finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1737
neuester Beitrag: 01.04.20 17:24
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 43411
neuester Beitrag: 01.04.20 17:24 von: And123 Leser gesamt: 6049894
davon Heute: 165
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1735 | 1736 | 1737 | 1737   

28.01.14 12:31
39

89 Postings, 3566 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1735 | 1736 | 1737 | 1737   
43385 Postings ausgeblendet.

31.03.20 22:49
1

240 Postings, 473 Tage kaohneesK+S

..morgen kauft Lohr .. der will einfach auch iwie zu K+S gehören .  

01.04.20 07:59

183 Postings, 355 Tage Anderbruegge@And123 43382

Interessante News. Vor allend Dingen im Zusammenhang mit dem massiven Rückgang der LV-Quote !!  

01.04.20 08:12
1

2850 Postings, 4361 Tage tommi12Das wird Euer Tag !

01.04.20 08:18

183 Postings, 355 Tage AnderbrueggeGestern wieder die LV-Quote

um 0,45% gesenkt (von 10 auf 9,55%) und das bei fallenden kursen. Eine Squeeze sieht anders aus !!
Fängt im übrigen heute wieder an !!  

01.04.20 08:28
1

240 Postings, 473 Tage kaohneesK+S

.. steht " K " eigentlich noch für Kali ??
Empfehle schnellstmöglich eine Umbenennung
" S " ist weg und " K " im Gegensatz zu den Konkurrenten nicht mehr vorhanden.
Bleibt noch " + "  !!  

01.04.20 08:38
1

2066 Postings, 1486 Tage AndtecS bleibt in Deutschland und in Australien

 

01.04.20 09:08
1

183 Postings, 355 Tage AnderbrueggeSeit Beginn des Jahres


hat sich der Kurs (ca. 11 Euro, und schon damals arg gebeutelt) nochmals mehr als halbiert und das fast ohne Nachrichten, die dies auch rechtfertigen würden. Kapitalerhöhung ja oder nein, Schuldenfrage, Milder Winter, Kalipreise, Leerverkäufer.  Diese Gemengelage sorgte für viel Phantasie nach ?unten?, Phantasie, die m.E. mehr als eingepreist ist und genauso wie bei Kursen, die  durch viel Phantasie nach oben getrieben werden und dann plötzlich von vielen als viel zu teuer angesehen werden, ist es hier, nur halt umgekehrt. Sind Kurse zu hoch, werden LV angezogen wie die Fliegen von der Scheiße. Sind die Kurse zu tiefer oder tief genug, flüchten die LV wieder. So geschieht es gerade hier, was für mich ein unübersehbares Zeichen ist, dass hier der Boden gefunden wurde, auch wenn es momentan charttechnisch noch nicht sichtbar ist. Ich denke Eine positive Nachricht genügt um den Trend umzukehren, deshalb bin ich ab sofort drin !!  

01.04.20 09:17

3015 Postings, 1268 Tage And1233,71

Mal schauen ob die Zahl kommt.

Kalle, ich wäre echt beeindruckt!  

01.04.20 09:37
1

6528 Postings, 2921 Tage traveltracker@Anderbruegge

>> Sind die Kurse zu tiefer oder tief genug, flüchten die LV wieder.

Für K+S ist also sogar der vermeintliche Ausstieg von den HF's ein guter Grund um ein paar Euro abzusacken?
Genial :-)))  

01.04.20 10:08

9241 Postings, 2632 Tage BÜRSCHENWer verkauft da Pakete zu 4 - 5 Tausend

01.04.20 10:13

7393 Postings, 7459 Tage bauwiUnd was ist mit den Schulden?

Nach meinem Kenntnisstand ist dies auch ein Grund, warum die Aktie so ausgebremst wird.
Über die Höhe könnte man vielleicht hier etwas erfahren?
Ansonsten sieht die Aktie, wie viele andere auch, ziemlich ausgebombt aus.
Somit könnte der Ausverkauf der Deutschland AG beginnen!  Mann oh Mann - die AG's mit hohen Cashreserven werden das Rennen machen!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

01.04.20 12:04
1

8051 Postings, 1931 Tage MM41China muss

gerade jetzt ihre Märkte öffnen, sonst droht die Abwanderung westlicher Firmen. Wenn das passiert, dann ist China wirtschaftlich erledigt. Der chinesische Markt ist auch sehr abhängig von dem Import von Kali. Da die deutsche Firmen gerade jetzt auf einem Bankrott-Niveau eingepreist sind, eine Übernahmewelle von deustchen Firmen droht. Ein Übernahmekandidat K+S steht ganz oben und Chinesen könnten da strategisch zuschlagen. Sie merken langsam, das die Karten global neu gemischt werden und das gerade jetzt ein richtiger Zeitpunkt sich unabhängig von Ausland zu machen. Sie wollen strategisch so viel wie möglich Ressourcen sichern um zukünftige Erpressung aus Ausland ( USA, UK etc.) zu verhindern.

Ich bin investiert und bin davon fest überzeugt.  

01.04.20 12:22

8051 Postings, 1931 Tage MM41Ich habe seit Tagen

KUKA-Aktienkurs unter die Lupe genommen und könnte das gleiche Preisverhältnisse wie hier feststellen. Kurz vor dem Übernahme hieß die Firma IWKA. Der Aktienkurs hat jahrelang stagniert, trotz ordentlichen Zahlen. Die deustche Anleger haben immer die Firma als Pleitekandidaten gesehen, dann sprach man immer über verschuldung usw usw. Die Deutschen könnten immer einen Grund finden weshalb sich dort nicht investieren lohnt. Dann kamen die Chinesen und der Kurs kurz danach bis auf 200 euro lief. Habe nochmal eine Übernahme mitgemacht. Es gab eine kkleine Software Firma namens Kleindienst Datentechnik. Der Kurs war langer Zeit um 10 Euro per shares, dann kamen irgendwelche Forengeschichten wie Firma ist verschuldet, die Firma wird pleite gehen und der Aktienkurs fiel auf 1 EURO und blieb dort ziemlich langer Zeit. Ich kaufte damals massiv zu 7 EURO, dann bei 1 Euro sehr viele Aktien. Shortseller haben sowie hier die Aktie ins Bodenlose geschickt und Deckel auf der Kurs drauf gelegt. Als ich hartnäckig war und wollte nicht verkaufen, während fast alle Aktien bei Hedgefonds waren, also geshortet, sie hatten keinen anderen wahl ausser einen Preisangebot zu machen. Ich bekam damals per shares 7,50 ?...also hier verfolge ich das gleiche strategie, weil ich weiß wie wichtig gerade jetzt die PRODUKTE von K+S. Die Menschen in Krisenzeiten könnnen auf vieles verzichten sag mal ja verzicht auf Auto, Handy, usw usw aber auf Dünger und Salz kann man nie verzichten. Ich sehe gerade Ackerboden wird jetzt massiv vorbereitet, weil Lebensmittel und Agrarrohstoffe werden in zukunft nicht mehr billig.

K+S ist aus meiner Sicht eine Zukunfstrendaktie! Man soll sich auch auf Wasseraktien konzentrieren. Die Krise wegen Klimawandel kommt. Es regnet weniger, es schenit weniger, es wird ziemloich heiß also ...  

01.04.20 12:24

3015 Postings, 1268 Tage And123Brasilien Sorgenkind

Via Argusmedia

Virus adds risk to Brazil fertilizer market: Correction

Published date: 27 March 2020

?"The big challenge will be if we have a logistical flow challenge," said Guilherme Bellotti, an analyst at Brazilian bank Itaú BBA. "It can affect deliveries in the second half" of 2020.?


https://www.argusmedia.com/en/news/...il-fertilizer-market-correction
 

01.04.20 12:33

8051 Postings, 1931 Tage MM41Die Märkte sind

immun an alles. Trotz fallende Kurse es läuft alles nach Fibonacci und was uns hier Fibos sagen?
Im Chart Hammer
Ein Hammer ist eine Art zinsbullisches Umkehr-Kerzenmuster, das aus nur einer Kerze besteht und in den Preistabellen von Finanzanlagen zu finden ist. Die Kerze sieht aus wie ein Hammer, da sie oben am Kerzenhalter einen langen unteren Docht und oben einen kurzen Körper mit wenig oder gar keinem oberen Docht hat. Wikipedia (Englisch)--


...also übersetzt heißt das, doppelboden, nein sogar tripple bottom ist getestet worden :)  

01.04.20 13:56

6528 Postings, 2921 Tage traveltracker@MM

>>...ist eine Art zinsbullisches Umkehr-Kerzenmuster, das aus nur einer Kerze besteht und in
>>den Preistabellen von Finanzanlagen zu finden ist.

Immerhin musst du nicht deine eigene Ergüsse durch den Google-Übersetzer jagen, damit es zum Lachen ist.
:-)))  

01.04.20 14:34

6528 Postings, 2921 Tage traveltracker@MM

Deinen "bullischen Hammer" gab es im Chart alleine in diesem Jahr schon ein halbes Dutzend mal. Also Evidenz sieht anders aus.
Ansonsten wurden all diese Kerzen-Muster im mittelalterlichen Japan bei den ersten Börsengeschäften mit Reis erfunden. Damals hat es vielleicht ein paar Händlern, die damit die wenigen beteiligten Marktkräfte einschätzen konnten, wahrscheinlich auch was  gebracht. Aber das ist inzwischen auch schon ein paar hundert Jahre her. Heute sind bei den Blödis unter den Retailern eher die Fibos und die Elliot-Esoterik der heiße Scheiß, wobei das letztere auch schon einige Jahrzente auf dem Buckel hat und auch nicht wirklich tot zu kriegen ist. Jage mal diesen Wikkipedia-Kram mal durch den Google-Übersetzer, damit wir heute noch einen Lacher mehr kriegen.  

01.04.20 14:44
1

4410 Postings, 3009 Tage FD2012besser, man kauft jetzt K&S,

TRAVELTRECKER, denn billiger wird's durchschnittlich nicht werden. K&S sollte
aktuell
wieder auf das Niveau von Anfang März zurück finden, also auf ca.  7,00 Euro.

Die ganze Drückerei danach, ein Sche.ss. Die LV's dürften jetzt kein Interesse
mehr haben. Das wäre jedenfalls meine Meinung hierzu.    

FD2012, beste Grüße.  

01.04.20 15:00

6528 Postings, 2921 Tage traveltracker@FD

Jeder soll kaufen/verkaufen wie er lustig ist.
Sich selber fadenscheinige Erklärungen für diese Aktionen zu verkaufen ist und bleibt armselig. Das soll MM bloß mal kapieren.  

01.04.20 15:19

3015 Postings, 1268 Tage And123Die 5 halten scheinbar

Waaaaaahnsinnnn!!!  

01.04.20 15:38

2345 Postings, 4509 Tage DerLaie@ AND123

Dass dürfte auch ein Novum in der weltweiten Wirtschaft sein, dass sich ein Vorstand einbringt und den Käufer darauf hinweist, dass der Käufer viel zu viel geboten hat und er nur rd. 15 % von 41 Euro bieten braucht:

" Der Düngemittelproduzent aus Kassel hatte sich gegen das feindliche Übernahmeangebot gewehrt - mit dem Hinweis, dass 41 Euro je Aktie dem wahren Wert von K+S nicht gerecht würden."
(Quelle: https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/a-1079060.html)

Stimmt: Den wahren Wert hat der Markt in den letzten Jahr eindrucksvoll ermittelt!

Oder habe ich den Vorstand seinerzeit etwas falsch verstanden? Das kann aber nicht sein, da er ja nimmer müde wurde zu liefern, was letztendlich zu einem Kurs um 6 Euro geführt hat.

 

01.04.20 16:36

3015 Postings, 1268 Tage And123K+S kürzt Fördermenge wg CoVid19

... auf die Meldung warte ich noch  

01.04.20 17:24

3015 Postings, 1268 Tage And123Vietnam

Vietnam's fertilizer sector avoids coronavirus curbs

Published date: 31 March 2020


https://www.argusmedia.com/en/news/...sector-avoids-coronavirus-curbs  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1735 | 1736 | 1737 | 1737   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403