Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.01.13 17:15
eröffnet am: 18.01.13 09:58 von: Hobby_Trade. Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 18.01.13 17:15 von: tausend unz. Leser gesamt: 10898
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

18.01.13 09:58
2

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.14 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß - Bitte die vorhandenen Threads nutzen.

 

 

18.01.13 10:01

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderWas erwartet Ihr von dem heutigen Tag?

Folgt die E.ON weiter dem DAX oder kann sie Impulse nach oben bzw. unten setzen? Wird vor dem (kleinen) Verfallstag (13:00 Uhr) noch Kursbeeinflußung betrieben?

 

18.01.13 10:21
2

11215 Postings, 3418 Tage BÜRSCHENHobby-Trade

Ich glaube nicht ist schon eingepreist, was für mich von mehr Interesse währe ist der Umstand aus welchem Grund die großen Player permanent den Kurs nach unter beeinflussen und das mit solch einer Intensität das ist doch sehr merkwürdig , Oder ?  

18.01.13 10:28

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderDie Frage für mich ist eher...

...ob die großen wirklich versuchen den Kurs niedrig zu halten, oder ob der Markt die Aktie wirklich auf diesem Niveau sieht. Es gibt durchaus Aktien, bei denen man auch von einer Kurserholung ausging, die sich aber nie wieder erholt haben. Einige Beispiele hierfür wäre die Deutsche Telekom oder die Commerzbank. Vielleicht sagen wir auch in ein paar Monaten "Mensch 14,00 war aber noch ganz schön hoch". Wenn ich mir den Langfristchart anschaue, halte ich dies für gar nicht so unrealistisch. Was sagt Ihr dazu??

 

 

 

18.01.13 10:32

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderUnbefristeter Streit Anfang Februar..

http://www.financial.de/news/deutsche-aktien/...sche-post-volkswagen/

Hr. Theyssen wird wohl kaum über die positiven Aussichten berichten und gleichzeitig befindet sich seine Belegschaft im Streik und fordert mehr Geld. Entweder die Sache klärt sich bis Ende des Monats oder Theyssen verkündet am 30. Januar nicht viel Positives!

 

18.01.13 10:46

153 Postings, 3817 Tage Kommerzpunk#4

" Einige Beispiele hierfür wäre die Deutsche Telekom oder die Commerzbank"

Ich glaube nicht, dass es so kommt wie bei der Coba bzw. Telekom. Die Situation bei der Coba sowie Telekom war grundverschieden: Die Telekom hat durch die Marktöffnung und extreme Konkurenz, die sich bis heute täglich unterbietet, gelitten. Die Banken durch Finanzierungsblasen und Eurokrise. Bin auch in Coba investiert und werde da hoffentlich dieses Jahr über EK kommen. Glaube heisst ja nicht Wissen, aber ich glaube, das EON sein Waterloo hinter sich hat.

 

18.01.13 10:54

11215 Postings, 3418 Tage BÜRSCHENKopmmerzpunk

Glaube ich auch der Tiefstand von 12,50 ist immerhin schon 10 Jahre her und in den letzten Monaten war bei der Untergrenze von 13,60 ein großer Wiederstand der auch von den großen Playern nicht weiter unter Beschuss genommen wurde.  

18.01.13 11:00

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderDie Frage ist ja...

...steigen die großen Fonds am 30. Januar wieder ein, oder machen sie sogar Ihre Restbestände platt!

 

18.01.13 11:06

11215 Postings, 3418 Tage BÜRSCHENHobby Trade

Ich Denke so viel Restbestände für weniger als 13,60 haben die wohl nicht mehr. denn in den letzten Jahren habe die Ihre Altbestände ( 12,50 usw.) sicherlich schon vergoldet.  

18.01.13 11:07

768 Postings, 4611 Tage darkgreenhorn@BÜRSCHEN

die 12,50 hatte wir auf XETRA am 12.9.2011. Also weniger als zwei Jahre her.


Historische Kurse (Xetra)

Monat:

Datum Erster Hoch Tief Schluss     Stücke Volumen
30.09.11 16,61 16,705 16,15   16,355 ? 12.010.976 197 M
29.09.11 16,15 16,855 16,05   16,705 ? 10.676.149 176 M
28.09.11 16,00 16,735 15,95   16,255 ? 13.884.218 227 M
27.09.11 15,68 16,39 15,565   16,345 ? 17.552.948 282 M
26.09.11 14,305 15,44 14,29   15,35 ? 14.363.669 216 M
23.09.11 14,62 14,78 14,01   14,56 ? 14.984.679 215 M
22.09.11 14,73 14,805 14,39   14,455 ? 16.107.867 235 M
21.09.11 15,68 15,73 15,205   15,275 ? 9.950.017 154 M
20.09.11 15,17 15,845 15,17   15,77 ? 14.303.795 223 M
19.09.11 15,255 15,365 14,72   15,17 ? 13.933.360 210 M
16.09.11 15,31 16,01 15,27   15,62 ? 35.953.680 565 M
15.09.11 14,39 15,33 14,32   15,095 ? 17.998.070 270 M
14.09.11 13,515 14,325 13,42   14,28 ? 17.678.504 247 M
13.09.11 13,125 13,90 12,665   13,675 ? 24.650.312 329 M
12.09.11 13,07 13,11 12,50   12,875 ? 15.771.373 203 M
09.09.11 13,975 14,125 13,335   13,375 ? 13.603.367 186 M
08.09.11 13,99 14,29 13,84   14,135 ? 9.878.141 139 M
07.09.11 13,81 13,994 13,625   13,945 ? 12.363.953 172 M
06.09.11 13,60 13,89 13,35   13,455 ? 13.525.840 184 M
05.09.11 14,03 14,095 13,50   13,57 ? 11.891.686 163 M
02.09.11 14,62 14,665 14,245   14,325 ? 11.118.915 160 M
01.09.11 15,17 15,285 14,68   14,915 ? 12.230.084 182 M

2011 bin ich auch zu früh in E.ON rein und auch wieder zu früh raus.  

18.01.13 11:17

11215 Postings, 3418 Tage BÜRSCHENDarkgreenhor.

Hast Du recht , war aber nur ein kurzes Momentum  

18.01.13 11:42
2

10069 Postings, 4216 Tage tausend unzenund genau deswegen

scheint das kursverhalten mit der umkehr in der energiepolitik in geringerer abhängigkeit zu stehen als meistens zur erklärung angeführt wird.

versorgeraktien haben seit langem schon einen schweren stand, und dass obwohl gerade bei e.on die eckdaten famos erscheinen :

kgv um die 6 - buchwert über 18 - kbv 0,7 und nach wie vor eine attraktive dividende.

nachdem mich die aktie im letzten jahr schon ziemlich genervt hatte, habe ich gerade richtig bei 19,10 die reissleine gezogen, was bei einem ek von knapp 17 noch versöhnend war. eigentlich wollte ich die dann auch aus dem fokus werfen, was mir bei kursen um die 14 allerdings nicht gelang . also wieder rein mit der option, bei jedem rücksetzer nachzulegen. an einen totalabverkauf bis hin zu den o.a. zahlen mag ich wegen der fundamentals trotzdem nicht glauben - und wenn: die kommt auch wieder zurück, zumindest bis zum bereich des letzten gap downs ( untere begrenzung : 15,64  - siehe dreieck ) zwei sachen scheinen mir aus ct-sicht in nächster zeit wichtig zu sein :

1. dass die untere trendlinie seit dem pullback aus septemeber 2011 nicht unterschritten wird ( da fehlt nicht viel ! )

2. dass ein ausbruch über den kreuzwiderstand zwischen kurslücke und abwärtstrendlinie gelingt.

 
Angehängte Grafik:
e.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
e.png

18.01.13 11:43

10069 Postings, 4216 Tage tausend unzennicht dreieck-

viereck natürlich !

 

18.01.13 12:08

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderSuper Analyse..

..gerne mehr davon. Und an die Moderation: Es kann ja wohl nicht sein, dass es Thread gelöscht wird, weil man auf vernünftigem Niveau diskutieren will??

 

18.01.13 12:09

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderUntere Trendlinie...

...wurde ja bereits gerissen. Wohl wir mal hoffen, dass sich der Kurs oberhalb stabilisiert.

 

18.01.13 12:11

10069 Postings, 4216 Tage tausend unzenzu jedem

smallcap gibt's hier mindestens 2 foren......für mich auch unverständlich und lächerlich mit welcher intoleranz hier der radiergummi angesetzt wird. - zumal im paralleforum eigentlich nur über rwe geschrieben wird.

 

18.01.13 12:12

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderUnd zumal...

... im andere Thread auf Kindergartenniveau diskutiert wird.

 

18.01.13 12:16

300 Postings, 3560 Tage Hobby_TraderUm 13:00 Uhr ist Verfallsdatum...

...und die Kursmanipulationen gehen schon los.

 

18.01.13 12:24

10069 Postings, 4216 Tage tausend unzengestern um die zeit

lagen wir schon 13 ct niedriger !

 

18.01.13 13:03
1

5203 Postings, 3452 Tage Motzerbitte offiziellen Thread verwenden!

Die Trennung in 2 Threads ergibt keinen Sinn.

Wenn einige Beiträge dort banal sind, kann man sie ja einfach überlesen. Dieses Problem gibt es in allen Foren.

 

18.01.13 13:40
2

269 Postings, 3501 Tage Seidelbastneuer Thread macht Sinn, Leseprobe

nicht einmal die geringste Erholung bei diesem Dreck
Eine Drecksbude,
Schrott ...aufgekauft
.Theysen...Kapitalvernichter

Keine schlechte Idee, sowas hier gleich auszubremsen.
Ist mit viel Einsatz verbunden, diese Aufgabe.
Wünsche (und hoffe) vollen Erfolg.

Jeder Thread ohne Dummbabbels ist ein Gewinn an sich.

Basti  

18.01.13 17:15

10069 Postings, 4216 Tage tausend unzen#14

hobby, so wie ich das sehe aber nicht auf tagesschlussbasis gerissen .  da verläuft die untere trendlinie - jetzt zum 3 monatsausschnitt vergrößert - noch exakt an den kerzenlunten. allerdings steigt die u-linie ja auch leicht an, so dass die wahrscheinlichkeit eines breakaway immer größer wird. es bleibt vorerst ein klarer spielball der großanleger wobei kleinanleger immer auf kleine zückerchen warten :-))

 
Angehängte Grafik:
e.png (verkleinert auf 83%) vergrößern
e.png

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln