finanzen.net

Deutsche Telekom (Moderiert)

Seite 569 von 573
neuester Beitrag: 10.07.20 09:41
eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 14320
neuester Beitrag: 10.07.20 09:41 von: telefoner197. Leser gesamt: 2726074
davon Heute: 289
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 567 | 568 |
| 570 | 571 | ... | 573   

19.05.20 19:38
1

14 Postings, 55 Tage FelixOnWas ist mit Sprint Schulden?

Seit Jahren gauckelt man den Kunden vor, dass man mit Sprint fusionieren möchte, ich habe in eine anderen Beitrag gelesen, dass die Telekom noch keine komplette Einsicht bzgl. der finanzielen Situation von Sprint hatte, das da noch Schulden wohl wären, warum versucht man diesen Deal dann so offensichtlich der Öffentlichkeit zu präsentieren, wenn da noch eine Menge Geld reingesteckt erden soll?
Und warum zu so übertreuertem Preis jetzt Anteile von  T-Mobile Us kaufen?
Ist wohl am Ende das gleiche wie bei Bayer und Monsanta?  

19.05.20 21:32

33630 Postings, 5512 Tage JutoRichtig

Klingt tatsächlich nach stupid german money.
Daher habe ich einen sl gesetzt, bei 13,50 ?
Wenn ich abgefischt werde, pech.
Was man hat, hat man.
Falls ich für meine zittrigen finger bestraft werde,
Kann ich damit leben.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

19.05.20 22:31

14 Postings, 55 Tage FelixOnJuto, ich bin auch am Überlegen, denn

wenn ich mir den guten Jahresüberschuss 2019 in Höhevon ca. 4 Milliarden Euro gegen die Schulden von über 124 Milliarden Euro entgegensetze, wenn das wirklich stimmen sollte, dann rechne man nur in wie vielen Jahren die abgezahlt werden sollen? Warum baut man solch große Schuldenlast auf?  

20.05.20 00:37
3

795 Postings, 4532 Tage oranje2008@felixon

Was schreibst du denn da?

1) Sprint und TMUS sind bereits fusioniert. Der M&A-Prozess ist der übliche gewesen. Da hat man natürlich auch Einblick in die Bücher!
2) Von welchen 124 Mrd EUR redest du?
3) Warum New TMUS-Anteile kaufen? Ganz einfach: Um sicherzustellen, dass man auch künftig die Mehrheit hält! Dir dürfte vielleicht entgangen sein, dass DTAG nur etwas >40% an Tmus hält. Man hat lediglich aufgrund eines Zusatzagreements mit Softbank die Kontrolle und kann somit konsolidieren. Würde das entfallen, dann hätte man nur noch einen At-Equity-Stake in ein paar Jahren.  

20.05.20 01:47

86 Postings, 62 Tage AgneliaLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 20.05.20 15:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

20.05.20 09:03

2652 Postings, 2735 Tage adi968netter Ausverkauf

von DTE die letzten 2 Tage.

Wie immer, überall Kaufempfehlungen und der Kurs sinkt.  

20.05.20 09:38
2

24069 Postings, 3675 Tage xpressTelekom macht alles richtig

Hallo Jungs,

die Telekom macht alles richtig. Warum hier viele Panik bekommen kann nicht verstehen. In Zeiten wo Geld ohne Ende fast einem geschenkt wird, auch noch mit einem EXKLUSIV Deal grosse Anteile gesichert werden kann.

Natürlich geht die Verschuldung hoch. Aber dafür hat man langfristig die Möglichkeit ein MEGA Konzern in den USA zu steuern.

Ich persönlich werdne weiter TKOM ausbauen wenn wir unter 13 EUR fallen sollten. Denn der Firmenwert steigt deutlich....was viele vergessen....Und der echten Firmenwert wird nur bei einem Verkauf der Tkom AG und Co bekannt.

Das ist das gleiche wenn wir uns Immobilien kaufen und uns den Cashflow steigenr ob wohl wir auf dem Papier - DEFAULT sind ;)

Dier Firmenwert ist der Wert den der Verkäufer zahlen muss wenn er eine AG wie Tkom oder TK US übernehmen will ;)

Fazit:
Ruhe bewahren sammeln.... sollte es noch mal runter gehen sammeln.

Gruss Xpress !  

22.05.20 16:07
2

14 Postings, 55 Tage FelixOn@oranje2008 Habe nicht behauptet,

das das zu 100 % stimmt, hier nur Zitat von Handelblatt:"In der Vergangenheit äußerten Analysten immer wieder die Sorge, dass Sprint die eigenen Zahlen geschönt und den Umfang seiner Kunden und seines Geschäfts übertrieben haben könnte. Telekom-Finanzchef Christian Illek räumte bei der Bilanzpressekonferenz der Telekom Mitte Februar ein, dass der Dax-Konzern erst mit                          Abschluss der Fusion                alle Details der Geschäfte von Sprint erhalten werde."
Link ging leoder nicht, wei ich die Info bekomme:l "Sie müssen mindestens 10 öffentliche Beiträge verfasst haben, bevor Sie einen Link einstellen dürfen"  

25.05.20 16:04

3494 Postings, 2816 Tage telefoner1970us-deal zu teuer, nachverhandlung marginal und

verbindlichkeiten enorm hoch!

das alles in summe ist die "kursbremse", trotz divi am 20.06.!

was genau im "sprint-keller" gefunden wurde sehen wir dann bei den q2 - zahlen.  

25.05.20 18:01

795 Postings, 4532 Tage oranje2008@ FelixOn:

Was mal war, sollte heute nicht mehr so sein - schließlich wurde der Deal geclosed ;)  

25.05.20 18:05
1

795 Postings, 4532 Tage oranje2008@ telefoner1970:

Wie kommst du darauf? Was genau wäre besser ohne US-Deal? Siehst du TMUS nicht als Wachstumstreiber?

Die DTAG Schulden waren ja vorher bereits da. Klar werden die Schulden durch Sprint etwas erhöht, aber dann muss man fairerweise auch festhalten, dass die "alte" TMUS eine ungewöhnlich niedrige Verschuldung hatte. Ich finde den M&A-Deal sehr gut, da die organische Entwicklung viel schwieriger im US-Markt wäre, als die Sprint-Übernahme  

26.05.20 09:23

3494 Postings, 2816 Tage telefoner1970@oranje 2008 ...der markt sieht es aber aktuell so

und der hat i.d.r. immer recht.  

26.05.20 11:13
1

795 Postings, 4532 Tage oranje2008@telefoner1970:

Gewagte Aussage...gleich in mehrfacher Hinsicht.
1) Der Markt neigt zu Übertreibungen.
2) Wo würde denn DT ohne den Deal jetzt, kurz-, mittel- und langfristig deiner Meinung nach darstehen?
3) Die von dir angesprochenen Probleme mit den Verbindlichkeiten wären doch auch ohne den Deal da...
4) Während wir außenstehenden vielleicht noch nicht alles über Sprint wissen, sollte DT schon seit geraumer Zeit dank der vielen Due Diligences, etc. alles in jedem Kellerloch kennen und wissen. Schließlich sind auch fast 2 Jahre seit dem Signing vergangen ;)

 

26.05.20 11:44

12401 Postings, 7493 Tage LalapoUSA heute freundlich und ein TagesSK hier

um 3,50 +X wäre chartt. für die nächsten Tage brisant ...  

26.05.20 12:41

3494 Postings, 2816 Tage telefoner1970Dax in einer Woche

750 Punkte, Telekom tritt auf der stelle!

Börse handelt die Zukunft, stimmt wohl auch nicht?


 

26.05.20 17:54
1

795 Postings, 4532 Tage oranje2008@telefoner

DT ist aber auch nicht soviel runter, wie der DAX ;)

Fairerweise muss man aber sagen: Berücksichtigt man mal den Wert der TMUS-Anteile, zieht dann noch die anderen börsennotierten Anteile ab (OTE, MT und HT; jeweils Anteile von 50 bis 60%), dann ist nicht mehr viel übrig und man bekommt Deutschland, Holland, Polen, Tschechien, Slowakei, Österreich (habe ich noch was vergessen?)...

Der Fokus geht nun mehr über den Atlantik. Die Renditen sind dort aber besser. Daher macht das Investment Sinn. Die Verschuldung war in diesem Fall unabhängig vom US-Geschäft hoch. Sie bleibt nun hoch.

Allerdings frage ich mich: Wohin will Hoettges mit seinem Team langfristig? European Leader oder Global Player? Der Telco Markt ist fragmentiert und man die Regierung als Aktionär mit >30%.  

26.05.20 18:51
1

3494 Postings, 2816 Tage telefoner1970ja, ist natürlich alles richtig.

nur verliert sich manchmal die geduld.
gefühlte 10 jahre wartet man auf den us-deal und der erhoffte kurssprung, auch corona-bereinigt, findet nicht statt.
 

26.05.20 23:26
1

795 Postings, 4532 Tage oranje2008Ich würde es anders...

...herum drehen:
Der Kursrückgang hat nicht in dem Umfang stattgefunden. Schau dir mal andere, wie VOD, Telefonica, Orange und co an. Alle >20% Rückgang. DTAG nur knapp 10% RÜckgang und fast auf Vor-Corona-Nivea.

Ich finde es eher beeindruckend, dass man nach dem Approval so schnell das Closing + Renegotiation hinbekommen hat. Das spricht für das verantwortliche Telekom-Team. Und man darf nicht vergessen: Man hat das Closing mitten im Corona-Lockdown hinbekommen!

Wie immer bei solchen großen Deals sind die Erwartungen riesig, der Kurssprung kommt aber dann erst mit der Lieferung der Ergebnisse. Also warte mal 1-2 Jahre ab ;) Bis dahin muss die Telekom fernab des US-Geschäfts aber auch noch einiges liefern...  

27.05.20 09:53

3494 Postings, 2816 Tage telefoner1970na gut!... mal sehen wie die corona-app

sap+telekom/t-systems zu gesicht stehen wird.
...kann aber auch "in die hose gehen "!  

27.05.20 10:01

12401 Postings, 7493 Tage Lalapobleibt dabei ....

...fair zur AT+T  wäre 18-22 ?  

27.05.20 10:43
1

795 Postings, 4532 Tage oranje2008@lalapo

Sorry, aber alleine aufgrund der Marktgröße in den USA sowie der zugrunde liegenden Regulierung wäre es vermessen, US-Multiples auf europäische Telcos wie die DT anzuwenden. Zudem ist der Telco-Markt hart umkämpft und die Regulierung nicht gerade vorteilhaft in der EU.  

27.05.20 10:58

845 Postings, 2436 Tage GloballoserNa klar hat Telekom er recht

Ca.16.50 war der Kurs nach dem Dealabschluss dann kam Coronavirus ,und es ging abwärts bis 10.50.wenn das keine grandiose Talfahrt war ,ich hab noch zu 15.67
Nachgekauft.und jetzt nach denn q zahlen ,wird mit der Aktie immer noch bei 13.80 rumgespielt ,divi gibt's 0.60 bestätigt.was jetzt wieder für Unsicherheit sorgt was kostet das Aktienpaket von softbank für Mehrheit an t mus und gefährdet es die Ratingeinstufung,gibt da so eine Kennzahl dazu .aber das kann sich ein Grundschüler ausrechnen wie hoch die absolute Zahl dann ist .für mich sind da massive Leerverkäufer am Werk ,und die bleiben unter dem Radar des Bundesanzeigers weil sie gar nicht die Meldeschwelle erreichen in der Zuordnung zum einzelnen Verkäufer ,aber die Masse an verschieden Leerverkäufer macht's ,bei dünnen Umsätzen schieben sie den Kurs wohin sie wollen ,und da jetzt die Privatanleger im Markt auf der Käuferseite sind und die Institutionellen am abladen versuchen sie die Kleinanleger aus der TK zu prügeln damit die in andere Titel wechseln sollen :-) die ja soo schön steigen .divi wird bald ausbezahlt da muss die Aktie noch steigen ,14.80 mindestens  geht glaub heute los.

 

27.05.20 11:45
1

5827 Postings, 4005 Tage tagschlaeferje mehr zinspapiere die ezb vom markt wegkauft,

desto eher steigen vor allem dividenden-aktien? bin seit 12 er dabei, ultra long :3
tkom sollte dank tmobile-usa bald alte höchstkurse überwinden...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

28.05.20 12:31

3494 Postings, 2816 Tage telefoner1970...geht doch!

frust ablassen hilft (machmal)!  

28.05.20 16:55
1

5745 Postings, 2888 Tage EnvisionJetzt

schon die Unterkannte des Vor Corona Kurskanal erreicht, erstmal 30% der Position raus, mal schaue ob der Trend weiterläuft oder erstmal Abpraller nach unten, bin seit 11,21 dabei.  

Seite: 1 | ... | 567 | 568 |
| 570 | 571 | ... | 573   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
NIOA2N4PB
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750