Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2188
neuester Beitrag: 09.12.22 15:47
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 54693
neuester Beitrag: 09.12.22 15:47 von: Lazoman Leser gesamt: 25569787
davon Heute: 52060
bewertet mit 117 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2186 | 2187 | 2188 | 2188   

18.11.21 14:14
117

254 Postings, 1842 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 ?.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart ? 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 ? 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221?, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 ? 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 ? Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 ? hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 ? sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2186 | 2187 | 2188 | 2188   
54667 Postings ausgeblendet.

09.12.22 13:33
4

669 Postings, 4411 Tage aboutbackLieber Fred

ich verkaufe zur Zeit immer wieder einige meiner Shares zu einem Bruchteil zu dem ich sie erworben habe damit ich Miete, Essen, Heizung,...bezahlen kann.



Ist dir nun klar wie falsch  es ist wenn du hier im Zusammenhang mit den Lebensumständen von "wir" und "uns" sprichst. Du kannst gerne schreiben "ich habe Geld übrig, mir gehts gut."

 

09.12.22 13:36

29 Postings, 269 Tage Fajbantg24

"Im Netz wird bereits über eine Inso.... gemunkelt..."
Lieber Redakteur, anscheinend lest du ja hier mit, und dann interessierst du dich genau an den wenigen Schreiberlingen, die hier in die eine Richtung schreiben. Na gut, dann weiß man ja jetzt umso mehr, woran dir, bzw. deinem "Blatt" gelegen ist.

Ja die Aktie verliert an Wert, ja die Kommunikation ist gerade etwas dürftig, und trotzdem ist die Börse ein Pokerspiel und gezeigt werden die Karten am Schluss und nicht mittendrin. Wird werden sehen was alles passiert.

Wir werden sehen wer recht hat. Allen ein schönes Wochenende und eine schöne Advents- und Vorweihnachtszeit. Lasst es euch und euren Lieben gut gehen und geht einmal raus an die frische Luft. Ist herrlich :-)  

09.12.22 13:39
1

1116 Postings, 746 Tage langolfhLetzter Strohhalm

Weihnachtsgeldinvestoren stabilisieren den Kurs, ja kaufen hoch wurde hier prophezeit;  auch gebrochen.

Das Management hat es nicht für nötig zu erklären was los ist,das in diesem Jahr nichts kommt,
obwohl fest versprochen,als spätester Termin ( auf dem Analystentag im Sommer ).
Die meisten haben verkauft oder reduzieren, das hier keiner mehr reingeht,ins fallende Messer greift ist auch klar und so werden wir die Tiefstkurse noch vor der HV wiedersehen.
Schade,das es so dick kommt,vor allem in der Kommunikation,hätte ich niemals gedacht.
Viele die hier tagsüber schreiben ,werden nachts beten und sich schlaflos im Bett wälzen.
Schwarze Sterne und verbale Angriffe sind ein Kontraindikator für den Wahrheitsgehalt und den Weitblick hinsichtlich Steinhoffs Entwicklung.
Aber was bringt es mir Recht zu haben,die entscheidenden Fehler habe ich selber gemacht,nur das ich im September nicht verkauft hatte,das haben die Schönschreiber erreicht.


 

09.12.22 13:39
1

29 Postings, 269 Tage Fajba@aboutback #54669

Eine Aktie wie Steinhoff ist ein Zock.
Das kannst du überall lesen.
Wenn du hier Gelder investierst, die du zum täglichen Leben benötigst, solltest du einmal deine Investstrategie überdenken. All-In kann hier auch 0? bedeuten, auch wenn ich das nicht denke.

Sorry, ich weiß in jedem Ratschlag steckt auch ein Schlag, aber Steinhoff sollte nicht mehr als ein kleiner Teil in deinem Portfolio sein (5-10%).  

09.12.22 13:42

452 Postings, 3973 Tage kapboyhier

wird keiner so schnell zum Millionär, solange keine Insomeldung 50/50 Chance  
Schönes Wochenende  

09.12.22 13:54
2

1784 Postings, 465 Tage AlSteckWas für ein Blödsinn mit den Weihnachtsgeld-

Investoren.
Man könnte auch behaupten, dass ein paar Leute verkaufen um die Weihnachtsgeschenke bezahlen zu können. Es sind immer wieder die Gleichen, die hier unbelegte Behauptungen von sich geben.
Dieses ganze Verschwörungstheoretische Geschreibe, kann man sich auch gut sparen.

Übrigens kommen die verbalen Attacken überwiegen von den Leuten, die versuchen den Kurs runter zu schreiben. Man schaue nur, was bisher so alles in meine Richtung geschrieben wurde.  

09.12.22 13:54
4

262 Postings, 1509 Tage Mer stonn zo dirntg.24

Andreas Göttling-Daxenbichler schreibt seit 2011 als freiberuflicher Autor über diverse Themen und widmet sich seit 2016 besonders dem Bereich der Aktien- und Finanzmärkte. Er informiert sich täglich über aktuelle Ereignisse und Trends und bemüht sich darum, seinen Lesern mit seinen Artikeln einen schnellen Überblick zu verschaffen. Dabei beschäftigt er sich mit allem vom Pennystock bis zum Blue Chip.

Er investiert selbst nicht in Aktien, um vorurteilsfrei über jedes Unternehmen berichten zu können. Abseits seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er vor allem in den Bereichen Marketing und IT tätig und steht hier großen und kleinen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Seine Schwerpunkte liegen auf der Software-Entwicklung mit Java, C++ sowie beratenden Tätigkeiten.

da schießt ein unerfahrener, branchenfremder Typ, mit nicht vorhandener Anlegererfahrung fiktiv schnell was aus der Hüfte,

einige Fragen, die sich mir spontan aufdrängen
muss der seine Aussagen eigentlich nicht belegen?
kann der alles behaupten?
muss man sich diesen Mist bieten lassen?
kann man den nicht wegen Falschaussagen und Verleumdung verklagen?

 

09.12.22 14:00

1784 Postings, 465 Tage AlSteckWas für ein Blödsinn mit den Weihnachtsgeld

Investoren.
Man könnte auch behaupten, dass ein paar Leute verkaufen um die Weihnachtsgeschenke bezahlen zu können. Es sind immer wieder die Gleichen, die hier unbelegte Behauptungen von sich geben.
Dieses ganze Verschwörungstheoretische Geschreibe, kann man sich auch gut sparen.

Übrigens kommen die verbalen Attacken überwiegen von den Leuten, die versuchen den Kurs runter zu schreiben. Man schaue nur, was bisher so alles in meine Richtung geschrieben wurde.  

09.12.22 14:02

1784 Postings, 465 Tage AlSteckDa mein Beitrag nicht gegen die Forumregeln

verstößt werde ich ihn sofort wieder einstellen, wenn ihn jemand ausblenden lässt.  

09.12.22 14:02

1784 Postings, 465 Tage AlSteckWas für ein Blödsinn mit den Weihnachtsgeld

Investoren.
Man könnte auch behaupten, dass ein paar Leute verkaufen um die Weihnachtsgeschenke bezahlen zu können. Es sind immer wieder die Gleichen, die hier unbelegte Behauptungen von sich geben.
Dieses ganze Verschwörungstheoretische Geschreibe, kann man sich auch gut sparen.

Übrigens kommen die verbalen Attacken überwiegen von den Leuten, die versuchen den Kurs runter zu schreiben. Man schaue nur, was bisher so alles in meine Richtung geschrieben wurde.    

09.12.22 14:03
1

262 Postings, 1509 Tage Mer stonn zo dirausgeblendet

eine Frechheit, daher noch einmal:
413:54 #54675  
Andreas Göttling-Daxenbichler schreibt seit 2011 als freiberuflicher Autor über diverse Themen und widmet sich seit 2016 besonders dem Bereich der Aktien- und Finanzmärkte. Er informiert sich täglich über aktuelle Ereignisse und Trends und bemüht sich darum, seinen Lesern mit seinen Artikeln einen schnellen Überblick zu verschaffen. Dabei beschäftigt er sich mit allem vom Pennystock bis zum Blue Chip.

Er investiert selbst nicht in Aktien, um vorurteilsfrei über jedes Unternehmen berichten zu können. Abseits seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er vor allem in den Bereichen Marketing und IT tätig und steht hier großen und kleinen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Seine Schwerpunkte liegen auf der Software-Entwicklung mit Java, C++ sowie beratenden Tätigkeiten.

da schießt ein unerfahrener, branchenfremder Typ, mit nicht vorhandener Anlegererfahrung fiktiv schnell was aus der Hüfte,

einige Fragen, die sich mir spontan aufdrängen
muss der seine Aussagen eigentlich nicht belegen?
kann der alles behaupten?
muss man sich diesen Mist bieten lassen?
kann man den nicht wegen Falschaussagen und Verleumdung verklagen?
 

09.12.22 14:05
1

262 Postings, 1509 Tage Mer stonn zo dironce more

413:54 #54675  
Andreas Göttling-Daxenbichler schreibt seit 2011 als freiberuflicher Autor über diverse Themen und widmet sich seit 2016 besonders dem Bereich der Aktien- und Finanzmärkte. Er informiert sich täglich über aktuelle Ereignisse und Trends und bemüht sich darum, seinen Lesern mit seinen Artikeln einen schnellen Überblick zu verschaffen. Dabei beschäftigt er sich mit allem vom Pennystock bis zum Blue Chip.

Er investiert selbst nicht in Aktien, um vorurteilsfrei über jedes Unternehmen berichten zu können. Abseits seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er vor allem in den Bereichen Marketing und IT tätig und steht hier großen und kleinen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Seine Schwerpunkte liegen auf der Software-Entwicklung mit Java, C++ sowie beratenden Tätigkeiten.

da schießt ein unerfahrener, branchenfremder Typ, mit nicht vorhandener Anlegererfahrung fiktiv schnell was aus der Hüfte,

einige Fragen, die sich mir spontan aufdrängen
muss der seine Aussagen eigentlich nicht belegen?
kann der alles behaupten?
muss man sich diesen Mist bieten lassen?
kann man den nicht wegen Falschaussagen und Verleumdung verklagen?
 

09.12.22 14:07

669 Postings, 4411 Tage aboutbackLieber Fajba

die von dir aufgeführte Binsenweisheit ist ja grundsätzlich logisch und scheinbar absolut richtig..... allerdings ist sie für mich gleichzeitig auch ein Hinweis, dass bei dir im Leben was Grundsätzliches nicht angekommen zu sein scheint.

Ich konnte es mir nicht  leisten zu investieren, ich bin Rentner, ich musste spekulieren!  

09.12.22 14:07

1784 Postings, 465 Tage AlSteckWas für ein Blödsinn mit den Weihnachtsgeld

Investoren.
Man könnte auch behaupten, dass ein paar Leute verkaufen um die Weihnachtsgeschenke bezahlen zu können. Es sind immer wieder die Gleichen, die hier unbelegte Behauptungen von sich geben.
Dieses ganze Verschwörungstheoretische Geschreibe, kann man sich auch gut sparen.

Übrigens kommen die verbalen Attacken überwiegen von den Leuten, die versuchen den Kurs runter zu schreiben. Man schaue nur, was bisher so alles in meine Richtung geschrieben wurde.    

09.12.22 14:11
1

890 Postings, 1936 Tage peter81Warum

Wird das Forum jetzt missbraucht um Werbung für einen daxenbleicher zu machen der ein c++ Buch gelesen hat? Herrlich... ;D  

09.12.22 14:15
2
noch einmal413:54 #54675  
Andreas Göttling-Daxenbichler schreibt seit 2011 als freiberuflicher Autor über diverse Themen und widmet sich seit 2016 besonders dem Bereich der Aktien- und Finanzmärkte. Er informiert sich täglich über aktuelle Ereignisse und Trends und bemüht sich darum, seinen Lesern mit seinen Artikeln einen schnellen Überblick zu verschaffen. Dabei beschäftigt er sich mit allem vom Pennystock bis zum Blue Chip.

Er investiert selbst nicht in Aktien, um vorurteilsfrei über jedes Unternehmen berichten zu können. Abseits seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er vor allem in den Bereichen Marketing und IT tätig und steht hier großen und kleinen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Seine Schwerpunkte liegen auf der Software-Entwicklung mit Java, C++ sowie beratenden Tätigkeiten.

da schießt ein unerfahrener, branchenfremder Typ, mit nicht vorhandener Anlegererfahrung fiktiv schnell was aus der Hüfte,

einige Fragen, die sich mir spontan aufdrängen
muss der seine Aussagen eigentlich nicht belegen?
kann der alles behaupten?
muss man sich diesen Mist bieten lassen?
kann man den nicht wegen Falschaussagen und Verleumdung verklagen?
 

09.12.22 14:18

890 Postings, 1936 Tage peter81Naja

Hier war letztes Jahr auch ein bot unterwegs der pornoseiten verlinkt hat. Scheinbar wieder ein bot?  

09.12.22 14:22

1784 Postings, 465 Tage AlSteckBei mir ist wohl der Tintenkiller ausgegangen

Man kann wohl nur 5 Beiträge eines Nutzers innerhalb eines gewissen Zeitraums ausblenden.

 

09.12.22 14:26
6

219 Postings, 878 Tage DivAktIst Steinhoff jetzt ein Wirschaftsindikator?

Es ist schon spannend, was hier im Forum im Bezug auf Steinhoff alles diskutiert wird.

Steinhoff ist selbstverständlich beim Kurs und auch als Unternehmen von dem Börsen und Wirtschaftlichen Umfeld betroffen. Aber kann Steinhoff Trends setzen oder gar für eine entsprechende Stimmung sorgen? Bei manchen Beiträgen hat man fast das Gefühl, als ob Steinhoff die Politik bestimmt und da irgendwie nennenswert Einfluss drauf hat.

Das ist aber natürlich völlig absurd. Der Kurs von Steinhoff ist genauso vom Marktumfeld abhängig, wie alle anderen Handelskonzerne auch. Das Geschäftsmodell wird durch die Beteiligungen geprägt, die erfreulicherweise sehr gut laufen. Steinhoff an potenziert durch die hohe Verschuldung natürlich die negativen Signale/Stimmungen an den Börsen. Käufer sind sehr zurückhaltend, daher dümpelt der Kurs auf diesem Niveau, bis es neue Nachrichten gibt. Die müssen aber auch Hand und Fuß haben.

Wenn jetzt hier geschrieben wird "uns geht es gut" ist das ebenfalls absurd. Einzelnen geht es gut, den vielen geht es gerade an den Kragen. "uns" muss dann als Gruppe klar abgegrenzt werden. Die meisten beschreiben gerade ihre Situation als "schlecht, angespannt, unsicher" einige müssen tatsächlich schon an ihre Notgroschen, Aktien verkaufen oder sogar mehr.

Kann sich Steinhoff von diesem Umfeld abkoppeln? Kaum. Dazu müsste schon Step3 abgeschlossen werden, oder "ein weißer Ritter" erscheinen. Ein "weißer Ritter" wird sich aber noch für Steinhoff insgesamt interessieren, sondern höchstens für die Töchter, es sei denn, er "braucht" die Verlustvorträge. Alles möglich. Die 2. Variante halte ich aktuell für eher ausgeschlossen, Step3 hingegen wird es in naher Zukunft geben (müssen), denn irgendwann laufen die Vereinbarungen aus, und dann wird es eine Lösung geben. Ich glaube aber nicht, das jemand die Kuh schlachtet, die so gute Milch gibt ;-)

Aufgrund des niedrigen Handelsvolumens kann der Kurs bei nur einer kleinen Nachricht  explodieren, aber natürlich auch in sich zusammen sacken. Beruhigend sind die Kauforder, die aktuell den Kurs zumindest auf diesem Niveau halten.

Mir schmeckt der Kurs nicht. Aber, ich finde mehr Erklärungen im Markt und Börsenumfeld, bei dem Unternehmen selbst finde ich keine Erklärung/verschulden für den Rückgang des letzten Jahres. Ich will keine News, die keine sind und den Kurs nur Kurzzeitig aufpumpen. Ich wünsche mir einen erfolgreichen Abschluss von Step3 und das Steinhoff langfristig bestehen bleibt.

Glück auf Steinhoff und allen ein schönes 3. Adventwochenende




 

09.12.22 14:29

1576 Postings, 2223 Tage Fred 1959lieber about,

natürlich werde ich mich dazu äußern.
Ich musste noch, zum Glück, noch nichts  veräußern, um meinen Lebensunterhalt zu finanzieren.
Mir geht es auch gut, mit oder ohne Steinhof.
Trotzdem dreht sich die Welt nicht nur um Dich, oder mich,
sondern um jeden Einzelnen.
Alles, egal ob Lebensmittel, Energie, Mieten.
Es trifft jeden.
Aber, nicht jeder federt da so einfach, wie Du und ich ab.
Fred  

09.12.22 14:32

9 Postings, 322 Tage 229380178 S@ All

wenn du denkst dein Tag kann nicht schlimmer werden, dann schau ins Steinhoff Forum.
Unglaublich was hier abgeht.....  

09.12.22 15:03
1

125 Postings, 113 Tage RayoGrün

Vor dem Wochenende decken sich wohl einige wieder ein. Man kann ja nie wissen ;)  

09.12.22 15:12

1576 Postings, 2223 Tage Fred 1959schon geschnallt,

hier hat es einigen die Sprache zerschlagen....
An wem liegt es?
Nur noch Müll, ohne Mehrwert.
Bis dann,
Fred  

09.12.22 15:41

1659 Postings, 2216 Tage jaschelSteinhoff

Wann kommen News?Wir warten!  

09.12.22 15:47

2738 Postings, 1759 Tage Lazomanjaschel: Steinhoff 15:41#54692

Kannst noch lang warten.
Die wollen erst Boni dann könnte evtl. was kommen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2186 | 2187 | 2188 | 2188   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln