finanzen.net

Quo Vadis Dax 2010 - Das Original

Seite 5 von 3852
neuester Beitrag: 21.05.13 14:50
eröffnet am: 21.12.09 16:33 von: camalco Anzahl Beiträge: 96279
neuester Beitrag: 21.05.13 14:50 von: Harbinger Leser gesamt: 7592017
davon Heute: 16
bewertet mit 173 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 3852   

04.01.10 02:27

332 Postings, 5030 Tage Iceman65Nikkei ist fleissig unterwegs

Nikkei 225
01/04 - 10:25  (02:25 in Deutschland)
10,685.39 +138.95 ( +1.32%)  

04.01.10 04:58
1

285 Postings, 5810 Tage oegeate-d

1,4272 ... bin long ... probieren wirs mal  !  

04.01.10 05:02
1

285 Postings, 5810 Tage oegeatund schon im plus

.... das war jetzt glücklick !
gut Nacht

04.01.10 08:09

432 Postings, 4215 Tage mare2** Allen noch ein gutes Neues Jahr 2010

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Wirtschaftsdaten für heute

*********Montag, 04. Januar 2010*********

 08:00: DE; Erwerbstätigkeit 2009 08:00: DE; Außenhandel nach Ländern 3. Quartal 09:30: SE; Riksbank Sitzungsprotokoll   09:30: CH; Einkaufsmanagerindex Dezember   09:45: IT; Einkaufsmanagerindex Dezember   09:50: FR; Einkaufsmanagerindex Dezember   09:55: DE; Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe Dezember   10:00: EU; Einkaufsmanagerindex Eurozone Dezember   10:30: GB; CIPS Einkaufsmanagerindex Dezember   10:30: DE; sentix-Konjunkturindex Januar   10:30: GB; Verbraucherkredite November   11:00: IT; Verbraucherpreise Dezember   15:30: EU; EZB Ankündigung Haupt-Refi-Tender   16:00: US; ISM Index Dezember   16:00: US; Bauausgaben November   17:00: US; Ankündigung 4-wöchiger Bills   19:00: US; Auktion 3- und 6-monatiger Bills   22:45: NZ; Auslandstouristen November

Einen erfolgreichen handelsstart @ all, Mare

 

04.01.10 08:19
1

7270 Postings, 5291 Tage Pendulumes scheint geschmeidig in Ri. 6200 zu laufen

........... zumindest wenn man die vörbörsliche Indikation als Richtungsgeber nimmt

USA sollte im Laufe der Woche zusätzlich positives Zahlenmaterial liefern
-----------
"Markets can remain irrational for far longer than you can remain solvent" (John Maynard Keynes)

04.01.10 08:21
1

9108 Postings, 4607 Tage metropolisJa, sieht gut aus

trotz USD. Aber ist ja nur Vorbörse. Ehrlich gesagt hätt ich heute morgen auf 5900 getippt. Naja, mir soll's recht sein ;-)
-----------
gez. metro, bekennender Trendfolgedepp.

04.01.10 08:26
1

7112 Postings, 4031 Tage hollewutzguten Morgen @all

alles nur Kaffeesatzleserei! Denke man sollte den Markt erst einmal ein wenig beobachten, in welche Richtung es nun genau geht.

Nimmt man die Historie, dürfte es sicher in den ersten Tagen weiter nach oben gehen, der Januar gilt ja allgemein als guter Börsenmonat zumal im Januar hohe Mittelzuflüsse an der Börse zu verzeichnen sind. Nur was ist in diesen Zeiten schon normal.

Ich selber will  auch wieder einiges länger investieren welches ich aus steuerlichen Gründen zum Ende glatt gestellt habe. Jedoch wie geschrieben erst einmal einen Überblick verschaffen!  
-----------
2009 war ein Gewinnerjahr! 2010 wird noch besser!

hollewutz

04.01.10 08:31

435 Postings, 3837 Tage boddi4711Achtung Euphorie-Bremse: Fernost

die Börsen in Hongkong und der chinesische Leitindex in Shanghai verzeichnen heute Verluste. Auch das Börsenbarometer in Singapur notierte tiefer. Die Wirtschaftsleistung in dem Stadtstaat schrumpfte im vierten Quartal mit 6,8 Prozent deutlicher als angenommen.
-----------
Steht die Sonne nur tief genug, dann werfen auch kleine Zwerge lange Schatten!

04.01.10 08:32
4

13150 Postings, 4231 Tage orient expressmoin moin

das jahr fängt ja super an, auf zur 6300.Heute könnten es noch die 6100 locker werden,mein long lasse ich laufen habe nur den sl angezogen auf 5965  

04.01.10 08:42
5

3701 Postings, 3943 Tage melbacherEröffnung mit fast +1%

und wieder hats kaum einer erwartete :-)
Keiner? Doch einer :-)
Nicht vergessen es müssen 500.000 Euro von letzter Woche platt  gemacht werden. Oder glaubt einer die Mehrheit gewinnt?

04.01.10 08:47
5

24541 Postings, 6740 Tage Tony FordNeues Jahr, neues Glück...

Der DAX aber auch die US-Indizes hatten zuletzt neue Jahreshochs erklommen, doch wie geht es nun weiter?

Momentan scheint es, als würde der Weg frei für weitere Höchstkurse zu sein, doch meiner Meinung nach, werden wir die kommenden Tage einen deutlichen Rücksetzer sehen, welcher dann gleichzeitig ein günstiger Einstiegszeitpunkt werden könnte.

Was spricht für meine Annahme?

1. Die Stimmungsindikatoren ist auf einen Rekordoptimismus (bei den Analysten) gestiegen, so wie wir es schon seit vielen Jahren nicht mehr gesehen haben

2. Die Jahreshochs wurden unter geringem Volumen und unter weitestgehender Abwesenheit der inst. Anleger erreicht, so dass diese Jahreshochs nicht Nachhaltig sind, schlichtweg nicht mit "Volumen" erreicht wurden.
Daher nun die Frage, ob die inst. Anleger zu den deutlich höheren Kursen wirklich "zusteigen" wollen oder ob sie stattdessen nicht lieber Gewinne mitnehmen, um dann günstigere Zukäufe tätigen zu können.

3. Die Insiderverkäufe haben in den letzten Monaten 2009 massiv zugenommen, was die Unsicherheit in den Unternehmen zumindest teilweise wiederspiegelt und kein Zeichen von Zuversicht ist.

4. Betrachtet man die letzten Jahre, so gab es im Januar sehr oft einen deutlichen Rücksetzer mit anschließenden Kurszuwächsen.

5. haben die Indizes die letzten 3 Tage an Dynamik verloren und stagnieren, DAX um die 6000 Punkte.

Deshalb werde ich meinen DiscountPutOS schön weiterlaufen lassen und erhoffe mir vielleicht in ein paar Tagen günstig in einen DiscountCallOS umsteigen zu können ;-)

Auf Jahressicht bleibe ich jedoch weiterhin optimistisch, vor allem wenn der Dollar weiter an Stärke gewinnen kann. Mittelfristig könnten jedoch US-Indizes den DAX outperformen (bedingt der Dollarstärke).  

04.01.10 08:49

1934 Postings, 3659 Tage TraJoedollar scheint ein wenig unter druck zu kommen

und in den kuerzeren zeitfenstern notiert der dax am oberen bb. ausserdem liegen im bereich 6000/15 mehrere widerstaende. koennte also erst einen kleineren ruecksetzer geben, um anlauf fuer die 6050 zu nehmen.  

04.01.10 08:53
3

19279 Postings, 7242 Tage ruhrpottzockerNach diesem glänzenden Start rechnen jetzt

wohl fast alle damit, dass dann auch sehr schnell die 6.100 und die 6.200 fallen werden.

Börse ist immer sehr leicht einschätzbar ...... vorher !
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

04.01.10 08:54
3

13150 Postings, 4231 Tage orient expressmit den druckpressen im rücken

schaffen wir alles,nach unten ist kein spielraum in den ersten 3-5 handelstagen  

04.01.10 09:03

13150 Postings, 4231 Tage orient expressdie 6000 ist kein wiederstand 6100 ist erst einer

04.01.10 09:12
1

912 Postings, 5032 Tage Svartur@orient

zwischen 6014 und 6034 ist erstmal heute eine obere Trendlinie. Mal schauen was sie da so machen.  

04.01.10 09:19
3

9108 Postings, 4607 Tage metropolisoe

Heute müssen erstmal alle OVernight-Shorties rausgesquezzt werden. Daher geht es schnell up. Die Frage ist, wieviele Bären zu schlachten sind. Ich schätze, erstmal nicht sehr viele. Die Insties haben ihre Shorts stark zurückgefahren, und die Privaten haben zuwenig Volumen.

Belastend wirkt zudem der USD.

6100 daher heute wohl kaum. Sieh es mal positiv: Wenn wir heute 6100 sehen und morgen 6300, was sollen wir dann den ganzen Januar machen?
-----------
gez. metro, bekennender Trendfolgedepp.

04.01.10 09:22
2

1934 Postings, 3659 Tage TraJoe6015

obergrenze des ersten resistance-buendels, daemmt zunaechst den anstieg des dax.
in den kurzen zeitfenstern haben wir einen leicht ueberkauften zustand gesehen und bb bremst den dax zunaechst. im 60er waere zwar mehr platz, aber dazu muessten zunaechst die widerstaende aus dem weg geraeumt werden ...  

04.01.10 09:30
8

912 Postings, 5032 Tage Svartur@joe

Richtig Platz hat er im Tageschart, bis 6185, ansteigend. Dazu muß er inner Stunde den kleinen Deckel rausnehmen zwischen 6034 und 6050 heute.
Bleibt er inner Stunde unter 6014, war es ein Kissback an der gebrochenen Aufwärtstrendlinie, daß ist für mich die heutige Ausgangslage und impliziert Shorts zwischen 6014 und 6050 im kleinen Zeitfenster, mit dem Risiko, daß sie erheblich steigen, weil eben Jahresanfang ist.
Wo Licht ist, da ist auch Schatten.

Nach unten hat er Platz bis zur 5911, bricht die EOD, kommt sofort der längere Aufwärtstrend bei 5811.

Beziehe ich die Saisonalität ein, sollte er bis zur Mitte des Monats die 5811 genommen haben, ist dies nicht geschehen und er bleibt darüber, favorisiere ich nachfolgend wohl die Long Seite.

In diesem Sinne mache ich mich auf den Weg nach Österreich und werde mein ganzes Leben nicht verstehen, weshalb man da hin fährt, wo vor der Tür jede Menge Schnee liegt. Weiß der Himmel was den Frauen noch so einfällt.....seuffz.

Haut rein Jungs.....  

04.01.10 09:45

1602 Postings, 3732 Tage OdolandoGibt es einen RT Kurs für den DAX?

Hat jemand einen Link dazu?

LG,
Odolando  

04.01.10 09:51

1602 Postings, 3732 Tage OdolandoVielen Dank @ Atzetrader!

04.01.10 09:53
1

18637 Postings, 6385 Tage jungchender dax ist ja

heute morgen wieder drollig. wo nimmt der das riesen UP-gap her, wenn die amis am donnerstag abend noch abverkauft haben?

wie ging die sage ueber Ikarus noch gleich?
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.

04.01.10 09:59
5

13915 Postings, 3897 Tage Helmut666Einkaufsmanagerindex nach unten revidiert

04.01.2010 09:57
Eilmeldung: Einkaufsmanagerindex nach unten revidiert
Der finale saisonbereinigte Einkaufsmanager für das verarbeitende Gewerbe in Deutschland ist im Dezember auf 52,7 Punkte (Vormonat: 52,4 Punkte) gestiegen. Der Flash-Wert von 53,1 Punkten wurde damit revidiert.


(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Baron Oliver, Redakteur)
-----------
DIE GANZE WELT IST EINE BÜHNE

04.01.10 10:04
3

9108 Postings, 4607 Tage metropolis@jungchen

Das Dow-Minus kam am 31.12. im wesentlichen durch Glattstellungen der Daytrader in der letzten halben Stunde bei minimalem Volumen zustande. Wie aussagekräftig war DAS denn? Null, wenn du den Dachs fragst.
-----------
gez. metro, bekennender Trendfolgedepp.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 3852   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
PowerCell Sweden ABA14TK6
CommerzbankCBK100