finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 2725
neuester Beitrag: 26.03.19 19:57
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 68119
neuester Beitrag: 26.03.19 19:57 von: Motox1982 Leser gesamt: 11110727
davon Heute: 102
bewertet mit 153 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   

23.06.11 21:37
153

24541 Postings, 6534 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   
68093 Postings ausgeblendet.

24.03.19 04:03
1

71 Postings, 150 Tage Börsenmann1@Romanov

> Meinst du das ernst ?

Klar!

> Ich soll runter von meinen denken ?

Nein, mach was Du willst.
ABER HIER GEHT ES UM BITCOIN!!!!

> Für fast alle hier gibts nur den BTC sonst nix.

Das ist so nicht richtig.
ABER HIER UND JETZT GEHT ES UM BITCOIN!!!!

> Ein jeder der es wagt etwas dagegen zu sagen wird niedergenacht.
> Für die gibts BTC und sonst nix !
> Jedes Argument wird entweder ins lächerliche gezogen oder ingnoriert.

Ich habe auf den letzten 1000 Seiten kein Argument gelesen, warum das Projekt Bitcoin
scheitern MUSS oder KANN. Auch nicht von Dir.
Wie lange machst Du weiter, mit Deinem destruktiven Verhalten?
Bis alle schreiben, das wird nix mit Bitcoin, Romanov hatte Recht? Und Du feierst Dich dann als Retter der Avira Menschheit? Gibt das Dir den Antrieb?


> Da kann man blos den kopf schütteln ! Ist einfach lächerlich ! Typen wie Berliner der immer und immer > das gleiche postet, der seitenlange Monologe führt .
> Ca 1000 mal geschrieben hat das die erde keine scheibe ist, das lesen bildet.
> Nun ich denke das weis heute schon jeder 6jährige.

Berliner sehe ich als Visionär und ich denke es ist ihm klar (und allen anderen die hier mitlesen und sich damit beschäftigen), dass Bitcoin nicht in den nächsten Jahren Gold vom Markt verdrängen wird.
Aber nochmal, HIER GEHT ES UM BITCOIN!!!! Und Berliners Postings haben Informationsgehalt, mit Bezug Bitcoin.  

24.03.19 08:38
1

5594 Postings, 1962 Tage Zakatemus95% des BTC Handelsvolumens gefälscht

....das behautptet die Krypto-Investmentfirma BITWISE
https://coinkurier.de/bitcoin-btc-volumen-betrum/  

24.03.19 09:13
1

71 Postings, 150 Tage Börsenmann1#68096

Wobei sie nur den US Markt untersucht haben. Asiatische Börsen wurden nicht untersucht zum Beispiel, da es ein eigener Markt ist ohne Bezug laut Bitwise.

   

24.03.19 09:18

5594 Postings, 1962 Tage ZakatemusBei nach oben gefälschten Handelsvolumen

an vielen Börsen sollten die BTC-Futures doch einen viel grösseren Stellenwert haben als bislan g angenommen....  

24.03.19 10:08

5594 Postings, 1962 Tage ZakatemusBanksparen in Deutschland = Vermögensvernichtung

24.03.19 10:41
1

245 Postings, 335 Tage Mr49Psychologie

Wie sieht ihr das? Meiner Meinung nach könnte die Erholung nach jedem erfolgreichen durchbrechen eines widerstandes, etappenweise schneller erfolgen, als die davor. Also das Verhalten eines durchschnittlichen Marktteilnehmers könnte man (durch das ath 2017, welche auch rasant schnell erfolgte) evtl so interpretieren das der gedankengang nach jedem durchbrochenen widerstand durch fomo gestärkt wird (gehe auch davon aus das Medien für Aufmerksamkeit sorgen werden, spätestens bei 10k), da ich mir zu 100% sicher bin, das der Großteil, welcher 2017 im Markt war, diesen Gedankengang führt, sprich die Rallye nicht verpassen zu wollen und daher seinen Weg wieder in den Markt findet.
Seit Ende 2018, Anfang 2019, knapp 30%, nur mal so nebenbei für den ein oder anderen Blindgänger, die Erholung schleicht sich ran, keiner merkt es vlt...  

24.03.19 11:47

1481 Postings, 596 Tage Jackcoint..und was dazukommt Romanov....

dieser kleine Dauerposterkreis von Weltverschwörung´s  Theoretiker sowie Verfolgungswahn Praktikanten..
wer will dauernd so einen Kokolores lesen?
das ist ja schon AFD Reichsbürgergesabber was die gebetsmühlenartig von sich geben.


 

24.03.19 14:46
3

5594 Postings, 1962 Tage Zakatemus@jackcoint

Ich wette, du hast weder Ahnung von der AfD noch von der Reichsbürgerproblematik.
Deinem abwertenden Kommentar entnehme ich, dass deine politische Bildung vermutlich lediglich auf dem Konsum von fettgedruckten Überschriften der System-Massenmedien beruht.
Ich kann überdies - wie von Dir behauptet  - hier im Forum keine Positionen der AfD-Partei noch solche der Reichsbürger erkennen.  

24.03.19 16:53

1481 Postings, 596 Tage Jackcoint@zakatemus wollte dich nicht abwertenden ;-*

24.03.19 16:54

1481 Postings, 596 Tage Jackcoint...kann man wohl auch nicht Mehr....

24.03.19 20:34

71 Postings, 150 Tage Börsenmann1Jackcoint, geh spielen

Und sei still wenn sich Erwachsene unterhalten.  

25.03.19 08:13
2

7952 Postings, 3620 Tage MulticultiSchweizer Kaufhaus

akzeptiert Bitcoin und CO. als Zahlungsmittel,laut finanznet  

25.03.19 09:17

5594 Postings, 1962 Tage Zakatemus@#68106

Welches Kaufhaus ist es? Poste bitte mal die Quelle....  

25.03.19 10:13
1
steigt heute wieder sehr schön.  

25.03.19 16:26

5594 Postings, 1962 Tage Zakatemus@#68109

25.03.19 19:36

155 Postings, 56 Tage johe7Panik?

Keine Panik:)  

25.03.19 20:14

155 Postings, 56 Tage johe7Interessant

Der Unterschied zw. Bitamp und Bitfinex verringert sich von 100$ auf 60$  

26.03.19 13:11
2

1551 Postings, 587 Tage TonY417die eu urheberrechtsreform ist soweit

durch. richtig finsterer tag für die freien netzwerke.....  

26.03.19 15:04
3

1551 Postings, 587 Tage TonY417hier mal ne rede von 2013

von jemandem aus den eigenen reihen!

https://www.youtube.com/watch?v=1yZEncxaRwE

enjoy  

26.03.19 15:37

3480 Postings, 3901 Tage Motox1982Fundermental

Fundermentaldaten von Bitcoin steigen stetig an, Aufwärtstrend ist klar ersichtlich.

Gefällt mir sehr gut, bin momentan extrem optimistisch denke der Preis wird ebenfalls bald wieder anziehen, Glaskugel habe ich natürlich keine, aber es wäre nur logisch dass sich die Schere wieder schließt :)

Gute starkes dezentrales Netzwerk wie schon mal gesagt wird es nicht immer für einen Schnäppchenpreis wie jetzt geben, dass geht auch wieder rauf mit dem Preis, ohne pushen zu wollen, aber derzeit sieht es einfache extrem gut aus.

Derzeit 3.899,-- USD für 1 BTC, als Erinnerung ;)

 

26.03.19 16:39
2

3480 Postings, 3901 Tage Motox1982screenshot

Mining ist immer noch DIE Möglichkeit um an Bitcoin zu kommen ohne auf  Exchanges oder Dritte angewiesen zu sein, darf man nie vergessen nicht jedes Land hat Exchanges um mal eben BTC zu kaufen wie einen beliebt, deswegen kann man auch nicht sagen die Hashrate passt sich "nur" dem Preis an that´s all, nope that´s bull**** ;)





 
Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
11.jpg

26.03.19 18:39

486 Postings, 506 Tage gebrauchsspur@Motox Das ist ein guter Punkt

Das spielt natürlich sicher mit rein und ist für so einige auf dem Globus ein guter Grund zu minen. Den Zusammenhang hatte ich so explizit nicht auf dem Schirm.
Langfristig und durchschnittlich betrachtet ist es aber der Preis, der die Hashrate treibt. Aber natürlich ist es nicht der "einzige" Faktor, wenngleich schon der Hauptfaktor.  

26.03.19 18:44

486 Postings, 506 Tage gebrauchsspurUnd Artikel 11 und 13 der Urheberrechtsreform...

sind an Absurdität nicht zu überbieten. Demokraten, Freunde der Debatte und der Meinungsfreiheit und nicht zuletzt all die kleinen Urheber zahlen die Zeche...
Wir können nur hoffen, dass wenigstens die Uploadfilter noch schlechter als angenommen funktionieren und so viel zensiert wird, dass der Aufschrei nicht aufhören wird. Dann wird es noch zu Änderungen kommen. Für das Leistungsschutzrecht bin ich nicht so optimistisch :(
Gleichwohl sind die Mehrheiten wenigstens nicht so deutlich, da bleiben Möglichkeiten offen.  

26.03.19 19:57
3

3480 Postings, 3901 Tage Motox1982gebrauchsspur

ganz genau kann man es nicht sagen was der hauptfaktor ist?

bis die ersten btc mal gegen usd getauscht werden konnten verging ja auch einige zeit, da ging es beim minen vor allem dingen darum an btc zu kommen, natürlich wohl in vorausicht dass diese in zukunft mal einen guten preis haben werden, bzw. wert.

wer weiß wie viele gerade minen nicht weil sie die preise jetzt sehen sondern weil sie daran glauben dass durch das minen das netzwerk stärker wird und somit der preis in zukunft höher gehandelt wird, wäre dies nicht der fall hätte bitcoin gar nicht erst entstehen können und halten können.

wäre die hashrate hauptsächlich vom preis abhängig hätte die hashrate viel mehr korrigieren müssen und ich glaube stark daran dass man anhand der hashrate und deren performance immer noch in etwa erahnen kann wohin die reise geht und dass die hashrate eher ein preistreiber ist und nicht umgekehrt, aber wahrscheinlich spielt alles zusammen, fakt ist bitcoin ist begrenzt und eine aufstrebende technologie was jetzt genau für jeden einzelnen der entscheidende faktor ist zu investieren oder zu minen weiß man ohnehin nicht, sonst könnte man auch chartanalysen machen die tatsächlich stimmen wenn man die motivation von jedem einzelnen teilnehmer kennen würde ;)

momentan tendieren ja wieder alle dass der bitcoin wieder runter fällt auf die nächste ebene unter 3.000K. Chance 50:50 noch nie einen Chartanalysten gehört der definitiv eine Aussage treffen konnte lol da brauch ich die Typen ja erst gar nicht, hab noch nie so richtig verstanden was diese Chartanalysten für eine Daseinsberichtigung haben, Chance 50:50 habe ich genau so ohne dass ich mich tagelang mit dem Chart beschäftige. Ich halte die Chance wesentlich höher wenn ich mich mit den fundermentaldaten beschäftige....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914