2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 406
neuester Beitrag: 22.09.21 12:34
eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 10145
neuester Beitrag: 22.09.21 12:34 von: tick Leser gesamt: 1532837
davon Heute: 5735
bewertet mit 80 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
404 | 405 | 406 | 406   

29.12.20 20:06
80

34132 Postings, 3633 Tage lo-sh2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Liebes Traderkollegium,

Willkommen in 2021 - ein verseuchtes Jahr hinter uns, ein hoffentlich teilweise virusfreies Jahr vor uns. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich mich auf eure Tipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien - Top-Tipps,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite 2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
https://www.cnbc.com/world/?region=world
https://www.wallstreet-online.de/indizes/put-call-sentiment-dax-index
https://www.finanzen.net/

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für alle, zugunsten eines zunehmenden Depots, und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Auf ein GUTES NEUES JAHR 2021 !  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
404 | 405 | 406 | 406   
10119 Postings ausgeblendet.

22.09.21 07:30
9

34132 Postings, 3633 Tage lo-shNikkei Trend 4 Std noch im Long ..

SI 29450 ..  
Angehängte Grafik:
1nikkei.gif (verkleinert auf 38%) vergrößern
1nikkei.gif

22.09.21 08:18
3

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

22.09.21 08:21
10

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Mittwoch 22.09.21

"XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15348,53
XDAX Vorbörse: ~15400
FDAX: 15380
VDAX NEW: 26,21?%


DAX Widerstände: 15490(Gap)/15513(Kijun)/15539(Wolke) + 15615(R3) + 15650 // (+15790/15800)
DAX Unterstützungen: 15275 + 15135 + 15050(S3) + 14929/14921


DAX Prognose

  • Der DAX beginnt heute etwas höher, voraussichtlich bei 15400.
    Da der Abverkauf am Montag sehr heftig war ist mit ebenso scharfen Gegenbewegungen durchaus zu rechnen.
    Der für mich subjektiv entscheidende Widerstandsbereich ist die DAX Tageskerzenchartzone 15513/15539, die Position des wichtigen "Ichimoku"-Kijun und der unteren Begrenzung der "Ichimoku"-Wolke. Auch die Kurslücke bei 15490 könnte als leichte Aufgabe geschlossen werden.


  • Kleinere Unterstützungen stellen heute 15275, 15135 und 15050 dar.
  • Nur oberhalb von 15800 (Tagesschlusskurs) werden alle aktuellen Abwärtsrisiken aufgehoben.
    Bleibt der DAX hingegen bei 15490/15439 stecken, so drohen bald weitere Monatstiefs in Höhe der 200 Tage Linien (rot/ pink/ EMA/ SMA bei 14929/14921).

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe "

Die DAX Charts:

1

XETRA DAX Tageskerzenchart, geschlossen

Die BLAUPFEIL-ROUTE im Chart ist stets die favorisierte Prognose des Autors in der Sekunde der Veröffentlichung des Beitrages!

XETRA DAX Tageskerzenchart, geschlossen

Chartanalyse zu DAX-Tagesausblick: Scharfer Konter zur Oberseite! Die Ziele...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

2

XETRA DAX Stundenkerzenchart, geschlossen

XETRA DAX Stundenkerzenchart, geschlossen

Chartanalyse zu DAX-Tagesausblick: Scharfer Konter zur Oberseite! Die Ziele...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:   DAX-Tagesausblick: Scharfer Konter zur Oberseite! Die Ziele... | GodmodeTrader

 

22.09.21 08:24
3

16904 Postings, 2064 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 22.09.2021:

"Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1730+1,1749+1,1788

Intraday Unterstützungen: 1,1715+1,1710+1,1699

Rückblick:

EUR/USD brachte im gestrigen Handelsverlauf die favorisierte Fortsetzung der Erholung vom Vortag und kletterte in den Widerstandsbereich um die 1,1750 USD-Marke, bevor dann im späten Handel erneut Verkäufe einsetzten.


Charttechnischer Ausblick:

Das Highlight des heutigen Handelstages ist ohne Zweifel der Zinsentscheid der US-Notenbank um 20 Uhr und die anschließende Pressekonferenz von Fed-Chef Jerome Powell um 20:30 Uhr. Entsprechend ist am Abend erneut mit größeren Bewegungen zu rechnen. Die Richtung ist hierbei schwer zu prognostizieren und hängt primär von den Aussagen von Powell ab. Im Vorfeld des Events ist tendenziell eine Seitwärtsbewegung im Bereich 1,1710/50 USD zu erwarten - der Markt dürfte sich im Vorfeld des US-Zinsentscheids nicht mehr großartig aus dem Fenster lehnen."

EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick: Warten auf Powell

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:   EUR/USD-Tagesausblick: Warten auf Powell | GodmodeTrader

 

22.09.21 08:41
9

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Folgende Termine stehen heute noch an:

10:00     DE: ifo, Konjunktur-Prognose für 2021 und 2022
13:00     US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche
15:00     CH: SNB-Quartalsbericht zur Geldpolitik und zur Wirtschaftsentwicklung Q2
16:00     US: Verkauf bestehender Häuser August (annualisiert) in Mio     
16:30     US: Rohöllagerbestände in Mio Barrel
20:00     US: Fed-Zinsentscheid     
20:00     US: Fed-Projektionen zu Zinsen, Wachstum, Inflation und Arbeitslosenquote     
20:30     US: Fed-Pressekonferenz !!

Quelle:  www.godmode-trader.de

 

22.09.21 08:43
5

4117 Postings, 5243 Tage xoxos@Blueberryfrien

Vivendi - 66%. Das liegt an der Abspaltung der Universal Music Group. Für jede Vivendi gab´s eine UMG - Aktie. Die notierte gestern über 25. Wenn man die addiert ist Vivendi gestern sogar stark gestiegen.  

22.09.21 08:44
23

7352 Postings, 4735 Tage hollewutzMoin und Grüße in die Runde. Nachtrag zum Hexen

long, letzte Woche.

Tja so kann es gehen und deswegen mal hier auch eingestellt um neue Trader auch zu warnen , nicht übermütig zu werden

Gekauft, letzten Montag  TT78RZ zu Verfallwoche Hexensabatt.
Die Theorie sagt kaufen Montag Abend verkaufen, Freitag Abend, soweit die Theorie!

Im letzten Quartal hatte ich schon einmal erwägt, diese Theorie händisch anzupassen, denn wenn ein Trade gefühlt ordentlich im Gewinn liegt, warum nicht verkaufen?

Hier war es also so, das ich Freitag Morgen bei dem Peak bei rund 15800 12% im Gewinn lag aber auch nicht am Rechner war.
Als ich also diesen anmachte um händisch einzugreifen lagen wir schon wieder im Bereich 720. Ich verpasste also dem Trade ein TP bei rund 840 und lies diesen weiter laufen.
Wir erinnern uns nun das nach 13 Uhr der Markt um rund 300 Punkte von der Spitze zurück kam und ich dann die Überlegung hatte diesen über das WE laufen zu lassen, schließlich werde ja der DAX auf 40 Werte aufgestockt, was sich doch positiv auswirken müßte??
Also also Montag der Markt öffnete war mein Schein extrem unter Wasser so das am Ende bei der scharfen Korrektur der Totalverlust stand!!!

Was ich damit schreiben möchte ist, zum einen immer wieder Positionsgröße in diesem Beispiel zeigt es eindrucksvoll , sind die Positionen zu groß, kann es eine Menge Geld bis hin zum Bankrott führen.
Der weitere Bereich Emotionen und Verluste begrenzen.

Abschließend also TT78RZ am Montag mit Totalschaden ausgebucht.
Die Steuer wird es richten und den Schaden begrenzen.!
Nase abputzen und weiter geht es

Wasserstoff habe ich immer noch keine Zeit gefunden, aktuell genieße ich einfach das Leben hier auf der Insel!

Wie immer Allen fette Beute und viel Erfolg!  

22.09.21 08:52
7

566 Postings, 257 Tage Blueberryfriend@Hollewutz

find ich super auch die neg. Trades hier zu teilen...dafür hast du aber dein sonniges Plätzchen auf der Insel und so lange die Nase nicht wegen Corona tropft und Steuern anfallen,  is doch allet jut.. :o))  

22.09.21 09:06
6

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Der Dax möchte wohl durch Gap-Close oben für

vorläufige Entspannung sorgen, zumindest erweckt er den Eindruck. Aber das kann kurz vor dem Ziel auch noch ein erneuter Abverkauf werden. Es gilt daher weiterhin gut den VDAX-NEW zu beobachten.  

22.09.21 09:07
2

6493 Postings, 2300 Tage dd90Moin

Tipp: Shell läuft super !
GTs  

22.09.21 09:08
6

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Fear & Greed Index: Mit 23 auf extreme Angst !

22.09.21 09:09
18

20725 Postings, 4676 Tage WahnSeeMoinsen,...

...zu dieser nachtschlafenden Zeit und insofern mal etwas früher als gewöhnlich...:-). Der TÜV ruft heute, malsehen was der sacht....

60er, wie gehabt mal etwas aufgezogen. Auf den 500er Bereich wurde ja gestern bereits hingewiesen. Shorttrend weiterhin aktiv, Daxine ist m.E. nach in der Korrektur der letzen Bewegung. Und befindet sich in der Haupt-EK-Zone. Erster SI ist drin. Bereich 51x-55x durchaus möglich, darüber wäre ein SL Fishing. Insofern werde ich bei Signal bzw. Marken sukzessive shorts aufbauen. Unten die Marken mit Haupt TP unter 15k sind bekannt und wurden hier oft genug genannt. Intra TP die 32x/26x/19x.
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
daxine.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
daxine.png

22.09.21 09:21
4

20725 Postings, 4676 Tage WahnSee10er mit Shortsignal,...

...mal sehen, obs eines ist.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

22.09.21 09:26
8

20725 Postings, 4676 Tage WahnSeeUnd ein short auf der Insel...

...kurz vor R2 und ema 200 im 240er.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

22.09.21 09:33
7

20725 Postings, 4676 Tage WahnSeeGold long,...

...bei 779,5 mal halbiert, Rest SL über MK ins Mäuschen. sma 200 im 60er könnte bremsen und was man hat, das hat man.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

22.09.21 09:52
11

50775 Postings, 6512 Tage SAKUMoin Traderz!

80% Wahrscheinlichkeit, dass Dachsine unter der 600 bleibt...
-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...

22.09.21 10:25
9

18064 Postings, 3674 Tage lueley100 Prozent

dass er heute unter 16k bleibt ;-)

 

22.09.21 10:25
12

2027 Postings, 3817 Tage tickMoin Moin, mal so ein Idee

fetten Profit @ll  
Angehängte Grafik:
w.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
w.png

22.09.21 10:58
7

50775 Postings, 6512 Tage SAKUSI 444

ma guggn, wie immer ausbaubar in alle Richtungen...
-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...

22.09.21 11:08
8

2804 Postings, 2932 Tage .slidedax 5min

der dax dürfte heute bei knapp 15490 limitiert sein, falls er die 15463 schafft zu durchlaufen.
15554 wäre ein ziel darüber, eher nicht wahrscheinlich.

rückläufer bis 15281 und evtl. 15204 sind realistischer.
stopps für short liegen bei 15490.
 
Angehängte Grafik:
a1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
a1.png

22.09.21 11:11
7

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Ups: Lufthansa mit kräftigen Downer

22.09.21 11:14
5

566 Postings, 257 Tage Blueberryfriend@tick

hatte heut nacht auch gesehen, wie die den Dicken ab 764 wieder hochgezogen hatten und dachte mir ebenfalls, es könnte auch so wie nach dem 19.07. enden. Abeeer...andererseits lag Kollege Wahnsee bisher immer goldrichtig mit seinen Prognosen und notfalls greift eben der SL und die Posi ist schnell gedreht. ..... wir werden dann spätestens morgen sehen was die Bankster wirklich vor haben....  

22.09.21 11:17
6

16904 Postings, 2064 Tage Potter21Info zur Lufthansa-Aktie:

"Seit heute können Investoren die Kapitalerhöhung der Lufthansa zeichnen. Die Zahl der Aktien wird sich dadurch verdoppeln. Die neuen Aktien kosten jeweils 3,58 Euro. Mit dem frischen Geld will die Lufthansa die Staatsgelder zurückzahlen, die man während der Krise erhalten hat.

An der Börse notieren die LH-Aktien tief im roten Bereich. Aktuell liegt das Minus bei 26,7 Prozent, die Aktie der Fluggesellschaft kostet 6,144 Euro. Sorgen müssen sich Investoren aber nicht. Das deutliche Minus geht auf den Bezugsrechtsabschlag in Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung zurück.

Auch die Analysten von Bernstein lassen die Kapitalerhöhung in ihr Modell einfließen. Sie bestätigen dabei das Rating ?market perform? für die Aktien der Lufthansa. Das Kursziel wird von 11,00 Euro auf 8,00 Euro angepasst.

Mit der Kapitalerhöhung einher geht eine Verbesserung der Lufthansa-Bilanz. Impulse kann es auch geben, da die USA sich wieder für Touristen öffnen. Das dürfte die Geschäfte der Lufthansa ankurbeln.

Wichtig wird aber auch sein, dass die Lufthansa die eingeleitete Restrukturierung erfolgreich fortsetzt. Damit kann man zugleich Vertrauen bei Investoren gewinnen. "

Quelle:   Lufthansa: Neues Kursziel für die Aktie

 

22.09.21 11:21
11

612 Postings, 806 Tage BhweSI 15450 TP 15390 SL 15470

Mal ein Versuch ob er übers aktuelle TH nicht rauskommt. Generell bin ich mit Short sehr vorsichtig.
Beobachtung zu allen Verfallstagen in diesem Jahr - Kleine shortwellen hin zum Verfall - Verfallstagsmontag die schwächsten Tage. Danach Buy the dip und shortcovering was die Märkte wieder in neue höhen gebracht haben. Jedesmal nach dem Hochlauf wurde in die Welle reingeshortet was nur Verluste für die Shorties gebracht hat. Das muster von gestern und heute sieht auch schon wieder verdammt danach aus - wir hätten aktuell auch ein island reversal was sehr bullish wäre. Wenns also weiter hoch läuft nicht wundern wenn auch wieder keinerlei Rücksetzer kommt.
Im daily hätte ich überall zwar ein shortsignal aber der Hauptindikator ist neutral - also alles möglich.
FED ist natürlich heute nochmal genau anzuschauen was dort von sich gegeben wird. WIrd dort weitere skepsis geäusert das Tapering vielleicht doch erst ein bisschen später kommen, kann kommt eher die beschriebene Kaufwelle obwohl das Stagflation Szenario das wahrscheinlichste geworden ist.
In dem Sinne good luck allen  

22.09.21 12:34

2027 Postings, 3817 Tage tick@Blueberryfrien, nur weil Long primär ist, muss

das ja nicht bedeuten, dass short nicht geht. Halt hin und her.  
Angehängte Grafik:
220921-dow07.png
220921-dow07.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
404 | 405 | 406 | 406   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 321crv, Alter_Falter, oInvest, futureworld
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln