen Lieferfähigkeit.“..."

https://www.baywa.com/presseinformationen/08422_q3#/  

10.11.22 13:13

2002 Postings, 2816 Tage Korrektor#36 - ist sie ja gar nicht

Zum Ende des Q3 2022 wird ein Eigenkapital der Aktionäre von 1,1 Milliarden Euro ausgewiesen. Der Börsenwert liegt bei 1,7 Milliarden Euro - also etwa mehr als 50 % Aufschlag auf dem was den Aktionären zusteht. Man hat also schon eine profitable Zukunft eingepreist.

Nicht vergessen darf man bei der BayWa die sehr hohe Nettoverschuldung von aktuell um die 5 Milliarden Euro. Man hat diesen Cash zum Großteil in Vorräte gebunden und braucht auch dieses Finanzierungsvolumen zum Ankauf und zur Lagerhaltung im Agrarbereich. Aber das stellt für die Börse eben auch immer ein Risiko dar, wenn eine Firme soviele Schulden hat - auch wenn es wie hier geschäftsbedingt ist und eigentlich kein Anlass zur Sorge. Und bei steigenden Zinsen wirkt das noch weniger attraktiv.  

28.02.23 08:42

6082 Postings, 5163 Tage JulietteRekordergebnis 2022, Divi-Erhöhung + Sonderdivi

"...Die BayWa AG hat das vergangene Jahr – wie erwartet – mit Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Damit hat das Unternehmen die herausragende Geschäftsentwicklung, die sich unterjährig bereits angedeutet hat, bestätigt und trotz zahlreicher Herausforderungen im Markt erfolgreich an die Wachstumsdynamik der Vorjahre angeknüpft. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbucht der SDAX-Konzern 504,1 Mio. Euro (Vorjahr: 266,6 Mio. Euro) – im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs von knapp 90 Prozent. Der Umsatz liegt 2022 bei 27,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 19,8 Mrd. Euro). Der BayWa-Vorstand wird dem Aufsichtsrat vorschlagen, die Dividende für 2022 auf 1,10 Euro je Aktie zu erhöhen. Zusätzlich soll es dieses Jahr anlässlich des 100-jährigen Bestehens der BayWa AG eine Sonderdividende von 0,10 Euro je Aktie geben....":

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...-zusatzmaterial/1762211  

28.02.23 11:28

6082 Postings, 5163 Tage JulietteLBBW stuft BayWa von Halten auf Kaufen hoch

03.03.23 11:54

6082 Postings, 5163 Tage JulietteDZ Bank erhöht fairen Wert für BayWa

von €54 auf €56. Kaufen. (Quelle: stock3)  

23.05.23 16:01
1

18655 Postings, 935 Tage Highländer49BayWA

Wie sind die Zukunftsaussichten des SDAX-Titels zu beurteilen?
https://www.finanznachrichten.de/...november-ein-schnaeppchen-486.htm  

11.06.23 20:54

4098 Postings, 939 Tage MrTrillion3DE0005194062 - BayWa

Warum sich die BayWa-Aktie in ihrem Jubiläumsjahr in eine unschöne Situation manövriert hat. Und welche Konsequenzen ich aus der mangelnden Corporate Governance ziehe.
 

22.08.23 10:25
2

18655 Postings, 935 Tage Highländer49BayWa

Müssen sich Anleger auf weitere Korrekturen einstellen oder ergeben sich auf diesem Niveau neue Einstiegsmöglichkeiten?
https://www.finanznachrichten.de/...-jetzt-der-boden-erreicht-486.htm  

15.09.23 10:25

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Baywa

09.11.23 10:32
1

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Baywa

Entwicklung im dritten Quartal wie erwartet – BayWa bestätigt Jahresprognose für 2023
https://www.baywa.com/presseinformationen/05023_q3_erstmeldung#/
Alles soweit im Rahmen, Prognose bestätigt. Wie schätzt Ihr die Zahlen ein?  

09.11.23 18:05
1

3246 Postings, 1021 Tage unbiassedTop, bin hier mit Hebel dabei

19.11.23 23:52
3

31 Postings, 551 Tage ValueUNDmomentumLeider nicht zu günstig

Problem bei Baywa :
- alles was sie verkaufen sinkt im Marktpreis. Siehe weizen und mais etc.
- Energiepreise fallen ebenso. Pellets etc. Alles was sie hier verkaufen also ebenso. Dadurch fallende Umsätze und fallende Margen.
- dazu noch der hohe Zinsaufwand und hohe Schulden, die den ganzen operativen Gewinn auffressen. Nicht ideal.

War so positiv gestimmt für die Aktie aber das Umfeld tut dem Geschäft nicht gut.  

05.12.23 13:30
1

1491 Postings, 2906 Tage andanteErster Kauf

Bawa habe ich schon lange beobachtet, an jetzt bin ich dabei. Das Unternehmen wird mit den schon immer zyklischen Preisen klar kommen, höhere Kosten werden die umsetzen können. Der Turnaround dürfte spätestens in Q1 24 kommen  

05.12.23 16:16

1491 Postings, 2906 Tage andanteXetra Orderbuch

04.01.24 09:07

23428 Postings, 5071 Tage Balu4uEinstiegschance?

04.01.24 10:12

12 Postings, 243 Tage 0815HTG@ Balu4u

Was dafür spricht:
Zinsen sollten in 2024 nach unten gehen => BayWa hat doch einiges an Schulden => reduziert die Zinslast

Zusätzlich:
Wenn BayWa den Teil Solar/regenerative Energien veräußert, dann sollte das einiges an Geld in die Kassen spülen. Laut HJ/2023 hat BayWa ein EBIT von 128 M€ erwirtschaftet...
 

04.01.24 10:12

12 Postings, 243 Tage 0815HTG@ Balu4u

Was dafür spricht:
Zinsen sollten in 2024 nach unten gehen => BayWa hat doch einiges an Schulden => reduziert die Zinslast

Zusätzlich:
Wenn BayWa den Teil Solar/regenerative Energien veräußert, dann sollte das einiges an Geld in die Kassen spülen. Laut HJ/2023 hat BayWa ein EBIT von 128 M€ erwirtschaftet...
 

04.01.24 20:05

1491 Postings, 2906 Tage andanteZwei Möglichkeiten

Bin bei beiden Aktien drin. Mal sehen welche besser performen wird, recht deutlich anziehen sollten beide.    
Angehängte Grafik:
screenshot_20240104_195846_chrome.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
screenshot_20240104_195846_chrome.jpg

11.01.24 11:00
1

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Baywa

Baywa leiden unter Abstufungen in Biokraftstoffbranche
https://www.ariva.de/news/...ywa-leiden-unter-abstufungen-in-11109553  

11.01.24 12:15

1491 Postings, 2906 Tage andanteAbstufung Biokraftstoffe

Das war doch schon eingepreist.. Die Käufer heute wissen, warum sie kaufen.  

19.01.24 18:50

3620 Postings, 3168 Tage XaropeBYW6: Lutz - Pöllinger

Wie bewerten ihr derzeit das geschehen um Lutz und Pöllinger?
Kann das persönlich schwer beurteilen, dem kurs scheints nicht zu schaden.  

21.02.24 16:10

1491 Postings, 2906 Tage andanteChartvergleich

Interessant sind beide Möglichkeiten. Der größere Spread der AG hält womöglich Käufer ab, den Rückstand dort auszunutzen  
Angehängte Grafik:
screenshot_20240221_160500_chrome.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_20240221_160500_chrome.jpg

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben