Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 2038
neuester Beitrag: 08.05.21 00:27
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 50937
neuester Beitrag: 08.05.21 00:27 von: SARASOTA Leser gesamt: 7968390
davon Heute: 171
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2036 | 2037 | 2038 | 2038   

18.04.12 19:02
63

1204 Postings, 3844 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2036 | 2037 | 2038 | 2038   
50911 Postings ausgeblendet.

07.05.21 01:00

5918 Postings, 4382 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.05.21 10:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

07.05.21 06:12

5918 Postings, 4382 Tage kbvlerNachtrag

Wann soll der LH Kunde SOmmerurlaub planen, wenn er extra Kosten für PCR Tests hat.

WIr haben um  8 Mio mit 2. Impfung - ca 20 Mio Impfdosen kommen noch bis 30.06.2021


Leider erahne ich etwas ......Ende Juni oder ANfang Juli gibt dann die Stiko eine "Empfehlung" das man auch mit 1. Impfung OHNE 2. Impfung
schon frei Reisen kann, weil der Schutz so grandios ist.

Das Ganze dann weil 40 Mio Erstimpfung haben, obwohl Indizes immer noch über 50...aber 100 ist ja toll mittlerweile

Leute vergessen, was bei Indizes über 50 im März 2020 war  

07.05.21 10:51

2028 Postings, 408 Tage GearmanDie Fluggesellschaften werden profitieren,

sollte die erste Impfung bereits "Freiheiten" wie das Fliegen erleichtern. Ich gehe auch davon aus, dass es einen solchen Beschluss geben wird, weil die Bundesregierung m.E. vor den Wahlen keine schlechte Stimmung fördern will, falls viele im Sommer nicht verreisen können. Allerdings muss noch eine Lösung gefunden werden für Familien mit Kindern unter 12 Jahre, sonst sind die außen vor... Wir werden sehen.  

07.05.21 12:17

1261 Postings, 4112 Tage leopardKlm machte im Q1 1,5 mrd Verluste

Air-France-KLM macht im ersten Quartal 1,5 Milliarden Euro Verlust

Die von der Corona-Krise schwer getroffene Fluggesellschaft Air-France-KLM hat auch im ersten Quartal 2021 ein Milliardenminus gemacht. Der Verlust beträgt 1,5 Milliarden Euro, wie Air France-KLM mitteilte. Der Konzern setzt seine Hoffnungen in die Sommersaison.
Die Zahl der Passagiere fiel im Vorjahresvergleich um rund 73 Prozent, der Umsatz um 57 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Auch der Beginn des zweiten Quartals Anfang April habe noch keine merkliche Verbesserung gebracht, erklärte Finanzvorstand Frédéric Gagey.
Konzernchef Smith betonte, Air-France-KLM blicke mit mehr Zuversicht auf die Sommersaison. "Wir hoffen, dass der Fortschritt bei den Impfungen weltweit und die Einführung von Impfnachweisen dazu führt, dass die Grenzen wieder öffnen und der Reiseverkehr sich erholt."
65 Prozent der Kapazität im dritten Quartal
Das Management rechnet damit, dass Air-France-KLM im laufenden zweiten Quartal im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 etwa 50 Prozent der Flugkapazität anbietet. Im dritten Quartal sollen es dann 55 bis 65 Prozent sein
https://www.airliners.de/...-quartal-15-milliarden-euro-verlust/60398  

07.05.21 12:22

1261 Postings, 4112 Tage leopardKLM plant nach Milliardenverlust weitere KE

Air France-KLM plant nach Milliardenverlust weitere Kapitalspritze - Aktie fällt

Der Geschäftseinbruch in der Corona-Krise hat der Fluggesellschaft Air France-KLM auch im ersten Quartal einen Milliardenverlust eingebrockt.
Mit 1,5 Milliarden Euro lag das Minus dabei 18 Prozent niedriger als zu Beginn der Pandemie ein Jahr zuvor, wie das französisch-niederländische Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Nach der jüngsten Finanzspritze von Anlegern und dem französischen Staat lotet das Management um Air-France-KLM-Chef Benjamin Smith nun weitere Möglichkeiten aus, um das Eigenkapital des Konzerns zu stärken. Näheres dazu sollen die Anteilseigner bei der Hauptversammlung am 26. Mai erfahren.

An der Börse kamen die Nachrichten schlecht an. Die Air-France-KLM-Aktie büsste am Donnerstag zeitweise fast drei Prozent ein und lag am Nachmittag noch mit 2,63 Prozent im Minus bei 4,444 Euro.

Im ersten Quartal beförderte Air France-KLM gerade mal 4,8 Millionen Fluggäste und damit nur gut ein Viertel so viele wie ein Jahr zuvor. Damals hatten die Reisebeschränkungen aufgrund der Pandemie den Flugverkehr erst im März weitgehend zusammenbrechen lassen.
Nachdem die Regierungen von Frankreich und den Niederlanden Air France-KLM im vergangenes Jahr mit Finanzspritzen in Milliardenhöhe vor dem Aus gerettet hatten, bekam der Konzern vor wenigen Wochen weiteres Geld vom französischen Staat und privaten Investoren. Allerdings lag die Nettoverschuldung Ende März bei knapp 12,6 Milliarden Euro.  

07.05.21 12:25

1261 Postings, 4112 Tage leopardWie viel Geld braucht Lha in näch. 9 Mon?


Ganze Links und Quellen  wurden hinzugefügt.
Siehe unten


-Die Verschuldung lag zuletzt bei 10,9 Milliarden Euro, + 1,5 mrd Stille_2 = 12,5 mrd Zinssatz %4 jedes Jahr muss lha nur 500 Mio euro die Zinsen zahlen.

Quelle:
https://www.dw.com/de/...iarden-verlust-f%C3%BCr-lufthansa/a-57370168

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-nutzen-1030383659  

--------------------------------------------------

Lufthansa: Zehn neue Flugzeuge:  fünf Airbus A350-900 und fünf Boeing 787-9


1 Stck A350-900 kostet 317.4 mio US$
5 Stck A350-900 kostet 1,57   mrd US$

https://aerocorner.com/aircraft/airbus-a350-900/



1 Stck 787-9 kostet 292.5 mio US$
5 Stck 787-9 kostet 1,46   mrd US$

https://aerocorner.com/aircraft/boeing-787-9/

Total wird die Lufthansa für die 10 Zehn neue Flugzeuge:1,46+1,57: 3 mrd US$ = ohne den Rabatt 2,5 Mrd euro auszahlen. 2- 2,2 mrd euro für Zehn neue Flugzeuge mit demRabatt


--------------------------------------------------

- Lufthansa hat derzeit noch von den Kurzarbeiterregelungen profitiert, diese laufen aber Ende 2021 aus, was die Kosten wieder immens nach oben treiben.
Die 1 Mrd euro Personalkosten für jedes quartal im 2022 sind ausfällig.

- lAbfindungsprogramme für freiwillig ausscheidende FlugbegleiterInnen, die das Lufthansa-Management anschließend auflegte und für die UFO 500 Mio Euro aus einem Mitarbeiterfonds freigegeben hatte,


- -%0,8 Von 8 mrd Renten:80 Mio

https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/...thansa/26253192.html

https://taz.de/Arbeitsplatzabbau-bei-Lufthansa-wegen-Corona/!5715976/

--------------------------------------------------

- Er lag im Startquartal 2021 laut Bericht bei 235 Millionen Euro monatlich und damit unter der Prognose von 300 Millionen Euro. Im zweiten Quartal soll der Wert des «Cash-Burn» auf 200 Millionen Euro im Monat sinken
Cas burn für Jeden Monat ist immer noch 235 mio euro.

Quelle:
https://www.zeit.de/news/2021-04/29/...ttps%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

--------------------------------------------------
Verluste im 2021:


Prognose Lufthansa erwartet für das Gesamtjahr nur noch eine Verkehrsleistung von 40 Prozent. Der vom Staat gerettete Lufthansa-Konzern hat auch im ersten Quartal dieses Jahres wegen der Corona-Flaute einen herben Verlust eingeflogen. Bei einem Umsatz von 2,56 Milliarden Euro (minus 60 Prozent) blieb unter dem Strich der Verlust von 1,05 Milliarden Euro im Q1. Lufthansa erwartet 2,5-2,6 mrd Verluste im Jahr 2022, wenn man «Cash-Burn» auf 200 Millionen Euro im Monat sinken würde.

https://www.t-online.de/finanzen/news/...enverlust-ins-jahr-2021.html



Ganz einfache mathematische Rechung:

TOTAL: Zinskosten 500 mio+ 10 neue flgz 2-2,2 mrd+ Personalkosten 1,08 mrd+ verluste 2,5-2,6 mrd im 2022+ Abfindung 500 mio: 6,5 -6,7 mrd euro
In den nächsten 10 Monaten Lufthansa braucht mindestens 6,7-6,9 mrd Euro insgesamt.

Aus welchem mittel?
Wie kann man ohne Gewinn so eine hohe Summe erwirtschaften?

 

07.05.21 12:41

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTAwenn man bei einer Rechnung

die Einnahmen vergisst , dann fliegt einem die Mathematik meistens um die Ohren.  

07.05.21 13:23

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTADer Impffortschritt und sinkende

Infektionsraten scheinen einige User als persönliche Niederlage zu verstehen.

Sorry for off topic!  

07.05.21 13:31

1261 Postings, 4112 Tage leopardLufthnsa Verluste ist relevant

Dahinter steckt eine einfache mathematische Rechnung.

Verluste: Ausgabe- Einnahme

Lufthansa Einnahme sind weniger als ihre Ausgabe!!!!
sie macht keinen Gewinn

Was reden wir über die Einnahme von der Lufthansa?  was bringt uns weiter

Welche Einnahme reden wir??????

Die Einnahme ist in dem Punkt interessant  für die Firma, wenn sie ein  Gewinn erwirtschaftet! Leider ist nicht der Fall bei der Lha

Im Gegenteil verbrennt Lha jeder Monat 235 mio euro Und noch Sie versuchen Ihre Schulden abzubauen.

Wenn Sie mit mir über die Einnahme von der Lufthansa diskutierst, können wir über die geplante KE reden.

siehe unten:
Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte in seiner Rede für den Vorratsbeschluss geworben. Er solle das Unternehmen „in die Lage versetzen, flexibel eine Kapitalerhöhung durchzuführen, damit wir unsere Bilanzkennzahlen wieder stärken und zu alter finanzieller Stabilität zurückkehren können“. Es sei klar, dass der Großteil der Erlöse für die Rückführung der staatlichen Stabilisierungsmaßnahmen genutzt werde!

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-1B0G4rPxQh2TEjFrINJd-ap1  

07.05.21 14:04

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTA@leo,

"Lufthansa Einnahme sind weniger als ihre Ausgabe!!!! sie macht keinen Gewinn".

Ich bin geplättet, von diesen scharfsinnigen Satz! Weiter so, aber nebenbei deutsch lernen.  

07.05.21 14:25

5656 Postings, 5918 Tage 123456a@Leopard

So so.
Sie wissen aufgrund Ihrer Quellen wieviel Geld die Lufthansa die nächsten Monate braucht? Das was die Lufthansa selbst noch nicht weiß Wissen Sie?
Vielleicht entwickelt sich das Geschäft auch schneller besser?
 

07.05.21 14:49

5656 Postings, 5918 Tage 123456aDie neue Geldquelle der Lufthansa?

Mehr als 100 Urlaubsziele wollen Lufthansa und ihre Tochter Eurowings im Sommer anfliegen. Darunter sind zahlreiche neue Destinationen in Europa, aber auch neue Langstreckenflüge. Warum weitet die Airline ihr Angebot trotz Pandemie so weit aus?
 

07.05.21 15:38
1

1261 Postings, 4112 Tage leopardLufthansa erwartet 2021 noch weniger Flüge

Urlaub: Lufthansa nennt neue Reiseziele ? diese Destinationen sollen den Flugplan im Sommer erweitern???????


Aber die Realität sieht allerdings anders aus.

Siehe unten:


Lufthansa erwartet 2021 noch weniger Flüge

Der Vorstand strich seine Geschäftspläne für 2021 zusammen: So soll das Flugangebot im Gesamtjahr statt bis zu 50 Prozent nur rund 40 Prozent des Vorkrisenniveaus erreichen.

https://www.onvista.de/news/...ge-quartalsverlust-reduziert-452521072
 

07.05.21 15:53

5656 Postings, 5918 Tage 123456a@leopard

Schon mal darüber nachgedacht, dass sich das Flugaufkommen aufgrund der Lockerungen auch ändern könnte?
Das Herr Spohr auch eher konservativ plant?
Oder kann das alles nicht sein?
 

07.05.21 16:07

1261 Postings, 4112 Tage leopardLufthansa:Ohne den Staat geht's nicht

Lufthansa zahlt KfW-Staatskredit zurück

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...redit-zurueck-17181638.html


Aber die Realität sieht allerdings anders aus.

Siehe unten:

Gleichzeitig erklärte der neue Finanzvorstand Remco Steenbergen aber, dass man erwäge, noch in diesem Quartal 1,5 Milliarden Euro aus der bislang unangetasteten Stillen Beteiligung 1 des WSF abzurufen.

Ohne den Staat geht's nicht: Lufthansa ringt um Eigenkapital

https://www.wn.de/Welt/Wirtschaft/...-Lufthansa-ringt-um-Eigenkapital  

07.05.21 16:26

5656 Postings, 5918 Tage 123456a@leopard

Zitat:
Lufthansa:Ohne den Staat geht's nicht

Zitat:
Gleichzeitig erklärte der neue Finanzvorstand Remco Steenbergen aber, dass man erwäge,

Sie verstehen den Unterschied zwischen Beschuss und Erwägung!
Sie verkaufen es als Fakt.  

07.05.21 16:56

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTADie Diskussion führt gerade der Kurs

auch, darum +2%.

Trotzdem sollte mancher User bessere deutsch Kenntnisse mitbringen im Forum, oder halt dann auf englisch, macht einer bei Carneval Corp.  auch.  

07.05.21 17:55
1

2028 Postings, 408 Tage GearmanPersonalräte für Schutz der Arbeitnehmer

"Wenn im kommenden Jahr das Kurzarbeitergeld nicht mehr gezahlt wird, wird es eng für viele Lufthanseaten. Für besonderen Ärger sorgt daher die Gründung des neuen Flugbetriebs Eurowings Discover, der Fernstrecken zu mehr als 20 Prozent niedrigeren Betriebskosten anbieten soll als die Lufthansa-Kerngesellschaft, und der dafür auch externe Piloten rekrutiert. Die Personalräte verschiedener Fluggesellschaften appellierten am Dienstag gemeinsam an die Bundesregierung, ihren Einfluss zum Schutz der Arbeitnehmer auszuüben."
www.wn.de/Welt/Wirtschaft/...-Lufthansa-ringt-um-Eigenkapital
 

07.05.21 18:25

1261 Postings, 4112 Tage leopardKurzarbeitergeld bis zum 31.12.2021

Wo steht das über das Jahr 2021 hinaus?
Eine falsche Aussage

--------------------------------------------------


Finanzminister Olaf Scholz hat sich dafür ausgesprochen, den erleichterten Zugang zum Kurzarbeitergeld bis mindestens Ende 2021 zu verlängern.

Richtige ist ;

Verlängerung Kurzarbeit bis Ende 2021
Die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld wurde mit der Zweiten Verordnung über die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld (Zweite Kurzarbeitergeldbezugsdauerverordnung; 2. KugBeV) vom 12.10.2020 für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, deren Anspruch auf Kurzarbeitergeld bis zum 31.12.2020 entstanden ist, auf bis zu 24 Monate, längstens bis zum 31.12.2021, verlängert. Die Verordnung ist am 01.01.2021 in Kraft getreten und tritt am 31.12.2021 außer Kraft.

https://www.zeit.de/news/2021-05/02/...u-kurzarbeitergeld-verlaengern  

07.05.21 18:38

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTA@123456a: merkst was?

auffälliger geht es kaum noch.  

07.05.21 18:51

5656 Postings, 5918 Tage 123456a@leopard

Zitat:
«Der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld sollte auf alle Fälle noch einmal bis Jahresende verlängert werden, gegebenenfallssogarnochlänger», sagte der SPD-Kanzlerkandidat den Zeitungen der Funke Mediengruppe. In der Corona-Krise werde die Regierung so lange helfen, wie es Einschränkungen gebe.

 

07.05.21 19:09

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTA@123456a: habe Gestern VIAC gekauft!

natürlich wieder von mir ein Volltreffer.

Sorry , off topic.  

07.05.21 23:47

2 Postings, 8 Tage EigenesRisiko@Sarasota; interessant

Schau ich mir an


 

08.05.21 00:27

1899 Postings, 6553 Tage SARASOTAder User An1001 fragt im NAS Forum


"wer ist kbvler???
ich werde mich nicht wundern das dahinter ein kleiner Mannschaft sich versteckt....
Der Aktionären-Psychologie-Kenner.  also richtig fieser Nummer hat man hier abgezogen".

Die Frage des Users ist berechtigt und  meine Frage ist nun, wer ist leopard ?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2036 | 2037 | 2038 | 2038   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln