"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11991
neuester Beitrag: 25.02.21 14:28
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 299752
neuester Beitrag: 25.02.21 14:28 von: Galearis Leser gesamt: 23731875
davon Heute: 11745
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11989 | 11990 | 11991 | 11991   

02.12.08 19:00
357

5866 Postings, 4852 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11989 | 11990 | 11991 | 11991   
299726 Postings ausgeblendet.

25.02.21 10:01
1

7001 Postings, 3546 Tage SilverhairNa siehste

Seit Beginn der "Pandemie" rede ich von diesem Weg.
Das oft zitierte AT geht ihn, nach Israel.
https://www.n-tv.de/politik/...le-Freiheit-haben-article22385275.html
"Wer geimpft ist soll volle Freiheit haben" - so Kurz.

Es gibt keine Ruhe bis nicht "durchseucht" ist. Das erkannten sogar Impfgegner.
Nur ist für "die harte Tour" keine nennenswerte Mehrheit hinzubekommen.
Also - wie schon öfter gehabt.
Man hat die Wahl zwischen schubweisen Lockdown und "Freiheit".
Momentan scheint  noch "ein fliehendes letztes Aufbäumen" dieser "hoffnungslosen Minderheit" im Gange zu sein.
Wer behält mal wieder recht?.....
Und hinterher werden "Experten" feststellen: "Hätten wir das eher gemacht, hätten wir uns viele Sorgen, Krach und Geld gespart..."

Mit immer massiveren Verfügbarkeit der Seren wird Impfpass und "Prämierung" dessen breiter und breiter.
Man denke auch dran:
Dtl ist berühmt dafür, alles was in der Welt passiert mitzumachen, nachzuäffen bzw auch was davon haben zu wollen.       :-D
Da wird auch keine bittsuchen oder durchhalten schützen.
Nicht mal die Versicherung: "Ich nicht!" Irgendwann ist jeder dran...


 

25.02.21 10:21
2

21182 Postings, 2642 Tage Galearisfalsch, niemand ist "dran "

das sehe ich eben nicht so. Sie versuchen es, genau wie mit dem Bargeld.
Impfen ist aber ein satanischer Akt.
Schlechtes Karma
Nur meine Meinung. Machts doch was woillt`s.
 

25.02.21 10:25
1

21182 Postings, 2642 Tage Galearis....

siehe auch hier.
Quelle: dasgelbeforum.net
Link: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=556485  

25.02.21 10:38
5

1350 Postings, 1196 Tage tomtom88Impf Abo Erpressung und die Sozis freuen sich...

...darüber!

Wieder mal typisch - zudem Silverhair was sollen Deine ganzen Ausführungen ohne Skizzierung einer Lösung - hast Du Philosophie studiert?

Was soll daran gut sein, wenn ganze Gesellschaften erpresst werden, sich impfen zu lassen und dann einen "Grünen Pass" zu bekommen? Warum wird nicht auf Antikörper getestet, ich bin mir sicher mehr als 20% der Bevölkerung hatte schon bereits Corona?!

Warum wird das nicht gemacht - ganz einfach es ist kein Geld damit zu verdienen! Silver Du verkennst die Lage in Deinen Ausführungen, dass der Impfpass kommt habe ich schon mehrfach geschrieben - aber mir geht es nicht um Recht haben! Sondern um die Tatsache dass dieser "Pass" eine privatwirtschaftliche Veranstaltung von Software- und Pharmalobby ist!

Der "Pass" ist eine App auf Deinem Handy - gezahlt wird erst mit Steuergeld, dann mit horrenden Impfpreisen und zu guter letzt mit Deinen privaten Daten. Das beste um die mediale Hysterie zu befeuern immer wieder neue Mutationen aus dem Hut zaubern, das Impfabo ist geboren.

Und nun preist Du dieses Gebaren von einem ex Banker Kurz als Ultima Ratio, der eben genau weiss wie Meinungen "gemacht" werden; Blackrock Haupteigentümer von Pfizer (8%) verwaltet 8 Billionen US-Dollar - 8.000 Milliarden - glaubst Du nicht dass die ein Interesse sehr leicht erzeugen können???

Es ist auch naiv zu glauben das Bashen Astra Impfstoffen kommt von ungefähr?!
Weiter naiv zu glauben, dass Ganze beruht auf Gutmenschentum - wer die Nachrichten liest lernt sehr schnell wie BionTech die Südamerikanischen Länder mit horrenden Impfpreisen erpresst!

Also Impfungen ohne Anitkörpertests an gesunden Menschen mit dem privatwirtschaftlichen Freiheitsversprechen "Grüner Pass" ist mehr als bedenklich!

1/3 der Deutschen lehnt eine Impfung ab - das sind auch Fakten - wie nennen wir es denn dann wenn die Impfung nicht aus medizinische notwendigen Gründen durchgeführt werden soll???  

25.02.21 10:39
1

7001 Postings, 3546 Tage SilverhairGalearis nun überlege doch mal

was Dir so täglich an diesem "satanischen Akt" begegnet.
- Leute, die vom Kleinkind bis Rentner geimpft werde. Und wenn es die Tetanus-Auffrischung ist.
- Viecher, die vor Serum kaum noch aus den Augen schauen können :-(   und schmecken   ;-D
- Nahrungsmittel, gespritzt gezüchtet, genmanipuliert.  :-(

Und dann eine Angst vor einer millionenfach - bald wird auch die 1.Mrd fallen -  erprobten Impfe,
die uns wieder ein normales Leben  "verspricht".
Ich habe nicht gesagt, dass das so kommen muß. Aber es ist der wahrscheinlichste Weg.

Aber ich habe auch durchaus Verständnis dafür, dass Penalties und Prämien verteilt werden.
Ich habe das am Begriff der Volksgesundheit festgemacht.
Die gab es und gibt es noch heute.
Pandemisch können Maßnahmen ergriffen werden um "größeren Schaden vom Volk zu wenden".
Das ist vernünftig und zu 100 % demokratisch.  

25.02.21 10:43
1

21182 Postings, 2642 Tage Galearisvielleicht kommt auch ein Anti -Impf-Ablasshandel

sowie in der Kirche früher.
zahlen und lachen, oder impfen lassen. Ich mein,  was haben s von hoher Sterblichkeit, bringt doch vermutlich kein Folge-Geschäft mehr.  

25.02.21 10:44
6

15138 Postings, 2925 Tage NikeJoe@Starbiker: Eigennutzen?

Der Sozialismus hat IMMER angeblich das Gemeinwohl in den Vordergrund gestellt, hat aber ohne Ausnahme IMMER das Gegenteil bewirkt. Das Gleiche gilt für das Wort "solidarisch". Niemand ist in der Realität solidarisch, jeder ist angetrieben vom Eigennutzen. Wenn jeder auch etwas dafür leistet was er bekommt, dann kann man so alles organisieren, sogar ein Militär und eine öffentliche Verwaltung.

Eigennutzen als Prinzip hindert übrigens NIEMANDEN freiwillig auch anderen (ohne Eigennutzen) etwas abzugeben. Die Betonung liegt auf freiwillig. Dabei wäre der Eigennutzen ja so etwas wie das moralische Gefühl, das damit verbessert werden kann.

Klar, das Ganze ist in der reinen Form auch nicht das weiße vom Ei, aber du weißt was ich damit grundsätzlich meine.

Was ich ablehne ist das autoritäre Top-Down-Prinzip, das hat nichts mit Gemeinwohl zu tun. Es bereichert immer eine ganz kleine Elite und verhindert die schöpferische Kreativität der Bürger. Siehe UDSSR, Osteuropa und China vor der Öffnung, Nordkorea heute und Venezuela also gute Beispiele. So viel wie nur irgendwie möglich sollte im privaten Bereich geregelt sein und die Regeln (Gesetze) sollten überschaubar einfach sein und nicht so wie heute, dass du für einen simplen Kaufvertrag Rechtsanwälte und einen Notar benötigst (so ist es mir gerade passiert).

Das Wesentliche ist aber eine OFFENE Gesellschaft, weil sonst können wir gleich in das System der Monarchie oder in die Diktatur zurückgehen. Das war der große Fortschritt nach der Aufklärung, der vor allem uns im Westen die heutigen Errungenschaften brachte, die wir letzten Endes in die ganze Welt exportieren konnten, WEIL es den Menschen so hilft ein besseres Leben zu haben.

Nur heute können viele in ihrer Bequemlichkeit und Sattheit (Geld kommt von der Zentralbank!) das sichtlich nicht mehr verstehen. Somit wiederholt sich die Geschichte eventuell und der Rückfall in den finsteren Sozialismus, wo nur mehr das so genannte "Gemeinwohl" (= Kampfwort der Propaganda) das Höchste bedeutet, bedroht uns.


 

25.02.21 10:52
7

15138 Postings, 2925 Tage NikeJoe@Silverh.: Was "verspricht" die Spritze?

Sie verspricht den Pharmakonzernen ein nettes Nebeneinkommen und den Politkern Macht über andere ausüben zu können.


Wenn mir jemand daherkommt und erzählt er habe das Heil dieser Welt entdeckt, also DIE LÖSUNG, dass wir ein NORMALES LEBEN (welch ein Kampfbegriff der Propaganda ???) führen können, dann ist er ein Religions-Fanatiker, ähnlich wie diese Typen von der IS. Für mich sind solche Leute also mit Terroristen vergleichbar, die die Menschheit  mit ihrem Aberglauben mit Gewalt "bekehren" wollen.

Es geht in einer OFFENEN Gesellschaft darum einen guten Weg zu finden und es gibt IMMER unzählige Alternativen, die den guten Weg ermöglichen. Der Weg kann für jede Gemeinschaft ein anderer sein und trotzdem kann er gut sein!

Also BITTE kommt mir nicht damit, ihr habt DIE EINZIGE ALTERNATIVLOSE LÖSUNG für alle Menschen auf dieser Erde... genau das meine ich mit totalitären Strukturen, die diese Sozialisten benötigen, um Macht ausüben zu können.



 

25.02.21 11:14
1

7001 Postings, 3546 Tage SilverhairTomtom @#...731 +#...735

Es wäre hilfreich, würdest Du benennen, auf welchen Absatz Du Dich beziehst.
Man erfand vor langer Zeit mal Zahlen dafür...

Was geht Dich mein privater Werdegang an? Hat das was mit dem Thema zu tun? Forumsregeln...

Der Impfpaß ist KEINE APP ! Der ist aus Papier und gelb.
Und er ist mM "bitter notwendig" !
Gerade weil sonst nicht belegbar ist, wer und wer nicht immunisiert ist.
Sollte sich nach "überstandener Infektion" der Körper als geschützt erweisen, kann man das ja - mit Beleg - auch gelten lassen.
Das beinhaltet nicht die evtl gemeinten aus-karantänten "positiven Tests".

Nun zum Geld:
Was meinst Du, wieviel % Impfmittel und Schutzmittel finanziell zum Gesamtschaden der Pandemie ausmachen?
Dass Ihr Euch aber auch immer an den Krümeln des Batzens so abarbeitet...
Außerdem preise ich nicht den Banker Kurz (das könnte sein wer  auch immer), aber ich zeige auf,
dass  nach monatelangen sinnlosen Versuchen, nach Billionen  verbratenen  $ ? £ ¥ ... -
- die jetzt an den Börsen völlig irre spielen -  mal langsam 'Ende Gelände' geblasen werden sollte.

"1/3  lehnen die Impferei ab" - sagst Du.        :-D
Na warte mal, setzt sich der Impfschein durch. Da passiert das, wovon man seit Monaten schmunzelt:
Da stehen die, die heute noch meckern, gaaaanz vorn in der Schlange, weil sie sonst nicht dies, das und in den Urlaub fliegen können.
Sowas ist absehbar. Deshalb käme ich nie drauf, mir mal solche Sturheit später evtl als Blamage nachreden zu lassen  ;-)

Und nebenbei: "Isch abe gar kein Andy!" ... Ich wehre dem Verfolgungswahn  
So hat jeder seinen Klaps    ;-D  

25.02.21 11:31

7001 Postings, 3546 Tage SilverhairJoe @#...734

Also irgendwo abgeschrieben haben oder faktisch belegen kannste diesen Beitrag nicht.
Der Grundpfeiler einer Solidargemeinschaft scheint hierzulande niemand aufzugehen:
Das Steuerwesen
Vllt sollte man sich nicht gleich mit "Goldverbot" beschäftigen, sondern mit den allg. Dingen.
Sozialismus und Kapitalismus fußen auf den selben ökonomische Grundlagen.
Die ök Gesetze sind gleich.  Einzig in der Verteilung der Ergebnisse liegt der Unterschied.
Wo ist denn der Kapitalismus erfolgreicher?
Die Leute haben auch nicht mehr. Sie haben nur mehr, weil es auf privaten oder gesellschaftlichen Pump basiert. Effektiv  - nach Abzug der Schulden - bleibt auch nichts.

Und zusammenbrechen tun die Staaten auch.
Doch dem Offensichtlichen geht man mit Wahlen aus dem Weg
Wozu sonst sind Wahlen da?    Sie vertuschen die ewig ungelösten Probleme der Länder.
Sonst kämen wir ja mal zu einer Überarbeitung von Steuern, Bildung und Erziehung, Arbeitsrecht...
Auch Währungsreformen sind ein Zusammenbruch.
Dass das beim ? so war - und nicht ein heroisch demokratischer Schritt - hat man begriffen.

 

25.02.21 11:36
4

1350 Postings, 1196 Tage tomtom88@ Silverhair Es war eine Frage -

KEINE Unterstellung - ich lese viel Theoretisches - nichts Praxistaugliches von Dir!

Und natürlich ist in derzeitiger Form der Impfpass gelb und aus Papier - aber das wird nicht so bleiben, er wird digital wie die digitale Einreiseanmeldung, Steuererklärung etc.

Dann haben wir wieder ein Stück mehr von der "digitalen Click & Collect Welt" vor der Du immer warnst - genau wieder ein Stück mehr digitale Unterwerfung und Kontrolle von Privatfirmen...

Der Papierimpfpass ist leicht zu fälschen, es gibt nicht mal Sicherheitsmerkmale wie bei Geldscheinen, ergo wird es aufs Digitale hinauslaufen - naiv etwas anderes zu denken...

Der wirtschaftliche Schaden trifft die Bürger und wird von den ganzen Sinnlos-Lockdowns verursacht, da sind wir schon wieder beim Thema - die permanenten Lügen:

Zudem kann man mit dem Papierimpfpass die Leute nicht tracken!

Erst Inzidenz von 50 dann sind wir bei 50, dann die 35 und nun öffnen BaWü, By und RP über 60 die Baumärkte und andere Geschäfte - das ist eine UNGLEICHBEHANDLUNG - was kann die kleine Modeboutique nicht was ein Baumarkt angeblich kann!





 

25.02.21 11:45
4

4103 Postings, 1337 Tage Resieuiuiui ,

die Resi hat wirkli kein Handy . Werd ich jetzt mit einem solchen zwangsbeglückt ? Zahlt sich aber eh nimmer aus , denn in 1-2 Monat ist die Plandemie verboten worden . Da wird schon der GCR gelaufen und das QFS mit goldgedeckten Währungen installiert sein . Dann braucht´s keine Zentralbanken , Zockerbanken und Zocker-Börsen mehr . Die Aggziehen werden wahrscheinlich bei ihrem Nominalwert eingefroren sowie alle weltweiten Schulden auf NULL gestellt . Die pol. Parteien werden dann auch Geschichte sein . Alles Überflüssige wird verschwinden . Tausende versteckte Patente werden hervorgeholt . Nikola Teslas Freie Energie z.B. od. billige und unschädliche Heilmittel usw.  

25.02.21 11:49

7001 Postings, 3546 Tage SilverhairIch mußte erstmal absetzen

So..
Zur "offenen Gesellschaft" und dem vermeintlichen Unterschied zur Monarchie, Diktatur,...
Wie oft muß man hier erinnern, dass wir einen hierarchisch aufgebauten Staat haben.
Wir bestimmen nicht, wer regiert!
Das passiert in den USA eigentlich auch "diktatorisch, monarchistisch". Der Präsident hat das letzte, entscheidende Wort. Und das ist gut so, denn sonst fände man (gerade im Anwalts-Land) nie ein Ende.
Ich weiß nicht, was Dir und Anderen so an Mitbestimmung vorschwebt ?
Bürgerbeteiligung?  Soso und wo ? Und zu welchem staatstragenden Problem?
Nicht mal die Krippen kriegt man hin - aber aktiv, engagiert "mitregieren wollen".... :-D

Der Ursprung des "Gemeinwohl"  wurde auch fehlerhaft dem "Prügelwort Sozialismus" angedichtet.
H A L L O, das steht im Grundgesetz!!!
http://www.rechtslexikon.net/d/gemeinwohl/gemeinwohl.htm
Und dann lest mal #...734 den letzen Absatz.
Vielleicht solltes Du Dich doch erstmal belesen, bevor Dir Dein Beitrag um die Ohren fliegt!
 

25.02.21 12:10

7001 Postings, 3546 Tage Silverhair@#...738 Digitales

"Es wird aufs Digitale hinauslaufen" -sagst Du.
Vor 14 Tagen zum Schnee und den Grenzschließungen erlebte die Welt ein völlig überfordertes Deutschland.
OHNE Papier und Bargeld lief NICHTS!
Damals wurde das kritisiert. Jetzt paßt plötzlich Digitales in den Kram.
Seit Anbeginn der Computer erklärt man uns die baldige Nutzlosigkeit von Papier.
Folge: Der Papierverbrauch explodierte.
Es wirdauch weiterhin Belege, Geld, Urkunden uv, aus Papier geben.
Dass elektronische Rechnungen erstellt werden, heißt noch lange nicht, dass sie elektr. gespeichert werden.
Wäre das der Fall, brauchten wir nicht 50 x anrufen, wegen eines Impftermins.
Schon die ersten brauchbaren Programme konnten "speichern nach Kriterien".
Hieß: Merkmale eingeben ratatatata und die Lösung kam.

Wo ist das Problem die Leute nach Alter, Zustand, Beruf zu sortieren?
Merkt man überhaupt, welch gigantischen Lug man hier aufsitzt?
Wozu werden die ganzen Erhebungen gemacht?
Wenn icht mal eine Einwohner -Beurteilung erhältlich ist.
Das wäre in der Papierzeit vllt schneller ermittelbar.
Heute behindern sich Walls, Cookies und Berechtigungen gegenseitig.
Wir leben in einer Zeit der digitalen Vermüllung!

Man hat doch keine Hackerprobleme. Man hat sich selber die Software zum Eindringen geschrieben - und die KI sucht sich den interessantesten Fall aus.   :-D
Die trickst die gewieftesten Experten aus - sonst könnte man ja endlich mal einen Beleg wer wo eindrang vorzeigen.

 

25.02.21 12:23
3

14834 Postings, 3057 Tage silverfreakyHier kommt man halt mit

den alten Begriffen weiter Nike Joe.Purer Eigennutzen ist schlecht.Der Grund ist ganz einfach.
Die Waffengleichheit der Teilnehmer gibt es gar nicht.Zudem gilt, dass wir eine arbeitsteilige Gesellschaft sind.
Dort sind die Arbeits-Bedingungen,Löhne, u.s.w. mächtig verschoben.Darum betone ich ja immer, dass wir eine faire Gesellschaft brauchen.Nun wertet dies natürlich jeder von seiner Warte anderst.

Darum bräuchte es Staatslenker die genauso ticken.Die gibt es aber nicht.Und wenn hier Manche den Kapitalismus so hoch jubeln, dann vergessen sie leider, dass in dem Wort schon die Großkonzern und Grossbanken angelegt sind, die letztendlich soviel Elend erzeugen.Im Wort Kapitalismus steckt doch schon die Bevorteilung der einschlägigen Finanzwirtschaftsteilnehmer drinnen.Das sagt sogar Krall.
Ja wie will er dann das Problem lösen wenn er dem Kapital so eine Macht gibt.Hier wird der Widerspruch offensichtlich.
Die Vermögens und Machkonzentration kann jeder sehen, wenn er es sehen will.Das die sich positiv auswirkt glaube ich nicht.
 

25.02.21 12:42
2

21182 Postings, 2642 Tage GalearisSilverhair das stimmt, es steht im GG

dort stehen viele gute brauchbare Dinge.
Nur, halten sich Trulla und Co auch daran ? Das darf bezweifelt werden.  

25.02.21 12:50
4

6869 Postings, 2771 Tage warumistVerbrechen an der Menschlichkeit

Ich wünsche mir, endlich wieder Kinder lachen zu hören und miteinander spielen zu sehen, ich wünsche mir in die Gesichter der Menschen zu sehen, ihre Freude, ihre Trauer, ihren Zorn, ohne dass diese durch Masken verhüllt sind, ich wünsche mir, dass die Jugend wieder ihr Leben feiern kann, dass alte Menschen in persönlichen Gesprächen ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die nächsten Generationen weitergeben, ich wünsche mir Umarmungen, menschliche Nähe, nicht nur geistig, ich wünsche mir Mitgefühl, Respekt und Empathie??. und ich wünsche mir, dass all jene, die diese Verbrechen an der Menschlichkeit begangen haben, dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Denn die Regierenden haben uns ? und unseren Kindern!!! ? ALLES genommen (oder versuchen es zumindest fortwährend), was das Leben lebenswert macht, die Freunde, das Lachen, das Singen, das Miteinander, das Freie Denken?.

Wenn es den Regierenden tatsächlich um die Gesundheit und Menschenleben geht, müssen sie endlich einlenken. Denn wenn die Menschen noch länger eingesperrt sind, haben wir vielleicht irgendwann das Virus besiegt, aber auch das Leben vernichtet und existieren nur noch.

https://www.wochenblick.at/...eht-um-unsere-freiheit-und-unser-leben/
 

25.02.21 13:29

16016 Postings, 5931 Tage pfeifenlümmelzu #379

Liebe Resie, jetzt haben wir Dich aber in 2 Monaten.
"Da wird schon der GCR gelaufen und das QFS mit goldgedeckten Währungen installiert sein ."
Warten wir mal die 2 Monate ab. Nix da, statt dessen: Der König von Italien lässt sich feiern.

Meine Prognose: Nach der nächsten Wahl kommen die Grünen mit an Bord, auf dem Luxusliner Bundesregierung.

Der Sprit ist noch nicht teuer genug, das Heizöl auch nicht, der Strom wird teurer, die Einfamilienhausbesitzer bekommen die Sonderluxussteuer serviert...
Und dann, dann wird wieder lamentiert, wie schlimm doch alles gekommen ist, aber meinen Wahlzettel, den habe ich ja selbst angekreuzt, es ist ein Kreuz.
 

25.02.21 13:40

16016 Postings, 5931 Tage pfeifenlümmelHang man

oder besser Hang seng bekommt einen Schnupfen und könnte bei 28500 enden, nur meine Meinung.  

25.02.21 13:41
1

25651 Postings, 3737 Tage charly503die Spritze, lieber NikeJoe

verspricht gar nichts, nicht mal der " Spritzer " wird Dir Heilung versprechen weil, es fehlen die Beweise, das geheilt wird, alles nur Vorbeugung und eventuell noch, das die Krankheit nicht schlimm endet, wie in all den Jahren bei der Grippe. Aber jedes Jahr wiederkommen, sonst funktioniert es nicht!  

25.02.21 13:54

279 Postings, 1323 Tage Kleine MuckHabeck im hochpeinlichen

Interview zu J. Assange.

Quelle: heutige  Onlineausgabe: 'Tichys Einblicke'.

Einfach fantastisch und entlarvend!  

25.02.21 13:58

8802 Postings, 3697 Tage farfarawayDie Einäugige unter den Blinden

einfach super ist die Queen.

Die hat aber trotzdem anscheinend immer eine Pille zu sich genommen, wenn man die vielen Verbrecher, äh Versprecker oder so ähnlich mit bekommt: (Die Roth ist da sicher großzügig und verteilt auch gerne, nicht nur Buhrufe!)

https://www.youtube.com/watch?v=rA9j1LaE9FU

super die frau.

https://www.youtube.com/watch?v=4zHm_6AQ7CY

https://www.youtube.com/watch?v=sjW_hldYJQI
 
https://www.youtube.com/watch?v=K4_XNJjEUYc

Tut mir leid, wer so eine Tussi wählt, dem fehlen etwas mehr als paar Tassen im Gebälk.
 

25.02.21 14:09

15138 Postings, 2925 Tage NikeJoe@silverfreaky: Problemlösung?

Es gibt für mich keine Problemlösung. Es gibt einen GUTEN Weg die Herausforderungen zu meistern und die kreativen Lösungen für die Herausforderungen kommen in der Regel von den Privaten und nicht von staatlich organisierten Bürokraten, die gar keinen Anreiz haben etwas besonderes zu leisten. Alle Spitzenleistungen seit der Industrialisierung in der Anwendung von Wissen kommen von Privaten.

Also es muss Bottom-Up passieren. Dazu sind Anreize erforderlich, die die Marktwirtschaft sichtlich bietet. Dass wir Menschen nicht unmoralisch sind, sondern auch für die Gemeinschaft denken, streite ich nicht ab und das ist auch gut so. Aber die Basis muss eben eine offene Gesellschaft und eine Marktwirtschaft (möglichst frei, die Randbedingungen, den Rahmen muss man stets diskutieren) sein. In den letzten Jahrzehnten (bis auf die letzten beiden) ist das im Westen doch ganz gut gelungen. Wie die anderen Modelle (Interventionismus und all seine autoritären Formen) in der Geschichte "funktionierten" zeigt ja die Geschichte immer wieder.

 

25.02.21 14:15
2

14834 Postings, 3057 Tage silverfreakyNike Joe

Da bin ich ja bei dir.Die heutige Konzernbildung ist aber nicht mehr kreativ.Der Mittelstand wird ja abgeschafft.
Die Großkonzernbildung ist in gewissem Masse das Beamtentum in der Wirtschaft.Und die bevorzugt man eindeutig.  

25.02.21 14:28
1

21182 Postings, 2642 Tage Galearisgenau

weil sie beste Beziehungen zum Tiefstaat pflegen, gegenseitig.
Es sind auch meist die selben Typen, die da oben sitzen. Widerlich.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11989 | 11990 | 11991 | 11991   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln