Zynga spielt Börsenspäher für Facebook

Seite 4 von 32
neuester Beitrag: 18.02.14 18:33
eröffnet am: 17.12.11 17:14 von: Money-Penny Anzahl Beiträge: 791
neuester Beitrag: 18.02.14 18:33 von: Money-Penny Leser gesamt: 166117
davon Heute: 50
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 32   

25.01.12 12:41

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyZynga Nearing IPO Price

 

http://seekingalpha.com/article/321802-zynga-nearing-ipo-price?source=feed

Don't look now but shares of Zynga (ZNGA)  just traded to their  highest levels since the day the company went  public.  After pricing at  $10 per share, shares of ZNGA reached as high  as $11.50 per share on the  day it went public (12/16) but then quickly  gave up all of its gains  and traded as low as $7.97 in early January.   While the IPO of ZNGA was  originally thought of as a lousy deal for  investors, anyone who bought  the stock the day after it opened  for trading is showing a  profit on the position, which is more than  investors in a lot of other  social networking IPOs like Groupon (GRPN) and LinkedIn (LNKD) can say.

 

 

26.01.12 19:13

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyTelefonkonferenz 14. Februar, 2012

Zynga auf das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2011 Ergebnisse auf 14. Februar 2012 diskutieren via Webcast
http://www.finanznachrichten.de/...bruary-14-2012-via-webcast-004.htm
Zynga Inc. (NASDAQ: ZNGA), der weltweit führenden Social Game-Entwickler, wird eine Telefonkonferenz abhalten, um die finanziellen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2011 auf Dienstag, 14. Februar, 2012 zu diskutieren, um 02.00 Uhr Pacific Time (5 : 00 Uhr Eastern Time), nach der Veröffentlichung seiner Geschäftsergebnisse nach Abschluss des Marktes.

Der Live-Webcast der Zynga Earnings Conference Call können investor.zynga.com zugegriffen werden. Nach der Telefonkonferenz steht Ihnen die Aufzeichnung des Webcasts werden auf der Website zur Verfügung.  

27.01.12 09:36

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyDas Kursziel werde bei 14,00 USD gesehen

Morgan Stanley - Zynga "overweight"

08:00 27.01.12

New York (aktiencheck.de AG) - Scott Devitt, Analyst von Morgan Stanley, stuft die Aktie von Zynga (Zynga Aktie) in einer Ersteinschätzung mit "overweight" ein. Das Kursziel werde bei 14,00 USD gesehen. (Analyse vom 25.01.12) (27.01.2012/ac/a/a)  

27.01.12 11:43

2007 Postings, 4755 Tage Money-Penny11,00 $ sind auch erstmal ok

Barclays Capital - Zynga mit vielfältigen Wachstumschancen

13:34 26.01.12
London (aktiencheck.de AG) - Mark May, Analyst von Barclays Capital, stuft die Aktie von Zynga (Zynga Aktie) in einer Ersteinschätzung mit "overweight" ein.

Innerhalb der Videospielebranche seien die Social Network-Spiele eines der am schnellsten wachsenden Segmente. Zynga habe 2007 das erste Pokerspiel in Social Networks eingeführt und die Marktführerschaft in den Folgejahren verteidigt. Bei Barclays Capital sehe man im Spielebereich beträchtliche Wachstumschancen und man denke, dass Zynga einige Wettbewerbsvorteile habe. Dazu zähle man eine große Kundenbasis, Entwicklungstalente und etablierte Spielemarken.

Das allgemeine Wachstum des Internetmarkts, die Expansion der bestehenden Spielemarken und die Einführung neuer Titel seien Wachstumsfaktoren für Zynga. Ferner könne von der Umwandlung von nicht zahlenden zu zahlenden Kunden und der zunehmenden Monetisierung des Geschäfts profitiert werden. Falls das Unternehmen diese Faktoren nutze, könnte im Jahr 2013 ein bereinigtes EBITDA von nahezu 600 Mio. USD erreicht werden. Die EPS-Prognose von Barclays Capital für die Jahre 2012 und 2013 liege bei 0,20 USD und 0,28 USD. Das Kursziel des Wertpapiers werde bei einem Horizont von zwölf Monaten bei 11,00 USD gesehen.

Vor diesem Hintergrund vergeben die Analysten von Barclays Capital nun das Rating "overweight" für die Aktie von Zynga. (Analyse vom 25.01.12) (26.01.2012/ac/a/a)  

28.01.12 10:37

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyDie 10$ sind geschaft

1/26/2012   Market Closed
ZNGA's NASDAQ Last Sale
10.05$    + 0.53$    +5.56%
Zynga Spiking on Facebook IPO Announcment
By Allie Wickman

January 27, 2012 2:35 PM


Shares of social media company Zynga (NASDAQ: ZNGA [FREE Stock Trend Analysis]) are seeing much strength during Friday's trading session after Facebook announcement.

According to CNBC, Facebook is expected to file its initial public offering next Wednesday. The valuation is expected to be between $75-100 billion.

Currenly, shares of Zynga are trading 6% higher in sympathy with the IPO announcement at $10.08.

Read more: http://www.benzinga.com/news/12/01/2296301/...nouncment#ixzz1kkCBJbOB  

28.01.12 19:57

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyFacebook könnte Mittwoch Börsengang anstoßen

Freitag, 27.01.2012, 20:41
...
Computer: Facebook könnte Mittwoch Börsengang anstoßen
http://www.focus.de/finanzen/news/...engang-anstossen_aid_707749.html
Der erwartete Mega-Börsengang von Facebook rückt offenbar näher. Nach Informationen des „Wall Street Journal“ könnte das weltgrößte soziale Netzwerk bereits am kommenden Mittwoch die nötigen Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht einreichen.
Das wäre der erste Schritt auf dem Weg zum Parkett. Bis zum eigentlichen Börsengang dürften dann aber noch Monate vergehen. Zuletzt war ein Termin im Sommer erwartet worden. Laut „Wall Street Journal“ strebt Facebook eine Bewertung von 75 bis 100 Milliarden Dollar an (57 bis 76 Mrd Euro). Damit würde der Senkrechtstarter sofort mehr auf die Waage bringen als die meisten Dax-Konzerne: Siemens ist rund 67 Milliarden Euro wert, Volkswagen kommt auf etwa 60 Milliarden Euro, der Chemieriese BASF sowie der Software-Entwickler SAP auf jeweils 56 Milliarden Euro. Das teuerste Unternehmen an der Börse ist aktuell Apple mit einem Wert von gut 417 Milliarden Dollar. Die gewöhnlich gut unterrichtete Zeitung berief sich bei ihren Informationen am Freitag auf eine eingeweihte Person. Die verriet auch, dass vermutlich die US-Investmentbank Morgan Stanley den Börsengang federführend begleiten werde. Das wäre ein Coup für das Wall-Street-Haus. Es winken millionenschwere Gebühreneinnahmen und viel Renommee bei einem der größten Börsengänge aller Zeiten. Auch der Rivale Goldman Sachs soll eine gewichtige Rolle übernehmen.

Bereits seit längerem wird über einen Börsengang von Facebook im späten Frühjahr spekuliert. In der jüngeren Vergangenheit hatten Internetfirmen wie das berufliche Netzwerk LinkedIn, das Schnäppchenportal Groupon und der Spieleentwickler Zynga („Farmville“) den Sprung aufs Parkett gewagt. Das war vielfach als Testlauf für Facebook gesehen worden.

Nach früheren Informationen der Zeitung sollen im ersten Schritt Aktien für rund 10 Milliarden Dollar ausgegeben werden. Das wäre je nach Gesamtumfang des Börsengangs etwa ein Zehntel aller Anteile. Der Rest verbliebe bei den Alteignern, darunter Gründer und Chef Mark Zuckerberg. Ihm gehört ein knappes Viertel von Facebook.

Facebook müsste nach US-Vorschriften vermutlich ohnehin ab April seine Geschäftszahlen offenlegen, da das Unternehmen im vergangenen Jahr mit ziemlicher Sicherheit die Marke von 500 Anteilseignern überschritten hat. Verzichtet Zuckerberg auf einen Börsengang, müsste er sich in die Bücher schauen lassen, ohne zusätzliches Eigenkapital zu beschaffen. Deshalb wurde der Gang aufs Parkett in diesem Zeitraum erwartet.
Zuckerberg wollte die Kontrolle über sein Unternehmen lange nicht aus der Hand geben und hatte deshalb einen Börsengang so lange wie möglich hinausgezögert. Mit inzwischen rund 800 Millionen Nutzern ist Facebook die unangefochtene Nummer eins unter den Online-Netzwerken. Trotz Kritik von Datenschützern und Politikern am Umgang mit Nutzerinformationen wächst das Netzwerk weiter schnell.  

29.01.12 17:46

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyJ.P. Morgan Securities - Zynga Ersteinschätzung

12:58 27.01.12

New York (aktiencheck.de AG) - Douglas Anmuth, Analyst von J.P. Morgan Securities, stuft die Aktie von Zynga (Zynga Aktie) in einer Ersteinschätzung mit "overweight" ein. Das Kursziel werde bei 12,00 USD veranschlagt. (Analyse vom 25.01.12) (27.01.2012/ac/a/a)  

30.01.12 12:47

2007 Postings, 4755 Tage Money-Penny7,787 € +6,32%

kommt langsam schwung in die Bude.  

30.01.12 15:22

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyGoldman Sachs - Zynga hat Wettbewerbsvorteile

10:03 30.01.12

New York (aktiencheck.de AG) - Heath P. Terry, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Aktie von Zynga (Zynga Aktie) in einer Ersteinschätzung mit "buy" ein und setzt ein Kursziel von 13,00 USD.

Mit einem Investment in Zynga könnten Anleger am Wachstum des Social Networking, der Online Games und des Online-Bezahlungssegments teilhaben.

Mit der Entwicklung des Geschäftsmodells, einem sich verändernden Wettbewerbsumfeld seien zwar signifikante Volatilitäten zu beachten. Zynga habe aber Wettbewerbsvorteile, das Management und die notwendige Größe, um die sich bietenden Gelegenheiten zu nutzen. Neue Spiele sollte das Wachstum der täglich aktiven Nutzer steigern.

Vor diesem Hintergrund beginnen die Analysten von Goldman Sachs die Bewertung der Aktie von Zynga mit einer Kaufempfehlung. (Analyse vom 26.01.12) (30.01.2012/ac/a/a)  

30.01.12 19:46
1

2007 Postings, 4755 Tage Money-Pennystartet durch so langsam

1/30/2012 1:45:25 PM   Market Open
ZNGA's NASDAQ Last Sale
10.2905$     0.2405$    +2.39%  

02.02.12 09:58

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyFacebook got 12% of its revenue from Zynga

Facebook, whose initial public offering is slated to be one of the biggest debuts in U.S. stock market history, has disclosed its heavy reliance on a single customer -- Zynga Inc.

In its S-1 regulatory filing Wednesday, Facebook reported that it received 12% of its revenue in 2011 from Zynga, whose social games such as CityVille and Mafia Wars have drawn several hundred million players to Facebook over the years. Zynga launched its own IPO in December.

With $3.7 billion in total annual revenue for Facebook, that translates to roughly $444 million in direct payments from Zynga.

That figure does not include the revenue Facebook receives from displaying advertising around Zynga's games, which accounted for a "significant number of pages," according to the social network's public filing. Zynga's games pull in 56 million players a day, according to AppData.com, a site that tracks Facebook traffic.

For Facebook, Zynga is both an asset and a potential liability: "We currently generate significant revenue as a result of our relationship with Zynga, and, if we are unable to successfully maintain this relationship, our financial results could be harmed," the Silicon Valley social network giant wrote among its "Risk Factors."

Facebook has reason for its unease. While Zynga's fortunes are now tightly entwined with Facebook and the social network's 845 million active users, the San Francisco social gaming company has made it clear that it wants to expand its games beyond Facebook. Part of the reason is that Facebook charges a 30% levy on the sale of all virtual goods sold via applications on its platform -- including games from Zynga.

In October, Zynga unveiled a new online destination where its players can congregate outside of Facebook. It's also pushing heavily into mobile games, both on Apple's iOS platform and Google's Android Marketplace.

For now, however, Facebook and Zynga continue to "like" each other, and the friends status between the two remains unchanged.  

02.02.12 14:41

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyToday's High $ 11.2200

02.02.12 16:07

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyToday's High $ 11.9300

02.02.12 16:28

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyToday's High $ 12.0000

Da haben wir die 12$  

02.02.12 16:44

2007 Postings, 4755 Tage Money-Penny+19,33%

2/2/2012 10:43:14 AM   Market Open
ZNGA's NASDAQ Last Sale
12.6498     2.0498    +19.33%  

02.02.12 17:08

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyToday's High $ 12.9100

2/2/2012 11:08:23 AM   Market Open
ZNGA's NASDAQ Last Sale
12.46$     1.86$   +17.54%  

02.02.12 19:44

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyFacebook beruft sich auch auf Zynga

SAN FRANCISCO (MarketWatch) - Shares von Zynga Inc. ZNGA 18,87% stieg Donnerstagmorgen einen neuen Höchststand seit der Unternehmensgründung Börsengang Mitte Dezember. Die Aktie stieg sogar um 20% auf einen Höchststand von 12,91 $ im frühen Handel. Analysten zitiert einen "Halo-Effekt" von Facebook ist S-1 Ablage am Mittwoch Nachmittag - noch vor der eigenen Börsengang noch für dieses Jahr erwartet - was noch deutlicher die enge Beziehung zwischen den beiden Unternehmen Dinkel, mit Zynga Anteil von rund 12% der Facebook-Gesamtumsatz im vergangenen Jahr. "Während diese nicht reduziert das Risiko von Zynga sich auf Facebook, wir sehen, dass Facebook beruft sich auch auf Zynga", sagte Ed Williams von BMO Capital in einem Interview.  

02.02.12 20:39

44542 Postings, 8642 Tage Slaterhier noch Alternativ-Wege, am fb Hype zu

profitieren

4. Teil: Wie kann ich noch in Facebook investieren?


Es gibt Online-Plattformen, auf denen Investoren an der Börse vorbei Investitionen tätigen. Beispiele sind Sharepost.com, Secondmarket.com oder Internetglobalvalue. Auf einigen dieser Plattformen werden sogar schon jetzt Wege angeboten, um vom Facebook-Boom zu profitieren.  

02.02.12 22:48
1

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyMensch Alter Slater wat bist Du denn für einer?

Dich haben sie doch zu heiß gebadet! Mach ma besser bisken Sport, dat geht nicht so auf's Hirn und is  gut für die durch Blutung.
Meine Fresse Du hast Ideen, dann mach das doch, melde Dich doch an bei Internetglobalvalue aber belästige uns doch nicht mit so einer Scheiße.
Fratzebook Alter mach ma Pause, und melde Dich im Sportstudio an kannst nur von profitieren.
Tip von mir, ich bin auch schon da! Das macht die Birne frei.  

03.02.12 13:12

123 Postings, 4587 Tage gttomalleinunterhalter? :D

Ich habe zuverliegerweise vorgestern paar zu 7,79 gekauft, wirklich nicht absichtlicht. heut sind se bei 9,80. Bisher nichts falsch gemacht. aber was denkst? geht da noch was? Nachkaufen oder erstmal abwarten?

Ich denke die Aktie ist recht unterbewertet. Shorten ist auch nicht drin weil da fast gar nichts vorangeht. gestern halt die 20% aber mehr ging bisher nicht.

Ich persönlich mein schon das da noch potential ist bei zynga, vor allem gibt es immer mehr leute die auf so onlinemist abfahren. Ich war auf son mist noch nie scharf.

Glaub die sollten sich bei so 12-14 Euro einpendeln. Dann würd sich ein Nachkauf noch lohnen von paar hundert Stück. Ich glaub aber das die auf jeden fall noch von Facebook gepusht werden. Also könnts sogar sein das die Papiere astronomische Höhen erreichen (wo mann dann auch verkaufen sollte).

Da hier ja nur einer was schreibt erwarte ich auch nicht von mehreren eine Antwort.


PS: Komm grad ausm Gym und mein Kopf ist total frei :D

 

 

03.02.12 14:44

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyEs geht schon wieder los bei den Amis

2/3/2012 8:42:22 AM   Market Closed
ZNGA's NASDAQ Last Sale
13.07     0.685   + 5.53%
http://www.nasdaq.com/symbol/znga/real-time
Hier haste mal den Real-Time link @gttom
Ja schön mal noch ein Mitstreiter zuhaben, dann ist es hier nicht so einsam ;))
War doch gut bei 7,79€ einzusteigen waren heute schon auf 10,50€
Sieht ganz danach aus, das die bis 14US$ laufen macht 10,64€
Weiter weis ich auch nicht, kommt ganz auf das Marktumfeld an, irgend eine Krise und alles wieder runter.
Ach so weist Du warum die Zynga immer so früh schon an der Nasdaq handel, die sind schon dabei aber alles andere erst um 15:30  

03.02.12 16:57

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyDurch Arbeitslosenrate in den USA angeheizt

Tech Aktien stiegen am Freitag, als der Sektor trat in einem breiten Markt-Rallye durch die Reaktion zu einem Rückgang der Arbeitslosenrate in den USA angeheizt. Zynga Inc. ZnGa 8,56% war unter den Fortgeschrittene, wie seine Aktien stiegen um 9% auf 13,52 $ und baut auf vom Vortag Gewinne.  

03.02.12 18:57

2007 Postings, 4755 Tage Money-Pennydo not be surprised if shares experience

a sharp pullback as early as next week.
Übersetzt:seien Sie nicht überrascht, wenn Aktien eine scharfe Trendwende erleben wird schon in der kommenden Woche.

Zynga Shares Going Crazy Again; Stock Up 15%

Read more: http://www.benzinga.com/news/12/02/2316055/...ock-up-15#ixzz1lLJPXNcp  

03.02.12 22:57
1

5399 Postings, 4885 Tage toni1111Insiderhandel Berichte

Insiderslab.com hat Insiderhandel Berichte und ausgestellt Equity Research : für folgende Unternehmen Zynga (NASDAQ: ZnGa), Green Mountain Coffee Roasters (NASDAQ: GMCR) und Cemex (NYSE: CX).
 
(Lesen Sie die komplette Bericht, indem Sie den untenstehenden Link , müssen Sie möglicherweise kopieren und fügen Sie den vollständigen Link in Ihren Browser). Ergebnisse im Überblick: Zynga Inc. (NASDAQ: ZnGa): Zynga Inc. (NASDAQ: ZnGa) stieg 16,84% höher, bewegt bis US $ 1,78 bis US $ 12,39 pro Aktie. Es waren 58.930.000 Aktien von Zynga Inc ausgetauscht Hände an ihrer durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen von 6,50 Millionen Aktien im Vergleich. Zynga gestern bekannt, dass das Unternehmen als Chief Game Designer Brian Reynolds, dem AIAS 'Board of Directors ernannt wurde. Anleger können Anlagerisiko, indem Insider-Trades in ZnGa reduzieren. Sehen Sie, wenn CEOs, CFOs, und die Direktoren in ZnGa Handel sind die Lager jetzt. Lesen Sie die komplette Bericht: http://www.insiderslab.com/PR3/020312A/ZNGA/Zynga.pdf  

04.02.12 15:11
1

2007 Postings, 4755 Tage Money-PennyZuckerberg soll 1,5 Milliarden Dollar Steuern zahl

04.02.2012
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...13304,00.html#ref=rss
Facebook-Börsengang
Zuckerberg soll 1,5 Milliarden Dollar Steuern zahlen
Mark Zuckerberg: Aufstieg in die erste Liga der SteuerzahlerZur Großansicht
AFP

Mark Zuckerberg: Aufstieg in die erste Liga der Steuerzahler

Dollar-Milliardär ist er schon, jetzt wird er auch noch Steuer-Milliardär. Mark Zuckerberg muss nach dem Börsengang von Facebook wohl 1,5 Milliarden Dollar an den Fiskus zahlen. Die kalifornische Regierung schmiedet bereits Investitionspläne.
Info

New York - Mark Zuckerberg droht ein Steuerbescheid, der ihn in die Oberliga der amerikanischen Steuerzahler katapultieren könnte. Rund 1,5 Milliarden Dollar muss der Facebook-Gründer wohl an den Fiskus zahlen.

Die Summe wird fällig, weil der 27-Jährige plant, mit dem Verkauf von Aktienoptionen einen Gewinn von fünf Milliarden Dollar zu erzielen. Das Paket hatte er 2005 für seinen Job als Facebook-Chef erhalten.

Facebook gab in der vergangenen Woche bekannt, dass Zuckerberg die Aktien vor dem geplanten Börsengang im Mai verkaufen wolle. Dabei beabsichtige er, so viele Anteile zu verkaufen, um die Steuern auf den Gewinn aus dem Geschäft bezahlen zu können. Aus Zuckerbergs Umfeld war bekannt geworden, dass der Gründer bislang noch nie Facebook-Aktien verkauft hatte.

Die Nachricht von Zuckerbergs Rekord-Steuer befeuert eine landesweite Debatte in den USA. Sie kreist um die Frage, ob Spitzenverdiener genug Steuern bezahlen.

Als "Nicht-Qualifizierte Aktienoption" müsse Zuckerberg seine Anteile zum Spitzensatz von 35 Prozent versteuern, sagte der Finanzfachmann John Barcal der "Financial Times". Zehn Prozent müsse der Firmengründer auch an den kalifornischen Staat bezahlen, eine Summe, die er jedoch absetzen könne. Das Einlösen seiner 120 Millionen Dollar schweren Aktienoption würde Zuckerberg so nur sechs Cent pro Aktie kosten. Das gab das Unternehmen vergangene Woche bekannt.

Was Zuckerberg mit seinem 22 Milliarden schweren Anteil an Facebook verdient, muss er als Veräußerungsgewinn versteuern. Der Gewinn, den er mit dem Einlösen seiner Aktienoption erzielt, muss er als gewöhnliches Einkommen in seiner Steuererklärung angeben.

Die Tatsache, dass Zuckerberg Aktien verkaufen muss, um seine Steuern bezahlen zu können, lässt den Börsengang von Facebook weniger attraktiv erscheinen. Fraglich ist nun, wie viel Geld das Unternehmen aus dem Börsengang tatsächlich für sich selbst erzielen kann. In der vergangenen Woche war die Rede von fünf Milliarden Dollar, nur halb so viel, wie die Analysten an der Wall Street erwartet hatten.

Auf dem Zweitmarkt erzielen Facebook-Aktien zurzeit rund 40 Dollar. Bleibt der Preis konstant, würde Zuckerberg mit seinem Verkauf 4,8 Milliarden Dollar erlösen. Im kalifornischen Sacramento haben Politiker bereits darüber nachzudenken begonnen, was sie mit Zuckerbergs Steuermilliarden anstellen könnten. Oppositionspolitiker der Republikaner im kalifornischen Parlament forderten nach Bekanntwerden der unverhofften Summe, die geplanten Millionenkürzungen im Bildungssektor zurückzunehmen.

jbr  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 32   
   Antwort einfügen - nach oben