Vonovia Aktie

Seite 302 von 314
neuester Beitrag: 28.02.24 17:52
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 7850
neuester Beitrag: 28.02.24 17:52 von: marmorkuche. Leser gesamt: 2312941
davon Heute: 428
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 314   

07.12.23 13:37
1

1172 Postings, 3303 Tage jake001Wie söllte man dann auch nicht zufrieden sein?

Das sind ja 100% Kurswachstum und schlägt den Markt sehr ordentlich.  

07.12.23 18:11

1768 Postings, 3862 Tage LaterneCrunch T.

Vielen Dank für Deinen Beitrag.
Ja, schön wäre ein kurzer Rücksetzer, danach nochmals
ordentlich Luft holen um in den Bereich 28,70EUR bis Ende 2023 zu gelangen.
Wo siehst Du die Aktie bis Mrz.2024 ?

Vielen Dank für Deine Meinung im voraus.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

08.12.23 14:36

6527 Postings, 5333 Tage tagschlaeferbevor man überhaupt geld immobilienaktien nachwirf

sollte man sich vergegenwärtigen, dass man mit einer immo aktie im prinzip einen anteil an einem trust kauft. dieser börsennotierte trust ist ziemlich inflexibel, bei margenzuwachs und umsatzzielen. man müsste ja ständig andere immoklitschen zukaufen, das geht idr auf den shareholder value. (indirektes gelddrucken mit hochverzinsten anleihen, die später in aktien gewandelt werden oder so - da eine bank da wohl kein geld verschenkt...).
eine aktie ist an sich schon eine immobilie, von den eigenschaften her, da wäre es mMn etwas seltsam, eine immobilie zu kaufen, die immobilien verbrieft...
der einzige grund warum vonovia stieg ist wohl der allg. dax rebound (hab zu 16 eur gekauft, 21 verkauft...)
die einzigen börsennotierten immobilien (aka aktien) die es wert sind gehalten zu werden sind qua wachstumspotenzialen immer nur chip-aktien, nothing else.
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

08.12.23 15:53
3

500 Postings, 3411 Tage Lenovo@tagschlaefer

Hi,

habe mir deinen Beitrag zweimal durchgelesen. Weiß leider immer noch nicht was du uns mitteilen willst.
Aus irgendwelchen Gründen sind Chipaktien (TSMC, ARM, INTEL...?) die einzigen Aktien der Welt die man kaufen kann, habe ich das richtig verstanden? Und warum? Und wieso postest du das im Immobilienforum?

Gruß  

08.12.23 16:04
1

500 Postings, 3411 Tage Lenovo@tagschlaefer

>> der einzige grund warum vonovia stieg ist wohl der allg. dax rebound

Das sehe ich nicht so. Seit Vonovia bei 16€ stand hat sie deutlich besser performed als der DAX (57% vs 10%).
Siehe Screenshot...

Wenn man den letzten Monat betrachtet, oder das letzte halbe Jahr, steht die Vonovia ebenfalls besser da als der DAX.  
Angehängte Grafik:
2023-12-08_16_01_18-vonovia_chart_inkl.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
2023-12-08_16_01_18-vonovia_chart_inkl.png

08.12.23 17:04
1

3836 Postings, 3807 Tage BilderbergKursrückgang heute

liegt meiner Meinung nach an der Unsicherheit die durch die Berechnung der Grundsteuer bislang in vielen Bundesländern zu Lasten der Eigenheim Besitzer ging.
Wohnungsgenossenschaften und Unternehmen wie vonovia wären dabei entlastet worden.
Das wurde ja nun in Rheinland Pfalz gekippt und hat angeblich Signalwirkung.
Da ist der Kursverlauf in der Vergangenheit irrelevant, meine Meinung.  

08.12.23 17:11
1

6527 Postings, 5333 Tage tagschlaefergeht denn dei spekulation mit immoaktien auf?

ich meine die wette auf falledne zinsen im euro-dollar raum. wenn nicht... gelddrucken mit anleihen und direktplazierungen etc pp.
mMn werden die usa und eu nichts tun, bei den zinsen. eher wird china einknicken, das ist ein beamtenmikado (!). selbst japan denkt an zinssteigerungen.
was bedeuten eigentlich hohe zinsen? damit will man den technologischen fortschritt aka arbeitsplatzmarginalisierung verlangsamen. ein aldi überlegt sich bei 5% zinsen zwei mal, ob man einen mio kredit aufnimmt für eine roboterhand - oder einfach ad-hoc verfügbares humankapital an die kasse setzt, welches sogar putzen kann, einräumen, dekollete zeigen...
das sind die nackten fakten, warum man zinsen hebt. sonst wären all diese bullshitjobs längst wegrationalisiert, qua risikolosem kredit.
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

08.12.23 18:32

325 Postings, 1169 Tage MeatherTagschlaefer

Kannst ja denken was du möchtest. Ich finde deine Theorien allerdings völlig hohl  

08.12.23 19:50

500 Postings, 3411 Tage LenovoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.12.23 12:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.12.23 20:34
1

43 Postings, 273 Tage HockeyByte@tagschlaefer

"geht denn dei spekulation mit immoaktien auf?"
Och, mit dem Verdoppler innerhalb von 6 Monaten bin ich zufrieden. :-)
Dein wirres Gerede gibt es als Bonus ja auch noch gratis...
 

09.12.23 13:50
3

788 Postings, 1122 Tage marmorkuchen@tagschlaefer

Meine Güte, was ein verworrenes Gebrabbel.
Die Chipbranche ist wachstumsmässig sicher toll - die Aktien wie AMD, Nvidia und Co sind aber so unglaublich teuer im Verhältnis zum Gewinn momentan, dass da wirklich die rosa Blümchenwelt eingepreist ist fürs nächste Jahrzehnt und wenn das nicht so kommt kann man auch ziemlich einfach 50-80% seines Kapitals verlieren. Chance/Risiko Verhältnis stimmt da bei den meisten Werten nicht mehr  und ist daher viel spekulativer als Immoaktien, zumindest m.M.n
Die Immoaktien steigen aus dem selben Grund wie die ganzen Märkte gerade, weil die Zinsen eher fallen werden im nächsten Jahr https://finanzmarktwelt.de/...aeftig-senkt-die-ezb-die-zinsen-294057/ - zumindest in der EU, da wir ein "klitzekleines" Rezessionsproblem haben, winkewinke Habeck
Allerdings wird die Euphorie nachlassen, wenn der Markt verinnerlicht, dass die Zinsen aufgrund eines Wirtschaftsabschwungs fallen werden, deshalb werden wir auch von den Allzeithochs im DAX nochmal zurückkommen irgendwann im nächsten Jahr m.M.n. Bei den Wohnungsmieten ist allerdings kein Abschwung zu erwarten, ehr nen ziemlich lang anhaltender Aufschwung - kombinier das mit wahrscheinlich fallenden Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren und da ist nichts mysteriöses mehr bei dem Rebound/besserem performen als dem DAX
 

10.12.23 18:25
1

74 Postings, 2511 Tage haltmalinteressante Diskussion

Will ich doch auch mal meinen Senf dazugeben

zu #7483
Prognose:Dividende wird gestrichen
Sie wurde bereits halbiert, die Immobilienverkäufe liegen über Plan. Das gibt Platz nach oben.
Refinanzierungen alter Anleihen fressen den Gewinn
Deshalb werden ja Immobilien zu Geld gemacht (zum Buchwert oder knapp darunter)
Neubauten werden verschoben bzw. aufgegeben
...oder sie werden verkauft - zum Buchwert versteht sich. Siehe Dresden: https://www.vonovia.com/presse/pressemitteilungen/...-1.213-wohnungen
Um Kosten zu decken....wird Bestand zwangsverkauft.
Welche Kosten? Ohne Neubau gibt es doch fast nur noch Einnahmen.
Weniger Bestand heißt automatisch weniger Gewinn....
...und mehr Liquidität. Liquidität geht vor Rentabilität.

Meine Frage: Soll ich meine Aktien jetzt zum halben Buchwert verkaufen, weil ich es falsch finde, dass Vonovia die Wohnungen und Projekte zum (fast) vollen Buchwert verkauft?  

10.12.23 18:44
2

485 Postings, 4523 Tage sandaleVielleicht mal ein ergänzender Gedanke

Vielleicht mal ein ergänzender Gedanke:
Der Neubau ist zur Zeit eingebrochen, weil die Baukosten davongelaufen sind. Trotzdem werden Wohnungen gebraucht und gesucht. In einer Marktwirtschaft heißt das: Die Mietpreise und auch die Immobilienpreise werden tendenziell steigen (Angebot konstant und Nachfrage steigt).
Wenn alles so weiter läuft, muss ein Wohnungs-Immobilienkonzern nur abwarten und durchhalten. Die Refinanzierung wird zwar teurer, deshalb ist es sinnvoll und wichtig, Schulden abzubauen. Am Ende sollte Vonovia gut dastehen, wenn es nicht irgendwann durch mangelnde Liquidität in die Knie geht.
Das ist die Wette, die Aktionäre eingehen.

Bei Gewerbeimmobilien sieht es übrigens anders aus. Wesentlich unübersichtlicher!  

10.12.23 19:27
1

74 Postings, 2511 Tage haltmalzu #7482 Zwangsanleihen

Prognosen sind einfach, insbesondere wenn sie die Vergangenheit betreffen. Die Zwangsanleihe gibt es doch schon. Ende Februar wurde sie bekannt und im September beschlossen. Der Nennwert der Zwangsanleihe ist abhängig von der Größe der Immobilie und dessen bisherigen energetischen Zustand. Man spricht von hohen 5-stelligen bis niedrigen 6-stelligen Beträgen. Fällig ist sie bis 2045 und wird nicht an den Staat entrichtet, sondern an die Wärmepumpenbranche. Ja, die Politiker fühlen sich vermutlich ihrem privaten Haushalt mehr verpflichtet, als dem Staatshaushalt. Ich bin zuversichtlich, dass sie ihre Körbchen passend aufgestellt haben.

Deine Prognose für den Kursverlauf ab März ist jedenfalls goldrichtig. Ein steiler Absturz bis weit unter 20 € und dann der Rebound. Ich denke nicht, dass dem Immobilienbesitzer in nächster Zukunft noch eine zweite Zwangsanleihe aufgesattelt wird. Wer soll denn überhaupt die erste Zwangsanleihe abbezahlen? Es gibt andere Bevölkerungsgruppen, die noch nicht von der Regierung ausgenommen wurden, obwohl es da auch was zu holen gibt. Wie wäre es z.B. den Forderungen der Vermieter nachzukommen, den Mieterschutz zu lockern. Man könnte insbesondere die besser verdienenden Mieter aus "zu" günstigen Wohnungen rauszuschmeißen. Diese freigewordenen günstigen Wohnungen könnte der Staat dann für Flüchtlinge anmieten. Die besser verdienenden Mieter wiederum müssten auf die hochpreisigeren Segmente ausweichen, so dass der heute noch überteuerte Neubau endlich auch Kundschaft bekommt.  Auf diese Weise könnte man also zwei Probleme lösen: energieeffizienten Neubau ankurbeln und Flüchtlinge unterbringen. Und wenn das dann durchgesetzt ist, erst dann kann der Staat sich m. E. wieder bei den Vermietern via Zwangsanleihe bedienen. Von daher bin ich tendenziell optimistisch was ein Investment in Vonovia betrifft.
 

10.12.23 19:29
1

1220 Postings, 2228 Tage ariv2017ISt erst 6 Monate her

Vor 6 Monaten haben die Bären hier Kreditzinsen von 8% voraus gesagt. Das hätte natürlich einen Werteverfall bei den Immopreisen zur Folge gehabt.
Mittlerweile sehen wir das die Zinsen nicht mehr erhöht werden, sondern eher ab Mitte 2024 fallen könnten.
Die Inflation ist voll auf dem Rückmarsch. Die erzielten Verkaufserlöse von Vonovia waren sogar am Buchwert, was für eine Aktie die 40% unterm Buchwert notiert doch beachtlich ist.
Aber wir sind immer noch viel zu billig.  

10.12.23 22:04

2002 Postings, 2220 Tage seeblitz1ariv2017

stim' ich Dir mit alle Pkten zu. Der DAX a,
was macht der Kurs??
Will mich nicht wiederholen, aber weißt Bescheid !!
Guten Start in die Neue Woche & V.G.
seeblitz1  

12.12.23 08:44
3

656 Postings, 1622 Tage cosmocTagschläfer

Deine Theorien bergen sehr viel Missverständnis und denke, da fehlt einfach Grundwissen am Finanzmarkt. Wenn Unternehmen Anleihen emittieren, dann wird KEIN Geld gedruckt, weil sie es von Anlegern erhalten. Es ist ein 1 zu 1 Tausch: Schuldverschreiben gegen Cash. Wenn die Zentralbanken Anleihen kaufen, ist das was ganz anderes, denn sie kaufen etwas mit Geld, was es vorher gar nicht gab, dies ist etwas vollkommen anders , als bei Unternehmen, es ist quasi in der selben Mythologie ein 1 zu 0 Tausch. Wenn Zinsen nicht sinken, wird kein Geld gedruckt, im Gegenteil, Geld wird entwertet, die Geldmenge reduziert. Alles Geld kommt von den Zentralbanken, und solange die Zinsen >0% sind, verschwinden diese Zisnen ins Nichts, die Gesamtgeldmenge wird weniger, Geld wird aufgewertet, und zwar bis ein Inflationsziel erreicht wurde.

In deinen Aussagen ist soviel Kauderwelsch durcheinander gewürfelt, bitte einmal ein Buch zur Hand nehmen.  

12.12.23 17:03

1220 Postings, 2228 Tage ariv2017Cosmoc

@cosmoc,
"Wenn Zinsen nicht sinken, wird kein Geld gedruckt, im Gegenteil, Geld wird entwertet, die Geldmenge reduziert. "

bei entwertet, war das ein Typo?  

13.12.23 01:24

2002 Postings, 2220 Tage seeblitz1Bin

sehr gespannt auf das "Endjahresrallye" und den 28,XX gen??
Wo sind die Optimisten mit risaroten Brillen?
Was soll ich nur sagen wenn Asien in Plus und Amerika mit positiven Zahlen
(wie auch De!) so auch Dax endet, VNA dagegen mit fetten 25 Eurocent knackt??
Oder ist das nur Kleinanleger - Täuschung??
Habe durch die Ganze Inv.Zeit 1/3 bestand verloren!!
Auch der Wert liegt über 100k "-" schreibt DB über Depot.
Viel Erfolg beim Mittwoch Trading!
Ich halte de Füße still..
V.G.
seeblitz1  

13.12.23 01:28

2002 Postings, 2220 Tage seeblitz1Fazit

Wie soll der Kurs aussehen, wenn der aufgeblasener Dax "korrigiert".
"Gnade Gott Franzosen"...Trügerische Ruhe im Karton..  :(
GN8
seeblitz1  

13.12.23 08:34

656 Postings, 1622 Tage cosmocariv2017

ups, sry, ja, das war ein typo, aufgewertet natürlich, danke für den Hinweis.  

13.12.23 08:48

1220 Postings, 2228 Tage ariv2017Cosmoc

@cosmoc, danke das Du das noch klar gestellt hast.  Mir ist  das Thema EZB Anleihekäufe,  Inflation sehr wichtig und das Hauptargument für mich um in Vonovia investiert zu sein

Leider interessiert sich kaum jemand für das Thema. Dabei ist es nicht nur wichtig für eine Anlage in Vonovia.  Sondern auch für unsere Rente oder den Erwerb von Immobilien.
Googelt mal Europa Medianvermögen.
Warum liegt Italien soweit vorne?  

13.12.23 09:35

500 Postings, 3411 Tage Lenovo@ariva

Hi,

>> Warum liegt Italien soweit vorne?

Weil die meisten Deutschen das Sparbuch für eine tolle Investition halten und Aktien für Teufelszeug :-)

Du willst wahrscheinlich auf den Immobilienbesitz hinaus, aber das ist glaube ich für ca. 50% der Bevölkerung kaum zu stemmen.
Bleibt also die Entscheidung... Sparbuch oder Aktien.  

13.12.23 10:19
1

1172 Postings, 3303 Tage jake001immobilienerwerb

Das war auch früher nicht zu Stemmen für jmd, der risikoavers war. 30 Jahre Abzahlung zu 10% ... Puh. Und dank deutscher Grunderwerbssteuer sollte man sich schon auf 10 Jahre relativ sicher sein, dass man nicht jobbedingt ans andere Ende der Republik zieht. Denn dieses Geld sieht man in keinem Fall mehr wieder. Die Flexibilität im Job ist heute eine ganz andere als vor 30 Jahren. Und damit hat sich das Umfeld für so langfristige Investitionen in selbst genutztes Eigentum schon leicht gewandelt.
Und Eigentumswohnungen als Renditeobjekt skaliert halt erst bei Liegenschaften, die Millionen kosten. Das ist halt nichts für den kleinen Sparer. Versuch mal ein einzelnes Objekt zu finden, welches 15 Jahreskaltmieten kostet. Viel Glück bei der Suche.  

13.12.23 10:35

6527 Postings, 5333 Tage tagschlaefer#7548: Lenovo scheint den durchblick zu haben

wenn selbst wohnungen für eigennutzung zu teuer werden qua preis und zinseszins, dann weicht man aus, auf andere immibilien: wertpapiere.
idr regel weltweit sichtbare technologieaktien mit chip-knowhow - und nur diese. denn alle andern aktien werden nicht gerettet (rebounds, shortsqueezes).
als bsw. dürfen die sog. magnificent7 genannt werden - oder ähnliche werte (amd, intel, samsung, sony bsw)
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

Seite: 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 314   
   Antwort einfügen - nach oben