Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1922
neuester Beitrag: 26.11.20 17:49
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 48026
neuester Beitrag: 26.11.20 17:49 von: SARASOTA Leser gesamt: 7250076
davon Heute: 3038
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1920 | 1921 | 1922 | 1922   

18.04.12 19:02
63

1204 Postings, 3681 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1920 | 1921 | 1922 | 1922   
48000 Postings ausgeblendet.

25.11.20 14:31

4594 Postings, 5755 Tage 123456a@kbvler

Eine interessante und spannende Gegenfrage.
 

25.11.20 14:32

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: wer sie hat ? Die blaue Papier Tonne.

Du bist im falschem Forum, hier ist das Forum der Gewinn bringenden Lufthansa.    

25.11.20 17:14

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTAMhmm, LH muss mal durchschnaufen,

die US Airlines, US Touristik  und Carneval corp. weiter im Rally Modus. Die Leute machen sich Sorgen , nach Covit 19, 2021 keinen Urlaubsplatz zu bekommen.  

25.11.20 17:37

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerCorona vorüber und dann?

https://www.aerotelegraph.com/...0-landet-an-deutschem-mini-flugplatz

Wenn eine LEasing schon einen A320 der 18 Jahre alt ist zur Ersatzteilversorgung verkauft - sorry da verstehe ich die Euphorie nicht
im AIrline Bereich. Schulden hoch - Assets im Wert runter (Flugzeuge) und bald werden wir viele Gerichtsprozesse sehen ziwschen AIrlines und Herstellern.

Wenn ein PE FOnd sich eine AIrline aus Chapter günstig schnappt und diese mit neuem Kapital ausstattet.......die bekommen ihre Jets so günstig ......so einen A 320 für Europaverkehr für 5 Mio Euro - da kann keiner bei AFA mit ALtverträgen mithalten.

 

25.11.20 18:37

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: schrieb:

"und bald werden wir viele Gerichtsprozesse sehen zwischen Airlines und Herstellern."

So viele wird's nicht geben, gibt ja nur 2 Hersteller.  Märchen über Märchen.  

25.11.20 19:08

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerhmm

nur 2 Hersteller......na da hat jemand aber viel Ahnung. RUssen und CHinesen zählen nicht und EMbraer gehört doch nicht zu Boeing oder?

Davon ab, das es für die ANzahl von Gerichtssachen irrelevant ist.



 

25.11.20 21:03

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: hier scheint das selbe Problem

wie bei S3300 vorzuliegen. Nochmal "DER TREND IS YOUR FRIEND" , und das sind Airlines (außer NAS natürlich), Schiffchen, Online Reisebüros Touristik allgemein.  Meine Meinung und die vieler Amerikaner, sobald geimpft wird werden Reisen gebucht, so schnell das die Airlines Probleme bekommen ihre Flieger flott zu kriegen.

Du hast keine LH Aktien und schreibst hier Deinen Frust über NAS ab, dann bleib auch bei NAS und lass dort Deinen Ärger freien Lauf.
Noch etwas die Leasingrate von einem A320 interessiert hier niemanden, schreib's bei NAS drüben vielleicht will es dort einer wissen.  

25.11.20 23:07

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerSara

anders als Du bin ich sowohl in NAS als auch in LH investiert - und du schreibst nichts bei NAS ausser
Kommentare das USER FLugzeuge zählen sollen, "TOnne" ect.

Bring doch mal was an Fakten.

Und du solltest auch FLugzeuge zählen, um zu sehen wieviel GE Triebwerke noch verbaut sind

 

25.11.20 23:18

9 Postings, 21 Tage lupus60@sarasota: ja sobald geimpft wird

magst Du ja richtig liegen. Quantas macht das vor und meint nur geimpfte fliegen zu lassen  --- wenn ein Impfstoff vorhanden ist. Bis dahin dauert es noch ein Weilchen, erst der Stoff, dann der Transport und dann erst die Impfungen für die Überlebenden oder bis dahin Immunen.
LH meint sie habe Geld genug um die Verluste bis Weihnachten 2021 decken zu können. Ich habe bei der HV als einer der wenigen für Insolvenz gestimmt und bin langfristig auf Short gegangen. Die Meinung der Amerikaner geht mir am verlängerten Rücken vorbei, ich werte ein Kreuzfahrtschiffchen als schwimmende Isolierstation.  

25.11.20 23:22

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerNachtrag

wenn.....ja wenn

gehe auch davon aus das bei den AIrlines nach COrovid ein kleines Hoch an Buchungen kommt - gibt ein gutes Quartal und danach nicht mehr.

Das gute Quartal kommt, weil selbst die ADAC VIsa Karte schon Leute anruft und 2 Monate kostenfrei 5% Teilzahlung anbietet......sprich viele werden auf pump diese FLüge in den Urlaub bezahlen, weil durch KU kein Geld zum sparen da war. Business wird auch weniger Geld für FLüge ausgeben auf Jahressicht.

5 MRD Schulden volltilgung 3% auf 5 Jahre um in die Nähe von 2019 Bilanzstärke zu kommen sind 90 Mio pro Monat  

26.11.20 09:18

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: ich weiß, alle die kein Geld

und eine ADAC Visa Card haben, wollen dann  mit NAS fliegen, weil die Airlines so hübsch ist.  

26.11.20 09:25

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@Lupo: schrieb:

"ich werte ein Kreuzfahrtschiffchen als schwimmende Isolierstation."

Wie Du Schiffchen wertes ist uninteressant solange der Börsenkurs stimmt, und noch stimmt er.
Mein Rat, wer an der Börse mit Emotionen handelt verliert immer Geld.  

26.11.20 09:35

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerEmotionen

https://www.aerotelegraph.com/...-lufthansa-gruppe-ihre-flieger-parkt

JA dem LH Kurs folgend fehlt in dem Artikel, das LH jede Menge Geld von diesen FLüghäfen bekommt das die ihre Jets sehen dürfen.

In dem Bericht stehen auch A340 , A380 und 747-400.............LH hat sie zwar teilweise abgeschrieben, aber nicht verkauft - somit kostet jeder dieser Jet nicht nur Parkplatzgebühren sondern auch technischen Support.  

26.11.20 09:48

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerMein "FLugplan"

Heute und morgen passiert nicht viel an der Börse - US lässt sich den Truthahn schmecken und dazu passt kein dickes Minus an der Börse.
Montag wird dann wohl ein wenig glatt gestellt bei den Grossen zum 30.11.

Dienstag wird es interessant und dann kommt die Impfstoffschnellzulassung in USA weil die dann bei 2500 Toten pro Tag sind.

1. Hälfte Januar dümpeln die Indizes so hin und her. Dann ein kleines Hoch zum AMtsantritt und danach kommt raus, das die Wahlen in Georgia den Reps eine Mehrheit im Senat beschert haben - und Biden seine 1200 Stellen Neubesetzungen nciht durch bekommt.

AUch ein CorovidHilfspaket 2 kommt nicht durch, weil Reps es durch Senatsmehrheit blockieren.

Die AUswirkungen aus dem auslaufen der Corovid Hilfen im September 2020 kommen im 1 QUartal durch. Disneys 32.000, AIrlines 10 tausende Mitarbeiter die im Oktober/Novermber  2020 gekündigt wurden, kommen nun so langsam in den Arbeitslosenstatistiken an.

Dann kommt der Balck Friday verkaufstag - nicht nur bei AMazon

 

26.11.20 10:08

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: Falsch!

Es sieht so aus das die Amis sich einigen , zwar ein kleineres, aber sie werden ein Hilfspacket beschließen.
Ich brauch aber keinen Flugplan um zu wissen, dass wenn die Amis zu haben im Rest der Welt auch nicht viel geht.
Ach ja, die BigBoys im Amiland lecken noch ihre Wunden, haben sie nicht sehr viel Geld mit ihren Shorts verloren.
Ob jetzt GE viele oder wenig Triebwerke baut ist uninteressant, schau auf den Chart der sagt alles, neidisch?  

26.11.20 11:37

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerSara

definitv nein - ich bin nicht neidisch und wie 12345 erfreue ich mich auch nicht an Fehlentscheidungen oder Verlusten anderer!

DU meinst also es geht nur aufwärts - darfst du.

FÜr mich ist LH ein Massengeschäft und keine VIP business AIrline mit ein paar FLugzeugen für Millionärsflüge.

Und alles was Massengeschäft benötigt sehe ich halt die nächsten 3 Jahre negativ, weil den kleinen Leuten das GEld ausgeht, selbst das geliehene Geld.

Du darfst gerne die Zukunft handeln , aber dazu zählt auch die kurzfristige Zukunft und die besagt bei 75% weniger FLugplan ein hartes Q4 Resultat. AUch Q1/21 wird nicht viel besser bei den AIrlines.

Du kommst wieder mit deiner Theorie der Kurs hat Recht - auf meine EIngabe das AIrfrance und Finnai 100% gemacht hat seit Ende Oktober gehst du bewusst nicht ein, weil es bedeutet, das diese AIrlines an der Börse besser gelaufen sind als LH.

Und mit GE - interessiert hier genausowenig , wie NAS - weil ich nicht in GE und du nicht in NAS investiert bist.  

26.11.20 12:22

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: sinnlose Diskussion und führt zu nichts

An der Börse wird nur die Zukunft gehandelt, alles andere ist völliger Quatsch.
Hast Du schon mal eine Optionsschein in die Vergangenheit gefunden, bitte hier reinstellen.

Der Kurs hat immer recht, ob LH ein Massengeschäft ist oder nicht ist doch wurscht.
Und nein es geht nicht immer aufwärts.
Deine Millionärsflüge gibt es schon lange nicht mehr, die First Class ist so gut wie abgeschafft,
denn viele Millionäre und Firmen besitzen ihren eigenen Flieger, sogar Rennfahrer wie Hamilton.

Es gibt im Moment viele gute Aktien und ich kann nicht alle kaufen, außerdem hat meine Frau mir verboten Air France Flüge zu buchen also kaufe ich auch keine Aktien von denen .

Ich bin nach wie vor überzeugt das es einen Run geben wird nach Corona, das Geld ist vorhanden.  

26.11.20 14:54

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerSara

"Ich bin nach wie vor überzeugt das es einen Run geben wird nach Corona, DAS GELD IST VORHANDEN "

Naja , habe andere Erfahrungen diesbezüglich in meinem Umfeld  gemacht. Ob meine Mieter , Bekanntenkreis, oder ALs Vertreter einer grossen Volksbank.

Und ich lebe im Ballungsraum Rhein Main.

- AUssendienstler mit über 60.000 pa - in Kurzarbeit - also keine Bonis nichts
- Freiberufler und Selbsständige knabbern am ersparten und haben ANgst vor 2021 Beispiel Restaurantbesitzer - 1500 Euro für den Lockdwon bekommen im Frühjahr das langt noch nicht mal für eine Monatsmiete Restaurant.
- ANgestellte - jede Menge Kurzarbeit.
- Frag mal Kundenberater von SParkassen und Volksbanken was los war und ist , mit Anträgen Tilgungsaussetzungen Krediten ect.  

26.11.20 16:07

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@kbvler: schreib halt ganz einfach,

ich will keinen Run, ich will das Corona und der Lock Down noch möglichst lange dauert , ich will das keiner fliegt und LH pleite geht und ich will das NAS auf 100 ? steigt . Versuch es mal mit beten.  

26.11.20 16:47

4594 Postings, 5755 Tage 123456a@kbvler

Sei mir bitte nicht böse, aber was Du da schreibst, geht wohl auf keine Kuh Haut.
Du wohnst im Ballungsraum Rhein Main und bist der Meinung die Gesellschaft würde verarmen?
Ich könnte ja noch verstehen, wenn Du Beispiele wie Conti in Karben nennen würdest, aber die kennst Du scheinbar nicht.
Das generelle Problem erkenne ich derzeit noch nicht. Alle Neubau Wohnungen in meinem Umkreis, sind schneller Weg, als Du bis 3 zählen kannst.
Sicherlich gibt es Deutschlandweit genügend negative Beispiele, aber im Rhein Main Gebiet sicherlich noch nicht. Schau mal nach Wiesbaden, Kronberg, Bad Schwalbach, Bad Homburg usw.
 

26.11.20 17:15

494 Postings, 3716 Tage Renditeschupokann

man diese Orte nicht mit der Lufthansa  anfliegen????? loooooooooollllllllllll  

26.11.20 17:20

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@123456a: Rhein-Main Gebiet!

die liegen doch alle im Karnevals Koma. Die sparen doch Tausende ohne Karneval.
Typisch deutsch, jammern auf höchstem Niveau.

Aber bei der NAS scheint alles in Ordnung zu sein, Flugzeuge , Passagierzahlen, nur das sie halt pleite ist.
Und das muss man halt schön schreiben, weil man hat anscheinend genügend Lappen von denen und die welche nicht pleite sind muss man alles schlecht schreiben, weil von denen hat man keine. Da müssen sogar die armen Amis und die armen Restaurantbesitzer herhalten.

 

26.11.20 17:34

4668 Postings, 4219 Tage kbvler12345

ist mir bekannt, auch das Bad Homburg eines der "ärmsten" Finanzämter hat .......man streitet "obwohl" oder "wegen" der vielen Millionäre in der Stadt.

Nur Rhein Main Geiet besteht nicht nur aus Kronberg und HG. Frankfurt hat rund 750.000 EInwohner.

Welcher Nachbar in Karben , Bad Vilbel , Flörsheim oder Mörfelden, erzählt schon rum, das er bei der Bank um Stundung Kredit nachgefragt hat oder TIlfgungsausetzung?

Keiner und Samstags wird das Auto schön poliert in der EInfahrt.

Und die Häuser und Immos die weggehen wie warme Semmeln - ANgestellte 10 Jahre Hyp für 0,8% hatten wir dieses Jahr.
ALso warum 1000 EUro Miete im Monat zahlen, wenn man es vol finanziert bekommt die 500.000 zu 0,8 sprich keine 350 Euro Zinsen
Rate mit 2 %Tilgung  rund 1200

 

26.11.20 17:46

4668 Postings, 4219 Tage kbvlerSara

Ich jammere nicht. Und ja wir sind auf einem hohem Niveau. Gehe auch nicht davon aus, das Detschland in 5 Jahren Bngladesch Verhältnisse hat.


ALlerdings wird die Mittelschicht in Deutschland finanziell immer schwächer - 90% rutschen ab und 5-10% gehen in Region Millionäre.
Es fällt nur nicht so stark auf bei den deutschen, wegen der Erbschaftswelle.

Wieviele Paare gibt es die von 2 Seiten voll erben, da sie beide EInzelkinder waren.

Fakt ist aber, das im Durchschnitt deren Vermögen gefallen ist - sprich sie haben mehr ausgegeben als sie verdient haben - selbst die Zusatzeinnahmen aus dem geerbten Kapital hat nicht gelant bei vielen.

Arbeiterschicht sind die meisten abhängig vom nächsten Konsumentenkredit - gerade in Ballungsräumen mit den hohen Miet und Mietnebenkosten  

26.11.20 17:49

1116 Postings, 6390 Tage SARASOTA@123456a: weißt Du jetzt was er eigentlich will?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1920 | 1921 | 1922 | 1922   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln